Bella L. Lurie

Share Tweet Pin it

Leberfachmann

Moskauer Staatliche Universität M. V. Lomonosova

Kandidat der biologischen Wissenschaften

Leiter des Hepatologie-Zentrums Hepatitis.Ru-Klinik im Garten

Bella Leonidowna Lurie

Kandidat der biologischen Wissenschaften, Absolvent der Staatlichen Universität Moskau. MV Lomonosov. Leiter des Hepatologie-Zentrums Hepatitis.Ru-Klinik im Garten.

Das Zentrum behandelt virale Hepatitis B und C - die gefährlichsten und häufigsten Lebererkrankungen der Welt.

Facharzt für Lebererkrankungen (Autor von mehr als 100 wissenschaftlichen Arbeiten, davon rund 50 Publikationen zur Behandlung von Zirrhose sowie zur Korrektur verschiedener Stoffwechselstörungen bei Funktionsstörungen der Leber - zusammen mit führenden Klinikern - Chirurgen und Therapeuten der russischen staatlichen medizinischen Universität).

  • Seit 2005 - Mitglied der Europäischen Vereinigung für das Studium der Leber, Mitglied der Internationalen Kongresse und Konferenzen der Russischen Vereinigung der Hepatologen.
  • Von 2000 bis Oktober 2009 - Leiter des Hepatologie-Forschungszentrums am Forschungsinstitut für physikalisch-chemische Medizin des Ministeriums für Gesundheit und soziale Entwicklung. Nun arbeitet dieses Zentrum auf Basis der Klinik "On the Garden".

Führende Experten - Hepatologen, Kandidaten und Ärzte der Medizin - Professoren mit langjähriger Erfahrung in der Behandlung von Virushepatitis arbeiten im Hepatologiezentrum.

Die wissenschaftliche Direktorin des Zentrums, Lurye Bella Leonidovna, veranstaltet täglich von 9.00 bis 15.00 Uhr einen kostenlosen vorläufigen Empfang.

Bella L. Lurie

Ryazantsev M.A.

3 Bewertungen
Hepatologe
st. Alexander Solzhenitsyn, 5, Bld. 1
Klinik "Trustmed"

Semin I.

7 Bewertungen
Hepatologe
st. Alexander Solzhenitsyn, 5, Bld. 1
Klinik "Trustmed"

Rezensionen (7)

Wenn ich wüsste, mit welchen Empfindungen und Tränen in meinen Augen ich von diesem Arzt ausgehen würde, wäre ich nicht im Leben gegangen! Die Haltung war boorisch und arrogant, ich wusste lange über mein Problem Bescheid, mir waren einige Nuancen in der Analyse peinlich. Praktisch, ohne mich anzuhören, aber nachdem ich festgestellt hatte, dass ich praktisch schon in der nächsten Welt war, begann ich, Tests für zehntausend Rubel zu schreiben, und gleichzeitig würden Sie in diesen Raum gehen und bestehen. Ich sagte, dass ich heute finanziell nicht bereit bin, diese Analysen zu bestehen. Irritationen von Seiten des Arztes begannen und der letzte Satz überraschte mich überhaupt: „Bist du nur gekommen, um zu plaudern?“! Vielleicht gibt es gute Ärzte, aber Bella mit ihrer kostenlosen Beratung. Ich gehe zu Fuß dorthin! Scheidungsgeld - das fühle ich aus dieser Klinik.

In Lurie Bella Leonidovna gibt es weder Ethik noch Kultur. "Freie Unhöflichkeit" - Sie müssen ihre Konsultation anrufen.

Wir gingen zur Aktion Ultraschall + Fibroscan + Konsultation zu den Ergebnissen der Studie für 4000 Rubel. Zusätzlicher Ultraschall im Bauchbereich + 2000 Rubel. Vorauszahlung an der Kasse, für zwei von ihnen 14 Tausend. (4000 * 2 + 2000 * 2) unter Berufung auf die Tatsache, dass das Personal an der Rezeption einen Ultraschall-Scan mit einem Doppler für 2.700 empfohlen hatte (statt 2.000). Wir lehnen dies ab. Wir bekommen die Ergebnisse, wir gehen zur Beratung mit Lurie B. L. Nach einem kurzen Blick auf die Ergebnisse stellen sie sofort die Frage: "Werden wir behandelt?" Nach der Antwort darauf, dass zunächst zusätzliche Analysen durchgeführt und mögliche Kosten besprochen werden müssen, werden Empfehlungen auf dem A4-Blatt mit den erforderlichen Analysen gegeben (sie kommentieren ständig, was sie über unsere Finanzen denken und sich Sorgen machen, und versuchen, sie zu retten, indem sie nur das Notwendigste benennen.) Allgemeiner Eindruck der Klinik (gemietetes Büro) auf dem Gartenring) - nicht die besten, vielleicht arbeiten dort qualifizierte Spezialisten, aber die vollständige Auferlegung der Dienstleistungen hinterlässt nach dem Besuch ein unangenehmes Gefühl.

In Bezug auf die kostenlose Beratung von B. L. Lurie, das Gefühl, dass sie als „Verkaufsleiterin“ für ihre Klinik arbeitet und ihren Namen gewissermaßen verwendet. Ich bekam keine Beratung, ich ging nach 5 Minuten mit einem Scheck über 10.000 Rubel ab. und das Versprechen, ihre Tests zu wiederholen, die am Tag zuvor im Central Clinical Hospital und Near-Medic gemacht wurden und die sie beinahe dazu veranlasst haben, einen Blick darauf zu werfen. Er kam mit einer Klage über starke Schwellung der Beine, sie sah sie nicht einmal an. Das Gefühl der Kommunikation ist vollkommen gleichgültig und vernachlässigt. Zu Spezialisten kann ich nichts sagen, nach einem solchen Empfang entschied ich mich, an einen anderen Ort zu gehen.

Ich möchte Lurie Bella Leonidovna für die kompetente Beratung und Unterstützung bei der Lösung unseres Problems danken. Hepatitis wurde bei meinem Sohn gefunden, aber er weigerte sich, zum Arzt zu gehen und sich selbst zu behandeln. Ich suchte im Internet nach Artikeln und probierte die Behandlung an mir selbst aus, was meinen Zustand nur verschlimmerte. Und gleichzeitig verschlechterte sich sein Zustand täglich. Leider haben wir erst spät über seine Diagnose erfahren, aber dank des Arztes, der uns mit qualifizierter Hilfe versorgt hat, erholt sich der Sohn. Die Hauptsache ist nicht aufzugeben und zu handeln!

Bella Leonidna Lurie

- Das Programm ist "Ihr Arzt". Ich erinnere Sie daran, dass wir heute über Virushepatitis sprechen. In unserem Atelier, Bella Leonidovna Lurie, Leiterin des Hepatologie-Zentrums der Poliklinik des Forschungsinstituts für physikalisch-chemische Medizin des russischen Gesundheitsministeriums, Mitglied der Europäischen Vereinigung der Hepatologen.

- Hallo Bella Leonidovna.

- Wir freuen uns, Sie in unserem Studio begrüßen zu dürfen. Ich begann unser Gespräch mit der Geschichte, dass so viele Menschen mit Hepatitis infiziert sind. Was sagen Sie, Hepatitis ist immer noch ein Grund zur Beunruhigung? Was ist Hepatitis?

