Alfarekin Bewertungen

Share Tweet Pin it

Beschreibung ab dem 16.10.2015

  • Lateinischer Name: Alpharekin
  • ATX-Code: L03AB05
  • Wirkstoff: Interferon human rekombinant alpha 2b (Interferon alfa-2 human rekombinant)
  • Hersteller: NPK Interfarmbiotek LLC (Ukraine)

Zusammensetzung

Die Zusammensetzung des Medikaments Alferekin 1 Million umfasst die Substanz Interferon human rekombinant alpha 2b - 1000000ME. Alferekin 3 Millionen enthält 3000000ME Wirkstoff.

Hilfskomponenten: Natriumchlorid, Dextran, Kaliumdihydrophosphat, wasserfreies Natriumphosphat.

Formular freigeben

Alferekin wird in Form von lyophilisiertem Pulver hergestellt und in Phiolen zu 1, 5 oder 10 Packungen verpackt.

Pharmakologische Wirkung

Das Medikament zeigt eine antivirale, immunmodulatorische und Antitumoraktivität.

Pharmakodynamik und Pharmakokinetik

Antivirale, immunmodulatorische und antitumorale Wirkungen sind typisch für dieses Medikament. Ein Teil der Substanz Alpharekin-alpha-Interferon 2b, ähnlich dem endogenen Leukozyteninterferon, geht mit spezifischen Zellrezeptoren in Beziehung, wodurch die Synthese von Enzymen und eine Reihe von Reaktionen innerhalb der Zellen verbessert werden. Dadurch wird die Virusreplikation gehemmt und die phagozytische Aktivität der Makrophagen erhöht. Die Zytotoxizität von Lymphozyten mit Zielzellen nimmt ebenfalls zu und die Proliferation von Metastasen wird gehemmt.

Indikationen zur Verwendung

Das Medikament wird in komplexer Behandlung verschrieben für:

  • Virushepatitis B und C;
  • akute Infektionskrankheiten viralen und bakteriellen Ursprungs;
  • akute und chronische Form von septischen Virus- und Bakterienerkrankungen;
  • Herpesinfektion verschiedener Lokalisation;
  • chronische Karotis-Chlamydien;
  • Larynx-Papillomatose;
  • Multiple Sklerose;
  • Hämoblastose;
  • maligne Tumoren;
  • multiples Myelom;
  • Läsionen des Nervensystems mit verschiedenen Arten von radikulären Schmerzen.

Gegenanzeigen

Die Hauptkontraindikationen für das Medikament sind:

  • Überempfindlichkeit oder Intoleranz gegen Interferon alfa-2b;
  • Schwangerschaft, Stillzeit.

Nebenwirkungen

Bei der Behandlung von Alfarekin sind Nebenwirkungen ziemlich selten. Die Entwicklung unerwünschter Symptome in Form von Hyperthermie, Schüttelfrost, Myalgie, Arthralgie, Kopfschmerzen und allgemeiner Schwäche ist jedoch nicht ausgeschlossen. Sie können zu Beginn der Behandlung entstehen und nach und nach von selbst verschwinden.

Wenn schwere grippeähnliche Symptome auftreten, wird Paracetamol vor der Verabreichung des Arzneimittels verabreicht.

Eine längere Therapie kann zu Leukopenie und Thrombozytopenie führen, die durch Senkung der Alpha-Interferondosis beseitigt werden kann.

Alfarekin, Gebrauchsanweisung (Methode und Dosierung)

Im Behandlungsprozess kann Alferekin intramuskulär, endolymphartig, intravenös, subkutan, parabulbally und intraperitoneal sowie intravesikal, intranasal und rektal verabreicht werden.

Um eine medizinische Lösung herzustellen, geben Sie ein Lösungsmittel in die Pulverflasche mit Wasser für Injektionszwecke oder 0,9% iger Natriumchloridlösung. Wenn das Volumen der hergestellten Lösung mehr als 1 ml beträgt, ist es notwendig, zum Lösen des Pulvers eine physiologische Natriumchloridlösung zu verwenden. Die Dauer der Anwendung, die Dosierung und das Schema der Verwendung des Arzneimittels werden vom behandelnden Arzt festgelegt. Dabei werden die individuellen Merkmale des Patienten, die Art und der Schweregrad der Erkrankung berücksichtigt.

Zum Beispiel kann die rektale Verabreichung neugeborenen Patienten, die an einem akuten Diarrhoe-Syndrom leiden, in Form von Mikroclysters in einer Tagesdosis von 100 Tausend Meter vorgeschrieben werden. Die Behandlungsdauer beträgt durchschnittlich 3-7 Tage. Bei der Behandlung von kleinen Kindern mit der Diagnose einer akuten Darminfektion mit Hypokoagulation wird eine rektale Gabe von 10.000 IE pro kg Körpergewicht für eine Einzeldosis für zwei Tage empfohlen. Die tägliche Gesamtdosis darf 30.000 IE pro kg Patientengewicht nicht überschreiten.

Für die Behandlung erwachsener Patienten während akuter respiratorischer Virusinfektionen wird die intramuskuläre Verabreichung von Alpha-Interferon in einer täglichen Dosierung von 1 bis 3 Millionen IE ab den ersten Tagen der Erkrankung empfohlen. Es ist auch möglich, 4-6 Tropfen der medizinischen Lösung intranasal zu verwenden, jedoch nicht mehr als 8-mal täglich. Die durchschnittliche Therapiedauer beträgt 3 Tage.

Die Behandlung von ARVI umfasst die intranasale Verabreichung einer Lösung von 2-3 Tropfen während des Tages 3-6 mal. In diesem Fall muss der Wirkstoff in jeden Nasendurchgang geträufelt oder mit Hilfe von angefeuchteten Wollwursteln injiziert werden, die 10-15 Minuten aufbewahrt werden. Die Dauer dieser Therapie beträgt in der Regel 3-5 Tage.

Intramuskuläre Verabreichung von Alfarekin in einer Tagesdosis von 1 Million. IE wird zur Behandlung der akuten Hepatitis B verschrieben. In schweren Fällen kann die Dosis um bis zu 2 Millionen IE auf das Zweifache der täglichen Anwendung erhöht werden. Die Behandlung erfolgt innerhalb von 10-21 Tagen.

Bei anderen Arten von Krankheiten wird, wenn dieses Medikament verwendet werden kann, die Auswahl der Einführung, des Therapieplans und der Dosierung auch vom behandelnden Arzt vorgenommen. Die Therapiedauer kann in jedem Fall zwischen 7 Tagen und 3 Monaten variieren.

Überdosis

In der Regel wird dieses Medikament von den Patienten gut vertragen, so dass keine Fälle von Überdosierung festgestellt wurden.

Interaktion

Bei gleichzeitiger Anwendung mit anderen Arzneimitteln ist eine unerwünschte pharmakologische Interaktion nicht ausgeprägt.

Verkaufsbedingungen

Lagerbedingungen

Das Pulver wird lyophilisiert und die fertige Lösung sollte bei einer Temperatur von nicht mehr als 2-8 ° C an einem ziemlich dunklen Ort aufbewahrt werden.

Verfallsdatum

Für Pulver - 3 Jahre.

Für die fertige Lösung - 24 Stunden

Analoga Alfarekina

Ähnliche Wirkungen haben: IFN-Referon, Altevir und Leukozyteninterferon.

Alfarekin Bewertungen

Es ist zu beachten, dass Bewertungen von Alfarekin nicht oft online gefunden werden. In diesem Fall sind die aktuellen Diskussionen normalerweise mit den Merkmalen des Behandlungsschemas, der zulässigen Dosierung, den Kosten des Arzneimittels usw. verbunden. Einige Benutzer fragen sich auch, ob es Analogien zu diesem Medikament in anderen Ländern gibt.

