Hepatitis C Nachrichten

Share Tweet Pin it

Veröffentlicht am 01. Juni 2018

Hepatitis-Forum

Wir freuen uns, Sie in unserem Forum begrüßen zu dürfen. Wir helfen allen Patienten, die an Hepatitis, Krebs oder HIV leiden!

Nachrichten über Hepatitis

Ist es sicher, Hepcinat LP online zu kaufen?

Hepcinat LP ist ein modernes Generikum von Harvoni. Sein Hauptvorteil sind die Kosten. Für eine Packung des Arzneimittels müssen Sie im Durchschnitt etwa dreihundert Dollar zahlen, was um ein Vielfaches geringer ist als die Kosten für Harmony. Darüber hinaus hat das Medikament Hepcinat LP eine Vielzahl unterschiedlicher positiver Eigenschaften. Die Wirksamkeit von e [. ]

Merkmale der Akquisition von Sofosbuvir India

Indien hat einen großen Beitrag zur Entwicklung von Medikamenten zur Bekämpfung des Hepatitis-C-Virus geleistet, deren Basis der Wirkstoff Sofosbuvir ist. Es hemmt allmählich die Fähigkeit des Virus, sich zu vermehren und zu entwickeln, und zwar aufgrund der Auswirkungen auf die entsprechenden Enzyme. Eines der beliebtesten Medikamente wie [. ]

Vorbereitung Sofovir: Bewertungen, Funktionen

Die Droge Sofovir ist das offizielle Generikum (Substitute) der berühmten Droge Sovaldi. Die Wirksamkeit dieses Medikaments wurde in einer Reihe internationaler klinischer Studien nachgewiesen. Der Hauptwirkstoff in Medikamenten ist Sofosbuvir. Gleichzeitig ist zu beachten, dass eine Monotherapie mit Sofovir nicht empfohlen wird. Am besten mit [. ]

Wo kann man Natdac kaufen?

Natdac ist ein modernes medizinisches Instrument zur Bekämpfung von RNA gegen das Hepatitis-C.-Virus. In einer Reihe internationaler klinischer Studien wurde nachgewiesen, dass die Wirksamkeit des Arzneimittels bei der Behandlung der Erkrankung des ersten, zweiten, dritten und vierten Genotyps fast 95% beträgt. Der Hauptwirkstoff Droge I [. ]

Aufnahme und Kontraindikationen der Droge Ntdak

Natdak ist ein modernes Präparat einer neuen Generation, das gegen Virushepatitis C wirkt. Es wurde in der indischen Firma Natco Farm entwickelt. Droge für die Behandlung von Virushepatitis C des ersten, zweiten, dritten und vierten Genotyps. Es ist zu beachten, dass Nutdak sowohl in der Monotherapie als auch als Hilfsmittel wirksam ist [. ]

Merkmale der Verwendung von Sovichep

Sovichep ist ein Medikament, das für die kombinierte antivirale Therapie des Genotyps C verwendet wird. Es ist erwähnenswert, dass das Medikament die größte Wirksamkeit bei der Behandlung von RNA des Hepatitis-C-Virus des ersten, zweiten, dritten und vierten Genotyps zeigte. Es kann sogar in Gegenwart von HIV im Blut und vor einer geplanten Lebertransplantation angewendet werden. Wie [. ]

Wie bestelle ich Hepcinate LP?

LP Hepcinate ist ein innovatives Medikament aus einer neuen Generation, das speziell zur Bekämpfung der Virushepatitis C entwickelt wurde. Es umfasst Sofosbuvir und Ledipasvir. Durch die kombinierte Wirkung dieser beiden Substanzen auf den Körper können Sie sich in kürzester Zeit vollständig erholen. In diesem Fall beachten Sie, dass das Medikament sie [. ]

Vorteile der Verwendung von Hepcinat LP Natco

Natco Hepcinat LP ist ein Medikament der neuen Generation, das von einem indischen Pharmaunternehmen entwickelt wurde. Dieses Medikament ist für die Behandlung der Virushepatitis C vorgesehen. Beachten Sie, dass dies das erste Medikament in der Geschichte war, das ohne Interferon und Ribavirin verwendet werden konnte. Somit sind die negativen Auswirkungen auf den Körper infi [. ]

Hepatitis C: Erlösung gefunden

Die Führung nicht aller Regionen stimmt einer freien Behandlung zu.