- Hepatitis ist ein entzündlicher Prozess in der Leber, und nicht nur Viren können Hepatitis verursachen, es gibt auch andere Ursachen für Hepatitis. Aber heute sprechen wir über Virushepatitis. Außerdem ist die virale Hepatitis heute so offen, dass das lateinische Alphabet nicht ausreicht, um die Arten der Hepatitis zu bezeichnen: A, B, C, D, Delta usw. Aber in der Tat betrachten wir nur zwei Arten von Hepatitis B als ernsthaft und gefährlich C, für das nachgewiesen wurde, dass das Vorhandensein dieses Virus, wenn es aktiv ist, eine Diagnose einer chronischen Virushepatitis ist, die zwangsläufig zwangsläufig zu Veränderungen in der Leber führt, die mit dem Leben unvereinbar sind, und diese Änderungen sind irreversibel. Sie passieren sehr langsam. Der Prozess, der dazu führt, wird als Febrose-Prozess bezeichnet, und das Endstadium ist immer die Zirrhose. Deshalb sind diese Krankheiten ernst und gefährlich. Virushepatitis A, die sich am häufigsten in der akuten Form, dh Gelbsucht, und bei allen anderen bekannten Symptomen manifestiert. Im Prinzip wird diese Krankheit normalerweise in einem Krankenhaus behandelt und endet immer mit der Genesung. Akute Hepatitis kann auch B und C sein, wenn entweder eine große Menge eines Virus oder die Reaktion eines Organismus genau dieselben Symptome verursacht, die akute Virushepatitis B und C enden jedoch häufig. Obwohl für die virale Hepatitis C keine solche Diagnose als Genesung gestellt wird, ist ein solches Ergebnis. Dies ist meistens die chronische Form oder der Träger von Antikörpern gegen das Hepatitis-C-Virus. Im Hinblick auf die Panik, die normalerweise beim Menschen auftritt, wenn diese Diagnose gestellt wird (und ich muss außerdem sagen, dass jeder von uns diese Diagnose erhalten kann - und das ist ein sehr korrektes Gesetz - Für jede Behandlung der Klinik oder des Krankenhauses, die nicht unbedingt mit Hepatitis ist, werden Sie definitiv auf Virushepatitis B und C getestet. Dies ist äußerst wichtig, denn wenn eine Person diese Krankheiten rechtzeitig hat, dann mit ihnen m Es ist wichtig, Sie darauf aufmerksam zu machen, dass die Testergebnisse, die eine Person bei einer solchen ersten Untersuchung erhält, nicht immer eine Diagnose darstellen. Daher ist es äußerst wichtig, wer als erster diese Diagnose meldet und was eine Person als Reaktion auf diese Testergebnisse hören wird. Heute kann ohne Übertreibung gesagt werden, dass sein Leben davon abhängt. Zum Beispiel erhält eine Person zum ersten Mal eine Diagnose - HB-Antigen. Dies ist keine Diagnose, sondern ein Laborindikator, der im Wesentlichen darauf hinweist, dass eine Person Hepatitis-B-Virus hat, aber Das keine Diagnose einer chronischen Virushepatitis, da zur Durchführung einer solchen Diagnose zusätzliche Tests erforderlich sind. Und meistens erhält eine Person ein solches Analyseergebnis von einer unqualifizierten Person, die darin nichts versteht, sie kann Folgendes hören: "Dies ist ein Träger des HB-Antigens, das für Sie nicht gefährlich ist, weil fast ein Drittel der Menschheit damit infiziert ist." An diesem Punkt kann die Person ihre Strafe erhalten, weil die Veränderungen in der Leber, die auftreten, wenn sie das Virus haben, diese sehr langsam auftreten. Und wenn eine Person, die solche Informationen erhält, sofort falsch orientiert ist, dann wirft sie sie aus dem Kopf und tut so, als wäre ihm nichts passiert.

- Und das stimmt natürlich nicht...

- Es kann natürlich so sein, aber es muss überprüft werden. Daher sollte das erste, was erforderlich ist, wenn eine Person ein solches Analyseergebnis erhält (ich sage nicht, dass dies eine Diagnose ist), sich an einen Hepatologen wenden.

- Ich verstehe. Wer ist Hepatologe? Sprechen wir später. Und jetzt lasst uns für eine kurze Zeit aufhören und ein Video sehen, in dem über Möglichkeiten zum Schutz vor Hepatitis und ein wenig über die Behandlung von Hepatitis gesprochen wird.

In letzter Zeit sind Millionen von Menschen mit dem Problem der Virushepatitis konfrontiert. Diese gefährlichen Infektionskrankheiten haben auf der ganzen Welt eine enorme Verbreitung erlangt, hauptsächlich aufgrund der Nichteinhaltung der Hygienevorschriften. Oft haben die Menschen einfach nicht genug Informationen über die Ausbreitung des Virus, die Schutzmethoden und die Behandlung. Die meisten Menschen wissen zum Beispiel nur, dass Hepatitis B gefährlich ist, da dies zu Leberzirrhose und Leberkrebs führen kann und die Behandlung mit teuren Medikamenten erfolgt.

Bei hohem Infektionsrisiko sind junge Menschen sowie Drogenabhängige betroffen. Allerdings weiß nicht jeder, was im Alltag mit Virushepatitis infiziert werden kann: durch Manikürezubehör, durchbohrende Ohren und Tätowierungen, durch Waschlappen, Handtuch, Rasierer usw. Aber keine Angst - die Krankheit ist behandelbar. Die Statistiken sprechen für sich - Patienten mit Hepatitis A oder E erholen sich in der absoluten Mehrheit der Fälle vollständig, Hepatitis B wird in 90 von 100 Fällen geheilt, Hepatitis D oder C - jeder fünfte, im Rest wird die Krankheit in ein chronisches Stadium überführt. Dies ist aber auch kein Satz. Bei richtiger Behandlung kann eine Person weitere 10-20-30 Jahre oder mehr leben. Denken Sie daran: Vor allem muss die Frage, welche der Medikamente Sie besser schützen, von einem hochqualifizierten Spezialisten beantwortet werden. Alexander Assistants, "Ladies Television Club".

- Wir setzen das Gespräch mit Bella Leonidovna Lurye, dem Leiter des Hepatologischen Zentrums der Poliklinik des Forschungsinstituts für physikalisch-chemische Medizin des russischen Gesundheitsministeriums, einem Mitglied der Europäischen Vereinigung der Hepatologen, fort. Bella Leonidowna, wir sind jetzt im Labor mit Ihnen, dass eine Person mit solchen Informationen, mit solchen Daten, zu einem Hepatologen gehen sollte. Was macht dieser Spezialist, warum kann er nur helfen?

- Tatsache ist, dass die Virushepatitis eine sehr komplexe Erkrankung ist. Und in jedem Fall müssen wir verstehen. Dies gilt insbesondere für die Virushepatitis B, bei der (übrigens für mich sehr seltsam) die Ansicht besteht, dass die Virushepatitis B nicht gefährlich ist. Hier ist Virushepatitis C eine Gefahr, es ist ein zarter Killer und so weiter, es ist immer tödlich, aber Virushepatitis B nicht. Ein sehr großer Fehler. Hepatitis-B-Virus ist sehr wütend. Wenn es aktiv ist, führt dies schnell zu einer Zirrhose. Um zu verstehen, was passiert, muss der Arzt genau feststellen, was jede Person persönlich mit dem Virus in Verbindung hat, da jede Person eine andere Struktur hat. Es kommt vor, dass diese Beziehungen zugunsten des Virus sind. Dann ist er wütend, aktiv, dann wird die Behandlung sehr ernsthaft sein, und das Ergebnis der Behandlung wird erklärt, dass der Prozess gestoppt wird, der zu einer Zirrhose führt. Dieser Prozess stoppt nicht Wiederaufnahme, es wird Remission genannt, was einer Person sehr gut gefällt, denn wenn sich das Virus nicht vermehrt, was nur mit speziellen Medikamenten erreicht werden kann (ich betone das), kann die Person mit diesem Virus leben Fünfzig Jahre und keine Probleme mit Zirrhose. Die Aufgabe der modernen Medizin ist es, richtig zu bestimmen, was zu tun ist. Und speziell beim Hepatitis-B-Virus gibt es einige Probleme, denn hier gibt es im Gegensatz zur Virushepatitis C keinen Behandlungsstandard. In jedem Fall kann der Arzt selbst, unter Berücksichtigung seiner Qualifikationen, unter Berücksichtigung seiner Erfahrung, unter Berücksichtigung seiner aktiven oder passiven Position in Bezug auf diese Behandlung, dass das weitere Leben einer Person davon abhängt. Denn wenn er sich rechtzeitig und richtig entscheidet, wird er gesundheitlich enden, mit dieser Krankheit wird er leben, nicht sterben. Daher ist es äußerst wichtig. Bei Hepatitis C ist die Situation etwas anders. Es ist sehr wichtig, hier eine Diagnose zu stellen, denn das Vorhandensein von Antikörpern gegen das Hepatitis-C-Virus, das von allen Laboren bestimmt wird, bedeutet nicht, wie gesagt, eine Diagnose. Dies ist eine Reaktion der hepatischen Reaktion des Körpers auf die Tatsache, dass der Organismus das Hepatitis-C-Virus besucht hat. Es gibt zwei mögliche Szenarien. Wenn sich das Virus in der Leberzelle (es lebt nicht im Blut) vermehrt und schließlich zerstört, und wenn wir das Virus im Blut finden, stellen wir an dieser Stelle eine Diagnose, die eine Diagnose erfordert. Und hier, wenn ich höre (und sehr oft wird diskutiert), dass die Behandlung von Virushepatitis C nutzlos und unmöglich ist, ist dies ein riesiger katastrophaler Fehler. Wenn sich eine Person an einen Spezialisten wendet, versteht sie, dass sie gewöhnliche Handlungen erhalten, Geld ausgeben und so weiter.

- Wir setzen unser Programm fort. Sprechen wir über die Symptome, die mit Hepatitis C einhergehen. Ist sie da oder nicht?