Natürlich hat fast jedes Medikament äquivalente Analoga, die in verschiedenen Ländern unter einem anderen Namen dargestellt werden können. Solche Mittel sollten jedoch nicht allein verwendet werden, da für einen bestimmten Fall ein bestimmtes Therapie-, Dosierungsschema usw. festgelegt wird.

Wenn Symptome von Krankheiten auftreten, für die dieses Medikament verschrieben wird, sollten Sie einen Arzt aufsuchen. Die Behandlung dieser Erkrankungen erfordert in der Regel einen integrierten Ansatz, der einen erfolgreichen Therapieerfolg gewährleisten kann.

Alfarekina Preis, wo zu kaufen

Sie können Alferekin in Apotheken der Ukraine für 750 UAH kaufen. Das Medikament ist auch in einigen Online-Apotheken erhältlich, während der Preis von Alfarekina zum aktuellen Kurs berechnet wurde.

Alfarekin und Laferon

Bei meiner Mutter wurde Hautkrebs, Melanom, diagnostiziert. Operierte, verschriebene Bestrahlung und Immuntherapie. Schnitte heilten schnell, nur 3 Tage Antibiotika und 1 - Schmerzmittel. Strahlung hinterher, jetzt seit einem Jahr Immuntherapie.

Der Arzt verordnete Alferekin. Sagt den Durchschnittspreis. Aber das ist 2500-3000 UAH für einen Monat mit einem Gehalt von 1500 UAH.

Fand ein analoges, aber manchmal billiger. Laferon Die Zusammensetzung ist die gleiche.

Wer weiß, ob es einen Monat später möglich ist, das Medikament durch ein billigeres zu ersetzen? Wenn wir zu Laferon wechseln, können wir die Behandlung genau fortsetzen. Wenn wir Alfarekin nehmen, dann vierzehn Tage, und es ist nicht bekannt, ob wir den Kurs fortsetzen können oder nicht (d. H. Der Kurs ist in Gefahr).

Der behandelnde Arzt hat den Wechsel des Arzneimittels nicht empfohlen, aber er hat das Telefon an den Vertreiber weitergegeben. Daher besteht der Verdacht, dass er es nicht einfach deshalb empfiehlt, weil der Vertreiber es teilt.

Im Internet war ich auf der Suche nach Bewertungen, Konsultationen eines Immunologen online - die Bewertungen sind sehr unterschiedlich. Wer sagt, dass dies dasselbe ist, wer sagt, was schlimmer ist, wer sagt, dass Laferon noch besser ist.

Apotheker Online

Auf dieser Website habe ich Anleitungen, Bewertungen und Meinungen zu verschiedenen medizinischen Produkten gesammelt.

Es gibt keine benutzerdefinierten Artikel und die Kosten werden nach Anzeigenblöcken bezahlt. Alle Stellungnahmen, ausgenommen die von materiell interessierten Personen, werden veröffentlicht.

Ein geprüfter Apotheker arbeitet an dem Projekt - das heißt ich selbst - und ich kann Fragen stellen, zögern Sie nicht. Danke!

Probieren Sie die neueste Referenz von Medikamenten für 10 000 Artikel mit Volltextsuche aus:

Internetportal für Krankenwagen

Beschwerde Bewertung

  1. Blutprobe1455
  2. Schwangerschaft1368
  3. Rak786
  4. Urinanalyse644
  5. Diabetes590
  6. Liver533
  7. Iron529
  8. Gastritis481
  9. Cortisol474
  10. Diabeteszucker 446
  11. Psychiater445
  12. Tumor432
  13. Ferritin418
  14. Allergie 403
  15. Blutzucker395
  16. Angst388
  17. Rash387
  18. Onkologie379
  19. Hepatitis364
  20. Slime350

Drogenbewertung

  1. Paracetamol382
  2. Eutirox202
  3. L-Thyroxin 186
  4. Duphaston176
  5. Progesteron168
  6. Motilium162
  7. Glucose-E160
  8. Glucose160
  9. L-Ven155
  10. Glycin 150
  11. Koffein150
  12. Adrenalin148
  13. Pantogam147
  14. Tserukal143
  15. Ceftriaxon142
  16. Mezaton139
  17. Dopamin137
  18. Mexidol136
  19. Koffein-Natriumbenzoat135
  20. Natriumbenzoat135

Alpharekin

Gefunden (167 Beiträge)

Hallo! Können sich ievit Augen durch Filariasis entwickeln? Behandelt Filariasis Russland? Ist es möglich, die Analyse auf Mikrofilaria in Omsk zu bestehen. Wenn nicht wo? Vielen Dank im Voraus... open (6148 weitere Beiträge)

8. Februar 2016 / Sergey

Vitali, ich war in Holtobina. Sie verordnete nur Aldazol, Alferekin, Creon und Hepadif. Aldazol gilt als das schwächste von Albendazolen, na ja, sagen sie.. und Wormil fast das stärkste, obwohl die Bestandteile gleich sind. Obwohl ich kein Aldazol habe. zu sehen

8. Februar 2016 / Vitaliy

. Was ich gegen das Krankenhaus für Geld Alfarekin kaufe, das ich in einem heißen Auto nach Krivoy Rog mit allen daraus folgenden Konsequenzen fuhr (Alfarekin wird ausschließlich im Kühlschrank transportiert), Gepadiv, Creon und anderen Drogen nach. zu sehen

8. Februar 2016 / Vitaliy

. Hepatoprotektoren und Kreonen. Alle diese Präparate enthalten Aminosäuren und andere Mikro- und Makroelemente, die die Würmer ernähren. Alfarekin, Propes und andere Immunmodulatoren Ich habe aufgehört zu stechen, da Wissenschaftler ihre Wirkung nicht allein in der Ukraine nachgewiesen haben. zu sehen

8. Februar 2016 / Sergey

. innerhalb von 10 tagen, dann 10 tage frei und nach 10 tagen wieder 2 tonnen pro tag für 10 tage hinter diesem alfarekin, creon und hepadif. Wie sich jedoch später herausstellte, wird bei der Behandlung der Toxokariose keine Pause von 10 Tagen gemacht, aber sie werden jeden Tag für 14-20 getrunken. zu sehen

Hallo, sag mir bitte, Alferekin kann mit Eisbrecher verdünnt werden, aber es ist sehr schmerzhaft, ein Medikament zu öffnen

11. September 2015 / Galina

. Es wird nirgendwo beschrieben und der Zustand war sehr schwierig, ich war kurz davor. d.h. Ich wollte nicht leben. Toxokarose wurde mit Albendazol behandelt, Alferekin injiziert, dann Propez - es ist gut, mein Lieber, aber alles gibt nur eine Pause, aber es heilt nicht. Ärzte behandeln stattdessen Antikörper. zu sehen

. Kondylome, die seit einiger Zeit verbrannt wurden und periodisch auftreten. Im Moment hat der Arzt Polimik, Mikozhinaks und Alferekin durchbohrt. Alfarekinas Konto hat Zweifel, bitte sagen Sie mir, ob es sinnvoll ist, sie zu akzeptieren. zu öffnen

Hallo, können Sie mir bitte sagen, dass sie Ureaplasma gefunden haben und Alferekin-Injektionen verabreicht haben.Das Medikament ist sehr teuer und ich habe aus den Bewertungen gehört, dass es nach seiner Verwendung keine Ergebnisse gibt. Sagen Sie mir, ob es Analoga gibt (nicht teuer)? zu öffnen

