Die Liste der russischen Analoga von Sofosbuvir und Daclatasvir

Share Tweet Pin it

Zum ersten Mal wurde Sofosbuvir von dem amerikanischen Pharmaunternehmen Gilead Since und Daclatasvir von der Firma Bristol-Myers Squibb entwickelt. Mit Patententwicklungen und einem Monopol auf Arzneimittel haben die Hersteller den Preis künstlich erhöht. Aufgrund der unverhältnismäßig hohen Arzneimittelkosten wurde den Entwicklungsunternehmen ein Ultimatum gestellt, weshalb sie gezwungen waren, Konzessionen zu machen und Generika-Lizenzen an andere Pharmaunternehmen zu vergeben.

Effektive Gegenstücke "Sofosbuvir" und "Daclatasvir" sind viel billiger, daher können sich Patienten mit geringem materiellen Wohlstand heute die Behandlung von Hepatitis leisten.

Generika - was ist das?

Generika (Generika) - Arzneimittel, die unter einem patentierten oder generischen Namen verkauft werden, der sich vom Markennamen des Entwicklers eines Medizinprodukts unterscheidet. „Sofosbuvir“ und „Daclatasvir“ kosten mehrere tausend Kubikmeter, daher können sich nicht alle Patienten, die es brauchen, teure Medikamente leisten.

Die Wirksamkeit von Arzneimitteln wurde durch wissenschaftliche Methoden bestätigt, wonach sie von der WHO als eines der wichtigsten Arzneimittel eingestuft wurden. Aufgrund der geringen Kaufkraft der Menschen in vielen Ländern Europas und Asiens haben die WHO-Teilnehmer Hersteller antiviraler Arzneimittel verpflichtet, Zwangslizenzen an andere pharmakologische Unternehmen zu vergeben.

Die Herstellung kostengünstiger Generika und die Substitution von Markenarzneimitteln durch sie sind eines der Hauptziele der WHO bei der Bereitstellung des Zugangs zu Medikamenten.

Der Preis der Analoga von Daclatasvir und Sofosbuvir liegt zwischen 1.000 und 2.000.000 cu. Viele Menschen glauben fälschlicherweise, dass niedrige Kosten Ineffizienz oder schlechte Qualität der Arzneimittel bedeuten, dies ist jedoch nicht der Fall. Der niedrige Preis wird aufgrund fehlender finanzieller Kosten für die Entwicklung der chemischen Formel von Arzneimitteln, Lizenzgebühren und klinischen Studien gebildet.

Generika stimmen nicht zu 100% mit den Originalmedikamenten überein. Sie sind jedoch eine Alternative zu teuren Medikamenten. Sehr häufig werden Sofosbuvir-Analoga zu den einzig möglichen und erschwinglichen Medikamenten zur Behandlung schwerer chronischer Krankheiten, zu denen Hepatitis C gehört.

Analoga "Sofosbuvir"

Die Droge "Sofosbuvir" (internationaler Name "Sovaldi") wurde 2013 zum Verkauf angeboten. Antivirales Mittel der direkten Wirkung hemmt die Synthese von Polymerase NS5B, die die Reproduktion des Hepatitis-C-Virus im Lebergewebe verhindert. Wenn Sie es verwenden, können Sie die Interferon-haltige Therapie, die häufig Nebenwirkungen auf den Körper hat, völlig ablehnen.

Im Jahr 2014 erschienen die ersten Analoga von Sofosbuvir, die zehnmal billiger waren. In diesem Zusammenhang hat sich ein Paradox entwickelt: In Indien kostet eine 12-wöchige Behandlung 1500 USD, in Amerika und Südkorea mehr als 80 Tausend USD. Der Import von Analoga in die USA und nach Südkorea ist verboten, da das Recht auf Herstellung von Generika droht.

"Hepcvir" von "Cipla"

Hepcvir ist das indische Gegenstück von Sofosbuvir, das seit 2014 von Cipla hergestellt wird. Sie können ein lizenziertes generisches Produkt auf der Website von einem offiziellen Lieferanten in der Russischen Föderation kaufen.

Im Gegensatz zu nicht zugelassenen Generika bestand Hepcvir alle erforderlichen klinischen Studien, in denen seine Wirksamkeit und Bioverfügbarkeit des Wirkstoffs bestätigt wurde. Das Medikament ist in Tabletten (400 mg) erhältlich, 15 Kapseln in jeder Packung. Nach Ablauf der antiviralen Therapie ist es erforderlich, 12 oder 24 Wochen lang 1 Tablette pro Tag einzunehmen.

Hepcinat von Natco Pharma

Hepcinat (Hepcitan) ist ein von Natco Pharma lizenziertes Generikum. Wird zur Behandlung der Virushepatitis als Hauptbestandteil der Therapie ohne Injektion verwendet. Antivirale Medikamente sind in Tabletten erhältlich, die mit einer Schutzschicht überzogen sind. Jeder von ihnen enthält 400 mg Wirkstoff.

Eine kombinierte Behandlung mit antiviralen Medikamenten ist während der Schwangerschaft und Stillzeit kontraindiziert.

Sofosbuvir Analogon kann über einen Online-Shop zu Preisen zwischen 180 und 220 USD für 1 Packung mit 26 Tabletten erworben werden.

Die Wirksamkeit eines Generikums wurde bei der Behandlung von Hepatitis C aller Genotypen nachgewiesen. "Sofosbuvir" und "Daclatasvir" können in das Behandlungsschema mit Leberläsionen mit Leberzirrhose oder hepatozellulärem Karzinom aufgenommen werden.

"VIRSO" von "Strides Shasun"

Im Juni 2014 gab das indische Unternehmen Strides Shasun die Einführung des neuen Generikums Sofosbuvir unter dem Namen VIRSO bekannt. Im September desselben Jahres unterzeichnete sie mit Gilead Since einen Vertrag über den Vertrieb von antiviralen Medikamenten in 91 Ländern, darunter Russland.

Auf dem Territorium der Russischen Föderation erschien 2015 ein neues zugelassenes Generikum. Es sei darauf hingewiesen, dass "VIRSO" nur in Verbindung mit NS5A-Inhibitoren wirksam ist, zu denen "Daclatasvir" gehört. Die Ergebnisse klinischer Studien haben gezeigt, dass das Medikament keine Nebenwirkungen verursacht. Daher kann es in die Behandlung von Hepatitis C aufgenommen werden, begleitet von folgenden Pathologien:

  • Leberfibrose;
  • Leberzirrhose;
  • HIV;
  • Nierenversagen.

Das Medikament sollte unabhängig von der Verwendung von Lebensmitteln gleichzeitig eingenommen werden. 1 Tablette enthält 400 mg antiviralen Wirkstoff. Daher beträgt die tägliche Dosis von "VIRSO" 1 Tablette. Es wird nicht empfohlen, während der Therapie gebratene Speisen und alkoholische Getränke zu sich zu nehmen, da Sie verursachen eine übermäßige Belastung der Entgiftungsorgane.

"SoviHep" von "Zydus"

SoviHep (Sovihep) ist ein NS5B-Polymeraseinhibitor, der die Virusreplikation bei Patienten mit Hepatitis C hemmt. Das Medikament wird von Zydus hergestellt, einem indischen Pharmaunternehmen, das Generika auf den russischen Markt bringt. „Sovikhep“ wird verwendet, um Personen zu behandeln, die das Alter von 18 Jahren mit 1-4 Genotypen des Hepatitis-C-Virus erreicht haben.

Tabletten haben einen bitteren Geschmack, so dass während der oralen Medikation nicht empfohlen wird, die Schutzhülle aufzulösen. Im Allgemeinen wird Sovichep von den Patienten leicht vertragen, aber mit einer Erhöhung der Dosierung können die folgenden Nebenwirkungen auftreten:

  • Schwindel;
  • Krämpfe;
  • Kopfschmerzen;
  • Schlafstörung;
  • Durchfall oder Verstopfung;
  • Appetitlosigkeit.

Es wird nicht empfohlen, SoviHep während der Schwangerschaft und Stillzeit sowie bei Personen unter 18 Jahren einzunehmen.