- Die Besonderheit dieser Krankheit ist leider, dass sie sich nicht manifestiert. Dies ist auch eine Gefahr, weil eine Person, ohne Symptome zu fühlen, keinen Arzt konsultiert. Manchmal können die Symptome völlig normal sein und die Person ist nicht einmal künstlich im Kopf, dass sie mit Hepatitis in Verbindung gebracht werden kann. Zum Beispiel - erhöhte Müdigkeit, unmotivierte Leistungsminderung, Gelenkschmerzen. Das ist alles, was bei so vielen Krankheiten passiert, mit der gleichen Grippe. Daher kommt es einer Person nicht einmal vor, dass dies verwandt sein könnte, und manchmal sind dies die einzigen Symptome einer Virushepatitis. Wenn schwere Symptome auftreten, sind sie im Gesicht sichtbar. Dann ist es schwierig und spät, virale Hepatitis zu behandeln. Wenn wir also über die prinzipielle Definition sprechen, gibt es nur einen Weg, um eine Analyse durchzuführen. Leider kann jetzt niemand mehr sagen, dass wir uns außerhalb der Risikogruppe befinden. Wir identifizieren keine Risikogruppen. Unglücklicherweise ist es möglich, dass aufgrund dieser Verteilung des intravenösen Drogenkonsums in der ganzen Welt usw. jegliche medizinische Manipulation für den Menschen gefährlich ist. Und da keiner von uns sagen kann: „Ich war noch nie in meinem Leben bei einem Zahnarzt“, sind wir alle bis zu einer Person in Gefahr. Dies bedeutet, dass eine rechtzeitige Überprüfung erforderlich ist. Es gibt eine Impfung gegen Virushepatitis B, die Sie machen müssen, weil es eine ernsthafte Abwehr ist.

- In oder C hast du gesagt?

- Leider gibt es keinen Impfstoff gegen Virushepatitis B. Bei Virushepatitis C verspricht die Wissenschaft diesen Impfstoff aufgrund der Komplexität dieses Virus in naher Zukunft nicht. Bei der Virushepatitis B sieht die Situation wie folgt aus. Weltweit seit mehr als 15 Jahren und in unserem Land vor etwa 5 Jahren gibt es ein Gesetz, wonach alle Kinder in den ersten Tagen der Geburt gegen Virushepatitis B geimpft werden sollten. Leider ist dieser Impfstoff nicht ewig und nach 5-8 Jahren die künstlich entwickelt wurden, verschwinden. Und danach ist die Person wieder ungeschützt. In diesem Moment ist die Entscheidung kein Land mehr, die Entscheidung wird von Erwachsenen getroffen, und dies liegt in ihrer Verantwortung. Wenn sie nichts davon wissen, haben sie noch nie etwas gehört, sie sind sehr gefährdet. Wenn eine Person dies weiß, zum Beispiel eine Frau, wenn sie eine Schwangerschaft plant, da das Hepatitis-B-Virus die Plazenta durchläuft, wird das Kind übertragen und muss geimpft werden. Und Sie wissen, leider ist jeder europäische Kongress hepatologisch (sie passieren einmal im Jahr), es beginnt mit der Tatsache, dass die Anzahl der Patienten mit Virushepatitis B ansteigt. Es ist schrecklich, es ist seltsam, wenn es Schutz gibt. Wissen Sie, es gibt Krankheiten, die es auf der Welt nicht mehr gibt, beispielsweise werden Pocken auch von Mensch zu Mensch übertragen, sonst nichts. Sie gewann wegen Impfungen. Da hier leider nicht einmal im Leben gearbeitet wird, müssen Sie alle 5-8 Jahre eine Entscheidung treffen. Wir sind einer unglaublichen Gefahr ausgesetzt, obwohl das Problem leicht gelöst werden kann. Eine andere Sache - bei Virushepatitis C: keine Impfungen, hier ist eine Überprüfung erforderlich. Ich möchte jedoch noch einmal betonen, dass es eine Behandlung gibt, und diese Behandlung ist (nach internationalen Maßstäben) nur Standard, was nicht nur genehmigt, sondern bewiesen wird, dass es sinnvoll ist, die Reproduktion des Virus zu stoppen. Wir wissen nicht, ob wir es entfernen werden oder nicht, einfach weil es keine Analyse gibt. Sobald das Virus aus dem Blut verschwindet, sehen wir es nicht mehr. Daher kann es sein, dass wir in einigen Fällen eine Garantie geben, sagen, dass das Virus nicht mehr vorhanden ist. Da es jedoch keine Analyse gibt und es keine Garantie dafür gibt, dass es eine Bestätigung gibt, können wir über Remission sprechen.

- Bella Leonidowna, betonen Sie noch einmal, was die normale Medizin bei der Behandlung von Hepatitis ist.

- Wissen Sie, die Aufgabe der modernen Medizin bei der Behandlung von Hepatitis s ist, würde ich sagen, die folgende. Eine Person, die richtig informiert ist (und in unserem aufgeklärten Alter sind diese Informationen leicht zu bekommen), aber ich bin jedes Mal überrascht, wie weit verbreiteter Obskurantismus und Ignoranz dumm sind, wenn sie eine Behandlung von Virushepatitis mit irgendeiner Art von Getränken, Weihwasser, Blut zum Erwärmen anbieten, kühlendes Blut, Kräuter, Nahrungsergänzungsmittel... Das ist schrecklich, dies ist die größte Gefahr, die jetzt für diejenigen besteht, die mit Virushepatitis leben wollen und nicht sterben.

- Ich hoffe, unsere Zuschauer werden das nicht tun. Jetzt wissen sie, dass es eine besondere Kaste von Ärzten gibt - dies sind Hepatologen -, die sich speziell mit der Behandlung von Virushepatitis befassen. Und Sie müssen mit diesem Problem zu einem Hepatologen gehen.

- Dies ist eine standardmäßige antivirale Therapie, die das Ergebnis liefert. Das Ergebnis ist das Leben.

"Das Ergebnis ist eine Remission, die, wie Sie sagten, 150 Jahre dauern kann." Zum Schluss noch eine Frage: Bella Leonidowna, was ist mit Frauen, die in der Lage herausgefunden haben, dass sie Hepatitis haben?

- Eine sehr wichtige Frage. Wissen Sie, leider stoße ich auch darauf, manchmal lassen sie sich von einem Frauenarzt über Abtreibung beraten. Grundsätzlich ist es in keinem Fall erforderlich, einen Hepatologen zu konsultieren, da beispielsweise das Hepatitis-C-Virus die Plazenta nicht passiert, das Kind nicht übertragen wird. Das Hepatitis-B-Virus durchläuft unglücklicherweise die Plazenta und wird im Gegensatz zu C auch sexuell übertragen. Es gibt jedoch einen Impfstoff, der das Kind unmittelbar nach der Geburt in vielerlei Hinsicht schützt.

Das heißt, hier müssen Sie geimpft werden.

- Sicher. Die einzige Möglichkeit zum Diskutieren (ich sage nicht, dass ich darüber nachdenke) ist der Abbruch der Schwangerschaft nur, wenn die Leber infolge einer Virushepatitis ernsthaft beeinträchtigt wird. Und dann eine Doppelbelastung der Leber - zum einen ein Kind, zum anderen ein Virus - eine Frau kann es nicht ertragen.

- Bella Leonidowna, einige Leute erscheinen lange Zeit nicht beim Arzt, sie bestehen nach einigen Jahren Tests, unter anderem auf Virushepatitis. Wie raten Sie, mit welcher Regelmäßigkeit müssen Sie solche Prüfungen ablegen?

- Ich finde es schwierig, diese Frage zu beantworten. Ich denke, dass es alle zwei bis drei Jahre richtig sein wird.

- Was ist die Inkubationszeit?

- Denn erstens gibt es eine Inkubationszeit, und zweitens gehen die Prozesse, die das Virus im Körper verursacht, in eine Richtung - in Richtung der Entstehung von Zirrhose gehen sie sehr langsam vor. Glücklicherweise haben Sie auch dann Zeit, den Prozess zu ermitteln und rechtzeitig die richtigen Entscheidungen zu treffen.

- Ist es möglich zu sagen, zu hoffen, dass alle Hepatologen nach einiger Zeit Hepatitis bekommen? Gibt es irgendwelche neuen Entwicklungen, irgendwelche Drogen?

- Wissen Sie, ich kann sagen, dass wir jetzt Möglichkeiten haben, die Virushepatitis zu behandeln. Dies ist keine süße Pille, die man getrunken hat und alles ist gesund. Nein, das ist leider nicht der Fall. Trotzdem ist es absolut eine echte Chance, mit dieser Virushepatitis zu leben. Ich sage noch einmal - lang leben und vor allem ohne Zirrhose. Wenn wir über die Behandlung der Virushepatitis sprechen, erklären wir sehr detailliert, dass eine Person Nebenwirkungen haben kann. Sie sind nicht vergleichbar mit dem, was eine Person erlebt, wenn sie eine Zirrhose hat. Außerdem passieren sie sofort nach dem Drogenentzug und eine gesunde normale Leber bleibt erhalten.

