Schwangerschaft nach der Behandlung von Hepatitis c

Share Tweet Pin it

Das Eindringen in den Körper des Hepatitis-Virus beginnt sich rasch zu verbreiten, um die Fortpflanzung zu verhindern. Es ist sinnvoll, direkt wirkende Virostatika zu verwenden, zu denen Sofosbuvir gehört.
Sofosbuvir wurde von der amerikanischen Firma Gilead Sciences entwickelt. Seine Wirksamkeit wird durch die Ergebnisse zahlreicher Tests bestätigt, an denen Patienten mit unterschiedlichem Krankheitsbild teilgenommen haben. Ihr Wirkmechanismus ist mit der selektiven Blockierung des Hepatitis-Virus-Enzyms verbunden, wodurch es sich nicht mehr reproduzieren kann.

Wenn wir es mit den Vorbereitungen von Interferon vergleichen, hat es eine Reihe von Vorteilen, zum Beispiel:

  • kürzerer Therapieverlauf;
  • Hohe Effizienz, mit seiner Ernennung, wird bei mehr als 90% der Patienten eine Erholung beobachtet, während bei der Behandlung mit Interferon-Medikamenten nur 40-60% der Fälle auftreten;
  • die minimale Anzahl von Nebenwirkungen, während bei der Verschreibung einer Interferon-Therapie viele Patienten aufgrund der Entwicklung von Nebenwirkungen die Behandlung nicht abschließen konnten;
  • leichte Kontraindikationen.

Indikationen, Kontraindikationen zur Therapie und Schwangerschaftsplanung

Arzneimittel auf Sofosbuvir-Basis werden bei Patienten über 18 Jahren in die Behandlung der Virushepatitis C einbezogen. Kinder verschreiben das Medikament nicht, da keine Daten darüber vorliegen, wie das Medikament den wachsenden Körper beeinflusst.

In folgenden Fällen wird das Medikament nicht verschrieben:

  • mit individueller Intoleranz;
  • bei gleichzeitiger Einnahme von Antiepileptika, Johanniskraut, Amiodaron;
  • Frauen in Position und Stillen.

Eine Schwangerschaft nach der Behandlung mit Sofosbuvir darf frühestens 6 Monate dauern. Auch wenn die Behandlung nur ein Mann war. Derzeit gibt es nicht genügend Informationen darüber, wie das Medikament auf den Fötus wirkt.

Ribavirin ist in vielen Hepatitis-C-Therapien mit Sofosbuvir enthalten. Dieses Medikament gehört zur Kategorie X, dh es hat sich gezeigt, dass es den Fötus negativ beeinflusst. Daher ist eine Schwangerschaft nach PVT von Hepatitis C mit Sofosbuvir und Ribavirin auch nur sechs Monate nach Abschluss der Behandlung erlaubt. Empfängnisverhütung sollte von beiden Partnern verwendet werden. In diesem Fall sollte eine der Methoden eine Barriere darstellen.

Vor der Einnahme von antiviralen Medikamenten sollte eine Frau im gebärfähigen Alter einen Schwangerschaftstest machen. Wenn sich herausstellt, dass sie in der Lage ist oder beabsichtigt zu empfangen, sollte die Therapie verschoben werden.

Wenn ein Mann Hepatitis hat und antivirale Medikamente einnimmt, sollte die Schwangerschaft nach der Anwendung von Sofosbuvir das Paar erst 6 Monate nach dem Ende der Medikation planen.

Nach Abschluss der Therapie müssen Sie eine Reihe von Tests bestehen:

  1. Allgemeine Blutuntersuchung
  2. Biochemie des Blutes.
  3. PCR an HCV-RNA.
  4. Komplette Ultraschalluntersuchung der Bauchhöhle.

Therapiepläne

Antivirale Medikamente mit direkter Wirkung können nicht als Monodrugs angewendet werden. Sofosbuvir bildet keine Ausnahme.

Bei der Verwendung von Präparaten auf Sofosbuvir-Basis sollten die folgenden Regeln beachtet werden:

  1. Die maximale Tagesdosis von Sofosbuvir sollte 400 mg nicht überschreiten. Sie müssen es an einer Aufnahme trinken. Daß die Konzentration in einer Leber konstant war, ist gleichzeitig notwendig.
  2. Das Arzneimittel muss im Ganzen geschluckt werden, vorzugsweise zu den Mahlzeiten.
  3. Wenn sich das Erbrechen innerhalb von 2 Stunden nach Einnahme des Arzneimittels geöffnet hat, muss das Arzneimittel erneut eingenommen werden, da der Wirkstoff in dieser Zeit keine Zeit hatte, um aufgenommen zu werden. Wenn mehr als 2 Stunden nach der Einnahme des Arzneimittels vergangen sind und Erbrechen aufgetreten ist, müssen Sie das Arzneimittel nicht mehr einnehmen.
  4. Wenn die nächste Dosis des Medikaments versäumt wurde und nicht mehr als 18 Stunden vergangen sind, müssen Sie das Medikament einnehmen, andernfalls müssen Sie auf die nächste Dosis warten und 1 Pille einnehmen.
  5. Vor dem Hintergrund der Therapie muss beim Fahren eines Fahrzeugs und bei der Arbeit mit gefährlichen Maschinen Vorsicht geboten werden.

Sofosbuvir wird in Kombination mit Zubereitungen verschrieben, die auf Folgendem basieren:

  1. Daclatasvir
  2. Ledipasvir
  3. Ribavirin
  4. Simeprevir.
  5. Peginterferon.

Einige Kombinationen sind patentiert und haben einen Handelsnamen, beispielsweise Harvoni. Das Medikament enthält Sofosbuvir und Ledipasvir.

Wenn Hepatitis durch Genotyp 1 verursacht wird, wird die beste Wirkung bei gleichzeitiger Ernennung von Sofosbuvir und Daclatasvir beobachtet. Einige Patienten erhalten zusätzlich Ribavirin. SVR mit einem solchen Schema beträgt 100%.

Es gibt auch eine gute Wirkung bei der Behandlung von Sofosbuvir und Ribavirin.

Wenn ein Patient den 1. Genotyp der Hepatitis hat und:

  1. Leberzirrhose, die wirksamste ist die Kombination von Harvoni und Ribavirin mit einer Behandlungsdauer von 12 Wochen;
  2. HIV wird dann von Harvoni verschrieben;
  3. Die negative Reaktion auf die vorherige Behandlung ist eine Kombination von Harvoni und Ribavirin.

Bei Patienten mit dem 2. Genotyp wird Sofosbuvir in Kombination mit Folgendem verschrieben:

  1. Ribavirin, die Dauer der Behandlung beträgt 12 Wochen (sie werden Patienten mit Leberzirrhose, HIV verschrieben, die zuvor keine Therapie mit Hepatitis B hatten);
  2. Daclatasvir und Ribavirin oder ohne sie beträgt die Therapiedauer 24 Wochen.