Bei diesen Personengruppen ist eine Therapie mit Sofobuvir und seinen Analoga unerwünscht, da für diese Kategorien von Patienten keine klinischen Studien durchgeführt wurden. Ältere Menschen mit Symptomen einer Niereninsuffizienz sollten unter ärztlicher Aufsicht behandelt werden.

"Sofovir" von "Hetero"

Das indische Genetikum "Sofovir" der Firma "Hetero" in seiner Zusammensetzung und pharmakologischen Wirkung stimmt voll und ganz mit dem ursprünglichen Medikament "Sovaldi" überein. 1 Tablette enthält 400 mg des Wirkstoffs und eine geringe Menge an Hilfskomponenten - kolloidales Siliciumdioxid, Polyethylenglykol, Polyvinylalkohol usw.

Sie können Arzneimittel auf dem Territorium der Russischen Föderation kaufen, indem Sie den offiziellen Anbieter über das entsprechende Formular auf der Website kontaktieren. Sofovir wird empfohlen, mit anderen antiviralen Medikamenten kombiniert zu werden - Ledipasvir, Ribavirin, Interferon usw.

Der durchschnittliche Verlauf der medikamentösen Behandlung liegt je nach Genotyp der Erkrankung und dem Zustand des Patienten zwischen 10 und 24 Wochen.

Ein Überschreiten der Dosierung des Generikums kann zu Nebenwirkungen, insbesondere Pruritus, Tachykardie, Rötung der Haut und Kopfschmerzen, führen. Aus diesem Grund empfiehlt der Arzneimittelhersteller nicht, mehr als 1 Tablette pro Tag zu trinken. Eine Überdosierung führt zu einer Erhöhung der Belastung der Leber, was das Wohlbefinden von Patienten mit Leberzirrhose beeinträchtigen kann.

MyHep von Mylan Pharma

"MyHep" ("Maykhep") - antivirale Tabletten indischer Produktion, die die RNA-abhängige Polymerase von Hepatitis C hemmen. Generika der Firma "Mylan Pharma" sind zur Verwendung mit anderen antiviralen Arzneimitteln angegeben. Sie können auf der Website des Herstellers oder bei der offiziellen Zulieferfirma in der Russischen Föderation ein Arzneimittelpaket für 190-200 USD kaufen.

MyHep ist eines der wenigen Analogien von Sovaldi, das keine unerwünschten Reaktionen hervorruft. Es kann von Patienten mit Hepatitis 1, 2, 3 und 4 Genotypen verwendet werden. Die empfohlene Dosis für die Medikamenteneinnahme beträgt 1 Tablette pro Tag während oder nach einer Mahlzeit. Die Schutzhülle löst sich nur in der Magenumgebung auf, so dass während der oralen Medikation kein bitterer Geschmack im Mund vorhanden ist.

Analoga "Daclatasvir"

Daclatasvir ist ein antivirales Medikament, das den Körper dazu bringt, dem Virus zu widerstehen und die NS5A-Polymerase zu verdrängen. Ein wirksames Medikament wurde Anfang 2014 von der amerikanischen Firma "Bristol-Myers Squibb" entwickelt. Im August desselben Jahres wurde es vom US-Gesundheitsministerium zugelassen und in die Behandlung von Hepatitis C-Genotyp 3 einbezogen.

Dieses Tool wird nicht empfohlen, um mit "Rifabutin" und "Phenobarbital" kombiniert zu werden, da Sie reduzieren seine pharmakologische Aktivität.

Im Jahr 2015 erteilte die Entwicklungsgesellschaft Lizenzen an einige Arzneimittelhersteller in Asien und Europa, um günstigere Partner für Einwohner von Ländern mit niedrigem materiellem Wohlstand zu schaffen. Die Weltgesundheitsorganisation hat Daclatasvir in die Liste der wichtigsten Arzneimittel aufgenommen. In den Jahren 2015-2016 wurden die ersten Generika in Indien, Ägypten, Bangladesch und anderen Ländern auf den Markt gebracht, die heute zur Behandlung von Virushepatitis eingesetzt werden.

"Daclavir" aus "Baecon Pharmaceuticals"

Daclavir ist ein direktes antivirales Medikament, das die Ausbreitung von Krankheitserregern in gesunden Leberzellen blockiert. Das Tablettenprodukt wird seit 2015 von Baecon Pharmaceuticals aus Bangladesch hergestellt. Mit der richtigen Vorbereitung der kombinierten antiviralen Therapie in 95% der Fälle können Sie eine anhaltende virologische Reaktion des Erregers erreichen.

Der Wirkstoff für die Herstellung eines Generikums wird von indischen Herstellern "Daclatasvira" gekauft, was die Übereinstimmung des Arzneimittels mit den GMP-Standards der WHO bestätigt. Bei der Behandlung von Hepatitis 3 und 4-Genotypen wird empfohlen, „Daclavir“ mit „Sovaldi“ oder dessen Analoga zu kombinieren. So ist es möglich, die Wirksamkeit der Therapie innerhalb weniger Wochen zu erhöhen und die Viruslast der Leber zu reduzieren.

Natdac von Natco Pharma

Natdac, Antiviren-Generikum von Natco Pharma, hat sich zu einem der gefragtesten Medikamente bei der Behandlung von Hepatitis C aller Schweregrade entwickelt. Der Inhibitor der Virusproteine ​​NS5A verhindert die Ausbreitung von Virionen durch den systemischen Kreislauf. Mit anderen Worten, Daclatasvir und seine Analoga hemmen die Ausbreitung der Infektion und dementsprechend die Entzündung des Lebergewebes.

Zu den Hauptvorteilen des lizenzierten Generikums gehört eine hohe therapeutische Wirksamkeit. Die rechtzeitige Anwendung des Medikaments in der komplexen Therapie trägt in 90% der Fälle zur Zerstörung des Hepatitis-C-Virus und zur vollständigen Erholung bei. Im Gegensatz zu Interferon-Medikamenten beeinflusst Natdac die Blutformel nicht und verursacht keine schweren Nebenwirkungen.

"DaclaHep" von "Hetero"

„DaclaHep“ („Daklahep“) ist ein lizenziertes Generikum des indischen Herstellers „Hetero“. Zur Behandlung von Hepatitis C, die durch Zirrhose, HIV, Fibrose oder hepatozelluläres Karzinom kompliziert ist. Ein hochspezifisches antivirales Medikament stört die Synthese des nichtstrukturellen Proteins 5A, das zwei Stadien der Entwicklung des Hepatitis-C-Virus unterdrückt - die RNA-Replikation und den Aufbau von Tochtervirionen.

Basierend auf den durch Computermodelle erhaltenen Daten wurde nachgewiesen, dass Daklahep einer der stärksten pathogenetischen Inhibitoren der Selbstkopie des Hepatitisvirus aller Genotypen ist.

Zur Zerstörung der pathogenen Flora im Körper wird empfohlen, nicht mehr als 60 mg des Medikaments pro Tag (1 Tablette) einzunehmen. Eine Behandlung ohne Injektion kann in 97% der Fälle die Viruslast der Leber reduzieren. Generikahersteller warnten davor, dass es nur mit parallelem Einsatz von NS5B-Inhibitoren verwendet werden kann.

Fazit

Generika - Analoga der ursprünglichen medizinischen Präparate, gekennzeichnet durch niedrige Kosten. In den Jahren 2013 und 2014 entwickelten US-amerikanische Unternehmen Sofosbuvir und Daclatasvir, die Hepatitis C vollständig heilen können. Die hohen Kosten für Medikamente reduzierten jedoch die Anzahl der Patienten, die sich einer injizierungsfreien antiviralen Therapie unterziehen konnten. Die International Health Organization hat Arzneimittelhersteller verpflichtet, Generika an pharmazeutische Unternehmen aus anderen Ländern zu vergeben. In den Jahren 2014-2015 wurden die ersten Analoga amerikanischer Antivirusmedikamente veröffentlicht. Die besten Analoga von "Sofosbufira" auf dem russischen Markt sind: "Hepcvir", "SoviHep", "Sofovir" und "Daclatasvira" - "DaclaHep", "Natdac" und "Daclavir".

Denken Sie immer noch, dass die Heilung von Hepatitis C schwer ist?