- Bella Leonidowna, gibt es die Auffassung, dass eine sehr teure Behandlung. Was denkst du darüber?

- Es fällt mir schwer zu sagen, was teuer ist, was billig ist, das ist alles relativ. Die Behandlung ist anders, und wenn eine Person über eine Behandlung spricht, muss ihm mitgeteilt werden, dass nicht nur teure Medikamente importiert werden, sondern dass unsere inländischen relativ günstigen und sehr guten Medikamente ihre Wirksamkeit bewiesen haben. Daher sollte eine Person die Wahl haben, und vor allem sollte sie über korrekte, kompetente Informationen verfügen. Wenn er richtig informiert ist, trifft er die richtigen Entscheidungen, weil Sie die Besonderheit der Virushepatitis C hören können: keine Behandlung, teure Medikamente, keine Garantien, keine Nebenwirkungen... und was tut eine Person aufgrund dieser Informationen? Nun, geh einfach und erschieß dich. In der Tat gibt es eine Wahl, in der Tat müssen Sie unbedingt behandelt werden.

- Gesundheit ist doch wertvoller als Geld.

- Sie erhalten dadurch eine gesunde Leber. Aber wenn Sie Geld für Ihre Gesundheit ausgeben, haben Sie keinen anderen Ausweg, dann ist dies wahrscheinlich richtig.

- Bella Leonidowna, Sie haben alles auf bemerkenswerte und interessante Weise erzählt. Vielen Dank, dass Sie zu uns gekommen sind. Damit endete der erste Teil unseres Programms.

Anmerkungen 2

11. November 2012

Ich wurde an dieser Stelle behandelt. Medikamente sind sehr teuer. Sie beginnen, ein antivirales Medikament (Pegasis) zu erstechen, oder dafür genügt das Geld. Es gibt ein sekundäres Problem und Kosten, aber das Ergebnis ist es wert. Ich bestelle die Tests alle sechs Monate. Wahrheit Konsequenzen Der Kampf ist nicht möglich, das Set macht Fortschritte - also beschloss ich, mich erneut für sie anzumelden, KEIN GLÜCKLICHES GLÜCK. Sie werden normalerweise in der Mitte behandelt. Ich will leben

1. Januar 2014

Liebe Bella Leonidowna!

Ich heiße Egani Alla Askerovna mit Hepatitis C-Genotyp 1 seit 1992. Hepatologen in Nischni Nowgorod (wo wir wohnen) und Ärzte in Deutschland (wo wir uns einer Teiluntersuchung unterzogen haben) empfehlen dringend eine Behandlung, eine Dreifachtherapie wird empfohlen (d. H. Drei Medikamente). Teilen Sie uns mit, ob wir an Ihren klinischen Studien teilnehmen können. Wenn nicht, empfehlen Sie bitte, wohin Sie sich wenden sollen. Mit freundlichen Grüßen

Alla Egani (Handy +7 910 131 69 86, Haus Tel. 8 831 215-06-07

Bella Leonidna Lurie

Bella Leonidovna Lurye, Ph.D., absolvierte die Moskauer Staatliche Universität. MV Lomonosov.

Facharzt für Lebererkrankungen (Autor von mehr als 100 wissenschaftlichen Arbeiten, davon rund 50 Publikationen zur Behandlung von Zirrhose sowie zur Korrektur verschiedener Stoffwechselstörungen mit Leberfunktionsstörungen - zusammen mit führenden Klinikern - Chirurgen und Therapeuten - Hepatologen der Russischen staatlichen medizinischen Universität)

Mitglied der Europäischen Vereinigung für das Studium der Leber seit 2005, Mitglied der Internationalen Kongresse und Konferenzen der Russischen Vereinigung der Hepatologen. Gründungsmitglied und von 2000 bis Oktober 2009 - Leiter des Forschungszentrums für Hepatologie am Forschungsinstitut für physikalisch-chemische Medizin des Ministeriums für Gesundheit und soziale Entwicklung.

Seit 2009 ist der Leiter des hepatologischen wissenschaftlichen Zentrums GEPATIT.RU auf der Grundlage des medizinischen Zentrums "Clinic on Sadovoy".

Bella Leonidovna wird häufig als Experte für zentrale Kanäle eingeladen, um an Fernsehprogrammen über Lebererkrankungen teilzunehmen.

Sie ist ständige Beraterin in führenden hepatologischen Websites und Foren. Sie beantwortete mehr als 10.000 Fragen zur Behandlung von Lebererkrankungen.

Bella L. Lurie

Arztbesprechungen

Unglaublich gut war der Empfang. Der Spezialist hörte uns aufmerksam zu, alles wurde auf allen Papieren verhandelt und interpretiert und er sagte uns, wohin er gehen sollte und was er tun sollte. Bei Bedarf werden wir auf jeden Fall dorthin gehen. Die Kosten für den Erhalt des Servicelevels entsprechen. Herzlichen Dank! Es gibt keine Bemerkungen und Vorwürfe. Wir sind alle arrangiert.

Der Arzt ist vollkommen zufrieden. Trotz der Tatsache, dass wir uns verspäteten, akzeptierten wir sofort. Von all den Ärzten, die wir besucht haben, wird dieser eine und einzige, der in allem sehr kompetent ist, nicht für zusätzliche Forschung, die nicht benötigt wird, ausgesucht. Alles ist im Wesentlichen einfach, alles ist detailliert, alles ist in gewöhnlicher Sprache. Dies ist der erste Spezialist, der die Symptome, die uns betreffen, nicht aus den Augen verloren hat. Wir werden uns natürlich die Ergebnisse der Behandlung ansehen, aber selbst jetzt fühlt es sich an, als würde alles gut enden. Wir sind selbst zum Arzt gegangen, den Antworten der Angehörigen folgend, und jetzt werden wir gut von ihr sprechen.

Ich mochte alles Spezialist im Internet im Arbeitsbereich gesucht. Ich habe die positivste Meinung über den Arzt. Er sah sehr genau hin, erklärte, tat alles was er brauchte. Alles was er sagte war, dass es passiert ist. Am Ende des Empfangs schrieb man den Termin und eine Reihe notwendiger Tests aus. Er hat mir die Therapie besser empfohlen als seinen früheren Arzt, und ich denke, es war sehr richtig. Weil der Arzt, den wir zuvor hatten, völlig uninteressiert war.

Sie konnten sich lange Zeit keinen Arzt aussuchen. Es scheint eine beeindruckende Stadt zu sein, aber es ist schwierig, sich für die Gesundheit zu entscheiden. Aber lesen Sie Rezensionen und stoppten bei diesem Arzt. Manchmal haben Sie Angst zu sagen, es scheint der Arzt zu sein, aber es gibt immer noch Unbeholfenheit, aber so etwas gibt es nicht. Der Arzt hat auch einige meiner Meinung nach geringfügige Abweichungen von der Norm nicht übersehen. Sie verlassen den Arzt mit dem Gefühl, dass Sie geheilt werden und gesundheitliche Störungen nirgendwohin gehen. Im Moment werde ich die vorgeschriebene Behandlung ausprobieren und sehen, welche Ergebnisse sie zeigt.

Wie virale Hepatitis richtig zu behandeln

Hepatitis ist nicht so schlimm wie eine Leberzirrhose, zu der sie in den meisten Fällen führt. Wie kann man die Entwicklung einer Zirrhose verhindern? Wann sollte mit der Behandlung begonnen werden, um keine wertvolle Zeit zu verlieren?

Virushepatitis ist eine schwere Krankheit. Aber die Hepatitis ist nicht so schlimm wie die Leberzirrhose, zu der sie in den meisten Fällen führt. Normale Leberzellen werden durch Bindegewebe ersetzt, das Organ funktioniert nicht mehr, und es tritt ein mit dem Leben inkompatibler Zustand ein.

Wie kann man die Entwicklung einer Zirrhose verhindern? Wann sollte mit der Behandlung begonnen werden, um keine wertvolle Zeit zu verlieren? Der Kandidat der biologischen Wissenschaften, ein Mitglied der Europäischen Vereinigung für das Studium der Leber, und der Leiter des Hepatologie-Wissenschaftszentrums HEPATITIS der Klinik für Sadovoi Bella L. Lurie beantwortet diese und andere Fragen.

- Ist die Person, bei der eine Virushepatitis diagnostiziert wurde, zum Scheitern verurteilt?