Im Falle einer Krankheit mit dem 3. Genotyp wird Sofosbuvir parallel ausgeschieden mit:

  1. Daclatasvir für 3 Monate;
  2. Ribavirin und Peginterferon, ein Behandlungsverlauf von 3 Monaten, wird Patienten, die in der Vergangenheit nicht erfolgreich mit Hepatitis behandelt wurden, eine solche Kombination verschrieben;
  3. Ribavirin, während die Therapiedauer um das 2-fache erhöht wird, wird es bei Patienten mit Zirrhose, Koinfektion und erfolgloser Behandlung von Hepatitis angewendet.

Wenn es 4 Genotypen des Behandlungsschemas gibt, die mit denen eines Genotyps identisch sind, ist es nur Simeprevir verboten.

Bei Patienten mit Genotyp 5-6 wird Harvoni verordnet.

Sofosbuvir kann nur Kopfschmerzen und leichte Unwohlsein verursachen. Patienten mit dekompensierter Zirrhose können dyspeptische Störungen haben. Alle in Kombination mit Sofosbuvir verwendeten Arzneimittel verursachen jedoch Nebenwirkungen.

Wenn sich eine antivirale Therapie als hilfreich erwiesen hat, können Sie die Konzeption nach 6 Monaten sicher planen. Andernfalls ist es erforderlich, das Problem der Schwangerschaftsplanung individuell zu bestimmen.

Wo kann man Sofosbuvir sicher kaufen?
HCV24 ACCESS PROGRAM - der richtige Kurs für die Genesung! Für alle Bestellungen gilt eine erweiterte Garantie: 100% Erfolg oder Erstattung.

HTP-Hepatitis C und Schwangerschaft

Hallo! Ich mache einen HTP-Kurs Daclatosvir + Sofosbuvir, Hepatitis C 1 in, derzeit 5 Wochen. Bevor das HTP Schwangerschaftstests durchführte (4 Stück zu unterschiedlichen Zeitpunkten, für die Genauigkeit sind alle negativ). Und hier stellt sich heraus, dass sie schwanger ist, der Zeitraum von 6 Wochen. Nach Beginn der PVT wurde eine Empfängnisverhütung beobachtet. Was zu tun ist? Schwangerschaft abbrechen? Oder zuerst Rücksprache mit Genetikern halten und Tests für das Risiko von Pathologien bestehen? Es gibt nirgends Informationen.

Eine Online-Beratung eines Hepatologen zu jedem Problem, das Sie interessiert, ist über den Ask-Doctor-Service verfügbar. Medizinische Experten beraten Sie rund um die Uhr und kostenlos. Stellen Sie Ihre Frage und erhalten Sie sofort eine Antwort!

Hepatitis-Forum

Wissensaustausch, Kommunikation und Unterstützung für Menschen mit Hepatitis

Geburt und Schwangerschaft nach einem HTP

  • Gehe zu Seite:

Re: Geburt und Schwangerschaft nach einer HTT

Nachricht Diana56 »18.04.2016 01:00

Re: Geburt und Schwangerschaft nach einer HTT

Nachricht an Boni »18.04.2016 07:55

Re: Geburt und Schwangerschaft nach einer HTT

Die Nachricht Diana56 "04 Mai 2016 10:33

Re: Geburt und Schwangerschaft nach einer HTT

Nachricht belaruska »25 Mai 2016 20:14

Forum Hepatitis C | Alles über Medikamente | Behandlung

Hier können Sie die Probleme der Behandlung von Hepatitis C in ganz Russland und der GUS diskutieren, neue Medikamente gegen Hepatitis C (Sofosbuvir, Daclatasvir, Ledipasvir, Veltapasvir und andere) besprechen und bestellen.

Schwangerschaft und Geburt nach HTP

Schwangerschaft und Geburt nach HTP

Die Nachricht Lora »13. Jul 2017, 15:56

Re: Schwangerschaft und Geburt nach HTP

Die Nachricht Hoffnung an ”13. Jul 2017, 16:47

Re: Schwangerschaft und Geburt nach HTP

Nachricht Zhanna »13 Jul 2017, 19:09

Re: Schwangerschaft und Geburt nach HTP

Nachricht LEO-nid »13 Jul 2017, 21:14

Re: Schwangerschaft und Geburt nach HTP

Die Nachricht Mira »02 Sep 2017, 18:54

Wer ist jetzt auf der Konferenz?

Momentan sieht man dieses Forum an: keine registrierten Benutzer und 1 Gast

Fragen

Frage: Planen Sie eine Schwangerschaft nach der Behandlung von Hepatitis C?

Mein Mann und ich wurden wegen Hepatitis C behandelt, und seit meiner negativen Behandlung sind 1,5 Jahre vergangen. Mein Mann war 4 Monate alt. Wann kann ich eine Schwangerschaft von meinem Mann planen? Muss ich 6 Monate warten? Sie haben geschrieben, dass während der Behandlung mit antiviralen Medikamenten und für die nächsten 3 Monate nach Ende des Kurses die Empfängnis eines Kindes nicht empfohlen wird. Und wenn mein Mann 4 Monate bestanden hat? Das ist sehr wichtig. Danke !

Sag mir bitte, was sind die Tests deines Mannes jetzt?

Die Analysen zeigten sich im 2. Monat nach der Behandlung negativ. Ein
Bis zum 4. Monat werden wir am Donnerstag nach 1,5 Jahren zusammenarbeiten. Was ist, wenn es negativ ist? Eine andere solche Frage: Als mein Mann die Therapie einnahm, bestanden wir parallele Tests auf Ureaplasma, Mykoplasmen und Chlamydien. Ich zeigte Ureapl., Chlamydia positiv, ich wurde behandelt. Mein Mann hatte Mikaplazma, er wurde behandelt, aber anscheinend, weil er die Immunität herabgesetzt hatte, funktionierten die Medikamente nicht. Vor kurzem habe ich mich erneut auf Mekoplasma getestet und negativ gezeigt. Sagen Sie ihm, dass er erneut auf Ureaplylie und Chlamydien getestet werden muss, wenn er sie nicht von Anfang an zeigte.

Nach der Behandlung mit antiviralen Medikamenten wird die Empfängnis nach 6 Monaten empfohlen. In diesem Fall sind keine wiederholten Tests auf Urease-Infektion und Chlamydien erforderlich.