29. Juni 2015 / ak-gin BM......

Julia, Alferekin ist keine medikamentöse Utroplasmose-Therapie. In der Regel wird diese Krankheit mit Azithromycin oder Doxycyclin in Kombination mit einer immunmodulierenden Therapie behandelt. Alternativ können Sie mit Ihrem Arzt über die Verschreibung von Haavit sprechen. zu sehen

25. Mai 2015 / Sergey

. -Aldazol 2nd tab.v Tag-10 Tage trinke ich -10 Tage Pause-und wieder 10 Tage trinke ich, innerhalb eines Monats, zusammen mit diesem, Gepadif, Folsäure, Creon, Alfarekin-3mill.10 Injektionen pro Monat.. Nach einem halben Jahr eingestellt Auch Asthm.titry 0: 600 mit einer Rate von nicht mehr als 0: 267, das heißt mehr. zu sehen

Alfarekin 1 Million ME №10 rektales Zäpfchen

Beschreibung Alfarekin 1 Million ME №10 Rektalzäpfchen

Alferekin-Rektalsuppositorien 1 Million IE Nummer 10, ähnlich wie natürliches Leukozyteninterferon, hat drei Haupttypen biologischer Aktivität:

Das Medikament enthält rekombinantes humanes Interferon 2 b-alpha, mit dem Sie die Virusreplikation hemmen und die phagozytäre Aktivität von Makrophagen erhöhen können. Darüber hinaus erhöht es die Zytotoxizität von Lymphozyten mit Zielzellen und hemmt die Proliferation von Metastasen.

Alfarekin, Gebrauchsanweisung

Das Medikament Alferekin wird als Bestandteil der komplexen Behandlung von Patienten mit Virushepatitis C und B, akuten Infektionskrankheiten bakterieller und viraler Ätiologie, chronischen und akuten Formen septischer Pathologien bakteriellen und viralen Ursprungs verschrieben. Es ist kontraindiziert, auf die Anwendung von Alferekina während der Schwangerschaft, Stillzeit und Unverträglichkeit von medizinischen Inhaltsstoffen zurückzugreifen.

Alferekin wird in Dosierung und Dauer rektal verabreicht, entsprechend der Komplexität des Falls und der Art der Erkrankung sowie den persönlichen Eigenschaften des Patienten. Alfarekin-Zäpfchen für das akute Diarrhoe-Syndrom werden Neugeborenen gemäß den Anweisungen rektal in Form von 100.000 IE Mikroclyster pro Tag zugeteilt. Die Dauer des therapeutischen Kurses beträgt drei bis sieben Tage. Bei der Behandlung von kleinen Kindern mit einer diagnostizierten akuten Darminfektion mit Manifestationen der Hypokoagulation wird die rektale Verabreichung von Alfarekin, 10.000 IE pro kg Körpergewicht, in der Regel einmal für zwei Tage verabreicht. Im Allgemeinen kann die Gesamtdosis des Arzneimittels 30.000 IE pro kg Körpergewicht betragen.

Bewertungen Alferekin

Laut Patientenbewertungen wird Alferekin gut vertragen, sodass es in der Regel keine Überdosierungsfälle gibt. Es sollte jedoch gesagt werden, dass Bewertungen von Alfarekin nicht oft im Internet getroffen werden. Bestehende Diskussionen beziehen sich hauptsächlich auf die Kosten des Arzneimittels, die zulässige Dosierung, Behandlungsschemata und Analoga des Arzneimittels.

Es ist erwähnenswert, dass Sie in unserer Apotheke, falls erforderlich, auch viele Analogien zur Wirkung der Analoga des Medikaments Alferekin finden, zum Beispiel:

Wie rentabel Alferekin zu kaufen. Preis und Qualität

Kaufen Sie Alferekin 1 Million ME Nummer 10 in der Ukraine, einschließlich der Stadt Kiew, Dnjepr, Kharkov, Odessa, Lemberg, Nikolaev und vielen anderen in unserer Online-Apotheke. Der Preis von Alfarekin 1 Million ME Nr. 10 zur gleichen Zeit wird überall gleich sein.

Alfarekin 1 Million ME Nr. 10 Kerzen rektale Anweisung

für medizinische zasosuvannya l_karsky

ALFAREKIN (ALPHAREKIN)

INTERFERONUM ALFA L03A B05

Universalagentur "Pro-Pharma"

Zusammensetzung und Form der Ausgabe:

lyophil. d / r-ra d / in. 1.000.000 IE fl., Mit Wasser d / in. Nr. 1, Nr. 5
lyophil. d / r-ra d / in. 1.000.000 IE fl., Nummer 10

lyophil. d / r-ra d / in. 3000000 IE fl., Mit Wasser d / in. Nr. 1, Nr. 5
lyophil. d / r-ra d / in. 3000000 ME fl., Nummer 10

№ 564 / 10-300200000 vom 01.11.2010 bis 01.11.2015

Alferekin besitzt, ähnlich wie natürliches Leukozyteninterferon, drei Hauptarten biologischer Aktivität: Immunomodulation, antivirale und antitumorale Aktivität.
Der Wirkmechanismus von Alfarekin beruht auf der Bindung von Interferon an spezifische Rezeptoren der Körperzellen, was zu einer Kaskade intrazellulärer Reaktionen und zur Synthese von Enzymen führt, die die virale Replikation hemmen, eine Erhöhung der phagozytären Aktivität von Makrophagen und der spezifischen Zytotoxizität von Lymphozyten relativ zu Zielzellen und eine Hemmung der metastatischen Zellproliferation.

in der komplexen Therapie von Erwachsenen und Kindern mit:

  • Virushepatitis B und C;
  • akute virale, bakterielle und gemischte Infektionen (auch bei Neugeborenen);
  • akute und chronische septische Erkrankungen viralen und bakteriellen Ursprungs;
  • Herpesinfektionen verschiedener Lokalisation (Herpes zoster, multiple Hautherpesausbrüche; Herpes genitalis-Infektion; herpetische Keratokonjunktivitis und Keratouveitis usw.);
  • chronische Chlamydien im Urogenitalbereich;
  • Läsionen des Nervensystems mit mono- und polyradikulärem Schmerzsyndrom;
  • Larynx-Papillomatose;
  • Multiple Sklerose;
  • bösartige Tumoren (Melanom der Haut und der Augen; Nierenkrebs, Blase, Eierstock, Brust; Kaposi-Sarkom, Myelom);
  • Hämoblastose (chronische myeloische Leukämie, Haarzellenleukämie, malignes Non-Hodgkin-Lymphom).