Auf keinen Fall. Zunächst wird die Krankheit behandelt. Zweitens ist es möglich, mit Virushepatitis zu leben, nur Zirrhose ist schrecklich. Aber es entwickelt sich nicht plötzlich und sofort. Für sein Auftreten braucht Zeit.

- Wie viel? Jahr Zehn Jahre Zwanzig?

Niemand wird die genaue Zahl nennen. Alles ist sehr individuell. Wie viel Zeit ein Patient auf Lager hat, hängt von vielen Faktoren ab - Alter, Geschlecht, Virusgenotyp, Dauer der Erkrankung, aber vor allem davon, wie weit der Prozess fortgeschritten ist, und von der genetischen Neigung bei Fibrose.

- Wie finde ich heraus, wie weit der Prozess gegangen ist?

Entsprechend dem Grad der Leberfibrose. Vor nicht allzu langer Zeit war es nur möglich, diesen Parameter mithilfe einer Biopsie abzuschätzen. Unter örtlicher Betäubung wurde ein kleines Stück der Leber mit einer speziellen Punktionsnadel (Biopsie) aus der Leber entnommen und unter einem Mikroskop untersucht. Die Nachteile dieser Methode liegen auf der Hand: die subjektive Beurteilung des Ergebnisses; geringe Genauigkeit - das Studium eines sehr kleinen Gewebebereichs, der nicht immer dem tatsächlichen Zustand der Leber insgesamt entspricht; körperliche und psychische Beschwerden des Patienten; Schmerz und Gefahr des Eingriffs.

- unangenehmer Vorgang!

Ja das stimmt. Glücklicherweise ist jetzt eine neue Technik aufgetaucht - die Elastometrie am FibroSkan-Gerät. Es erlaubt innerhalb von 5-10 Minuten, den Grad der Leberfibrose durch die Elastizität (Dichte) des Lebergewebes festzustellen, ohne den Patienten zu verletzen. Diese Studie ist eine viel genauere Biopsie, da nicht ein kleines Stück, sondern wesentliche Bereiche der Leber untersucht werden. Der subjektive Faktor wird ausgeschlossen - das Ergebnis wird vom Gerät ohne Beteiligung des Forschers analysiert, und die Einfachheit und der Komfort der Untersuchung machen dieses Verfahren so einfach wie eine Ultraschalluntersuchung.

- Woher wissen Sie, ob eine Person eine genetische Neigung zur Fibrose hat?

Dazu ist es notwendig, eine Analyse der immunogenetischen Marker durchzuführen, die mit einem erhöhten Risiko für eine Zirrhose verbunden sind. Dazu gehören Polymorphismen der immunregulatorischen Proteingene, Zytokine und Fibrogenesefaktoren.

Bevor diese Methode aufkam, wurde die Tendenz zur Fibrose wie folgt bewertet: Wenn eine Person Angehörige mit Leberzirrhose in der Familie hatte, bedeutet dies, dass eine Tendenz zur schnellen Bildung von Zirrhose besteht. Wenn nicht, dann nein.

- Und jetzt kannst du einfach Blut spenden und alles herausfinden?

Es ist Basierend auf den Ergebnissen dieser Umfrage ist es möglich, das Risiko der Entwicklung einer Zirrhose vorherzusagen und die Taktik der Behandlung von Patienten mit einer Virusinfektion genauer zu bestimmen.

- Bella Leonidowna, erzählen Sie uns von der Taktik des Managements von Patienten mit Virushepatitis.

Wenn eine Person mit dem Problem der Virushepatitis konfrontiert ist, stellt sich die Frage beim Arzt: Wann beginnt die Behandlung? Tatsache ist, dass es keine süße Pille von Virushepatitis gibt, die ich getrunken habe - und alles ging weg. Die Behandlung ist ziemlich schwierig, lang, teuer und hat Nebenwirkungen. Wenn eine Person bereit ist, sofort mit der Krankheit zu kämpfen - großartig. Aber wenn er momentan keine Gelegenheit dazu hat, zum Beispiel muss er zuerst andere Krankheiten behandeln, Geld für Medikamente sammeln, eine Karriere machen oder ein Kind haben - in diesem Fall ist es sehr wichtig zu verstehen, wie gefährlich eine solche Verzögerung ist. Führt dies zu einer Zirrhose? Und wie ich bereits gesagt habe, ist es notwendig, den Zustand der Leber zu beurteilen und herauszufinden, ob der Patient eine genetische Neigung zur Fibrose hat. Dies ist eine sehr wichtige Information, um eine wichtige Entscheidung rechtzeitig treffen zu können.

- Welche Möglichkeiten gibt es?

Menschen mit Virushepatitis gehen in verschiedenen Stadien der Krankheit zum Arzt. Wenn Sie Glück haben, wird das Virus zu Beginn der Erkrankung durch eine Stichprobenprüfung entdeckt. Wenn ein Patient ein frühes Stadium der Erkrankung hat, zeigte die Elastometrie, dass in der Leber keine Fibrose vorliegt, und immunogenetische Marker schätzten das Risiko einer Zirrhose als gering ein. Die Prognose ist also gut, eine dringende Behandlung ist nicht erforderlich. Eine andere Sache ist, wenn eine Person von der Krankheit erfährt, wenn Veränderungen in der Leber bereits irreversibel sind. Es gibt keine zusätzliche Forschung zu etwas - Zeit geht verloren.

Meistens werden wir von Patienten angesprochen, deren pathologischer Prozess bereits begonnen hat, aber noch keinen gefährlichen Punkt erreicht hat. In diesem Fall ist das medizinische Urteil einfach - es ist dringend, mit der Behandlung zu beginnen. Aber in menschlicher Hinsicht muss der Arzt mit den Lebensumständen des Patienten rechnen. Plötzlich hat er andere Pläne für das Leben oder kein Geld? In diesem Fall müssen Sie alle Risiken bewerten und die Behandlung richtig planen. Zunächst wird berücksichtigt, wie weit oder nahe eine Person an einer Zirrhose ist. Wenn es nahe ist, ist es notwendig, sofort eine Entscheidung zu treffen, um mit den minimalsten Mitteln, den einfachsten Haushaltsdrogen, behandelt zu werden, denn hier geht es um den Kampf ums Leben. Es ist unmöglich, die Behandlung zu verschieben, selbst wenn ein hohes Risiko für eine schnelle Bildung einer Zirrhose mit erblichen Faktoren verbunden ist, die dazu führen, dass sie anfällig sind.

- Angenommen, eine Person hat das Hepatitis-C-Virus im Blut einer Person gefunden: Sie würde zum Arzt gehen, fühlt sich aber wohlauf und wird nach russischem Brauch nicht behandelt.

Dies ist seine Entscheidung und seine Entscheidung. Dies ist jedoch eine äußerst gefährliche Entscheidung. Da alle Veränderungen, die bei Hepatitis auftreten, sehr langsam auftreten und über Nacht spürbar werden, wenn Sie nichts beheben können. Solange sich eine Person gut fühlt, ist alles fixierbar und reversibel. Die Situation kann von jedem Moment bis zur Zirrhose umgekehrt werden. Wenn die Grenze überschritten wird, ist das alles. Es gibt keinen Weg zurück. Die Vorbeugung von Zirrhose ist das Behandlungsziel. Und wenn Sie die Behandlung richtig planen, ist dieses Ziel erreichbar.

Durch die Behandlung der Virushepatitis wird eine stabile Remission erreicht, dh der pathologische Prozess wird gestoppt. Es muss gepflegt und kontrolliert werden. Und dann können Sie die nächsten 50 Jahre mit einer normalen gesunden Leber leben.

Bella Leonidna Lurie

Virushepatitis ist eine schwere Krankheit. Aber die Hepatitis ist nicht so schlimm wie die Leberzirrhose, zu der sie in den meisten Fällen führt. Normale Leberzellen werden durch Bindegewebe ersetzt, das Organ funktioniert nicht mehr, und es tritt ein mit dem Leben inkompatibler Zustand ein.

Wie kann man die Entwicklung einer Zirrhose verhindern? Wann sollte mit der Behandlung begonnen werden, um keine wertvolle Zeit zu verlieren? Der Kandidat der biologischen Wissenschaften, Mitglied der Europäischen Vereinigung für Leberuntersuchung, Leiter des Hepatologischen Wissenschaftszentrums HEPATITIS der Klinik Sadovy Medical Center, Bella Leonidovna Lurie, beantwortet diese und andere Fragen.

- Ist die Person, bei der eine Virushepatitis diagnostiziert wurde, zum Scheitern verurteilt?

Auf keinen Fall. Zunächst wird die Krankheit behandelt. Zweitens ist es möglich, mit Virushepatitis zu leben, nur Zirrhose ist schrecklich. Aber es entwickelt sich nicht plötzlich und sofort. Für sein Auftreten braucht Zeit.