Zu Beginn des Sommers gab es eine leichte Sensation: Auf der Weltgesundheitsversammlung verabschiedeten alle 194 Mitgliedstaaten der WHO einstimmig die Globale Strategie für virale Hepatitis. Sein Ziel ist es, die Virushepatitis bis 2030 vollständig auszurotten, bei der nach offiziellen Angaben jährlich rund 1,4 Millionen Menschen getötet werden und zu den Hauptursachen für Leberzirrhose und Leberkrebs gehören.

Wenn alle in der Strategie zur Prävention und Behandlung der Virushepatitis formulierten Aufgaben erfüllt sind, wird die Sterblichkeitsrate nach Ansicht von Experten um fast 65 Prozent gesenkt. Die Zahl der bis 2030 in der Welt geretteten Leben wird also mehr als 7 Millionen betragen.

Der Optimismus der Ärzte hat eine Basis: Bekanntermaßen treten weltweit immer mehr wirksame Medikamente zur Behandlung von Hepatitis B auf, und vor allem wurde ein Impfstoff geschaffen, der es einem erlaubt, sich durch Impfungen zu verteidigen. Im Fall von Hepatitis C sind Impfstoffe noch nicht verfügbar, aber die neuesten Technologien haben diese Krankheit vollständig behandelbar gemacht.

Ein beträchtlicher Teelöffel Teer fügt hinzu, dass fast zwei Drittel der WHO-Länder noch keine eigene nationale Strategie haben, um diesen verheerenden Infektionen entgegenzuwirken. Russland ist unter ihnen. Nach verschiedenen Schätzungen hat sich die Zahl der Fälle von chronischer Hepatitis C in den letzten 10 Jahren mehr als verdreifacht.

In unserem Land ist, wie auch anderswo, die gefährdetste und zugleich auch der am stärksten kranken Teil der Bevölkerung - Menschen im Alter von 20 bis 40 Jahren. Die meisten von ihnen sind wohlhabende, gesetzestreue Bürger. Denn eine Infektion durch eine Nadel durch Drogenkonsum ist keineswegs der einzige Weg, um krank zu werden.

Eine typische Situation: Eine Person bekommt ein schockierendes Ergebnis, wenn zum Beispiel obligatorische Tests auf Infektion vor einem geplanten Krankenhausaufenthalt oder während der Schwangerschaft durchgeführt werden. Schock, Stress, Überraschung (vor allem, weil die Krankheit zunächst absolut asymptomatisch ist), Gedanken darüber, wie und warum dies alles passieren könnte?

In der Luft befindliche Tröpfchen oder Handshakes übertragen natürlich keine Hepatitis. Es ist jedoch durchaus möglich, ein tödliches Virus zu „sammeln“, indem Sie sich in einem zweifelhaften Salon ein Piercing, eine Tätowierung oder sogar eine normale Maniküre machen, wo sie sich nicht mit der Sterilisation von Instrumenten beschäftigen. Seltener tritt eine Infektion im Krankenhaus während Bluttransfusionen auf. Und selbst bei ungeschütztem Sex mit einem Träger von Hepatitis C beträgt das Risiko 3 bis 5 Prozent (bei Hepatitis B ist es viel höher).

In etwa 10 bis 20 Prozent der Fälle, bei denen die Erkrankung zuerst an Hepatitis B oder C erkrankt ist, kann der Körper mit dem Virus alleine umgehen, indem er die entsprechenden Antikörper produziert. In allen anderen Fällen wird die Krankheit chronisch. Und hier, wie sie sagen, beginnt das Interessanteste.

Nach einer schockierenden Entdeckung erholt sich ein Patient mit Hepatitis unweigerlich auf der Suche nach einer Klinik, einem Arzt und Geld für die Behandlung. Letzteres ist wichtig, da die Kosten eines Therapieverlaufs nur bei einer Mindestschätzung mindestens eine halbe Million Rubel kosten werden. Das kann sich nicht jeder leisten, der sie braucht.

Inzwischen erklärt die Weltmedizin bereits heute nicht nur Fortschritt, sondern auch eine Revolution in der Behandlung von Hepatitis C.