pp Alfarekin in / m, s / c, in / in, Endolymphe, intraperitoneal, intravesisch, rektal, parabulbarno, intranasal verabreicht. Wenn der Inhalt des Fläschchens in 1 ml gelöst wird, wird Wasser für Injektionszwecke als Lösungsmittel verwendet, wenn der Inhalt des Fläschchens in einem größeren Volumen gelöst wird, wird eine physiologische Lösung verwendet.
Akute Hepatitis B:
Geben Sie 1 Million IE (in schweren Fällen - 2 Millionen IE) zweimal pro Tag für 10 Tage ein. Die Behandlung kann je nach Allgemeinzustand des Patienten auf 2-3 Wochen ausgedehnt werden oder 2 Wochen pro Woche mit 1 Million IE über mehrere Wochen fortgesetzt werden.
Chronische Virushepatitis B:
3 Monate pro Woche 3 Monate lang in / m von 3-4 Millionen IE injiziert.
Chronische Virushepatitis C:
i / m bis zu 3 Millionen IE dreimal wöchentlich für 6 Monate als Monotherapie oder in Kombination mit Medikamenten - Analoga von Nukleosiden.
SARS bei Kindern (einschließlich Neugeborenen):
Intranasal verabreichte 2–3 Tropfen in jeder Nasenpassage 3–6 Mal pro Tag für 3–5 Tage; Dosierung für Neugeborene - 20–50 Tausend IE / ml, für Kinder anderer Altersgruppen - 100 Tausend IE / ml.
Eine Einführung in die Nasengänge (abwechselnd) von mit Alfarekin angefeuchteter Watte für 10-15 Minuten ist akzeptabel.
SARS (einschließlich Grippe) bei Erwachsenen:
injiziert in / m 1–3 Millionen IE, beginnend an 1-2 Tagen der Krankheit für 3 Tage;
Intranasal werden 4-6 Tropfen Alferekin-Lösung (100.000 IE / ml) 6-8 Mal täglich in jede Nasenkanalpassage verabreicht (vor der Anwendung sollte die verabreichte Dosis von Alferekin in einer Spritze (mit einer Spritze ohne Nadel) auf Körpertemperatur erhitzt werden, der Rest im Kühlschrank lagern, vor bakterieller Verschmutzung schützen).
Akute und rezidivierende Pneumonie der viralen und viral-bakteriellen Ätiologie:
intramuskulär 1 Million IE für 5–7 Tage im Rahmen einer umfassenden Behandlung, einschließlich antibakterieller Wirkung, Entgiftung und entzündungshemmender Therapie.
Akutes Diarrhoe-Syndrom bei Neugeborenen:
rektal in Form eines täglichen Mikroklizms mit Alfarekin je 100 Tausend IE für 3–7 Tage.
Akute Darminfektionen bei kleinen Kindern mit Hypokoagulationsphänomenen:
rektal verabreicht, bei einer Dosis von 10.000 IU / kg Körpergewicht dreimal im Abstand von 48 Stunden.
Eitrige septische Erkrankungen, Peritonitis, multiple Bauchabszesse:
in / in 2-4 Millionen IE 1 Mal pro Tag; Gesamtdosis: 12–16 Millionen IE pro Behandlungsverlauf.
Herpetische Infektionen:
Herpes Zoster: täglich i / m - 1 Mio. IE und 2 Mio. IE in 5 ml der physiologischen Lösung p / k an mehreren Stellen der Ausschlagzone. Behandlungsdauer - 5-7 Tage;
herpetische Hautausschläge: täglich 2 Millionen IE / m oder s / c (um die Läsion herum); Behandlung kann mit topischer Anwendung (Anwendungen) auf herpetischen Papeln kombiniert werden;
Herpes genitalis-Infektion: 2 Millionen IE intramuskulär täglich in Kombination mit lokaler Verabreichung des Arzneimittels in Form von Anwendungen im Eruptionsbereich;
Herpetische Keratokonjunktivitis: Alfarekins 1 Million IE wird in 5 ml physiologischer Lösung gelöst und unter der Konjunktiva des Auges in 2-3 Tropfen alle 2 Stunden für 7-10 Tage injiziert. Mit abnehmendem Schweregrad der Symptome kann das Medikament alle 4 Stunden verabreicht werden.
Chronische urogenitale Chlamydien:
Alferekin wird im Rahmen einer komplexen Therapie angewendet - einmal pro Tag einmal täglich 1 Million IE intramuskulär, die Behandlung umfasst 10 Injektionen.
Schädigung des Nervensystems bei mono- und polyradikulärem Schmerzsyndrom:
1 Million IE intramuskulär für 5–10 Tage im Rahmen einer komplexen Therapie.
Larynx-Papillomatose:
intramuskuläre (wenn möglich - perifokale zum Kehlkopfbereich) Verabreichung von Alfarekin in einer Dosis von 100–150 Tausend IE / kg Körpergewicht täglich über 20–25 Tage. Es wird empfohlen, diese Behandlung in einem Abstand von 1–1,5 Monaten für 6 Monate und dann mit einem Abstand von 2-3 Monaten für die nächsten 6 Monate zu wiederholen.
Multiple Sklerose:
in / m von 1 Million IE 2-3 mal täglich für 10-15 Tage; dann - 1 Million IE einmal pro Woche für 6 Monate.
Maligne Tumoren
Melanom der Haut - 3 Millionen IE / m 1 Mal pro Tag - 10 Tage; Wiederholen Sie diesen Kurs im Abstand von 1,5 Monaten für 6 Monate.
oder 3 Millionen IE Alfarekin viermal mit einem Intervall von 48 Stunden - Endolymphalno, gefolgt von einer lymphotropen Verabreichung des Arzneimittels, 1 Million IE für 4 Tage jeden Monat.
Uveal Melanom: 1 Million IE parabulbarno täglich für 10 Tage; nach 20 Tagen den Kurs innerhalb von 10 Tagen wiederholen, 2 Mal; Die Dosis des Medikaments für den gesamten Behandlungsverlauf beträgt 30 Millionen IE. Die Notwendigkeit wiederholter Kurse nach 45 Tagen ist nicht ausgeschlossen. Die Behandlung mit Alfarekin wird mit einer Photodestruction der Tumor- und Beta-Anwendung kombiniert.
Nierenkrebs: 3 Millionen IE / m täglich für 10 Tage; Der allgemeine Kurs beträgt 30 Millionen IE. Wiederholungskurse werden für 6 Monate im Abstand von 3 bis 5 Wochen und dann für 1 Jahr im Abstand von 1,5 bis 2 Monaten durchgeführt.
Blasenkrebs: in Form von intravesikaler Instillation, 5–10 Millionen IE pro Instillation, 3–6-mal. Kursdosis insgesamt - 30 Millionen IE. Die Behandlung wird alle 2-3 Monate für 1 Jahr - 2 Jahre wiederholt.
Eierstockkrebs: 5 Millionen IE werden während der Operation und in den nächsten 5 Tagen intraperitoneal injiziert - in die Drainage; dann - 3 Millionen IE IM pro Monat für 10 Tage zwischen Chemotherapiekursen; Die Gesamtdosis von Alferekin beträgt 90 Millionen IE. Nachfolgende Kurse können in Intervallen von 2-3 Monaten für 1-1,5 Jahre durchgeführt werden: 3 Millionen IE / Tag täglich - 10 Tage.
Brustkrebs: 3 Millionen IE pro Injektion IM täglich für 10 Tage. Wiederholte Kurse werden in einem Abstand von 1,5–2 Monaten für 1 Jahr und dann in einem Abstand von 2–3 Monaten (abhängig vom klinischen Zustand des Patienten) durchgeführt. Es ist ratsam, den Verlauf der Alfarekin-Therapie mit einer Chemotherapie (oder Strahlentherapie) abzuwechseln.
Kaposi-Sarkom: 3 Millionen IE pro Injektion IM täglich für 10 Tage; Behandlung kombiniert mit Monochemotherapie Prospidin; Wiederholungskurse - einmal monatlich für 6 Monate.
Myelom: 3 Millionen IE pro Injektion w / m, täglich für 10 Tage, wiederholter Verlauf - 1 Mal in 1,5–3 Monaten (4-6 Gänge pro Jahr).
Hämoblastose
Chronische myeloische Leukämie: 5 Millionen IE / m täglich.
Wird sowohl in Mono- als auch als Teil einer komplexen Chemotherapie angewendet. Behandlungsdauer - 6 Monate. Wenn die Remissionsphase erreicht ist, wird die Erhaltungstherapie mit Alfarekin in einer Dosis von 5 Millionen IE täglich für 10-12 Monate durchgeführt.
Haarzellen-Leukämie: 3 Millionen IE dreimal pro Woche (jeden zweiten Tag) für 4–6 Wochen. Wenn die Remissionsphase erreicht ist, wird eine Erhaltungstherapie durchgeführt: 3 Millionen IE jeden zweiten Tag - bis zu 12 Monate.
Malignes Lymphom von Nicht-Hodgkin: 3 Millionen IE dreimal wöchentlich intramuskulär für 12–18 Monate als Erhaltungstherapie, wenn die durch eine Chemotherapie erreichte Remissionsphase erreicht wird.