- Wie viel? Jahr Zehn Jahre Zwanzig?

Niemand wird die genaue Zahl nennen. Alles ist sehr individuell. Wie viel Zeit ein Patient auf Lager hat, hängt von vielen Faktoren ab - Alter, Geschlecht, Virusgenotyp, Dauer der Erkrankung, aber vor allem davon, wie weit der Prozess fortgeschritten ist, und von der genetischen Neigung bei Fibrose.

- Wie finde ich heraus, wie weit der Prozess gegangen ist?

Entsprechend dem Grad der Leberfibrose. Vor nicht allzu langer Zeit war es nur möglich, diesen Parameter mithilfe einer Biopsie abzuschätzen. Unter örtlicher Betäubung wurde ein kleines Stück der Leber mit einer speziellen Punktionsnadel (Biopsie) aus der Leber entnommen und unter einem Mikroskop untersucht. Die Nachteile dieser Methode liegen auf der Hand: die subjektive Beurteilung des Ergebnisses; geringe Genauigkeit - das Studium eines sehr kleinen Gewebebereichs, der nicht immer dem tatsächlichen Zustand der Leber insgesamt entspricht; körperliche und psychische Beschwerden des Patienten; Schmerz und Gefahr des Eingriffs.

- unangenehmer Vorgang!

Ja das stimmt. Glücklicherweise ist jetzt eine neue Technik aufgetaucht - die Elastometrie am FibroSkan-Gerät. Es erlaubt innerhalb von 5-10 Minuten, den Grad der Leberfibrose durch die Elastizität (Dichte) des Lebergewebes festzustellen, ohne den Patienten zu verletzen. Diese Studie ist eine viel genauere Biopsie, da nicht ein kleines Stück, sondern wesentliche Bereiche der Leber untersucht werden. Der subjektive Faktor wird ausgeschlossen - das Ergebnis wird vom Gerät ohne Beteiligung des Forschers analysiert, und die Einfachheit und der Komfort der Untersuchung machen dieses Verfahren so einfach wie eine Ultraschalluntersuchung.

- Woher wissen Sie, ob eine Person eine genetische Neigung zur Fibrose hat?

Dazu ist es notwendig, eine Analyse der immunogenetischen Marker durchzuführen, die mit einem erhöhten Risiko für eine Zirrhose verbunden sind. Dazu gehören Polymorphismen der immunregulatorischen Proteingene, Zytokine und Fibrogenesefaktoren.

Bevor diese Methode aufkam, wurde die Tendenz zur Fibrose wie folgt bewertet: Wenn eine Person Angehörige mit Leberzirrhose in der Familie hatte, bedeutet dies, dass eine Tendenz zur schnellen Bildung von Zirrhose besteht. Wenn nicht, dann nein.

- Und jetzt kannst du einfach Blut spenden und alles herausfinden?

Es ist Basierend auf den Ergebnissen dieser Umfrage ist es möglich, das Risiko der Entwicklung einer Zirrhose vorherzusagen und die Taktik der Behandlung von Patienten mit einer Virusinfektion genauer zu bestimmen.

- Bella Leonidowna, erzählen Sie uns von der Taktik des Managements von Patienten mit Virushepatitis.

Wenn eine Person mit dem Problem der Virushepatitis konfrontiert ist, stellt sich die Frage beim Arzt: Wann beginnt die Behandlung? Tatsache ist, dass es keine süße Pille von Virushepatitis gibt, die ich getrunken habe - und alles ging weg. Die Behandlung ist ziemlich schwierig, lang, teuer und hat Nebenwirkungen. Wenn eine Person bereit ist, sofort mit der Krankheit zu kämpfen - großartig. Aber wenn er momentan keine Gelegenheit dazu hat, zum Beispiel muss er zuerst andere Krankheiten behandeln, Geld für Medikamente sammeln, eine Karriere machen oder ein Kind haben - in diesem Fall ist es sehr wichtig zu verstehen, wie gefährlich eine solche Verzögerung ist. Führt dies zu einer Zirrhose? Und wie ich bereits gesagt habe, ist es notwendig, den Zustand der Leber zu beurteilen und herauszufinden, ob der Patient eine genetische Neigung zur Fibrose hat. Dies ist eine sehr wichtige Information, um eine wichtige Entscheidung rechtzeitig treffen zu können.

- Welche Möglichkeiten gibt es?

Menschen mit Virushepatitis gehen in verschiedenen Stadien der Krankheit zum Arzt. Wenn Sie Glück haben, wird das Virus zu Beginn der Erkrankung durch eine Stichprobenprüfung entdeckt. Wenn ein Patient ein frühes Stadium der Erkrankung hat, zeigte die Elastometrie, dass in der Leber keine Fibrose vorliegt, und immunogenetische Marker schätzten das Risiko einer Zirrhose als gering ein. Die Prognose ist also gut, eine dringende Behandlung ist nicht erforderlich. Eine andere Sache ist, wenn eine Person von der Krankheit erfährt, wenn Veränderungen in der Leber bereits irreversibel sind. Es gibt keine zusätzliche Forschung zu etwas - Zeit geht verloren.

Meistens werden wir von Patienten angesprochen, deren pathologischer Prozess bereits begonnen hat, aber noch keinen gefährlichen Punkt erreicht hat. In diesem Fall ist das medizinische Urteil einfach - es ist dringend, mit der Behandlung zu beginnen. Aber in menschlicher Hinsicht muss der Arzt mit den Lebensumständen des Patienten rechnen. Plötzlich hat er andere Pläne für das Leben oder kein Geld? In diesem Fall müssen Sie alle Risiken bewerten und die Behandlung richtig planen. Zunächst wird berücksichtigt, wie weit oder nahe eine Person an einer Zirrhose ist. Wenn es nahe ist, ist es notwendig, sofort eine Entscheidung zu treffen, um mit den minimalsten Mitteln, den einfachsten Haushaltsdrogen, behandelt zu werden, denn hier geht es um den Kampf ums Leben. Es ist unmöglich, die Behandlung zu verschieben, selbst wenn ein hohes Risiko für eine schnelle Bildung einer Zirrhose mit erblichen Faktoren verbunden ist, die dazu führen, dass sie anfällig sind.

- Angenommen, eine Person hat das Hepatitis-C-Virus im Blut einer Person gefunden: Sie würde zum Arzt gehen, fühlt sich aber wohlauf und wird nach russischem Brauch nicht behandelt.

Dies ist seine Entscheidung und seine Entscheidung. Dies ist jedoch eine äußerst gefährliche Entscheidung. Da alle Veränderungen, die bei Hepatitis auftreten, sehr langsam auftreten und über Nacht spürbar werden, wenn Sie nichts beheben können. Solange sich eine Person gut fühlt, ist alles fixierbar und reversibel. Die Situation kann von jedem Moment bis zur Zirrhose umgekehrt werden. Wenn die Grenze überschritten wird, ist das alles. Es gibt keinen Weg zurück. Die Vorbeugung von Zirrhose ist das Behandlungsziel. Und wenn Sie die Behandlung richtig planen, ist dieses Ziel erreichbar.

Durch die Behandlung der Virushepatitis wird eine stabile Remission erreicht, dh der pathologische Prozess wird gestoppt. Es muss gepflegt und kontrolliert werden. Und dann können Sie die nächsten 50 Jahre mit einer normalen gesunden Leber leben.

Medizinisches Zentrum "Klinik am Sadovom"

Struktur: Medizinisches Zentrum.

Öffnungszeiten: 2018 Jahre.

Die Stadt Moskau.

Adresse: Moskau, Zubovsky Boulevard, 13.

Telefon: (495) 255 10 60.

Bewertung

von 100 möglich

Spezialisten in der Klinik

  • Bella Leonidowna Lurie
  • Reisis Ara Romanovna
  • Elena Lvovna Tanaschuk
  • Tsurikova Nelli Nikolaevna
  • Ignatova Tatyana Michailowna
  • Tschernyschew Anatoly Leonidovich

Über die medizinische Einrichtung

Das hochspezialisierte Hepatologiezentrum pflegt eine enge Zusammenarbeit mit dem Forschungsinstitut für physikalisch-chemische Medizin FMBA. Auf der Grundlage des Innovationszentrums betreiben die Ärzte der Klinik die molekulargenetische Forschung. So können Sie die Anfälligkeit von Patienten für eine Leberzirrhose feststellen, die häufig vor dem Hintergrund einer Hepatitis auftritt. Das Vorhandensein moderner medizinischer Geräte ermöglicht es der Klinik, eine vollständige Untersuchung und Behandlung von Patienten mit Leberzirrhose, Hepatose und Hepatitis verschiedener Ursachen durchzuführen.