Ich bin 30 Jahre alt. Mein Mann war an Hepatitis erkrankt, ich erhielt einen Monat nach der Behandlung eine Auslandsbehandlung, wurde schwanger und hat eine Tragzeit von 5-9 Wochen. Sagen Sie mir, ich solle eine Schwangerschaft beenden oder ein Kind verlassen. ich bin gesund Dies ist meine 3 Schwangerschaft. Ich habe große Angst, dass die Medikamente die Gesundheit des Kindes beeinträchtigen. Wenn Sie das Kind verlassen, werden die Folgen für das zukünftige Kind sein.

Wenn Sie das Kind verlassen, hat es alle Chancen, gesund geboren zu werden und sich ohne Störungen zu entwickeln.

Der Mann wurde wegen Hepatitis "C" behandelt. Wenn ich im Verlauf seiner Behandlung schwanger werde, wie sind unsere Chancen, gesund zu sein? Kann ich schwanger werden?

Das Hepatitis-C-Virus kann sexuell übertragen werden. Falls Ihr Ehepartner während des ungeschützten Geschlechts ein aktives Stadium der Krankheit hat, ist das Risiko sowohl Ihrer Infektion als auch der intrauterinen Infektion des Fötus sehr hoch, wenn die Empfängnis eintritt. Mehr über Hepatitis C, ihre Übertragungswege, Diagnosemethoden, Behandlung und Vorbeugung dieser Infektionskrankheit können Sie in unserem Abschnitt zu medizinischen Informationen lesen: Hepatitis. Lesen Sie mehr über die Punkte, die bei der Planung einer Schwangerschaft beachtet werden sollten, wie Sie den Körper optimal auf die Empfängnis vorbereiten können, welche Untersuchungen am besten im Voraus durchgeführt werden. Lesen Sie dazu unsere Rubrik: Planung der Schwangerschaft.

Danke. Der Ehepartner ist nicht das aktive Stadium der Krankheit, der Arzt im Krankenhaus teilte uns mit, dass während der Behandlung auf keinen Fall schwanger werden kann, andernfalls kann ein Freak geboren werden. Ist das so?

Das hängt von den Drogen ab, die behandelt werden. Einige antivirale Medikamente und Zytostatika können die qualitative Zusammensetzung der Spermien bis hin zu Schädigungen des Spermienkerns verändern. Daher sollte eine Schwangerschaft frühestens zwei Monate nach Beendigung der Behandlung geplant werden.

Ich wurde wegen Hepatitis mit Interferontherapie behandelt, 10 Monate vergingen. Kann ich jetzt schwanger werden? Und wie kann die Behandlung der Interferontherapie die Entwicklung des Kindes beeinflussen? Nun ist die Behandlung vorbei.

In diesem Fall können Sie eine Schwangerschaft planen, die Behandlung hat keinen Einfluss auf die Empfängnis und die Entwicklung des Fötus. Weitere Informationen zu diesem Thema erhalten Sie im thematischen Bereich unserer Website. Klicken Sie dazu auf den Link: Planung einer Schwangerschaft

Und wenn es sich um PEGASYS und RIBAVERIN handelt, können wir jetzt eine Schwangerschaft planen?

Wenn Sie diese Medikamente einnehmen, sollten Sie frühestens 6 Monate nach Ende der Behandlung eine Schwangerschaft planen, da diese Medikamente eine teratogene Wirkung auf den sich entwickelnden Fötus haben. Weitere Informationen zu dieser Ausgabe finden Sie in den Themenbereichen unserer Website: Interferone

Guten Tag! Mein Mann wurde wegen Hepatitis C mit Ribavirin und Altevir behandelt. Gesund 2,5 Monate sind seit dem Ende seiner Behandlung an der Empfängnis vergangen. Ich tat nicht weh Wie stehen die Chancen, dass das Kind gesund ist, und welche Tests sollten durchgeführt werden, um herauszufinden, ob beim Fötus Pathologien vorliegen? Die Tragzeit beträgt 11 Wochen.

Falls die Empfängnis später als 2 Monate nach Ende der Behandlung erfolgte, besteht für den Fetus kein Risiko. Solche Methoden wie Ultraschall während der Schwangerschaft und biochemisches Screening werden verwendet, um die fötale Entwicklung des Fötus zu beurteilen. Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie in der thematischen Artikelserie auf unserer Website. Klicken Sie dazu auf den Link: Ultraschall während der Schwangerschaft und in einer Artikelserie: Screening. Weitere Informationen finden Sie auch im folgenden Abschnitt unserer Website: Schwangerschaftskalender

Hepatitis-C-Rezidiv nach PVT

Hallo, im Allgemeinen ist Ihr Tisch detaillierter und ich denke dementsprechend realistischer. Im Allgemeinen habe ich alles durchgearbeitet, was ich brauchte, sogar mit 4 Monaten Verstärkung.

17. Juli 2016, 10:48 ==

immer noch eine schlaue Nuance für alles Schreiben. Wenn ich ins Zentrum gehe, muss ich es richtig ausdrücken. An der Stelle von Hepatitis C und nicht nur bei Hepatitis C. Weil sie Nakosyachit und Antikörper nehmen können. Am selben Tag drehte es sich um, und die Arschlöcher nahmen Antikörper an, und jeder fünfte, der noch nicht einmal an Hepatitis C erkrankt war, konnte sich in eine tiefe Täuschung begeben.

17. Juli 2016, 23:48 Uhr

Die Ärzte sagen auch, dass Sie während der Therapie keine säuerlichen Milchprodukte von Zitrusfrüchten, Kräuter und alles, was damit zusammenhängt, essen sollten. Nun, die Diät ist streng, damit die Leber bessere Gewinnchancen hat. Besonders begabtes Schreiben. Alkohol fällt nicht ab. Alle diese Verstöße können zu einer anschließenden Mutation des Virus zu Sofosbuvir itp führen. Nur dann können Sie nur mit Originalen für eine Million geheilt werden. Alle Informationen von gebildeten und teuren Ärzten, die an diesen Medikamenten arbeiten. und noch in Bezug auf das Überspringen der Drogenkonsum. Nach 27 Stunden kann auch eine Mutation des Medikaments gehen. Ich empfehle die Jungs nicht

17. Juli 2016, 23:53 Uhr

betet und es wird gegeben

Die antivirale Therapie (PVT) ist eine Reihe medizinischer Behandlungsmethoden, die darauf abzielen, die Aktivität des Virus im menschlichen Körper zu unterdrücken. Derzeit ist es die Hauptbehandlung bei chronischer Virushepatitis.

Antivirale Medikamente werden aus allen antiinfektiösen Medikamenten in einer separaten Gruppe isoliert, da herkömmliche Antibiotika und Sulfonamide praktisch keine Wirkung auf Viren haben.