Überempfindlichkeit gegen Interferon alpha-2b oder andere Bestandteile des Arzneimittels, Tragedauer (drohende Fehlgeburt).

Die Injektion von Alfarekin ist wie bei allen Interferon-alpha-Medikamenten in den meisten Fällen von einem grippeartigen Syndrom begleitet: Fieber, Schüttelfrost, Kopfschmerzen und Muskelschmerzen, Gelenkschmerzen und allgemeine Schwäche. Diese Nebenwirkungen sind dosisabhängig und treten in der Regel nur in den ersten Tagen der Behandlung auf, nehmen dann ab und verschwinden. Um die Symptome zu lindern oder signifikant zu reduzieren, wird Paracetamol 30 - 40 Minuten vor der Injektion in einer Dosis von 0,5–1 g angewendet.
Bei längeren Behandlungen wird Leukopenie, Thrombozytopenie, die bei einer niedrigeren Dosis des Arzneimittels auftritt, festgestellt.

bei einer Temperatur von 2–8 ° C.
Die zubereitete Lösung des Arzneimittels zur Injektion wird sofort verwendet. Die Lösung zur intranasalen Verabreichung kann 1 Tag bei 2–8 ° C (im Kühlschrank) aufbewahrt werden.

Alfarekin 1 Million Bewertungen

Wirkstoff: rekombinanter Interferon alfa-2b-Mensch, 1 Durchstechflasche enthält rekombinanter Interferon alfa-2b-Mensch von 1 Million MO;

Hilfsstoffe: Natriumchlorid, Dextran 70, Kaliumdihydrogenphosphat, wasserfreies Natriumphosphat.

Dosierungsform

Lyophilisat zur Herstellung einer Injektionslösung.

Grundlegende physikalisch-chemische Eigenschaften: lyophilisiertes Pulver oder poröse weiße Masse, hygroskopisch.

Pharmakologische Gruppe

Immunstimulanzien. Interferon alfa-2b. ATX-Code L03A B05.

Pharmakologische Eigenschaften

Alpharekin ® ist eine Darreichungsform von rekombinantem Interferon-alpha-2b-Menschen, die von E. coli-Zellen auf Basis eines Gens synthetisiert wird, das für ein Produkt kodiert, das mit menschlichem alpha-2b-Interferon identisch ist, wobei die phagenabhängige gentechnische Biotechnologie zum Einsatz kommt. Die spezifische Aktivität von Alfarekin ® wird in internationalen Einheiten gemessen. Geben Sie das Medikament in lyophilisiertem Zustand frei.

Alferekin ® besitzt wie natürliches Leukozyteninterferon drei Haupttypen biologischer Aktivität: Immunmodulation, Antivirus und Antitumor.

Der Wirkmechanismus von Alfarekin ® beruht auf der Tatsache, dass Interferon durch Bindung an die entsprechenden Rezeptoren der Körperzellen einen Komplex von intrazellulären Mechanismen induziert, der zum Auftreten von Enzymen führt, die die Replikation von Viren verhindern, die phagozytische Aktivität von Makrophagen erhöhen, die spezifische Zytotoxizität von Lymphozyten für Zielzellen hemmen und die Zielzellen hemmen Zellen.

Zeugnis

Alfarekin ® wird zur Behandlung von:

  • akute und chronische Virushepatitis B (mittelschwere bis schwere Formen);
  • chronische Hepatitis C;
  • akute virale, bakterielle und gemischte Infektionen (einschließlich solcher mit akuten respiratorischen Virusinfektionen bei Kindern, einschließlich Neugeborenen, akutes Diarrhoe-Syndrom bei Neugeborenen);
  • akute und chronische septische Erkrankungen viralen und bakteriellen Ursprungs, einschließlich disseminierter Formen von akuter und chroniosepsis;
  • Herpesinfektionen verschiedener Lokalisation: Herpes zoster, multiple Hautherpesausbrüche; Herpes genitalis-Infektion; herpetische Keratokonjunktivitis und Keratouveitis, akute herpetische Stomatitis bei Kindern
  • chronische Chlamydien im Urogenitalbereich;
  • Läsionen des Nervensystems mit mono- und polyradikulären Schmerzsyndromen;
  • Multiple Sklerose;
  • Larynx-Papillomatose
  • Melanom der Haut und der Augen; Kaposi-Sarkom, multiples Myelom; chronische myeloische Leukämie, Haarzellenleukämie, maligne Nicht-Hodgkin-Lymphome, nämlich follikuläres Lymphom.

Gegenanzeigen

  • Überempfindlichkeit gegen Interferon alfa-2b oder andere Bestandteile des Arzneimittels
  • schwere Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems (einschließlich Herzinsuffizienz im Stadium der Dekompensation, jüngster Herzinfarkt, schwere Arrhythmie);
  • schwere beeinträchtigte Nieren- und / oder Leberfunktion;
  • Epilepsie und / oder andere Erkrankungen des zentralen Nervensystems (einschließlich funktioneller Erkrankungen);
  • chronische Hepatitis vor dem Hintergrund einer progressiven oder dekompensierten Leberzirrhose;
  • chronische Hepatitis bei Patienten, die eine Therapie mit Immunsuppressiva erhalten oder kürzlich erhalten haben (mit Ausnahme eines kurzen Verlaufs von Corticosteroiden)
  • Geschichte einer Autoimmunhepatitis oder anderer Autoimmunkrankheiten
  • der Patient hat eine Funktionsstörung der Schilddrüse;
  • das Vorhandensein von schweren viszeralen Störungen bei Patienten mit Kaposi-Sarkom;
  • Psoriasis;
  • Tragedauer (drohende Panne).

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten und andere Wechselwirkungen

Da Interferon-Alpha den zellulären Stoffwechsel verändert, besteht die Möglichkeit, die Wirkung anderer Arzneimittel zu verändern. Es kann die oxidativen Stoffwechselprozesse verändern, dies sollte bei der Verabreichung von Medikamenten, die auf diesem Weg metabolisiert werden (Cimetidin, Phenytoin, Warfarin, Theophyllin, Aminophyllin, Diazepam, Propranolol), berücksichtigt werden. Die Theophyllin-Konzentration im Serum muss kontrolliert werden und gegebenenfalls das Dosierungsschema angepasst werden.

Mit Vorsicht sollte das Medikament gleichzeitig mit Opioid-Medikamenten, Analgetika, Hypnotika und Sedativa (möglicherweise myelosuppressive Wirkung) verwendet werden.

Bei Verwendung des Arzneimittels in Kombination mit Chemotherapeutika (Cytarabin, Doxorubicin, Teniposid, Cyclophosphamid) erhöht sich das Risiko lebensbedrohlicher toxischer Wirkungen (Schweregrad und Dauer).

Der Synergismus der Nebenwirkungen (relativ zur Anzahl der Leukozyten) wird bei gleichzeitiger Verabreichung von Interferon alfa und Zidovudin beschrieben. Bei Patienten, die diese Arzneimittel gleichzeitig erhielten, war die Inzidenz von Neutropenie höher als bei mit Zidovudin allein behandelten Patienten.