Die Klinik am Sadovaya behandelt seit über 17 Jahren Erkrankungen des hepatobiliären Systems. In dieser Zeit haben die führenden Spezialisten des Hepatologie-Zentrums mehr als 26.000 Patienten mit schweren Erkrankungen geheilt. Moderne Diagnosegeräte ermöglichen die Erkennung von Lebererkrankungen in sehr frühen Entwicklungsstadien. Hochkarätige Spezialisten informieren Patienten umfassend über den Gesundheitszustand, die voraussichtlichen Behandlungsmethoden und ihre Wirksamkeit.

Die Ärzte des Hepatologie-Zentrums bieten die breiteste Palette an medizinischen Dienstleistungen an, und zwar:

  • kostenlose Erstberatungen anbieten, die die Notwendigkeit bestimmter Diagnoseverfahren bestimmen;
  • machen Sie eine vollständige Untersuchung von Patienten mit Hepatitis C und B;
  • Patienten untersuchen, um die Wirksamkeit der verordneten Therapie zu beurteilen;
  • den Zustand der Patienten in allen Behandlungsstadien kontrollieren;
  • Metabolisches Syndrom und seltene Lebererkrankungen diagnostizieren;
  • Sie verwenden moderne Methoden zur Diagnose des Zustandes der Organe des hepatobiliären Systems - SteatoScrin, FibroMax usw.

Dank der Erfolge der modernen Medizin, der großen Erfahrung von Hepatologen und der Laborapparatforschung, werden fast alle Patienten, die sich in der Sadovaya-Klinik beworben haben, erfolgreich behandelt, selbst wenn sie vernachlässigte Formen von Hepatitis und nichtalkoholischer Leberzirrhose haben. Zur Beurteilung des Zustands des hepatobiliären Systems verwenden die Spezialisten verschiedene Untersuchungsmethoden (Elastometrie, Fibrotest), mit denen sie die Ursachen der Krankheitsentstehung und die geeignetsten Behandlungsmethoden mit einer Wahrscheinlichkeit von 100% ermitteln können.

Vor der Verschreibung einer antiviralen Hepatitis-Therapie für den Patienten führen die Ärzte eine Ultraschalluntersuchung des Bauchraums, eine biochemische Blutanalyse, Doppler usw. durch. Dank einer umfassenden Beurteilung des Gesundheitszustands der Patienten beeinträchtigt das verschriebene Behandlungsschema die Funktion des Herz-Kreislaufsystems und der Nieren nicht. Patienten können die geschätzten Behandlungskosten bereits vor Behandlungsbeginn ermitteln.

Klinik im Garten

Metro: Kulturpark

Adresse: 13 Zubovsky Boulevard, Moskau

Arbeitszeit: Wochentags: 9: 00-21: 00 Uhr, Samstag: 9: 00-15: 00 Uhr

Ruhetage: Sonntag

Wenden Sie sich telefonisch an: +7 (495) 255-10-60

Nicht durchgekommen Wir helfen Ihnen bei der Suche nach einem Arzt in Moskau: 8 (499) 519-36-72

Empfang in naher Zukunft, Rabatte bis zu 30%

Klinikfotos

Zusätzliche Beschreibung

Das Medical Center Clinic on Garden verfügt über ein einzigartiges Team von medizinischen Spezialisten, das vor mehr als 10 Jahren gegründet wurde. Wir bieten hochqualifizierte Unterstützung bei der Diagnose und Behandlung verschiedener Krankheiten. Alle unsere Ärzte sind Professoren, Ärzte und Kandidaten der medizinischen Wissenschaften, Ärzte der höchsten Kategorie. Viele Spezialisten unseres diagnostischen medizinischen Zentrums sind auf ihren Gebieten bekannt, Mitglieder europäischer und russischer Wissenschaftsgesellschaften, Autoren zahlreicher wissenschaftlicher Arbeiten. Gleichzeitig ist jeder Arzt in unserem Zentrum ein erfahrener Arzt, der täglich mit den Patienten kommuniziert. Hunderte von Patienten haben in unserem Zentrum erfolgreich Kurse nach internationalen Standards absolviert, darunter schwere und lebensbedrohliche Krankheiten. In schwierigen klinischen Situationen ist es jedoch oft notwendig, ungewöhnliche Entscheidungen zu treffen, was vom Arzt viel Erfahrung und Professionalität erfordert.

Die Klinik am Garten ist mit modernsten Geräten ausgestattet, darunter auch Expertenklasse. Dies ermöglicht uns die Anwendung modernster Diagnosemethoden und die Behandlung chronischer Krankheiten in einer Vielzahl von medizinischen Fachgebieten. Die Errungenschaften der modernen medizinischen Wissenschaft in Diagnostik und Behandlung ermöglichen es, einen angemessenen Lebensstandard für viele Jahre zu erhalten. Machen Sie den ersten Schritt, gehen Sie eine Untersuchung durch, holen Sie sich verlässliche Informationen über Ihre Gesundheit und nutzen Sie bei Bedarf die Hilfe von hochqualifizierten Fachkräften, um Ihre Gesundheitsprobleme zu lösen. Die Spezialisten unseres Zentrums haben eine Reihe von Diagnoseprogrammen für Männer und Frauen entwickelt, darunter das jährliche medizinische Untersuchungsprogramm.

Hepatitis ru Bewertungen über die Klinik

Bewertungen der Klinik im Garten am Zubovsky Boulevard, 13 (6 Etage)

Ich möchte die Freude teilen!

Vor einer Woche absolvierte ich eine 12-wöchige Behandlung von Hepatitis C, 1 Genotyp.

Behandelt mit 400 mg Sofosbuvir (Sofosbuvir) + Daclatasvir (60 mg), hergestellt in Indien.

Die Behandlung war ohne Nebenwirkungen erfolgreich.

Jetzt fühle ich mich sehr gut!

Ich empfehle Ihnen, die Behandlung nicht zu verzögern, da die Medikamente sehr günstig geworden sind.

Ich habe den Kurs sofort für 12 Wochen bestellt, allerdings durch Vermittler in Moskau.

Der Kurs kostete mich 12 Wochen lang 96.000 Rubel.

Sie haben es mir am 8. Tag nach meinem Aufruf übergeben. Es war etwas teurer, wenn ich direkt in Indien bestellte, aber dann ist es schnell und bequem und alles ist klar.

Gerade angerufen, bestellt und ein Paket erhalten! Die Preise sind niedriger als die von Ärzten in Moskau empfohlenen Mittelsmännern.

Wenn nötig, hier das Telefon dieser Vermittler +7 (925) 003-88-17 Sergey oder Andrey.

Heile, spanne nicht an und lebe das Leben in vollen Zügen! Ich wünsche Ihnen eine schnelle Genesung!

Meiner Meinung nach hat die Leberfibroelastometrie diese Einrichtung durchlaufen. Die Probleme begannen von Anfang an: Erstens ist es sehr schwer zu finden - es gibt kein Schild am Gebäude. Ich rufe 2 Telefone an - Nehmen Sie das Telefon nicht ab. Als ich sie mit großer Mühe fand, wurde mir gesagt: Oh, und unsere Zeichen werden ständig entfernt.

Weiter Aus irgendeinem Grund wurde die Fibroelastometrie mit 11 Messungen durchgeführt (in einer anderen Einrichtung wurden 25 durchgeführt). Die Informativität nimmt ab.

Und das letzte, am interessantesten. Es gibt einen solchen Service in dieser Einrichtung wie eine kostenlose ärztliche Beratung. Ich denke, ich gehe einfach frei. Im Büro wurde ich von einer unhöflichen Frau mit schlechtem Atem begrüßt, die nicht einmal mein Studium beobachtete, erklärte aber sofort, dass der Grad der Leberschäden hoch ist und Sie sich zur Behandlung mit unserem Arzt beraten müssen. Die Wortberatung sollte durch eine Werbekampagne ersetzt werden, und der Arzt sollte durch einen Promoter ersetzt werden.

Am selben Tag war an der Rezeption im Bundesstaat. Institution, und alles war nicht so schlimm wie ich dort gesungen habe.

Das Ergebnis: Ich empfehle nicht, zu gehen - sie geben unvorsichtig ihre Dienste ein und die Glaubwürdigkeit der Forschung ist fragwürdig. Lassen Sie sich nicht von scheinbar niedrigen Preisen verführen. Im Allgemeinen vermittelt die Klinik den Eindruck eines halbkelligen Büros, obwohl sie sich im 6. Stock befindet.