Gemessen an der Tatsache, dass Sie diese Zeilen jetzt lesen, ist der Sieg im Kampf gegen Lebererkrankungen nicht auf Ihrer Seite. Und haben Sie schon an Interferontherapie gedacht? Es ist verständlich, weil Hepatitis C eine sehr schwere Erkrankung ist, weil die korrekte Funktion der Leber der Schlüssel zu Gesundheit und Wohlbefinden ist. Übelkeit und Erbrechen, gelbliche oder graue Haut, bitterer Mundgeschmack, dunkler Urin und Durchfall. Alle diese Symptome sind Ihnen aus erster Hand bekannt.

Aber vielleicht ist es richtiger, nicht die Wirkung zu behandeln, sondern die Ursache? Für die Behandlung empfehlen wir die Verwendung moderner häuslicher Drogen - Sofosbuvir und Daclatasvir. Lesen Sie mehr >>

Wie bekomme ich Sofosbuvir in Russland und gibt es Analoga?

Kann ich Sofosbuvir in Russland kaufen? Ein Hepatologe wird diese Frage beantworten.
Sofosbuvir ist in Russland als eines der wirksamsten Medikamente gegen Hepatitis C registriert. Die endgültige Entscheidung wurde auf dem Allrussischen Kongress für Infektionskrankheiten in Moskau getroffen. Im staatlichen Register der in Russland zugelassenen Arzneimittel erschien das Medikament im März 2016 unter der Registrierungsnummer LP-003527.

Eine große Anzahl von Russen mit Hepatitis C wartete auf diese Entscheidung, und es wurden große Hoffnungen gesetzt. Amerika genehmigte dieses Medikament (es wird in diesem Land unter dem Markennamen Sovaldi hergestellt.) Eine Firma Gilead, der offizielle Hersteller des Medikaments, begann bereits 2013 mit der Herstellung des Medikaments, und in Russland wurde eine solche Entscheidung aus verschiedenen Gründen verschoben.

Sofosbuvir unterscheidet sich von anderen Medikamenten durch eine kurze Behandlungszeit und erhöhte Effizienz. Der Preis ist großartig. In Amerika kostet eine vollständige Behandlung rund 84.000 Dollar. Viele Länder haben versucht, Preisprobleme zu lösen und ihren eigenen Preis für die Behandlung festzulegen. In Ägypten beträgt der Preis beispielsweise 1.000 Dollar. Vereinbarungen mit dem Hersteller wurden von Ländern wie der Türkei und Georgien getroffen.

Ein Patent für das Medikament wurde dem Patentpool gespendet. Dies ermöglichte indischen Pharmaunternehmen die Herstellung von Sofosbuvir-Generika und die Verteilung in Länder, in denen das Einkommen der Bevölkerung durchschnittlich oder unterdurchschnittlich ist.

Der russische Preis für dieses Medikament ist noch nicht bekannt, aber viele hoffen, dass Sovaldi nicht teurer sein wird als die Generika, die in Indien hergestellt werden. Bislang ist es eine Frage, dass das Medikament zu einem Preis von 20% des vollen Kurspreises verkauft wird (in Russland beträgt der volle Kurspreis bisher 100.000 USD). Natürlich eignet sich dies für wenige Personen, daher werden Indien, Ägypten und die Türkei als Beispiel genannt, bei dem die Preispolitik 5% der gesamten Kurskosten ausmacht und viele Patienten behandelt werden können. Laut einigen wird das Medikament zu einem Preis von 17.000 Rubel verkauft. für eine Box (es wird möglich sein, 28 Pillen zu bekommen - ein vollständiger vierwöchiger Kurs).

Man könnte sagen, das ist ein völlig neues revolutionäres antivirales Medikament, das die Synthese des NS5B-Proteins fast vollständig stoppt, was zur Entwicklung des Hepatitis-C-Virus im Körper beiträgt: Sofosbuvir beginnt seine aktive Arbeit im Körper nach vollständiger Auflösung im Blut. Es ist für ungefähr 27 Stunden gültig. Das macht seinen Empfang für viele Patienten, die an die komplexe medikamentöse Therapie und den wiederholten Einsatz verschiedener Medikamente gewöhnt sind, so leicht.

Die Forschungsergebnisse zeigten, dass Patienten, die 12 und 24 Wochen lang Sofosbuvir-Kurse in Kombination mit anderen Medikamenten erhielten, fast vollständig heilen konnten. Über 80% der Probanden hatten einen positiven virologischen Effekt und eine deutliche Verbesserung. Laut verschiedenen Daten waren im Jahr 2015 weltweit mehr als 90% der Patienten, die das Medikament eingenommen hatten, vollständig geheilt.

Was ist das Behandlungsschema für Medikamente? Jeder Genotyp und jede Unterart des Hepatitis C-Genotyps ist ein direkter Hinweis darauf, dass Sie das Medikament zur Behandlung im Rahmen einer Kombination einer antiviralen Therapie (dh in Verbindung mit anderen Mitteln) einsetzen können.
Mit welchen Medikamenten kombiniert Sofosbuvir?
Dieses Medikament wird mit folgenden Produkten kombiniert:

  • pegyliertes Interferon-alpha;
  • Ribavirin (besonders wirksam bei Hepatitis C Typ 2);
  • Ledipasvir (bei 1,4,5,6 Genotypen ernannt);
  • Simeprevir (1 und 4 Genotypen werden mit dieser Kombination besonders wirksam behandelt);
  • Daclatasvir (wenn Ribavirin auch in Kombination ist, können Sie mit 3 Genotypen von Hepatitis C fertig werden);
  • mit einem neuen Medikament Daclatasvir / Daklins.

Das Behandlungsschema wird von einem Spezialisten verordnet. Die Behandlungsdauer für eine Kombination beträgt nicht mehr als 12 Wochen.

Sofosbuvir darf nicht zusammen mit Telaprevir oder Boceprevir eingenommen werden.

Monotherapie-Medikament ist nicht möglich. Es muss mit anderen Medikamenten kombiniert werden.

  1. 1. Individuelle Unverträglichkeit der Komponenten.
  2. 2. Arbeiten, die erhöhte Konzentration erfordern (es wird nicht empfohlen, ein Fahrzeug zu fahren, während Sie das Arzneimittel nehmen).
  3. 3. Besondere Vorsicht bei der Beratung von Frauen, die noch nicht in die Wechseljahre gekommen sind.
  4. 4. Eindeutige Kontraindikation ist Schwangerschaft und Stillzeit.
  5. 5. Das Medikament kann erst ab 18 Jahren eingenommen werden.

Das Medikament hat einige Nebenwirkungen. Berücksichtigt werden sollte die generelle Schwäche des Patienten.

  1. 1. Veränderungen im Blutbild
  2. 2. Anämie (insbesondere wenn sie in Kombination mit Ribavirin behandelt wird).
  3. 3. Schlaflosigkeit
  4. 4. Kopfschmerzen
  5. 5. Allgemeine Schwäche, Müdigkeit.
  6. 6. Kurzatmigkeit
  7. 7. Husten
  8. 8. Konzentrationsverlust
  9. 9. Trockene Haut.
  10. 10. Haarausfall.
  11. 11. Juckreiz.
  12. 12. Muskelschmerzen
  13. 13. Durchfall
  14. 14. Erhöhte Temperatur.
  15. 15. Möglicher Gewichtsverlust.
  16. 16. Erbrechen (bei Erbrechen nach 2-3 Stunden eine andere Pille einnehmen).

Die ordnungsgemäße Verabreichung des Arzneimittels (Gebrauchsanweisung) wird vom behandelnden Arzt festgelegt. Dosisreduzierung ist unerwünscht. Die Tablette ist sehr bitter, es ist nicht notwendig, sie zu kauen, man kann sie ganz schlucken. Die Behandlung wird streng vom Arzt verschrieben und reicht von 12 bis 24 Wochen.