Anwendungsfunktionen

Alferekin ® sollte unter ärztlicher Aufsicht angewendet werden. Die Patienten sollten über die Vorteile dieser Therapie und mögliche Nebenwirkungen informiert werden.

Wenn die Nebenwirkung nicht nachlässt oder zunimmt, sollte die Dosis auf 50% reduziert oder die Behandlung abgebrochen werden. Abhängig von der individuellen Empfindlichkeit und der verordneten Dosis des Arzneimittels kann es bei den Patienten zu einer Verlangsamung der psychomotorischen Reaktionen kommen - Schläfrigkeit, Schwäche und erhöhte Müdigkeit.

Bei der Behandlung von Drogen sollte der Konsum von Alkohol ausgeschlossen werden.

Vor der Ernennung des Arzneimittels für längere Zeit in Dosierungen von 3 Millionen IE und mehr wird empfohlen, die Funktion der Schilddrüse zu untersuchen. Das Medikament kann beginnen, sich zu verabreichen, vorausgesetzt, dass das Schilddrüsen-stimulierende Hormon (TSH) innerhalb der normalen Grenzen liegt. Wenn Veränderungen des TSH-Spiegels festgestellt werden, sollte eine geeignete Therapie durchgeführt und die Behandlung mit Alfarekin ® begonnen werden, vorausgesetzt, der TSH-Spiegel kann auf einem normalen Niveau gehalten werden. Während der Behandlung ist es auch ratsam, den TSH-Spiegel zu überwachen.

Nach Beendigung der Therapie wird die Schilddrüsenfunktion, die durch die Verabreichung des Arzneimittels ausgelöst wird, nicht wiederhergestellt.

Alle Patienten sollten vor Beginn und regelmäßig während der Behandlung eine detaillierte Analyse des peripheren Bluts mit obligatorischen qualitativen und quantitativen Analysen der Blutparameter sowie einer biochemischen Blutanalyse durchführen, einschließlich der Bestimmung von Elektrolyten, Kalzium, Leberenzymen und Kreatinin.

Bei multiplem Myelom ist eine regelmäßige Überwachung der Nierenfunktion erforderlich.

Bei allen Patienten, die das Medikament erhalten, ist es notwendig, die Serumalbumin- und Prothrombinzeit sorgfältig zu überwachen.

Bei Patienten nach einer Organ- oder Knochenmarktransplantation ist die Immunsuppression von Medikamenten möglicherweise weniger wirksam, da Interferone das Immunsystem stimulieren.

Das Medikament sollte in der Vorgeschichte mit Vorsichtsmaßnahmen wie Diabetes mellitus mit Episoden von Ketoazidose und chronisch obstruktiver Lungenerkrankung, mit Blutgerinnungsstörungen und schwerer Myelosuppression behandelt werden.

Bei einer medikamentösen Behandlung muss der Körper ausreichend mit Feuchtigkeit versorgt werden. Im Falle von Fieber sollten andere Ursachen des Auftretens ausgeschlossen werden.

Es wird empfohlen, das Medikament vor dem Hintergrund der Antihistaminika und der antipyretischen Therapie einzusetzen.

Es gibt keine Anzeichen für eine direkte Kardiotoxizität von Interferon. Es besteht jedoch die Möglichkeit, dass Hyperthermie und Schüttelfrost, die häufig eine Behandlung begleiten, eine bestehende Herzerkrankung verschlimmern können. Wenn Sie an chronischer Herzinsuffizienz, Herzinfarkt und / oder früheren oder bestehenden Arrhythmien leiden, sollte die Behandlung mit Interferon alfa-2b unter strenger ärztlicher Aufsicht erfolgen.

Bei der Kombinationstherapie mit Ribavirin sollten Maßnahmen für Ribavirin in Betracht gezogen werden.

Mit der Entwicklung einer Überempfindlichkeitsreaktion vom Soforttyp (Urtikaria, Angioödem, Bronchospasmus, Anaphylaxie) sollte das Medikament sofort abgebrochen und geeignete Maßnahmen ergriffen werden.

Die Entwicklung schwerer und mittelschwerer Nebenwirkungen erfordert eine Dosisanpassung und in einigen Fällen ein Abbruch der Behandlung.

Unterbrechen Sie die Einnahme des Arzneimittels in folgenden Fällen: Verlängerung der Blutgerinnungszeit (bei Patienten mit chronischer Hepatitis), Manifestationen des Lungensyndroms und radiologischer Erkennung von Infiltration, Auftreten oder Zunahme der Sehstörung, Anomalien der Schilddrüse (abnormes TSH), Verringerung des Serumalbumins im Serum und Abnahme der Prothrombinzeit.

Nicht in Ampullen mit eingeschränkter Integrität und Kennzeichnung am Ende der Haltbarkeit verwenden, wenn sie nicht ordnungsgemäß gelagert werden. Die fertige Lösung muss vor der Einführung überprüft werden. Die Lösung sollte klar, farblos und frei von Verunreinigungen sein.

Das Produkt enthält keine Konservierungsstoffe. Um bakterielle Kontamination zu vermeiden, wird empfohlen, die Lösung zur parenteralen Verabreichung sofort aufzubringen. Der Rest der Lösung muss ausgegossen werden.

Anwendung während der Schwangerschaft oder Stillzeit.

Während der Schwangerschaft und Stillzeit ist die Verwendung des Arzneimittels kontraindiziert.

Die Fähigkeit, die Reaktionsgeschwindigkeit beim Fahren des Motortransports oder anderer Mechanismen zu beeinflussen.

Abhängig von der Dosis, dem Behandlungsschema und der individuellen Empfindlichkeit gegenüber Interferon alfa kann die Behandlung von Benommenheit, Schwäche, Ermüdung begleitet sein und zu einer Abnahme der Rate psychomotorischer Reaktionen führen. In solchen Fällen sollten Sie nicht fahren und mit Mechanismen arbeiten.

Dosierung und Verabreichung

Alfarekin ® -Lösung wird intramuskulär, subkutan, intravenös, endolymphartig, rektal, parabulbar, intranasal injiziert.

Akute Virushepatitis B:

  • intramuskulär bei 1 Million IE (in schweren Fällen 2 Millionen IE) zweimal täglich über 10 Tage verabreichen. Ein solcher Kurs kann je nach klinischem Status des Patienten auf 2-3 Wochen ausgedehnt werden oder 2 Wochen pro Woche mit 1 Million IE über mehrere Wochen fortgesetzt werden.

Chronische Virushepatitis B:

  • verabreichen intramuskulär 3-4 Monate IE 3 Mal pro Woche für 2 Monate.

Chronische Virushepatitis C:

  • intramuskulär bei 3 Millionen IE dreimal pro Woche für 6 Monate als Monotherapie oder in Kombination mit Nukleosidanaloga verabreicht. Das Medikament wird für 3-4 Monate verwendet und führt dann die Bestimmung der HCV-RNA durch; die Behandlung nur fortsetzen, wenn keine HCV-RNA nachgewiesen wird; Bei einer Monotherapie dauert die Behandlung 12 bis 18 Monate in Kombination mit Ribavirin - 6 Monate; mit Genotyp 1 und einem hohen Gehalt an RNA-Virus vor Therapiebeginn, wenn bis zum Ende der 6-monatigen Behandlung keine HCV-RNA im Serum vorhanden ist, kann die kombinierte Therapie weitere 6 Monate fortgesetzt werden, wobei jedoch negative Faktoren wie das 40-jährige Alter, männliches Geschlecht, progressive Fibrose.