- Die Therapie, die in unserem Land vorwiegend eingesetzt wird und immer noch verwendet wird, basiert auf Interferon-Behandlung. Ihre Aufgabe ist es, das Immunsystem zu stimulieren. Damit die körpereigene Abwehr das Virus selbst besiegen kann. - Der Doktor der medizinischen Wissenschaften, Professor, Vizepräsident der Wissenschaftlichen Gesellschaft für Gastroenterologie Vasily Isakov, kommentierte.

Heute sind Interferone jedoch schwer, haben viele Nebenwirkungen, die mit einer Intoleranz gegenüber einer Chemotherapie vergleichbar sind, und wurden durch völlig andere, direkt wirkende Arzneimittel ersetzt, die mithilfe innovativer Technologien hergestellt wurden. Sie wirken direkt auf die Proteine ​​des Virus, die für ihre (Replikations-) Reproduktion verantwortlich sind. Damit die Fortpflanzung unmöglich wird, lässt die Behandlung dem Virus einfach keine Chance - und am Ende verlässt es den Körper.

Übrigens ist die Wirksamkeit der neuen Therapie viel höher - eine vollständige Heilung wird auf 97 bis 99 Prozent geschätzt und dauert nur 12 Wochen. Dies erlaubt Hepatologen der ganzen Welt, über einen revolutionären Sieg über Hepatitis C zu sprechen. Die Hauptfrage für uns ist die Verfügbarkeit einer wirksamen Behandlung für unsere Bürger.

- Antivirale Medikamente mit direkter Wirkung sind in Russland bereits registriert. Es ist auch möglich, sie kostenlos zu erhalten - unter bestimmten Programmen, sagt Vasily Isakov. - Die Besonderheit ist jedoch, dass es sich um regionale Programme handelt. Daher hängt die Verfügbarkeit von Medikamenten stark von den Behörden und dem Budget dieser oder jener Region ab.

Es scheint also, dass das unlösbare Problem im Kirower Gebiet erfolgreich gelöst wurde. Elena Tikhomolova, Kandidatin der medizinischen Wissenschaften, Leiter der 7. Abteilung des Kirov Infectious Clinical Hospital, Chefinfantiologin des Gesundheitsministeriums der Region Kirov, sprach darüber, wie die Bevölkerung von Kirovsk für die Behandlung von Hepatitis zur Verfügung stand.

Ehrlich gesagt verstehe ich nicht, warum dies für viele überraschend ist. Im System der CHI (obligatorische Krankenversicherung - Hrsg.) Behandeln wir Patienten schon vor langer Zeit. Das OMS umfasst bekanntlich teure onkologische Behandlungsschemata, zum Beispiel für die Hämatologie - wo auch der Kauf von teuren Medikamenten vorgesehen ist. Was unterscheidet sich von dieser Virushepatitis? Im Grunde nichts. Daher ist die Tatsache, dass sich das OMS-System für die Hepatitis entwickelt hat, meiner Meinung nach absolut logisch. Aber die Tatsache, dass es passiert ist - es ist in erster Linie das Verdienst der Region Moskau und des Haupthepatologen des Verteidigungsministeriums Pavel Olegovich Bogomolov -, wurde vor einigen Jahren erstmals ein Behandlungsschema der Hepatitis durch OMS entwickelt.

Wenn wir nach dem Beispiel unserer Kollegen dasselbe Schema in unser Gesundheitsministerium gebracht haben, ist es wahr, dass alte Arzneimittel, die eine Behandlungsdauer von 48 Wochen hatten, und unter Krankenhausbedingungen, ehrlich gesagt, solche Zeiträume schwer mit dem Management zu berücksichtigen sind. Und das auch bei nicht sehr hohem Wirkungsgrad. Ich musste beweisen Aber es ist immer noch passiert. Mit dem Aufkommen zuverlässigerer Medikamente haben wir diese Schemata einfach angepasst.

Übrigens gibt es heute übrigens bereits die entsprechenden Empfehlungen des Bundesfonds OMS zur Behandlung der Virushepatitis - das einzige, was sich vermutlich rühmen kann, ist, dass diese Empfehlungen bereits später erschienen sind als die Region Moskau und unsere, der Regionalfonds OMS begann sie anzuwenden.