Sofosbuvir-Bewertungen

Das Medikament zur Behandlung von Hepatitis C, Co-Infektionen, HIV. Handelsname - Sovaldi, es gibt auch ein Generikum - Hepcinat. Eine sichere und hochwirksame Substanz, die die Reproduktion des Virus hemmt oder unterdrückt. Das Ergebnis wird nach 3 Monaten erreicht, in 90% der Fälle wird eine stabile virologische Reaktion festgestellt. Es wird auch in Kombination mit Hepatitis C mit Leberzirrhose usw. verwendet.

Ist das Medikament registriert?: Check check

Das Medikament wurde hinzugefügt: 2010-10-10.
Anweisungen aktualisiert: 2017-07-06

Analoga und Ersatzstoffe

☠ Achtung! Dummy-Medikamente - wie Russen gezüchtet werden oder wofür Sie kein Geld ausgeben können!

Kurze Gebrauchsanweisung, Kontraindikationen, Zusammensetzung

Hinweise (von was hilft?)
Hepatitis C bei erwachsenen Patienten.
Gegenanzeigen
Nehmen Sie Sofosbuvir nicht ein:
- unter 18 Jahre alt;
- mit Überempfindlichkeit gegen die Komponenten;
- beim Tragen eines Fötus;
- während der Stillzeit;
- bei Verwendung von Rifamycin, Hypericum, Phenytoin, Telaprevir, Phenytoin, Boceprevir und insbesondere Amiodaron.

Applikationsmethode (Dosierung)
Es gibt viele Nuancen beim Empfang von Sofosbuvir, daher ist die Kontrolle des behandelnden Arztes erforderlich, wobei alle Anweisungen befolgt werden.
Nehmen Sie tagsüber 400 mg zu einer bestimmten Zeit zu einer bestimmten Zeit ein, um eine möglichst gleichmäßige Einnahme zu gewährleisten. Wenn Sie die Pille nicht trinken und sie in der vorgegebenen Zeit vergessen, aber es dauerte weniger als achtzehn Stunden, nehmen Sie sie und Sie müssen auf die nächste Dosis warten. Wenn nach der Verabreichung Erbrechen auftritt (spätestens nach 120 Minuten), müssen Sie eine andere Dosis einnehmen. Verlangsamung der Reaktionsgeschwindigkeit und Ablenkung der Aufmerksamkeit.
Sofosbuvir wird in der Regel zusammen mit antiviralen Medikamenten angewendet. Behandlungspläne und Medikamente sind unterschiedlich und werden vom Arzt individuell verordnet.

Nebenwirkungen
Sofosbuvir selbst kann nur leichte Schwäche und Kopfschmerzen hervorrufen. Der hauptsächliche negative Effekt zeigt sich bei zusätzlichen Medikamenten.
Nebenwirkungen von Ribavirin - Abnahme der Konzentration von Hämoglobin im Blut, Schlaflosigkeit, Bilirubin steigt manchmal auch an, fängt an, sich krank zu fühlen. In seltenen Fällen kann es zu Anämie, Husten, Juckreiz, Depressionen, Magen-Darm-Störungen, Anfällen usw. kommen.
Von Interferon alpha und Ribavirin - Anämie, Schwindel, Durchfall und Schlaflosigkeit, Bilirubin nimmt zu, eine Person wird reizbar, der Lymphozyten- und Thrombozytenspiegel sinkt, Erbrechen, Myalgie, Hautausschläge treten auf, Appetit verschlechtert sich, Gelenkschmerzen, Temperaturanstieg. Weniger häufig - Depressionen, Migräne, Verstopfung, Brust- und Rückenschmerzen - eine Person wird unruhig, ihr Sehvermögen ist gestört, sein Haar fällt aus.
Ree Ribavirin und Peginterferon haben oft Kopfschmerzen, es ist schwer einzuschlafen, Müdigkeit ist ausgeprägt, Übelkeit. Manchmal gibt es Anämie, Hautausschlag, Fieber, Fieber, abnehmender Appetit, verletzte Muskeln usw.
Das Risiko von Nebenwirkungen steigt mit zunehmender Therapiedauer. Es wird auch empfohlen, auf Junk Food und Gewohnheiten zu verzichten.

Überdosis
Die Auswirkungen einer Überdosierung von Sofosbuvir sind nicht bekannt.
Toxikologische Studien werden durchgeführt, der Zustand und die Vitalfunktionen werden überwacht. Das Medikament wird durch Hämodialyse ausgeschieden, allgemeine unterstützende Maßnahmen werden ergriffen.

Formular freigeben
Tabletten oval 400 mg, verkauft in einer Packung von achtundzwanzig Stück.

Empfehlungen / Rückmeldungen von Ärzten: Wir haben auf unserer Website einen umfangreichen Konsultationsbereich, in dem Sofosbuvir 57 mal von Patienten und Ärzten diskutiert wird - siehe

12 Wochen vor der Heilung von Hepatitis C

Russische analoge Sofosbuvira

Sofosbuvir: Grundlage für eine erfolgreiche Behandlung von Hepatitis C

Soferbuvir Generika in Russland

Sofosbuvir (Sofosbuvir), entwickelt im Jahr 2013, revolutionierte die Behandlung von Hepatitis C. Vorher war diese Therapie schmerzhaft und ineffektiv. Die Verwendung von Interferon ist für die Gesundheit der Patienten nachteilig, wobei die Heilungschancen vernachlässigbar sind. Leider gab es bis 2013 keine andere Wahl, um die Krankheit zu bekämpfen. Heute können Sie Sofosbuvir, Daclatasvir, Ledipasvir und Velpatasvir auf unserer Website kaufen!

Hepatitis C wurde als praktisch unheilbar eingestuft und stand auf einem Regal von HIV.

Nach dem Auftreten von Sofosbuvir änderte sich jedoch alles. Die vom pharmazeutischen Unternehmen Gilead Science in Auftrag gegebenen klinischen Studien zeigten ein beeindruckendes Ergebnis. Prominente Hepatologen sprachen über Sofosbuvir. Informationen über das neue Medikament haben sich schnell verbreitet. In Russland kündigte die bekannte Fernsehmoderatorin Elena Malysheva laut in einer ihrer Sendungen an, obwohl viele Patienten Sofosbuvir bereits vor langer Zeit kannten und Informationen aus westlichen Quellen erhielten. Auf zahlreichen medizinischen Konferenzen in Russland wurden Hepatologen über dieses Medikament informiert.

Im Jahr 2015 wurde es in Russland zertifiziert, erschien aber aufgrund des fabelhaften Preises von Zehntausenden von Dollar nicht in Apotheken. Leider gab es im Haushalt keine Mittel für den Kauf dieses Medikaments.

Es gab ein gewisses Paradoxon - jeder hörte von Sofosbuvir, die Ärzte hatten das Recht, ein Rezept für dieses Medikament zu schreiben, aber nur wenige konnten es sich leisten. Bisher werden viele Patienten in Russland einer Interferon-Behandlung unterzogen, obwohl die Weltgesundheitsorganisation direkt an ihrer Wirksamkeit gezweifelt hat.

Die WHO empfiehlt heute offiziell Sofosbuvir als Grundlage für die Behandlung eines beliebigen Genotyps des Virus.

Soferbuvir Generika in Russland

Sofosbuvir - die Basis für eine erfolgreiche Therapie.

Es ist zu wissen, dass Sofosbuvir nicht als Monotherapie angewendet wird. Dies ist die Hauptkomponente, die Basis jeder Therapie.

Im Folgenden stellen wir Ihnen die effektivsten und derzeit bekanntesten Kurse und Kombinationen vor, einschließlich Sofosbuvir. Alle haben offiziellen Status und die Ergebnisse werden durch klinische Studien bestätigt.

Für Genotyp 1 (a, b) - Sofosbuvir und Ledipasvir oder Sofosbuvir und Velpatasvir. Sie werden in der Regel in einer Tablette hergestellt. 98-100% Heilungschance.

Genotypen 2,3 - Sofosbuvir und Daclatasvir oder Sofosbuvir und Velpatasvir. 96-100% Heilungschance.

Genotypen 4,5,6 - Sofosbuir und Velpatasvir. 97-100% Härtungsrate. In Russland sind diese Genotypen nicht üblich.

Der Mindestkurs beträgt 8 Wochen. Die Dauer wird in Abhängigkeit von der Viruslast, der Abnahmerate, der zuvor erfolglosen Behandlung des Patienten und dem Grad der Fibrose bestimmt.