Akute respiratorische Virusinfektion bei Kindern, einschließlich Neugeborener:

  • Spritzen Sie 2-3 mal täglich 3-6 mal täglich 2-3 Tropfen in jede Nasalpassage, die Dosierung des Arzneimittels für Neugeborene beträgt 20-50 Tausend IE / ml, für den Rest der Kinder - 100 Tausend IE / ml. Eine Einführung in die Nasengänge (abwechselnd) von mit Alfarekin ® angefeuchteter Watte für 10-15 Minuten ist akzeptabel.

Akute respiratorische Virusinfektion (einschließlich Grippe) bei Erwachsenen:

  • intramuskuläre Injektion von 1-3 Millionen IE, beginnend mit 1-2 Tagen Krankheit für 3 Tage
  • Intranasal 4-8 Tropfen Alfarekin®-Lösung (100.000 IE / ml) in jeder Nasalpassage 6-8 Mal täglich (vor Verwendung der eingegossenen Alfarekin®-Dosis sollten in einer Spritze (Spritze ohne Nadel) auf Körpertemperatur erhitzt werden Bewahren Sie den Rest der Lösung im Kühlschrank auf, um sie vor bakterieller Kontamination zu schützen.

Akute und rezidivierende Pneumonie der viralen und viral-bakteriellen Ätiologie:

  • Alferekin ® wurde intramuskulär bei 1 Million IE über 5 bis 7 Tage verabreicht, zusammen mit einer komplexen Behandlung (antibakteriell, entgiftend, entzündungshemmend usw.).

Akutes Diarrhoe-Syndrom bei Neugeborenen:

  • rektal in Form eines täglichen Mikroclysters mit 100.000 IE Alfarekin ® für 3-7 Tage.

Eitrige septische Erkrankungen, Peritonitis, multiple Bauchabszesse:

  • intravenös 2-4 Millionen IE 1 Mal pro Tag, eine Gesamtdosis von 12-16 Millionen IE Kurs; Die Zweckmäßigkeit der gleichzeitigen endolymphalen Verabreichung des Arzneimittels in der gleichen Dosis von 2-4 Millionen IE einmal täglich ist nicht ausgeschlossen.
  • täglich schält sich 1 Mio. IE intramuskulär + 2 Mio. IE in 5 ml 0,9% iger Natriumchloridlösung subkutan an mehreren Stellen um die Hautausschlagzone. Behandlungsdauer 5-7 Tage
  • Hautherpetische Ausbrüche: Die tägliche intramuskuläre oder subkutane (um den Nidus) Verabreichung des Arzneimittels in einer Dosis von 2 Millionen IE kann mit topischer Anwendung (Anwendungen) bei herpetischen Papeln kombiniert werden. Die Dauer der Behandlung wird vom Arzt bestimmt.
  • Herpes-Genitalis-Infektion: tägliche intramuskuläre Injektion in einer Dosis von 2 Millionen IE in Kombination mit lokaler Anwendung des Arzneimittels in Form von Anwendungen im Bereich der Läsionen; Die Dauer der Behandlung wird vom Arzt bestimmt.
  • Herpetische Keratokonjunktivitis: Die Anwendung von Alfarekin ® -Lösung - 1 Million IE in 5 ml 0,9% iger Natriumchloridlösung - 2-3 Tropfen alle 2:00 Uhr alle 2:00 Uhr unter der Konjunktiva des Auges, wobei die Symptome der Krankheit verschwinden 4:00; Die Dauer der Behandlung wird vom Arzt bestimmt.
  • Akute Herpes-Stomatitis bei Kindern: 250 Tausend IE pro Empfang 4-mal täglich in Form von Anwendungen in Kombination mit intranasaler Verabreichung. Alferekin ® 1 Million IE, verdünnt in 4 ml Wasser zur Injektion, 1 ml Lösung für 1 Anwendung und intranasale Verabreichung 2 Tropfen intranasal auftragen, den Rest - nach der hygienischen Behandlung der Schleimhaut der Mundhöhle topisch in Form von Anwendungen auftragen. Die Behandlung dauert 7-10 Tage.

Chronische urogenitale Chlamydien:

Die Behandlung von Patienten mit urogenitaler Chlamydie wird in 2 Stufen durchgeführt:

  • Stufe 1 - Vorbereitungsphase, die die Verwendung von Enterosorbens-Multivitaminpräparaten in therapeutischen Dosen für 2 Wochen einschließt. Ab dem 10. Tag wird das immunotrope Arzneimittel Thymalin, jeden zweiten Tag abends 10 mg intramuskulär, für den Verlauf vorgeschrieben - 5 Injektionen
  • Die 2. Stufe ist die Hauptstufe, in der die Basistherapie mit antibakteriellen Wirkstoffen nach diesem Schema durchgeführt wird: Beim ersten Antibiotikum innerhalb von 5 Tagen nach der Pause, das 7 Tage dauerte, wird den Patienten innerhalb von 10 Tagen ein zweites Antibiotikum verordnet. In der Pause und nach Beendigung der Antibiotikagabe wird Alferekin 1 einmal täglich 1 Million IE intramuskulär 1 Mal pro Tag verabreicht, insgesamt 10 Injektionen pro Kurs.

Bei der Einnahme von antibakteriellen Mitteln müssen Antimykotika (Nystatin, Diflucan, Clotrimazol, Nizoral) und Hepatoprotektoren (Kars) in therapeutischen Dosen verwendet werden.

Schädigung des Nervensystems bei mono- und polyradikulären Schmerzsyndromen:

  • intramuskulär in einer Dosis von 1 Million IE Kurs von 5-10 Tagen bei komplexer Behandlung.
  • 3 Millionen IE / m2 subkutan dreimal wöchentlich (jeden zweiten Tag) für 6 Monate oder länger; Dosis angepasst unter Berücksichtigung der Verträglichkeit des Arzneimittels. Die Behandlung sollte nach der chirurgischen Entfernung des Tumorgewebes (Laser) beginnen.
  • intramuskulär 1 Million IE 2-3 mal täglich für 10-15 Tage, gefolgt von der Einführung von 1 Million IE einmal pro Woche für 6 Monate.
  • zusätzlich zur operativen Behandlung und zur intravenösen Remissionsinduktion bei 20 Millionen IE / m 2 (Infusion für 20 Minuten) 5 mal pro Woche für 4 Wochen, Erhaltungstherapie - subkutan bei 10 Millionen IU / m 3 dreimal pro Woche (nach Tag) für 48 Wochen.

Mit der Entwicklung schwerwiegender Nebenwirkungen, nämlich mit einer Abnahme der Anzahl der Granulozyten (weniger als 500 / mm 3), einer Erhöhung der ALT / AST (die die obere Grenze der Norm um das Fünffache überschreitet), wird die Verwendung des Arzneimittels bis zur Normalisierung der Indikatoren eingestellt. Behandlung in halber Dosis wiederhergestellt. Wenn die Intoleranz fortbesteht und die Anzahl der Granulozyten auf 250 / mm 3 abnimmt oder die ALT- und / oder AST-Aktivität ansteigt (10-fache über der Obergrenze der Norm liegt), sollte das Arzneimittel abgesetzt werden.

  • parabulbar täglich 1 Million IE für 10 Tage, wiederholte 10-Tage-Injektionen werden nach 20 Tagen zweimal durchgeführt; Der allgemeine Kurs Alfarekinu ® beträgt 48 Wochen. Die Notwendigkeit von wiederholten Kursen nach 45 Tagen Behandlung mit Alfarekin ® ist mit einer Photodestruktur der Tumor- und Beta-Anwendung verbunden.