Die Hauptrichtungen der antiviralen Behandlung von Hepatitis

Wir werden verstehen, was der HTP in unserem Fall ist. Die antivirale Therapie bei Hepatitis B ist bedingt in zwei Bereiche unterteilt:

PVT auf Interferonbasis. Antivirenmedikamente auf der Basis direkt wirkender antiviraler Medikamente.

Antivirale Medikamente mit direkter Wirkung werden im Moment als wirksamer angesehen und verursachen weniger Körperschäden während der Behandlung. Ihr Hauptnachteil ist der sehr hohe Preis, der diese Medikamente für die Mehrheit der Patienten praktisch unzugänglich macht. Möglicherweise basieren die Grundmethoden der antiviralen Behandlung von Hepatitis in unserem Land auf Interferonpräparaten.

HTP-Behandlung von Hepatitis auf Interferon-Basis

Interferone werden in drei Typen unterteilt: Alpha, Beta und Gamma. Am beliebtesten ist jedoch die Alpha-Gruppe. Altevir gilt als das grundlegende Medikament dieser Gruppe für die antivirale Therapie von Hepatitis. Die jüngsten Entwicklungen von Peginterferon (Pegasis, Pegintron) waren jedoch aufgrund der hohen Halbwertszeit und der klinischen Wirksamkeit wirksamer. Aufgrund des hohen Preises sind diese Arzneimittel jedoch nicht für alle verfügbar. Interferon-basierte Medikamente zerstören den Magen-Darm-Trakt des Körpers, daher werden sie normalerweise mit Hilfe von Injektionen injiziert.

Seit anderthalb Jahrzehnten gilt Interferon-alpha + Ribavirin (kombiniertes PVT) als das beste Medikament gegen chronische Virushepatitis. Bislang ist diese Kombination die grundlegende Behandlungsmethode bei chronischer Virushepatitis. Die Wirksamkeit der Behandlung nach dieser Methode beträgt nicht mehr als 85 Prozent.

Je nach Genotyp der Erkrankung, dem Zustand des Körpers,
Die finanzielle Situation des Patienten wird durch verschiedene Arten von Interferonen vorgegeben. Ribavirin verbessert die Reaktion der Therapie.

Direkt wirkende antivirale Medikamente

Antivirale Medikamente mit direkter Wirkung gewinnen an Popularität. Dank ihrer Einführung in die Liste der antiviralen Medikamente konnten der Therapieerfolg und eine absolute Heilung der schrecklichen Krankheit erreicht werden. Zu Beginn wurden drei Medikamente in Russland registriert, von denen zwei - Telaprevir und Boceprevir - aufgrund schwerwiegender Komplikationen, die durch die Behandlung von Hepatitis verursacht werden, nicht mehr verfügbar sind. Das dritte, Simeprevir, erwies sich als sicher und wurde erfolgreich bei der Heilung der Krankheit eingesetzt.

Jetzt dürfen Sofosbuvir (in Kombination mit Ledipasvir) und Viquiera Pak verwendet werden. Die Hersteller erklären eine fast 100% ige Wirksamkeit von Medikamenten und keine Rückfälle. Natürlich... wir werden sehen. Aber der Preis ist jetzt exorbitant.

Warum HTP?

Warum ist es unmöglich, eine unterstützende Therapie für diese Krankheit zu verwalten? Erstens bleibt eine solche Behandlung für den Rest Ihres Lebens bei Ihnen und nicht die Tatsache, dass sie lange dauert. Der Körper ist unvorhersehbar, an einem bestimmten Wendepunkt wird etwas nicht seinen beabsichtigten Weg einschlagen: Das Medikament, das die Krankheit heilen soll, wird Sie töten. Wenn Sie versuchen, Hepatitis ein für alle Mal zu heilen, wird er Sie verlassen und mit einer ziemlich hohen Wahrscheinlichkeit nicht wiederkommen.

Die Behandlung der Krankheit ist etwas unangenehm, sie hat Nebenwirkungen, ziemlich teuer. Aber ist das alles nicht ein weiteres langes glückliches Leben wert? Wenn Sie sich für einen professionellen Arzt entscheiden, holen Sie sich eine Liste mit hochwertigen Medikamenten, stimmen Sie sich positiv auf die Heilung der Krankheit ein - der Erfolg ist garantiert. Verpassen Sie nicht diese großartige Gelegenheit, eine gesunde Person zu werden.

Sobald Sie Anzeichen dieser schrecklichen Krankheit in sich selbst finden, sollten Sie sich an einen erfahrenen Hepatologen wenden. Nachdem Sie die vorgeschriebenen Verfahren und zahlreiche Analysen bestanden haben, sollten Sie zur Arbeit gehen und sie nicht in den Griff bekommen. Sprechen Sie mit Ihren Angehörigen und Experten und treffen Sie eine endgültige Entscheidung. Denken Sie daran, das endgültige Urteil liegt bei Ihnen, Ärzte können nur Ratschläge geben, empfehlen.

Die Hauptwahl ist die Art der Therapie.

Die Behandlung der Hepatitis mit Hepatitis unter Verwendung von Interferonen ist bereits bekannt und hat sich im Laufe der Zeit bewährt, obwohl sie zahlreiche Nebenwirkungen wie grippeähnliches Syndrom, Anämie und eine verringerte Immunität verursacht. Natürlich sollten Sie vorsichtig sein, passen Sie auf.

Die HTT-Behandlung von Hepatitis auf der Grundlage von Wirkstoffen mit direkter Wirkung (ohne Interferon) ist durch das Fehlen von Konsequenzen gekennzeichnet, eine leichte Anpassung des Körpers an Arzneimittel, ist jedoch für viele bislang zu schwer in Bezug auf den Preis.

Das Verfahren zur Heilung der Krankheit ist nicht für alle gleich, es hängt von vielen Faktoren ab. Eine Untersuchung der Leber ist erforderlich, um den Zustand und das Ausmaß der Schädigung festzustellen. Sie erfahren auch den Genotyp des Hepatitis-Virus, das Geschlecht des Patienten, Alter, Vernachlässigung der Krankheit, Anamnese. Je mehr Finanzen ein Kranker hat, desto besser sind die Medikamente und desto professioneller kann sich der Arzt leisten. Übergewicht verhindert die Erholung, da keine starken Arzneimittel verwendet werden können.

Interferon-freie Therapien unterliegen keinen Einschränkungen, es sei denn, der Patient wird bereits wegen einer anderen Viruserkrankung behandelt. Dann dürfen sie einfach nicht handeln. Der Entzug einiger Medikamente wird von den Nieren durchgeführt, und im Falle eines Nierenversagens sollten Einschränkungen gelten. Dasselbe gilt für die Leber bei Leberversagen.

Eine Schwangerschaft während der Hepatitis-Therapie sowie nach 4 Monaten ist grundsätzlich nicht möglich, da ein erhöhtes Risiko für eine teratogene Wirkung besteht!