Der maximale Kurs beträgt 24 Wochen.

Einfache Möglichkeiten, die gewünschte Dauer der zukünftigen Therapie grob zu bestimmen:

Im Falle einer Zirrhose wird das Vorhandensein einer erfolglosen Behandlung in der Vergangenheit empfohlen. Es wird ein 24-wöchiger Kurs empfohlen (beliebiger Genotyp / beliebige Kombination). Außerdem sollte Ribavirin hinzugefügt werden.

Ribavirin wird bei langsamer Abnahme der Viruslast ebenfalls zum Verlauf hinzugefügt.

Im Falle einer niedrigen Viruslast (bis zu 6 Millionen), des Fehlens früherer Behandlungsversuche, des Fehlens von Fibrose - 8 oder 12 Wochen (gemäß den Testergebnissen während der Behandlung).

Universelle Methode zur Bestimmung der Dauer des Verlaufs: Nachdem die Analyse ergab, dass die Viruslast gleich Null ist, sollte die verbleibende Dauer des Verlaufs doppelt so lang sein wie die Zeit bis zum vollständigen Verschwinden der Viruslast. Somit muss sich der Patient zu 2/3 des gesamten Verlaufs bei einer Viruslast von Null befinden. So ist die derzeitige medizinische Praxis.

Soferbuvir Generika in Russland

Es ist bekannt, dass Sofosbuvir 2013 von der amerikanischen Firma Gilead Science auf den Markt gebracht wurde. Es wurde jedoch viel früher entdeckt und synthetisiert. 2007 hat ein gewisser Michael Sophia (Sophia - Sofosbuvir) dieses Medikament synthetisiert. Er gründete die Firma Pharmasset, fand jedoch keine Mittel, um vollständige klinische Versuche mit dem neuen Medikament durchzuführen. Die Mittel wurden gefunden, als der Pharmakonzern Gilead die Firma Pharmasset kaufte, die nötigen Forschungen durchführte und das Medikament auf den Markt brachte.

Gilead Sinc besitzt ein Patent und ein Monopol auf dieses wirksame Medikament und beschließt, es so weit wie möglich herauszuholen. Die Preise für Sovaldi (die sogenannte Droge, die Sofosbuvir enthält) werden für einen 12-wöchigen Kurs auf rund 100.000 USD festgesetzt.

Dies hat in vielen Ländern zu Unzufriedenheit geführt. Dem Unternehmen wurden Ultimaten vorgelegt, und Gilead musste nachgeben. Ungefähr 170 Länder, deren Einkommensniveau der Bevölkerung als gering eingestuft ist, erhielten das Recht, lizenzierte Analoga auszustellen. Russland, das Ländern mit hohem Einkommen zugeordnet ist, wurde nicht in diese Liste aufgenommen.

Ein weiteres Paradoxon ist aufgetreten - in Bangladesch oder Indien kostete das Medikament für einen Kurs von 12 Wochen 1.500 Dollar und in den USA oder Südkorea 30.000 Dollar pro Packung. Gleichzeitig wurde den Lizenzstaaten, die von einer Lizenzentnahme bedroht waren, untersagt, das Medikament an einem anderen Ort zu importieren, und es wurde ihnen erlaubt, sie nur innerhalb ihrer Grenzen an ihre Bürger zu verkaufen.

Derzeit gelten indische Drogen, die in Lizenz von Gilead hergestellt werden, als die hochwertigsten Gegenstücke, die Sofosbuvir enthalten.

Soferbuvir Generika in Russland

Unser Unternehmen ist nicht an strenge Lizenzbedingungen gebunden und hat keine Angst vor Klagen von Gilead. Wir liefern Sofosbuvir und alle anderen Komponenten für die Behandlung von Virusgenotypen zu erschwinglichen indischen Preisen von Indien bis Russland.

Jede Partei, die vor der Implementierung zu uns kommt, wird zur Laboruntersuchung geschickt. Wir geben eine 100% ige Garantie für die Wirksamkeit des Medikaments und der Heilung (dokumentiert), andernfalls verpflichten wir uns, das vom Patienten ausgegebene Geld zurückzugeben.

Lieferung in Moskau innerhalb von 2-3 Stunden in Russland - von einem Tag (Eilzustellung) bis zu einer Woche (kostenlose Lieferung).

Keine Vorauszahlungen Der Patient bezahlt das Medikament nach Erhalt in den Händen, nachdem alle erforderlichen Kontrollen durchgeführt wurden. Wir liefern detaillierte Gebrauchsanweisungen, Protokolle von Labortests, Vorbereitung des erforderlichen Verlaufs und Patientenmanagement bis zur Genesung, Rund-um-die-Uhr-Konsultationen und alles Weitere, was für eine erfolgreiche Behandlung erforderlich ist.

Es genügt, uns unter der Hotline anzurufen, um die Behandlung heute zu beginnen.

Sofosbuvir-Analoga

Günstige Analoga Sofosbuvir

Bei der Berechnung der Kosten für billige Analoga von Sofosbuvir wurde der in den Preislisten der Apotheken angegebene Mindestpreis berücksichtigt.

Beliebte Analoga Sofosbuvir

Diese Liste der Arzneimittelanaloga basiert auf Statistiken der am häufigsten nachgefragten Arzneimittel.

Alle Analoga Sofosbuvir

Analoga in Komposition und Indikationen

Die obige Liste von Wirkstoffanaloga, in denen Sofosbuvir-Substitute angegeben sind, ist am besten geeignet, da sie die gleiche Wirkstoffzusammensetzung aufweisen und in den Anwendungsangaben übereinstimmen

Hepcinat mit Hepatitis C Sofosbuvir

Medikamente mit Sofosbuvir werden zu therapeutischen Zwecken in der chronischen Form der Hepatitis C verschrieben. Die Hauptkomponente weist Kontraindikationen auf. Daher ist es wichtig, sich vor der Einnahme mit der Gebrauchsanweisung vertraut zu machen. Das Tool kann sowohl in der Apotheke als auch bei Händlern erworben werden. Laut Bewertungen ist der Preis auf spezialisierten Standorten niedriger als in Einzelhandelsgeschäften.

Sofosbuvir - die Basis für eine antivirale Therapie bei Hepatitis C

Sofosbuvir ist der Hauptwirkstoff einer komplexen Therapie gegen Hepatitis C. Im Vergleich zu Analoga hat es weniger Nebenwirkungen. In der Regel in Kombination mit anderen antiviralen immunmodulatorischen Mitteln verschrieben:

  • Dank der Kombination mit Ledipasvir wurde es möglich, die virale Hepatitis des ersten Genotyps ohne die Verwendung von Alpha-Interferon zu behandeln.
  • in Kombination mit Ribavirin wirkt es effektiv auf das Virus des 2., 3. Genotyps ein;
  • Bei Infektion mit dem Genotyp 4 wird die Dreifachtherapie zusammen mit Ribavirin und Interferon-Alpha-Injektionen verordnet.

Gehen Sie zur Website des Anbieters

Sofosbuvir ist ein Inhibitor der NS5B-RNA-Polymerase und hemmt die Reproduktion (Replikation) von Viruszellen.

Preis und Bezugsquellen für Sofosbuvir

Einzelhandelsapotheken in Moskau legen in der Regel einen höheren Preis für das Medikament fest, und es ist rentabel, Sofosbuvir zu niedrigeren Preisen zu kaufen, und die offizielle Website des Herstellers bietet eine hundertprozentige Garantie für Originalität.

Ein wirksames Heilmittel gegen Hepatitis C mit Sofosbuvir Hepcinat ist seit kurzem für Kunden in Russland verfügbar. Diese Marke produziert ein Analogon, das auf derselben aktiven Komponente basiert. Generic wird in Indien mit der neuesten Technologie hergestellt. Mit Hilfe moderner pharmazeutischer Geräte wird eine hohe Produktqualität gewährleistet.

Die offizielle Website der Marke bietet folgende Möglichkeiten:

  • Pillen zu einem erschwinglichen Preis bestellen;
  • ein 100% Original-Medikament kaufen;
  • Lieferung in ein beliebiges Land oder eine andere Region organisieren;
  • einen Kauf ohne Zwischenhändler tätigen;
  • Lesen Sie die Gebrauchsanweisung.