Kaposi-Sarkom: Folgende Behandlungsschemata sind möglich:

  • intramuskulär täglich für 10 Tage, 3 Millionen IE pro Injektion; Behandlung kombiniert mit Monochemotherapie Prospidin; Wiederholungskurse - einmal monatlich für 6 Monate
  • intravenöser Tropf für 30 Minuten 50 Millionen IE (30 Millionen IE / m 2) täglich für 5 Tage oder im Abstand von 1 Tag, danach ist eine 9-tägige Pause vor Beginn eines neuen 5-tägigen Kurses erforderlich; Die Behandlungsdauer wird vom Arzt festgelegt.
  • intramuskulär, täglich für 10 Tage, 3 Millionen IE pro Injektion, wiederholte Kurse - 1 Mal in 1,5-3 Monaten (4-6 Mal im Jahr).

Chronische myeloische Leukämie:

  • subkutan bei 3 Millionen IE / m 2 pro Tag täglich oder 1 Mal in 2 Tagen, wobei die Dosis schrittweise auf 5 Millionen IU / m 2 pro Tag oder 1 Mal in 2 Tagen unter Aufsicht eines Arztes erhöht wird, bis eine vollständige hämatologische Remission erreicht ist (Anzahl der Leukozyten in der Peripherie) Blut nicht mehr als 10 × 10 9 / l) oder innerhalb von 18 Monaten.
  • intramuskulär bei 3 Millionen IE dreimal pro Woche (jeden zweiten Tag) für 4-6 Wochen. Wenn die Remission erreicht ist, wird eine Erhaltungstherapie durchgeführt: 3 Millionen IE jeden zweiten Tag für bis zu 12 Monate.

Maligne Lymphome von Nicht-Hodgkin, nämlich follikuläres Lymphom:

  • intramuskulär in Dosen von 3 Millionen IE dreimal wöchentlich für 12–18 Monate als unterstützende Therapie beim Erreichen einer Remission, die als Ergebnis der Verwendung einer Chemotherapie erhalten wurde. Im Zeitraum der partiellen Remission wird die Verwendung anderer Protokolle der Chemotherapie, gefolgt von Alfarekin ®, von 3 Millionen IE intramuskulär dreimal wöchentlich für 18 Monate gezeigt.

Vorbereitung einer Lösung des Arzneimittels.

Eine Lösung des Arzneimittels wird unmittelbar vor der Verwendung hergestellt. Verwenden Sie als Lösungsmittel Wasser für die Injektion (wenn die Lösung für die subkutane, intrakutane oder intramuskuläre Verabreichung vorbereitet ist). Zur Herstellung der Lösung wird der Inhalt der Durchstechflasche in 1 ml Wasser zur Injektion gelöst.

Vorbereitung und Durchführung einer intravenösen Infusion des Arzneimittels.

30 Minuten vor Beginn der Infusion beginnt Alfarekin ® die Infusion von 0,9 Natriumchloridlösung (mit einer Geschwindigkeit von 200 ml / h) und beendet diese unmittelbar vor der Einführung des Medikaments. Um die Infusionslösung von Alfarekin ® herzustellen, lösen Sie zuerst in Wasser für die Injektion (mit einer Geschwindigkeit von 1 ml Wasser für die Injektion pro Dosis des zu injizierenden Arzneimittels), nehmen Sie dann die erforderliche Menge des Arzneimittels und geben Sie der intravenösen Tropflösung 50 ml 0,9% ige Natriumchloridlösung hinzu. 30 Minuten. Nach dem Eintritt in Alfarekin ® sollte die Infusion von 0,9% iger Natriumchloridlösung 10 Minuten lang mit 200 ml / h fortgesetzt werden.

Tragen Sie die Lösung der Injektionszubereitung sofort auf. Zur intranasalen Anwendung wird die Lösung 1 Tag verwendet, wenn sie zwischen 2 und 8 ° C gelagert wird.

Verwendung in der pädiatrischen Praxis bei akuten respiratorischen Virusinfektionen bei Kindern, einschließlich Neugeborenen, akutem Diarrhoe-Syndrom bei Neugeborenen, akuter Herpes-Stomatitis bei Kindern (siehe Abschnitt „Dosierung und Verabreichung“).

Überdosis

Bis heute wurden Fälle von Überdosierung mit Alfarekin ® nicht beschrieben. Wie bei einer Überdosierung eines Arzneimittels wird jedoch eine symptomatische Therapie mit Beobachtung der Funktionen lebenswichtiger Organe und Beobachtung des Zustands des Patienten empfohlen.

Nebenwirkungen

Bei der Injektion von Alfarekin ® ist wie bei allen anderen Interferon-Alpha-Medikamenten in den meisten Fällen ein grippeartiges Syndrom begleitet, das durch Fieber, Schüttelfrost, Kopf- und Muskelschmerzen, Gelenkschmerzen, Lethargie und erhöhte Ermüdung gekennzeichnet ist. Diese Nebenwirkungen sind dosisabhängig und treten in der Regel nur in den ersten Tagen der Behandlung auf, schwächen sich dann ab und verschwinden. Diese Symptome können durch Verabreichung von Paracetamol in einer Dosis von 0,5 - 1 g 30 - 40 Minuten vor der Injektion gelindert oder signifikant verringert werden. Erbrechen, Schwindel, Flush können selten auftreten.

Seit dem Herz-Kreislauf-System: Hypertonie und Hypotonie, Tachykardie.

Von der Haut und dem Unterhautgewebe: Veränderungen an der Injektionsstelle, Alopezie.

Auf der Seite des Immunsystems: Überempfindlichkeitsreaktionen, einschließlich Hautausschlag (einschließlich Herpes), Juckreiz, Flush, Urtikaria, anaphylaktischer Schock.

Seitens des endokrinen Systems: Verletzung der Schilddrüse.

Mögliche Entwicklung einer Sehbehinderung; Elektrolythaushalt, Leber- und Nierenfunktion.

Bei langem Verlauf können Leuko - und Thrombozytopenien beobachtet werden, die durch Verringerung der Dosis, Nasenbluten, psychische Störungen - Verwirrtheit, Angstzustände und Depressionen, Reizbarkeit, Schläfrigkeit, zentrale und periphere Nervensystemstörungen, Ataxie, Parästhesien, Husten - beseitigt werden können.

Verfallsdatum

3 Jahre ab Herstellungsdatum des Arzneimittels in Form von "in loser Schüttung".

Lagerbedingungen

In Originalverpackung bei einer Temperatur von 2 bis 8 ° C außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren.

die Verpackung

Lyophilisat zur Herstellung einer Injektion für 1 Million IE in Vials Nr. 10.

Lyophilisat zur Herstellung einer Injektionslösung von 1 Million IE in Durchstechflaschen Nr. 5 mit Lösungsmittel (Wasser für Injektionszwecke) in Ampullen Nr. 5.

Lyophilisat zur Herstellung einer Injektionslösung von 1 Million IE in Flaschen Nr. 1 mit Lösungsmittel (Wasser für Injektionszwecke in Ampullen) Nr. 1.

Urlaubskategorie

Hersteller

VALARTIN PHARMA LLC (Verpackungen aus der "Bulk" -Form der Herstellerfirma Interfarmbiotek Scientific and Production Company LLC, Ukraine).

Standort des Herstellers und Adresse des Geschäftssitzes

Ukraine, 08130, Region Kiew, Bezirk Kiew-Svyatoshinsky, p. Möwen, st. Grushevskogo, 60.

Verwenden Sie Leerzeichen, um Tags zu trennen. Verwenden Sie einfache Anführungszeichen (') für Phrasen.


In Verbindung Stehende Artikel Hepatitis