Es ist klar, dass die Empfehlungen noch kein Gesetz sind, sie werden irgendwo angewendet, irgendwo sind sie nicht. Vieles hängt noch immer von Enthusiasten ab, die Situation muss richtig diskutiert werden. Ich muss unserem regionalen Gesundheitsministerium meinen Tribut zollen: Als wir dieses Problem gelöst haben, wurde alles von der parlamentarischen Kommission erörtert und genehmigt, die sowohl ein Verständnis der Situation als auch einen weitsichtigen staatlichen Ansatz zeigte.

Ich stimme übrigens nicht zu, dass dies ein sehr kostspieliger Weg für das Budget ist - meiner Meinung nach der beste. Wenn wir viel Geld in die Behandlung schwerer Krankheiten investieren und wir zu unserem großen Bedauern keine Heilung für sie sehen - dann erhalten wir bei Hepatitis C in absehbarer Zeit 90 Prozent der geheilten Patienten. Dieses Argument funktioniert normalerweise...

Wir behandeln die Virushepatitis "C" nur mit modernen Arzneimitteln mit hoher Wirksamkeit und Sicherheit.

Die neuesten Nachrichten in der Behandlung von Virushepatitis C

Der neue Standard für die Behandlung ist Interferon-freies Terpium mit direkten antiviralen Wirkstoffen (DAAs). Die Anwendung von Ribavirin ist nur bei ausgeprägter Fibrose oder bei Versagen der Behandlung (Nichtreaktion, Rückfall) möglich.

Die Wirksamkeit der Behandlung von DAAs liegt bei über 90%, meistens bei rund 99%.

Ältere Patienten und Patienten mit einer HIV-Infektion sind nicht mehr schwer zu behandeln, erfordern jedoch besondere Aufmerksamkeit unter Berücksichtigung von Komorbiditäten und Wechselwirkungen zwischen den Medikamenten.

In den Anfangsstadien der Zirrhose ist die Wirksamkeit der Behandlung mit mehr als 90% hoch, aber während der Behandlung ist eine besondere Überwachung erforderlich.

Das Haupt- und häufigste Problem bei der Behandlung von DAAs ist das Auftreten von Mutationen der Arzneimittelresistenz gegen das Virus. In diesem Fall müssen wir nach Wegen suchen, um dieses Problem zu lösen. Am häufigsten treten Mutationen mit Genotyp 3 auf, der schlimmer als andere ist und mit einem falsch gewählten Muster behandelt werden kann. Die Häufigkeit der Mutationen beträgt 50%.

In unserer Klinik können genetische Tests des Virus auf Arzneimittelresistenz durchgeführt werden. Auf diese Weise können Sie die richtige Behandlung mit den geringsten Risiken auswählen, und manchmal ist die Leberzirrhose der einzige Weg, um das Leben des Patienten zu retten.

Die scheinbare Einfachheit und Verfügbarkeit der Behandlung mit neuen Medikamenten führt leider zur Selbstbehandlung. Die Verkäufer werden die Medikamente per Telefon und Skype verschreiben, ohne die damit verbundenen Krankheiten zu berücksichtigen, die sich in Nebenwirkungen, manchmal tödlich, äußern können. Falsch gewählte Behandlungspläne und das Fehlen geeigneter Sicherheitskontrollen während der Behandlung sind die Hauptursache für Ausfälle, die mit genetischen Veränderungen des Virus und der Entwicklung von Arzneimittelresistenzen zusammenhängen.

Hepatitis-Nachrichten

Die neuesten weltweiten Nachrichten über die Behandlung von Hepatitis C und B in 2017 - 2018

21. November 2017

In den Himmel kommen.

Wir halten es für notwendig, zu veröffentlichen. Also, dass Vertreter von Patienten mit Hepatitis noch einmal von der aktuellen Regierung verlangen (fordern):

  • Wir bitten Sie um Unterstützung bei der Entwicklung der staatlichen Strategie zur Bekämpfung der Ausbreitung der Virushepatitis in der Russischen Föderation.
  • entwicklung...

Weiterlesen

27. Oktober 2017

AASLD und IDSA aktualisierte Richtlinien zur Behandlung der Virushepatitis C

Die Amerikanische Vereinigung zur Erforschung von Leberkrankheiten (AASLD) und die Amerikanische Gesellschaft für Infektionskrankheiten (IDSA) haben die klinischen Richtlinien für die Behandlung der viralen Hepatitis C aktualisiert.