Die Wirksamkeit der Medikamentenexposition ist nur bei vollständiger Behandlung gewährleistet. Die Verwendung von Komplexen, die den Wirkstoff Sofosbuvir enthalten, ist eine notwendige, aber kostspielige therapeutische Maßnahme.

Eine alternative Lösung sind Generika.

Im Gegensatz zu ägyptischen, chinesischen Pharmaunternehmen führt der größte Hersteller Indiens, NATCO PHARMA LIMITED, erschwinglichere und lizenzierte Arzneimittel mit einer ähnlichen Zusammensetzung und Wirkungsweise auf dem Pharmamarkt ein.

Wie viel kostet Sofosbuvir?

Die Kosten für eine Packung Sofosbuvir betragen etwa 600 Jahre. e) Sofosbuvir in der Gattung - bis zu 15 Tausend Rubel. Beim Kauf von 3 oder mehr Paketen ein Rabatt.

Bei Patienten, bei denen F1-F3 diagnostiziert wurde, beträgt die vollständige Behandlung 90 Tage (mindestens 3 Dosen des Arzneimittels bei einer Dosierung von 400 mg) und F4-180 - 6-7 Dosen. Mit der Unwirksamkeit des vorherigen Schemas beträgt die Dauer der wiederholten Therapie sechs Monate.

Wie viel kostet Hepcinat-LP:

  • Moskau - 15.000 Rubel.
  • St. Petersburg - 15.000 Rubel.
  • Chabarowsk - 15.000 Rubel.
  • Jekaterinburg - 15.000 Rubel.
  • Ukraine, Kiew - 6420 UAH.
  • Dnipropetrowsk - 6420 UAH.
  • Minsk - 490 weiß. Rubel
  • Almaty - 80.900 Tenge.

Gehen Sie zur Website des Anbieters

Ärzte Bewertungen

Nach zahlreichen Bewertungen von Ärzten, die Hepatitis behandeln, gilt Sofosbuvir als eines der besten und wirksamsten Medikamente zur Heilung der Krankheit.

Trotz der hohen Effizienz der Kombination von Sofosbuvir- und Daclatasvir-Inhibitoren NS5B und NS5A haben sie schwerwiegende Nebenwirkungen. Wenn sich die erste Komponente durch ihre Mindestanzahl auszeichnet, muss die zweite Komponente äußerst vorsichtig sein. Die Droge Indische Produktion Helcinat ist das sicherste und gleichzeitig wirksam unter den übrigen. Es ist zu beachten, dass die Wirksamkeit der Therapie weitgehend von der Richtigkeit des gewählten Medikationsplans abhängt.

Eduard Vladimirovich, Hepatologe (Therapeut)

Ich stimme mit den Meinungen von Spezialisten überein, die Sofosbuvir Patienten mit einer Hepatitis-C-Diagnose verschreiben. Das Tool blockiert den Mechanismus der Ausbreitung des Virus. Bei regelmäßiger Anwendung in einer Dosierung von 400 mg werden in der ersten Woche nach Beginn der Verabreichung Verbesserungen des klinischen Bildes beobachtet.

Igor Dmitrievich, Facharzt für Viruserkrankungen

Patientenberichte über Sofobuvir

Jeder, der diese Krankheit erlebt hat, kann im Hepatitis C-Themenforum Informationen und Informationen von Patienten mit ähnlicher Diagnose finden.

Als ich das Urteil der Ärzte hörte, geriet ich in Panik. Nach einiger Zeit habe ich im Internet mehrere Leute gefunden, die an derselben Krankheit erkrankt sind, sich verständigt haben, sich ein wenig beruhigt haben. Ich habe viel zu diesem Thema gelesen. Ein erfahrener Hepatologe verschrieb mir eine Behandlung mit Sofosbuvir bei Ledipasvir. Einen Monat später erneut getestet. Die Leistung wurde verbessert. Sie erhielt weitere 2 Monate. Bei der Kontrolluntersuchung stellte sich heraus, dass ich gesund bin. Vielen Dank, dass Sie intelligente Ärzte und erschwingliche Medikamente wie Hepcinat haben.

Karina, 32 Jahre, Nowosibirsk

Hepatitis ist eine Krankheit, die eine Person langsam tötet. Davon erfuhr ich leider an meinem eigenen Beispiel. Während seiner Behandlung sprach er mit seinen Brüdern im Unglück. Als ich über die Preise von antiviralen Medikamenten sprach, war ich froh, dass mein Arzt zu einem vernünftigen Preis ein Mittel für mich ausgewählt hatte. Generics Hepcinat, bekannte Pharmazeutika, sind viel billiger als die beworbenen Pillen. Eine antivirale Therapie ist teuer, aber das Leben ist unbezahlbar.

Gennady, 47 Jahre, St. Petersburg

Von verschiedenen Genotypen der Hepatitis gehegten Bewertungen behaupten, dass die indischen Partner antiviraler Medikamente das beste Preis-Leistungs-Verhältnis haben.

Gebrauchsanweisung Sofosbuvir

Sofosbuvir ist ein wirksames Mittel, das Kontraindikationen und eine andere Zusammensetzung aufweist. Daher erfolgt der Empfang ausschließlich auf Anweisung des behandelnden Arztes in strikter Übereinstimmung mit den Gebrauchsanweisungen.

Je nach Einstufung des Virus wird Hepcinat Sofosbuvir kombiniert mit:

Die Behandlung erfolgt nach einem individuell gewählten Schema, abhängig von:

  • viraler Genotyp;
  • Vorhandensein begleitender Pathologien;
  • zuvor verwendete Medikamente.

In der Verpackung jedes Arzneimittels befindet sich eine Anweisung in Russisch, in der alle Informationen zu den Merkmalen der Anwendung enthalten sind. Das Standardschema ist eine tägliche Einnahme von 400 mg Tabletten zu den Mahlzeiten. Es wird empfohlen, es mit klarem Wasser zu trinken.

Es ist verboten, während der Schwangerschaft Arzneimittel gegen Hepatitis einzunehmen.

Gegenanzeigen

Sofosbuvir ist ein wirksames Medikament, das Tausenden von Menschen hilft, Hepatitis zu überwinden. Bisher wurden jedoch keine Studien durchgeführt, in denen die Auswirkungen der Substanz auf den Körper von Kindern, schwangeren Frauen und Frauen während der Stillzeit untersucht wurden. Es ist verboten, das Produkt gleichzeitig mit Alkohol zu verwenden. Es wird auch nicht empfohlen, den Empfang mit Telaprevir und Boseprevir zu kombinieren.

Hauptkontraindikationen:

  • Kinder unter 18 Jahren;
  • Schwangerschaft
  • Stillen.

Vor Beginn der Therapie müssen häufig zusätzliche Untersuchungen durchgeführt werden, um den Zustand der einzelnen Organe und inneren Systeme zu überprüfen.

Nebenwirkungen

Sofosbuvir ist eines der sichersten Arzneimittel mit nachgewiesener therapeutischer Wirksamkeit. Dies kann anhand der Erholungsstatistik nach der Zulassung beurteilt werden. Der Unterschied ist, dass die Substanz selbst in der Regel eine Nebenwirkung hat. Verschlechterung des Wohlbefindens führen andere Komponenten, die in Kombination mit ihm enthalten sind.

Folgende Nebenwirkungen können bei medikamentöser Therapie auftreten:

  • Migräne;
  • Schläfrigkeit;
  • unmotivierte Müdigkeit.

Wie unterscheidet man eine Fälschung?