Nebenwirkungen (Nebenwirkungen) bei PVT-Hepatitis

Hautausschlag, leichte Hautirritationen, alle sichtbaren Schleimhäute (es kommt bei ungenauem Einsatz der Aerosolform vor), Anämie, Lymphozytopenie (meistens bei AIDS-Patienten) Kopfschmerzen, Müdigkeit, manchmal Insomnie, unvernünftige Reizbarkeit, Gedächtnisstörungen, Haarausfall, Fahlkahlheit (kombiniertes HTP), Abnahme der sexuellen Potenz, Geschmacksveränderung im Mund zu metallischen, Bauchschmerzen, starker Übelkeit und Blähungen.

Sie sollten sich einiger wichtiger Einschränkungen im HTP bewusst sein

geben Sie Alkohol sechs Monate vor und ein Jahr danach vollständig ab, vermeiden Sie Drogen, nervösen Stress; trinken Sie mehr und mehr Flüssigkeit als zuvor; Wenn der Körper nicht protestiert, lehnen Sie sich an Früchten als gute Vitaminquelle. nicht auf verringerten Appetit, Übelkeit zu achten, müssen Sie trotzdem essen. Reduzieren Sie einfach die Portionen, essen Sie öfter, ändern Sie die tägliche Routine. weniger Stress, mehr Ruhe. Finden Sie ein inspirierendes Hobby, denn eine positive Einstellung ist wichtig. Yoga wird nicht überflüssig sein, Lichtübungen zu stärken, im Park spazieren zu gehen; Reisen zu Saunen, Dampfbädern stornieren, um unnötigen Stress zu vermeiden. Sonnenbaden wird ebenfalls nicht empfohlen.

Erholung von PVT-Hepatitis

Die Erholung nach einer PVT-Hepatitis ist nicht weniger wichtig als die Behandlung selbst. Mindestens ein Jahr nach Ende des Kurses müssen die gleichen Einschränkungen wie für die Behandlung selbst beachtet werden.

Nehmen Sie Hepatoprotektoren (Phosphogliv, Hepatum, Heptral, Ursos usw.), Vitamine und stärkende Medikamente. Wünschenswerte moderate Übung. Achten Sie auf das Gewicht - nicht besser als normal. Sei nicht nervös, versuche positive Emotionen zu bekommen. Das wird wahrscheinlich reichen.

Hepatitis-Rezidiv nach PVT

Rezidive einer chronischen Hepatitis nach PVT treten häufiger auf, weil der Therapieverlauf falsch gewählt wurde, falsche Dosierungen von Medikamenten verabreicht wurden und der Patient die Einschränkungen und Empfehlungen des behandelnden Arztes nicht einhält. Ein Wiederauftreten der Hepatitis ist jedoch möglich und entspricht allem und allem. Abhängig von den bisherigen Maßnahmen der Ärzte wird ein neues System erstellt, die Empfehlungen werden aktualisiert, was eine Chance für ein positives Ergebnis bietet.

Die Nachrichten über die Heilung einer chronischen tödlichen Krankheit wie Hepatitis sind lange Zeit die einzige. Die Ärzte sind davon überzeugt, dass diese Infektion tatsächlich ausgerottet werden kann.

Verpassen Sie nicht diese großartige Gelegenheit, um sich um das Leben von morgen, um Angehörige und Verwandte zu kümmern. Denken Sie heute darüber nach, um morgen glücklich zu sein!

Interessantes Video

Hepatitis-C-Behandlungsschemata für die Genotypen 2 und 3:

Fazit

Angabe, ob eine antivirale Therapie (PVT) gegen Hepatitis durchgeführt werden soll oder nicht. Fast Hamlet-Frage. Wirklich - sein oder nicht sein. Es gibt eine ziemlich große Kategorie von „Schlauchbooten“ - diejenigen, die sich einfach für die Krankheit verstopfen und weiterleben, als ob nichts passiert wäre. Wir stellen sofort fest, dass dies der Sackgasse ist. Wenn einige Zeit später "plötzlich" eine Leberzirrhose festgestellt wird und die Person bereits einverstanden ist, behandelt zu werden, und bereits das Geld (oder ein kostenloses Programm) gefunden hat, kann sich herausstellen, dass sie nicht mehr funktioniert. Der Körper kann keine Behandlung vornehmen. Wie sie sagen - es ist zu spät um Borjomi zu trinken...

Der zweite Weg ist die Erhaltungstherapie. Dies sind die, bei denen das HTP aus irgendeinem Grund kontraindiziert ist oder wenn es nicht möglich ist, die Behandlung zu bezahlen (oder in das kostenlose Programm einzusteigen). Die unterstützende Therapie trägt zur Wiederherstellung der Leber bei und verlängert somit die Lebensdauer des Patienten bei Hepatitis. Besonders, wenn Sie moderne hepaprotektive Wirkstoffe wie zum Beispiel Heptrong verwenden. Aber wieder - keine Garantien. Und in diesem Fall kann die Zirrhose aufholen.

Und wenn es keine offensichtlichen medizinischen Kontraindikationen gibt, ist es notwendig, sich einer antiviralen Behandlung der Hepatitis zu unterziehen. Nur auf diese Weise können Sie eine schreckliche Krankheit vollständig loswerden.

Was ist das Endergebnis? Die Behandlung mit direkt wirkenden antiviralen Medikamenten ist wirksamer und schädigt den Körper weniger. Die sehr hohen Behandlungs- und Versicherungskosten zahlen sich jedoch normalerweise nicht aus. Die Wirksamkeit der Interferontherapie hängt von der Art des Virus und dem Gesundheitszustand des Patienten ab. Dies ist jedoch eine erschwingliche HTP-Methode, und in vielen Regionen gibt es kostenlose Programme.

Erholung von PVT-Hepatitis C

Das Leben nach der HTP (antivirale Therapie) von Hepatitis C ist ein Rehabilitationsprozess, der eine Verschlimmerung oder Rückkehr der Pathologie verhindern kann. Ein neues, von den Amerikanern patentiertes Instrument hat es ermöglicht, hohe Behandlungsraten zu erreichen. Bei 98% verschwindet die Infektion. Sie müssen wissen, was im antiviralen Therapiekomplex vor Beginn des Behandlungskomplexes enthalten ist.

Das Leben nach dem Besiegen des Virus

Nach der Genesung sollte der Patient die Besonderheiten des Zustands und die gesundheitlichen Veränderungen sowie mögliche Resteffekte kennen. Antikörper gegen das Hepatitis-C-Virus verbleiben lange im Blut, sie schützen eine Person vor einer erneuten Infektion. Der Sieg über das Virus ist die Arbeit des Spezialisten für Infektionskrankheiten.