Angesprochen auf die Aktion zur Leberforschung und -konsultation. Indikatoren Elatometrie F0. Der Arzt bei der Konsultation schüchtert ein, dass es Zeit ist zu sterben, wenn Sie nicht nur mit uns behandelt werden. Vollständige Nichteinhaltung der medizinischen Ethik (entscheidet über die Arbeit des Krankenhauses für Infektionskrankheiten 1) Respektlos gegenüber Patienten, ändert sich möglicherweise, wenn sie der Untersuchung und Behandlung zustimmt. Extrem unzufrieden

Mein Besuch begann mit einem Betrug, der nicht von irgendjemandem, sondern von der wichtigsten Frau, dem Nachnamen, mit dem Buchstaben „L“ stattfand.

Madame ist eindeutig nicht aus der Medizin, sondern aus einem gerauchten Theater, aber jetzt geht es nicht um sie.

Die Stelle zeigte an: "Leberelastometrie + Leberultraschall + Befragung = 4000r. Bei der Konsultation wurde mir gesagt, dass man für einen vollen Ultraschall noch 2300 Rubel zahlen muss. In Anwesenheit von 5300r. und 1000 auf der Karte. Die Karte bestand nicht und sie sagten mir, dass sie das Ergebnis erst nach dem Zuschlag geben würden. Gut Ich gehe zu Madame ins Büro und frage, kann ich Ratschläge zum Ergebnis des Ultraschalls erhalten? Als Antwort: „Wenn Sie uns unsere Schulden zurückgeben, werde ich mit Ihnen sprechen“ (Ich schreibe Wort für Wort, ich denke an nichts). Ich komme zurück zum Kassierer, quäle die Karte und am Ende geht der Betrag vorbei. Ich komme von Madame zurück, aber es ist klar, dass sie diese Stimmung bereits hat... Kurz gesagt, sie erklärt mir, was ich auch ohne sie wusste. In diesem Fall missbrauchen Sie INFECTIOUS CLINICAL HOSPITAL No. 1 auf jede mögliche Weise. Die Klinik selbst ist keine Klinik, sondern ein einfaches Büro im Mietvertrag ohne normale Reparatur. All dies erweckte den Eindruck der Nichtprofessionalität aller dort arbeitenden Ärzte. Ich werde dort definitiv nicht behandelt, außerdem führt dies zu negativen Gedanken über das Fehlen negativer Bewertungen der Klinik, und alle positiven wurden auf Bestellung geschrieben. Lebererkrankungen sind sehr ernst und teuer zu behandeln. Entscheide dich selbst.

Meiner Meinung nach habe ich Probleme mit der Bauchspeicheldrüse und wurde leider in die Leber übertragen. Jetzt teste ich, ich mache Tests und werde hier weitere Behandlungen durchführen. Ich hoffe wirklich auf Hilfe, zumindest für den Moment, die Spezialisten und die Klinik selbst machen einen positiven Eindruck.

Ich habe spät über Hepatitis erfahren, oder genauer gesagt, als die Zirrhose bereits begonnen hatte. Es ist gut, dass zumindest in der Anfangsphase und die Spezialisten dieser Klinik mir geholfen haben, damit fertig zu werden. Er absolvierte zwei antivirale Therapien, es gab Momente, in denen er aufgeben wollte, aber dank der Unterstützung und Behandlung von Spezialisten dieser Klinik bewältigte er die Krankheit. Ich denke das ist ein großer Erfolg! Danke!

Meiner Meinung nach ist Nelly Nikolaevna Tsurikova eine sehr aufmerksame Person und ein sehr hoher Hepatologe. Dank Ihres Besuchs in Ihrer Klinik glaube ich, dass ich wieder gesund werden kann, und die Unterstützung von Nelly Nikolaevna hilft mir dabei sehr.

Die Klinik von Bela Leonidowna eröffnet den Kranken den Weg zur Freude! Tag und Nacht wünsche ich Ihnen, liebe Ärzte, was Sie mir gegeben haben! Seien Sie so glücklich, gesund und ruhig, gedeihen und wissen - dankbare Patienten lieben Sie. Kommen Sie immer wieder zu Ihnen!

Meiner Meinung nach möchte ich, dass alles anonym ist. In einer so heiklen Angelegenheit wie Hepatitis vertraute ich den Spezialisten der Klinik auf Sadovaya. Hat Analysen übergeben, hat sich leider die enttäuschende Prognose bestätigt. Jetzt werde ich in derselben Klinik behandelt. Ich hoffe auf ein positives Ergebnis. Ich glaube, ich vertraue meinem Arzt.

Als ich meiner Meinung nach starke Schmerzen in meiner Seite spürte, wurde mir klar, dass zumindest die Zeit gekommen war, untersucht zu werden, um zumindest die Ursache dieses Problems zu kennen. In der Bezirksklinik war die Aufnahme sechs Monate voraus, also habe ich mich hier gedreht, hier konnte man noch am selben Tag alles machen. Ich bestand die biochemische Analyse, den Ultraschall und die Elastometrie und leider wurde mir klar, dass es sich um alkoholische Hepatitis handelt. Nun, es gibt niemanden, der mich beschuldigen kann. Vielen Dank an meine behandelnden Ärzte, Hepatologe Tsurikova N.N. und Gastroenterologe Chernyshev A.L. Weil sie mich nicht ausgeflippt haben, führen sie eine kompetente und effektive Behandlung durch. Mir geht es besser

Meiner Meinung nach, als sie begannen, sich mit ihrem Ehepartner auf die Empfängnis eines Babys vorzubereiten, wurden beim Bestehen von Tests virale Hepatitis-Marker gefunden (HBs-Ag-positiv). Ich wurde einfach davon entmutigt, wusste nicht, was ich tun sollte oder wohin ich gehen sollte. Sie begann Nachforschungen anzustellen und fand eine Klinik im Garten. Gott sei Dank fand ich meinen Arzt - Nelli Nikolaevna Tsurikova. Ich hatte große Angst, dass ich die Schwangerschaft beenden müsste, aber Nelli Nikolaevna sagte, Hepatitis sei für sie keine Kontraindikation. Während der gesamten Schwangerschaft stand ich unter ihrer Kontrolle, was mir half, ein normales gesundes Kind zur Welt zu bringen. Sei nicht müde, ihr dafür zu danken!

Es gab Befürchtungen, ich hätte Hepatitis C, aber ich wollte es unbedingt wissen, zumal ich gehört habe, dass in der Klinik auf Sadovaya eine kostenlose Konsultation stattfindet. Am selben Tag angemeldet. Ich freute mich auch, dass es nicht nötig war, sich einige Wochen vorher im Voraus anzumelden, wie es in einigen medizinischen Zentren manchmal der Fall ist. Bella Leonidowna erklärte mir ausführlich die möglichen Ursachen dieser Krankheit, ordnete eine Untersuchung an, ich bestand alle erforderlichen Tests, bei denen meine Diagnose leider bestätigt wurde, aber bei so kompetenten Ärzten mache ich mir keine Sorgen.

Meiner Meinung nach Hallo. Ich mochte zwei Angestellte, mit denen ich zufällig auf der Brücke traf, einer in einer Brille mit kurzen Haaren und der andere direkt darüber. Mit lockigem Haar. Und ich wollte sie telefonisch kontaktieren. Gute Mädchen haben die Namen wirklich vergessen, aber ein Mädchen heißt Ksenia, wenn ich mich nicht irre. Wenn Sie es tun können, rufen Sie mich unter der Nummer 8968-839-67-92 an. Sagen Sie dem jungen Mann, den sie nachts auf der Kiewer Brücke getroffen haben, wenn sie sich erinnern

Hepatologisches Zentrum "Klinik am Garten"

Das Moskauer Hepatologie-Zentrum wurde im Jahr 2000 als spezialisiertes wissenschaftliches Zentrum zur Erforschung von Lebererkrankungen, Diagnose und Behandlung von Hepatitis eröffnet. Das Hepatologiezentrum „Hepatit.ru“ war ursprünglich von 2000 bis 2009 auf der Grundlage des wissenschaftlichen Forschungsinstituts für physikalische Chemie (Forschungsinstitut für physikalisch-chemische Medizin) tätig. Seit 2009 ist das Zentrum eine eigenständige Einrichtung und wurde in Medical Center "Clinic on Garden" umbenannt. Die Spezialisten des Hepatologie-Zentrums verfügen über umfassende Erfahrung in der erfolgreichen Behandlung verschiedener Lebererkrankungen, einschließlich Virushepatitis, Zirrhose, Fetthepatose (nichtalkoholische Fettlebererkrankung), metabolischem Syndrom und gastroenterologischen Erkrankungen: Cholelithiasis, gastroösophageale Refluxkrankheit, Magengeschwür, Gastritis, Gallenblasen-Cholesterose, gastroduodenale Erkrankungen, Gilbert-Syndrom, akute und chronische Pankreatitis.

Das hepatologische Zentrum „Klinik on Sadovoy“ (50 m) ist von der Metrostation Park Kultury zu Fuß erreichbar.


In Verbindung Stehende Artikel Hepatitis