Aufgrund der Nachfrage aufgrund der hohen Prävalenz der Krankheit wurde Sofosbuvir häufig gefälscht. Skrupellose Händler unter dem Deckmantel von Medikamenten verkaufen Produkte von geringer Qualität, deren Wirksamkeit mit der Wirkung eines Placebos verglichen werden kann. Um Fälschungen zu vermeiden, die gesundheitsschädlich sein können, muss das Vorhandensein bestimmter Merkmale auf der Verpackung überprüft werden. Hepcinat hat:

  1. Strukturierter Druck auf der Vorderseite der Box, spürbar.
  2. Ein spezieller digitaler Code, neben dem die Informationen zu Herstellungsdatum, Verfallsdatum, Chargennummer gedruckt werden (die Daten auf der Box und der Bank müssen vollständig übereinstimmen).
  3. Folienversiegelter Hals mit Schutzetikett.
  4. Ein holographisches Markenbild des Logos mit dem Namen des Herstellers NATCO, wenn der Betrachtungswinkel auf HEPCINAT geändert wird.
  5. Hologrammaufkleber auf der Umverpackung, die vor dem Öffnen schützen.

Wenn Sie die oben genannten Zeichen beachten, können Sie das Original leicht von gefälschten Produkten unterscheiden.

Indikationen und Wirksamkeit der Anwendung

Das Medikament Sofosbuvir wird als Hauptbestandteil einer umfassenden antiviralen Therapie bei chronischer Hepatitis C verschrieben. Die Wirksamkeit der Behandlung eines Virus der Genotypen 1, 2, 3, 4 wurde nachgewiesen.

Die Vorteile eines NS5B-RNA-Polymerase-Inhibitors umfassen:

  • die Möglichkeit, diese Diagnose bei Patienten mit positivem HIV-Status zu behandeln;
  • Verkürzung der Dauer des Drogenkurses;
  • hohe virologische Widerstandsfähigkeit.

Um in der antiviralen Therapie Erfolg zu haben, müssen Sie den ursprünglichen Komplex kaufen, die Therapie streng befolgen und die medizinischen Empfehlungen befolgen.

Zusammensetzung und pharmakologische Eigenschaften

Das in Indien hergestellte Original-Hepcinat enthält eine Anleitung mit einer detaillierten Beschreibung des Arzneimittels. Die Zusammensetzung des antiviralen Arzneimittels umfasst:

  • Sofosbuvir-Wirkstoff - 400 mg;
  • Hilfskomponenten.

Die Tablette hat einen bitteren Geschmack.

Grundlage der Behandlung ist das Blockieren der Polymerase, die für die Replikation viraler Zellen erforderlich ist. Dank des Depressionsmechanismus gelingt es, das Hepatitis-Virus zu zerstören.

Analoge

Sofosbuvir ist ein hochwertiges Generikum von Sovaldi. Antiviral Agent wurde vor einigen Jahren in Russland verfügbar. Den besten Preis Hepcinat erhalten Sie bei den offiziellen Vertretern des Herstellers. Es gibt Analoga, die im Kampf gegen Hepatitis weit verbreitet sind:

Jeder Komplex ist bei verschiedenen viralen Genotypen wirksam.

Sofosbuvir Hersteller

In diesem Jahr stand der Hersteller von Sofosbuvir - die Firma Gilead - wieder im Mittelpunkt des Skandals. Laut einer Reihe amerikanischer Experten erzielt Gilead Sciences nach wie vor exorbitante Gewinne aus dem Verkauf eines einzigartigen Arzneimittels, dessen Entwicklung in den USA ausschließlich durch staatliche Mittel finanziert wurde.

Wie ist Sofosbuvir erschienen?

Es überrascht nicht, dass Informationen über die Schaffung einer neuen Kategorie von Medikamenten gegen Virushepatitis C (HCV) eine Sensation erreichten - heute wurde bei mehr als 177 Millionen Menschen HCV diagnostiziert.

Diese heimtückische Krankheit kann sich jahrelang nicht manifestieren, was zu tödlichen Komplikationen wie Leberzirrhose oder HCR (hepatozelluläres Karzinom) führt. Die einzige Chance, das Hepatitis-C-Virus (HCV) loszuwerden, war die Ribavirin-Kombinationstherapie mit Peginterferon (Pegasys, PegIntron, Algeron usw.). Die Methode ist jedoch unwirksam (50-70% Erholung) und hat oft Nebenwirkungen.

Aus diesem Grund sehen die Ärzte bei der Entstehung von Antivirenmedikamenten der Direkten Handlung (DAA) einen Wendepunkt im Kampf gegen HCV. Die erste Entdeckung von Wissenschaftlern, die an der Entwicklung von DAAs beteiligt waren, war der Polymerase-Inhibitor NS5B-Virus, Sofosbuvir, ein Arzneimittelhersteller (USA). Anschließend erhielt Sofosbuvir den Handelsnamen Sovaldi (Sovaldi oder Sovaldi). Die Ergebnisse seiner Tests begeisterten die Ärzte: In 95-97% half der Einsatz von Sofosbuvir den Patienten, HCV vollständig loszuwerden. In diesem Fall wurde die Dauer der Medikation um das 2-fache reduziert.

Nun hat sich die Liste der DAAs erheblich erweitert: Tools wie Daklins (Daclatasvir - registriert in Russland), Simeprevir (Sovriad), Sunvepr (Asunaprevir - registriert in Russland), Vikeyra Pak (Kombination von drei DAAs - Ombitasvir, Ritonavir und Partavir) wurden erstellt Harvoni (Kombination aus Ledipasvir und Sofosbuvir). Schnell genug vervollständigten Sovaldi, Daklins, Vikeyra Pak und Harvoni die Liste der unentbehrlichen Arzneimittel der WHO.

Entwicklungsgeschichte von DAAs

Das Molekül Sofosbuvir, eine mechanische Verbindung des Nukleosids (aktives Zentrum) und des sogenannten "Prodrugs", wurde erstmals von Pharmasset-Forschern beschrieben. Die Forschung wurde auf der Grundlage des Labors der University of Emory University mit Geldern der US-amerikanischen National Institutes of Health und des US-amerikanischen Department of Veterans Affairs durchgeführt. Bis zum Ende der zweiten Versuchsphase. Gilead Sciences kaufte Pharmasset und zahlte nur 11 Milliarden US-Dollar für diese profitable Akquisition.

Daher wurde Sovaldi 2013 von Gilead-Sofosbuvir (Herstellerwebsite www.gilead.com) der Welt vorgestellt. Diese Entwicklung wurde durch ein spezielles Patent geschützt, demzufolge Gilead und einige seiner Partnerunternehmen das ausschließliche Recht zur Erteilung der ursprünglichen DAAs erhielten. Als Ergebnis für die vollständige Behandlung mit Hilfe von Sovaldi Gilead den Preis auf 84.000 US-Dollar festgelegt. Der Skandal brach aus, als sich herausstellte, dass der anfängliche Preis, den der Entwickler von Pharmasset einst angegeben hatte, zunächst 36.000 USD nicht überschreiten sollte. Angesichts dieses erheblichen Unterschieds gelang es Sovaldi Gilead in nur zwei Jahren, mehr als 35 Milliarden Dollar zu verdienen, d. H. Vier Dutzend Mal mehr als die tatsächlichen gemeinsamen Kosten von Pharmasset und Gilead, die zur Entwicklung des Arzneimittels erforderlich waren.

Offensichtlich haben überhöhte Arzneimittelpreise in vielen Ländern der Welt Proteste von Aktivisten ausgelöst. Laut der Anwältin der Northeastern University, Brooke Baker, wäre es heute möglich, auf der ganzen Welt von der vollständigen Beseitigung der Krankheit zu sprechen, wenn wir DAAs allgemein verfügbar machen könnten. Es wird jedoch nicht über einen breiten Zugang zu DAAs gesprochen, und der Patentinhaber verdiente dem Patentinhaber erst in den ersten sechs Verkaufsmonaten 5,7 Milliarden Dollar.

Zugeständnisse des Patentinhabers

Gleichzeitig konnte es in einigen Ländern dennoch Zugeständnisse des Patentinhabers Gilead erzielen. In Kanada und der Türkei kostet der ursprüngliche Sovaldi 50.000 US-Dollar, in Spanien ca. 30.000 US-Dollar, in Deutschland 60.000 US-Dollar in Brasilien 6.000 US-Dollar.

Auf dem Territorium Russlands, wo es mehr als 2 Millionen HCV-Patienten gibt und mehrere DAAs offiziell registriert sind, sind die Preise für die Originalarzneimittel nach wie vor extrem hoch. Laut Pharmasintez-Besitzer Vikram Punii beträgt dieser Betrag etwa 100 Tausend US-Dollar pro Patient. Aber warum in Russland nicht Sofosbuvir produzieren?