Darüber hinaus hängt das Leben des Patienten von anderen Spezialisten ab:

Die Krankheit verschwindet spurlos. Nach dem PVT der Hepatitis C bleiben Verletzungen des Bindegewebes des Organs bestehen. Es bilden sich Zellformationen, die die ursprüngliche Leberstruktur ersetzen.

Narben haben eine medizinische Eigenschaft:

  • frühe Perioden - Fibrose;
  • Spätstadien - Zirrhose.

Ärzte können Läsionen erkennen, um das Ausbreitungsstadium des Virus festzustellen. Moderne Arzneimittel entlasten faserige Läsionen. Ihre Wirkung zielt darauf ab, die Entwicklung einer Zirrhose zu stoppen. Medizinische Formulierungen werden auf Glycyrrhizinsäure erstellt.

Eine neue antivirale Zusammensetzung von Medikamenten ließ Ärzte glauben, dass Hepatitis C heilbar wird.

Stempel von medizinischen Präparaten:

Die Reaktionen des Körpers auf die Behandlung sind individuell. Rehabilitation ist ein unverzichtbarer Bestandteil der Sanierung. Vor allem ist es notwendig, ein Wiederauftreten zu verhindern, um die Verletzung zu stoppen. Etwa sechs Monate nach der Genesung beschränkt sich eine Person auf körperliche Anstrengung, schützt die Psyche und den emotionalen Zustand.

Nebenwirkungen einer Lebererkrankung

Hepatitis jeglicher Art macht eine Person schlechter. Die meisten von ihnen finden auf psychologischer Ebene statt. Es ist schrecklich, sich vorzustellen, dass das übliche Leben weg sein wird. Die Person windet sich auf, hat Angst vor der Zukunft. Die Krankheit verläuft während dieser Zeiträume rasch und nutzt den geschwächten Zustand des Patienten aus. Die endogene Depression wird in Woche 4 des HCV aktiviert. Antiviraler Komplex reduziert die Symptome, die Folge wird weniger gefährlich. Ruhe kommt, Vertrauen in die eigene Kraft und die Hilfe von Ärzten erscheint.

Die Fibrose tritt vor dem Hintergrund einer schweren Pathologie auf: der portalen Hypertonie. Das Wesentliche der Pathologie ist eine Druckerhöhung in den Blutgefäßen, die durch die Leber und die Zellen der Bauchhöhle gehen.

Gefährliche Auswirkungen von Bluthochdruck:

  • Krampfadern;
  • eine Vergrößerung des Milzvolumens;
  • Flüssigkeitsansammlung.

Die Therapie fibröser Läsionen führt zu den besten Ergebnissen in den frühen Stadien der Erkennung der Krankheit. Spezialisten, die sich mit der Hepatitis-C-Therapie beschäftigen, warnen vor der Möglichkeit, nach einer antiviralen Therapie der Hepatitis C zu leben, sowie vor Personen, die keine schwere Krankheit erlitten haben. Die Prognosen stimmen vollständig mit dem Alter ihrer Altersgenossen überein.

Diät und Diät

Die Erholung nach einer PVT der Hepatitis C beginnt mit einer Änderung im Menü. Dem Patienten wird eine spezielle Diät verordnet. Nahrung versorgt die Leber mit nützlichen Substanzen, schützt sie vor Stress und intensiver Arbeit.

Welches Essen ist verboten:

Unter einem totalen Verbot steht Alkohol.

Leistungsmodus ändert sich:

  • kleine Portionen;
  • häufiger Empfang;
  • reichliches und abwechslungsreiches Trinken.

Trinken und essen sollte alle 3-4 Stunden sein. Das heißt, der Körper braucht eine kleine Nährstoffladung, Zeit für Ruhe und neue Nahrung. Neben einer Ernährungsumstellung wird eine Vitamintherapie verschrieben.

Der tägliche Vitaminkomplex besteht aus dem folgenden Satz:

Das Verhältnis des Tages: 100/20/2/2 / 2mg.

Ernährungsumstellung, Vitamintherapie finden parallel zur körperlichen Aktivität statt. Sie können nicht ohne spezielle Übungen erholen. Sie werden vor den Mahlzeiten durchgeführt. Körperkultur verbessert die Blutzirkulation, beschleunigt die Abgabe von Galle.

Was der Arzt bei der Entwicklung des Komplexes nach dem HTP berücksichtigen wird:

  • Altersmerkmale;
  • Vorbereitung auf körperliches Training;
  • gewicht;
  • die Schwere der ausgehärteten Form.

Die Ausnahme von körperlicher Bewegung ist das Laufen, das können sie nicht.

Nicht traditionelle Techniken

Die Erneuerung der Leberfunktion tritt auf, wenn die Anzeichen einer Stagnation in der Gallenblase entfernt werden.

Mit nicht-traditionellen Rezepten erstellte Fonds erfüllen wichtige Aufgaben:

  • Stimulierung der Gallenproduktion;
  • Körperstraffung;
  • Gewebsentspannung;
  • Schwächung der glatten Muskulatur der Blase;
  • Weideflüssigkeit;
  • Erhöhung der Wasserkonzentration.

Welche Kräuter verwenden Heiler? Es gibt so viele, dass es nicht möglich ist, einzelne Bestandteile zu sammeln, sondern einen vorgefertigten pharmazeutischen Satz von Heilpflanzen zu kaufen. Die Apotheke verkauft spezielle choleretische Gebühren, bei denen alle Kräuter zu einem Komplex zusammengefasst werden, wobei die Proportionen und Regeln der Interaktion beachtet werden. Ausgezeichnete Bewertungen verwendet Kräuterheilmittel - Holosas. Es basiert auf einem Extrakt aus den getrockneten Beeren der wilden Hagebutte.

Um die Körperflüssigkeiten zu erhöhen, wird empfohlen, Mineralgetränke zu trinken:

Zusammen mit Mineralwasser verwenden sie Baldrian: Das Kraut beruhigt, öffnet die Poren für die Zellatmung.

Vorbeugender Komplex

Hepatitis C nach PVT kann wiederkommen. Eine wirksame Impfung gegen das Virus wurde noch nicht entwickelt. Medizinwissenschaftler glauben, dass Prävention der einzige Weg ist, um den Körper vor der Rückkehr der Krankheit zu schützen.

Was ist im Komplex der vorbeugenden Maßnahmen enthalten:

  1. Persönliche Hygiene. Hygieneartikel sollten für alle da sein. Maniküre-Tools, Kämme, Rasierer, Pinsel - alles kann zum Virenträger werden. Hygieneartikel sind ein Infektionshemmnis.
  2. Kontrolle der Sterilität der Instrumente des Zahnarztes und der Kosmetikerin. Beide Verfahren ermöglichen den Zugriff auf Viren. Besuchen Sie die Büros und überwachen Sie sorgfältig die Handlungen des Arztes. Bei Verdacht auf Nichteinhaltung der Hygienestandards sollte ein Fachmann darauf hingewiesen werden oder das Verfahren ablehnen. Eine andere Möglichkeit besteht darin, das Büro zu wechseln.
  3. Sichere intime Beziehungen. Der Beginn sexueller Beziehungen sollte nur mit dem Vertrauen auf die Reinheit des Partners erfolgen. In anderen Fällen oder im Zweifelsfall verwenden Sie Kondome. Genitalien sind das am besten zugängliche Infektionsmedium.
  4. Planung einer Schwangerschaft Um sich auf die Empfängnis vorzubereiten, muss auf ihre Gesundheit geachtet werden. Die Schwangerschaft ist eine entscheidende Phase. Vorausgegangen ist eine ärztliche Untersuchung, bei der das Vorhandensein von Antikörpern gegen das Hepatitis-C-Virus im Blut obligatorisch ist: Der Antikörper muss aktiv, gesund und in der richtigen Menge sein, die vom Körper produziert wird.

Für diejenigen, die infiziert sind, wird eine regelmäßige Checkliste erstellt. Die Untersuchungen ermöglichen es dem behandelnden Arzt und Patienten, den Zustand der Person zu überwachen, rechtzeitig auf eine Verschlechterung zu reagieren und den therapeutischen und prophylaktischen Komplex zu verändern.

Was ist die Gefahr einer Hepatitis C während der Schwangerschaft?

Hepatitis C während der Schwangerschaft ist ein hohes Risiko für eine intrauterine Infektion des Fötus. Eine Infektion kann während der Passage des Kindes durch den Geburtskanal auftreten. Die Dringlichkeit des Hepatitis-Problems nimmt ständig zu, da die Zahl der Infizierten jährlich steigt. Die Krankheit bei einer schwangeren Frau ist schwerer.

Hepatitis-C-Stadien

Die Inkubationszeit beträgt 7–8 Wochen, in einigen Fällen verlängert sie sich auf sechs Monate. Die Virusinfektion verläuft in 3 Stufen:

Gelbsucht tritt bei jedem fünften Kranken auf. Antikörper im Blut können mehrere Monate nach Eintritt des Virus in den Körper nachgewiesen werden. Das Ergebnis der Erkrankung hat zwei Möglichkeiten: Eine akute Infektion endet mit der Genesung oder wird chronisch. Dem Patienten ist möglicherweise nicht einmal das Vorhandensein von Hepatitis C bekannt.

Die Reaktivierungsphase dauert 10–20 Jahre, danach geht es in Leberzirrhose oder Leberkrebs über. Das Erkennen der Krankheit hilft bei einer speziellen Analyse. Wenn während der Studie Antikörper nachgewiesen werden, besteht der Verdacht auf Hepatitis. Dies bedeutet, dass die Person infiziert wurde. Als nächstes wird ein Bluttest mit der RNA des Erregers durchgeführt. Wenn festgestellt wird, ist es notwendig, die Viruslast und die Art der Hepatitis zu bestimmen.

Die biochemische Analyse von Blut hilft bei der Wahl des effektivsten therapeutischen Schemas.

Verlauf der Krankheit

Wenn während der Zeit, in der ein Kind im Blut einer Frau getragen wird, Antikörper gegen Hepatitis C entdeckt werden, sollten Sie sich die Häufigkeit dieser Erkrankung ansehen. Wenn mehr als 2 Millionen Replikate entdeckt werden, liegt die Wahrscheinlichkeit, dass sich auch der Fötus infiziert, auf 30%. Bei einer niedrigen Viruslast ist das Infektionsrisiko minimal. Chronische Hepatitis C während der Schwangerschaft führt selten zu Komplikationen. Die Infektion des Kindes tritt während der Geburt auf, insbesondere bei der Entwicklung von Blutungen bei der Mutter.

Ein Kind ist gesund geboren, wenn im Blut einer Frau Antikörper nachgewiesen wurden und kein RNA-Virus nachgewiesen wurde. Die Antikörper im Körper des Kindes sind im Durchschnitt bis zum Alter von zwei Jahren vorhanden. Daher ist die Analyse der Hepatitis C bis zu diesem Zeitpunkt nicht aussagekräftig. Wenn bei einer Frau sowohl Antikörper als auch die RNA des Infektionserregers gefunden wurden, sollte das Baby sorgfältig untersucht werden. Ärzte empfehlen die Diagnose im Alter von 2 Jahren. Wenn Sie eine Schwangerschaft und eine Geburt planen, muss eine Frau HIV und Hepatitis C-Tests bestehen. Nach einer antiviralen Therapie müssen Sie mindestens sechs Monate warten.

Behandlung schwangerer Frauen

Wenn im Körper einer Frau ein Virus entdeckt wird, sollte dies untersucht werden. Achten Sie zunächst auf Symptome von Leberschäden. Eine detaillierte Untersuchung wird nach der Geburt des Kindes durchgeführt. Der Träger des Virus sollte über die Möglichkeit einer Übertragung der Infektion durch Haushaltsmittel informiert werden. Sie müssen persönliche Hygieneartikel haben:

Eine antivirale Therapie kann nur mit Erlaubnis eines Arztes beginnen. Das Hepatitis C-Risiko ist bei HIV-Infektion erhöht.

Da die Krankheit die Schwangerschaft negativ beeinflusst, ist es notwendig, die Viruslast regelmäßig zu bestimmen. Eine ähnliche Analyse wird im 1. und 3. Trimester durchgeführt. Es hilft, die Wahrscheinlichkeit einer Infektion des ungeborenen Kindes zu beurteilen. Einige Diagnosemethoden können aufgrund des hohen Risikos einer intrauterinen Infektion nicht verwendet werden. Die Dauer des therapeutischen Kurses während der Schwangerschaft beträgt 6-12 Monate. In der jüngeren Vergangenheit wurden Medikamente aus der Gruppe der linearen Interferone mit geringer Effizienz eingesetzt:

  1. In den 90er Jahren wurde das Medikament Ribavirin entwickelt, das in Kombination mit Interferonen verabreicht wurde. Dies hat die Anzahl günstiger Ergebnisse erhöht.
  2. Pegylierte Interferone sind die effektivsten geworden. Eine verlängerte Wirkung von Medikamenten erlaubt es, die Viruslast lange Zeit auf dem erforderlichen Niveau zu halten.
  3. Das amerikanische Pharmaunternehmen hat mit Botseprevir einen neuen antiviralen Wirkstoff entwickelt. Die Behandlung der Krankheit mit ihrer Hilfe endet mit der Genesung, die teratogene Wirkung erlaubt jedoch keine Anwendung während der Schwangerschaft.
  4. Hepatitis C bei schwangeren Frauen kann mit Telaprevir behandelt werden. Das Medikament hat eine direkte Wirkung auf den Erreger und reduziert die Viruslast. Das Behandlungsschema während des Tragens eines Kindes sollte nur nach einer gründlichen Untersuchung ausgewählt werden.