Russische Patienten müssen sich immer noch zwischen Original-Medikamenten und indischen Generika entscheiden und sich für preiswerte, aber ebenso wirksame Generika aus Indien entscheiden. Darüber hinaus gibt es in Russland mittlerweile grundsätzlich keinen einzigen Kanal für die Finanzierung der HCV-Therapie. Die gesamte Liste der Einkäufe wird durch die Ende 2012 unterzeichnete PP-Nummer 14382 geregelt, auf deren Grundlage die Teilnehmer des Staates teilnehmen. Kostenlose HCV-Behandlungsprogramme ermöglichen den Kauf von extrem veralteten pegylierten Alpha-Interferon-Medikamenten.

In Indien steht dieses Land im Kampf gegen teure Patente an vorderster Front. Vor nicht allzu langer Zeit beschloss ihr Patentamt, eine von Gilead eingereichte Patentanmeldung abzulehnen. Und obwohl das Unternehmen in der Berufung noch ein Patent für den Verkauf von Sovaldi in diesem Land erhielt, brachte der Kampf indischer Aktivisten gegen sein Monopol Ergebnisse hervor.

Aufgrund zahlreicher Proteste und Gerichtsverfahren erhielten elf indische Unternehmen Lizenzen mit Patententwicklungen von Gilead, die es ihnen ermöglichten, Sofosbuvir unabhängig zu produzieren. Hersteller von Ägypten und Pakistan sind Inhaber ähnlicher Lizenzen geworden. In Bezug auf das Medikament Sofosbuvir ist die Herstellung dieses Medikaments in Russland daher noch nicht möglich. Die Länder, die Sonderlizenzen erhalten haben, dürfen ihre Produkte auch in mehr als 100 einkommensschwache Länder verkaufen. Russland ist nicht in diese Liste gekommen. Aus diesem Grund ist der Import großer Mengen oder der Verkauf billiger und gleichwertiger Gegenstücke von Sovaldi auf dem Territorium der Russischen Föderation noch nicht gestattet.

Wesentliche Medikamente gegen Hepatitis C

Der Durchschnittspreis für Sofosbuvir-Generika liegt jetzt zwischen 250 und 900 US-Dollar, und ihre Hersteller geben Gilead mehr als 7% ihres Gewinns.

Ähnlich der Geschichte und Implementierung anderer DAAs. Einschließlich Ledipasvir und Daclatasvir. Aus diesem Grund sind die Arzneimittelhersteller in Indien, Ledipasvir, Sofosbuvir und Daclatasvir, heute in Indien so aktiv.

Der Replikationsinhibitor für nichtstrukturelle Proteine ​​ist Ledipasvir (Hersteller American Gilead Sciences). Während der Behandlung von DAAs wird es ausschließlich in Kombination mit anderen antiviralen Mitteln angewendet. Eine der erfolgreichsten Kombinationen ist ein Paar Ledipasvir + Sofosbuvir und das dreifache Ledipasvir + Sofosbuvir + Ribavirin. Die Sicherheit und Wirksamkeit dieser Kombinationen bei der Bekämpfung des HCV-Genotyps 1 wurde während dreier klinischer Studienreihen getestet, an denen 2.000 Patienten mit unterschiedlichen Mengen an Fibrose, dem Vorhandensein oder Fehlen von Behandlungserfahrungen beteiligt waren.

Die Ergebnisse waren beeindruckend: Nach einer 12-wöchigen Einnahme der Trophäe Ledipasvir + Sofosbuvir + Ribavirin hatten 100 von 100 Patienten ein anhaltendes virologisches Ansprechen. Gleichzeitig erwies sich auch ein Paar Ledipasvir + Sofosbuvir als sehr effektiv, was in 95 von 100 Fällen den vollen Erfolg zeigte.

Daher hat Gilead Sciences ein Mittel patentiert, das auf einem Paar Ledipasvir + Sofosbuvir, genannt Harvoni, basiert und praktisch keine Nebenwirkungen aufweist.

Ein weiteres beliebtes PDPA ist Daklinza (Wirkstoff Daclatasvir, Hersteller American Bristol-Myers Squibb). Es ist ein nicht struktureller NS5A-Proteininhibitor. Es wird auch ausschließlich in Kombination mit anderen DAAs verwendet. Eine der effektivsten Kombinationen ist die Kombination von Daclatasvir + Sofosbuvir, die auch bei Patienten mit fortgeschrittener Zirrhose eine stabile virologische Reaktion bietet.

Eine weitere erfolgreiche Kombination war ein Paar Daclatasvir + Simeprevir. Diese Tests wurden in der französischen Hauptstadt durchgeführt und zeigten die Wirksamkeit des Paares auch im Kampf gegen den HCV 1-Genotyp. Daclatasvir blockiert die Pfade des Virus, das in den Körper gelangt ist und für HCV aller Genotypen wirksam ist.

Auch der RNA-Polymeraseinhibitor Sofosbuvir (Sofosbuvir) zeigt eine hohe Wirksamkeit in der Komplextherapie. Es wird in Kombination mit NS5A-Inhibitoren (Ledipasvir, Daclatasvir, Simeprevir, Velpatasvir) und in Kombination mit Ribavirin zur Bekämpfung des HCV 3-Genotyps angewendet. Das maximale Ergebnis wird in Kombination mit + PDA + PegIFN-α + Ribavirin erzielt.

Indische Generikahersteller

Was die Analoga der Droge Sofosbuvir betrifft, ist Indien der erste und Hauptproduzent. Im Juni 2014 kündigte Indian Cipla Ltd die Gründung des ersten analogen DAA-Generikums Sofosbuvir-Hepcvir an. Der Verkauf begann jedoch erst nach 9 Monaten, von denen 6 der Wirksamkeit und Bioverfügbarkeit des verwendeten Wirkstoffs gewidmet waren.

Bis heute gibt es auf dem indischen Markt mehrere Sofosbuvir-Partner, die eine hervorragende Leistung zu relativ bescheidenen Preisen aufweisen. Dies sind Hepcinat von Natco Pharma Ltd (945 US-Dollar für einen Kurs in 3 Monaten) und MyHep von Mylan (750 US-Dollar für einen Kurs in 3 Monaten) sowie andere analoge Medikamente:

  • SoviHep (Hersteller Cadila Healthcare Ltd);
  • Resof (Dr. Reddys Laboratories);
  • Virso Strides Arcolab).

Nicht weniger aktiv sind die Generika des Medikaments Daclatasvir, dessen Produktion in den letzten Jahren auch in Indien begonnen hat. Dies sind Analoga von Daclatasvir:

Paare Sofosbuvir + Ledipasvir:

Neben Indien vertreibt der Hersteller generische Hersteller von Sofosbuvir und Daclatasvir aus Ägypten, China und Pakistan. Allerdings genießt Indien, das den russischen Verbrauchern als Hersteller ausreichend hochwertiger medizinischer Produkte bekannt ist, nach wie vor das größte Vertrauen in die Russische Föderation. Ein weiteres Problem ist, dass die Liste der 101 Länder, in denen Gilead Sciences den Verkauf von Generika erlaubt, immer noch nicht in der Russischen Föderation erscheint.

Mit anderen Worten, es ist sinnlos, in russischen Apotheken nach Generika zu suchen. Und da der Import großer Mengen des Arzneimittels in unser Land verboten ist und nur der individuelle Import für die eigenen medizinischen Bedürfnisse gestattet ist, haben inzwischen viele medizinische Einrichtungen diese Lücke ausgenutzt. Seltsamerweise, aber es waren die, die sich im Moment als die einzige Hoffnung für Russen erwiesen haben, preiswerte und wirksame Generika zu erwerben, um den Erreger der heimtückischen Hepatitis C zu bekämpfen.

Das effektivste Behandlungsschema für alle Genotypen 1 bis 6: SOFOSBUVIR + VELPATASVIR


Vorherige Artikel

Leberzirrhose

In Verbindung Stehende Artikel Hepatitis