Taktik des Arbeitsmanagements bei Patienten mit Hepatitis

Die optimale Art der Entbindung infizierter Frauen ist umstritten. Einige Experten glauben, dass die gefährlichen Konsequenzen für das Kind nicht während des Kaiserschnitts auftreten. Laut Statistik reduziert die Operation das Risiko einer perinatalen Infektion auf 6%. Bei einer natürlichen Geburt liegt sie bei 35%. In jedem Fall trifft die Frau ihre eigene Entscheidung. Es ist wichtig, die Viruslast zu bestimmen. Fachleute sollten alle Maßnahmen ergreifen, um die Infektion des Kindes zu verhindern.

Die Theorie über die Möglichkeit einer Infektion des Neugeborenen während des Stillens hat keine offizielle Bestätigung erhalten. Es ist jedoch zu beachten, dass andere Infektionen wie HIV aus Muttermilch übertragen werden können. Das Kind einer Frau, bei der Hepatitis C diagnostiziert wurde, muss ständig überwacht werden. Die Analysen werden im Alter von 1, 3, 6 und 12 Monaten durchgeführt. Wenn RNA-Virus im Blut nachgewiesen wird, gilt das Kind als infiziert. Es ist notwendig, chronische Hepatitisformen auszuschließen.

Was ist für Hepatitis C für eine schwangere Frau gefährlich? Selbst wenn sich das Kind nicht von der Mutter angesteckt hat, schwächt die Infektion ihren Körper. Die Behandlung von Hepatitis C sollte vor der Geburt abgeschlossen werden. Die Gefahr einer chronischen Hepatitis ist das Auftreten schwerer Komplikationen. Außerdem verletzt die Krankheit die Funktionen der Leber, und tatsächlich ist dieses Organ am Stoffwechsel zwischen Mutter und Kind beteiligt. Die häufigsten Komplikationen sind:

  • Cholestase;
  • späte Toxikose (Präeklampsie);
  • fötale Hypoxie;
  • spontane Abtreibung.

Schwangerschaft nach pvt-Hepatitis c

Schwangerschaft nach Pvt-Hepatitis C?
Die Antwort lautet
Hepcinat LP ist das beste Generikum des weltbekannten Harvoni (Ledipasvir + Sofosbuvir) aus Indien, das am 28. Oktober 2015 von Natcopharma veröffentlicht wurde (dies ist auf der offiziellen Website des Unternehmens zu finden).
Die Wirkstoffe von Hepcinat-lp sind den in der Harvoni-Zubereitung enthaltenen Wirkstoffen absolut ähnlich, der Unterschied besteht nur im Preis.
Während die Kosten für einen Harvoni-Behandlungskurs 100.000 US-Dollar betragen, liegt der Preis für Hepcinat-lp bei einem dreimonatigen Kurs unter 1.500 US-Dollar.
Das Medikament Hepcinat-lp hat eine fast hundertprozentige Wirksamkeit bei der Bekämpfung von Hepatitis C, was durch Forschungsergebnisse bestätigt wird. Hepcinat-lp verfügt über alle erforderlichen Lizenzen und Zertifikate, wie auf der offiziellen Website von Natcopharma dargestellt.
Schwangerschaft nach Pvt-Hepatitis C? Hepcinate LP können Sie auf unserer Website kaufen.
1. das beste moderne generikum;
2. Benötigt keine Kombinationen mit anderen Medikamenten, in der Regel hochtoxisch (außer für die Behandlung anderer Genotypen, mit Ausnahme des ersten, dritten und vierten, wenn Ribavirin zum Kurs hinzugefügt werden sollte);
3. die bisher niedrigsten Kosten;
4. Nur eine Nebenwirkung ist das Gefühl einer leichten Ermüdung.
5. Sofortige und wirksame Behandlung (normalerweise ein 12-wöchiger Kurs).
Alle anderen Generika, die andere Mittel zur Bekämpfung von Hepatitis C nachbilden, sind Hepcinat-lp in jeder Hinsicht unterlegen, was beim Lesen der Anweisungen leicht erkennbar ist. Verwechseln Sie Hepcinat-lp nicht einfach mit Hepcinat - dies sind verschiedene Medikamente, und die zweite erreicht nicht die erste Hälfte.
Wir helfen bei der Lieferung von Hepcinat-lp direkt aus Indien an jeden Ort der Welt und bieten den besten Preis dafür. Wir leiten einen Teil der Mittel an die Hepatitis C Charity Foundation.
Wer anbietet, die Droge "aus einem Lagerhaus in Moskau" zu kaufen - nur Betrüger, weil Das Medikament ist nicht zum Verkauf in Russland bestimmt, außerdem wurde es gerade freigelassen.
Schwangerschaft nach Pvt-Hepatitis C?
Sie kennen die Antwort bereits. Die Zeit, in der Hepatitis C den Menschen Angst einflößte, wird knapp. Die Macht des Monsters geht zu Ende. Wenn früher nur wenige Auserwählte eine Behandlung zulassen könnten, kann dies heute jeder. Lass uns das Reptil zusammen zerquetschen!

Wenn Sie Hepcinat LP kaufen möchten, können Sie jederzeit im Online-Chat in der rechten unteren Ecke der Website an unseren Betreiber schreiben oder die Nummer 8-800-775-72-82 anrufen. Sie können die Hepcinat LP-Anweisungen auch auf unserer Website lesen.

Therapieauswahl bei Hepatitis C online

Verwandte Artikel

Safranhepatitis c

Safranhepatitis c?
Die Antwort lautet
Hepcinat LP ist das beste Generikum der weltberühmten Harvoni (Ledipasvir + Sofosbuvir) aus Indien, die von Natcopharma […]

Therapieauswahl bei Hepatitis C online

Antivirale Therapie bei Hepatitis C

Antivirale Therapie für Hepatitis-C-Tests?
Die Antwort lautet
Hepcinat LP ist das beste Generikum der weltberühmten Harvoni (Ledipasvir + Sofosbuvir) aus Indien, […]

Therapieauswahl bei Hepatitis C online

Hepatitis-C-Prognose für das Leben

Hepatitis-C-Prognose für das Leben?
Die Antwort lautet
Hepcinat LP ist das beste Generikum der weltberühmten Harvoni (Ledipasvir + Sofosbuvir) aus Indien, […]


In Verbindung Stehende Artikel Hepatitis