Das aktuelle Update spiegelt mehrere wichtige klinische Ereignisse wider. Zunächst vor kurzem in Behandlungspläne aufgenommen...

19. Oktober 2017

Die Peginterferon-Ära geht zu Ende

Der Hersteller des Arzneimittels PegIntron (Peginterferon alpha-2b, ein Lyophilisat zur Herstellung einer Lösung zur subkutanen Verabreichung, 50, 80, 100, 120 oder 150 μg) lehnte die Herstellung, den Vertrieb und die Lieferung ab. - Die Entscheidung des Unternehmens basiert auf zwei Faktoren: dem Produktionsprozess, der mehr...

06 Sep 2017

Ein sanfter Mörder handelt grausam mit den Amur-Bewohnern

Tatyana Zamarichinas Schicksal ist ein Pauspapier einer philisterhaften Leinwand. Mit dreißig Jahren hat diese süße, großäugige Frau hinter ihrem Rücken zwei Kinder, eine Scheidung und eine bescheidene Unterhaltszahlung. Ja, der Durchschnitt der e-day-Verkäuferinnen, von denen genau die Hälfte in Mietwohnungen geht.

06 Sep 2017

In Stavropol könnten Hunderte von Menschen Hepatitis C und HIV bekommen

Ärzte des regionalen Krankenhauses wuschen Einwegkatheter, und die geretteten wurden nach links verkauft

BUSINESS INFECTED BLOOD

06 Sep 2017

AbbVie, ein kombiniertes Medikament gegen Hepatitis C, ist jetzt in den USA erhältlich

Kurz nach der Registrierung einer Kombinationstherapie für Virushepatitis C in der EU erhielt AbbVie eine Zulassungsbescheinigung für den Mavyret in den USA. Die US-amerikanische Food and Drug Administration (FDA) hat die Verwendung des Medikaments bei der Behandlung von erwachsenen Viruspatienten genehmigt...

06 Sep 2017

Die Länder sollten bestrebt sein, den Preis von HIV-, Hepatitis- und Tuberkulose-Medikamenten auf 90 Dollar pro Jahr zu senken.

"HIV, Hepatitis B und C und Tuberkulose (TB) können für weniger als 90 US-Dollar pro Jahr behandelt werden, wenn Generika erhältlich sind", sagte Dzintars Gotham vom Imperial College in London der 9. Internationalen Anti-AIDS-Gesellschaft mit AIDS in Paris am Dienstag.…

05 Sep 2017

8-wöchiger Kurs von Vikeyra Pak in Russland zur Behandlung des CVHG-Genotyps 1b zugelassen

Das Gesundheitsministerium der Russischen Föderation genehmigte einen achtwöchigen Therapieverlauf mit dem von AbbVie entwickelten Medikament Vikeyra Pak (Ombitasvir / Paritaprevir / Ritonavir-Tabletten; Dasabuvir-Tabletten) für Patienten mit chronischer Hepatitis C-Genotyp 1b

• 99% der zuvor nicht behandelten...

05 Sep 2017

Die Ukraine startete ein internationales Projekt zur Bekämpfung von Hepatitis C

Die Agentur der Vereinigten Staaten von Amerika für internationale Entwicklung startet ein innovatives Projekt zur Bewertung einer vereinfachten Strategie zur Behandlung von Hepatitis C, sagte der Leiter des EQUIP-Konsortiums, um Programme zur Behandlung und Vorbeugung von HIV, Tuberkulose, Hepatitis - Tembi Xulu während einer Pressekonferenz zu entwickeln und umzusetzen.

05 Sep 2017

Vosevi - Ein neues Hepatitis-C-Medikament, das in den USA zugelassen ist

Am 18. Juli genehmigte die FDA (Food and Drug Administration) Vosevi, ein neues Kombinationsschema zur Behandlung von Patienten, die bei der Behandlung der viralen Hepatitis C mit NS5A-Inhibitoren oder Sofosbuvir versagt haben.

Gilead hat die Marktzulassung erhalten...

Seite 1 von 4

Hepatitis-Forum

Wissensaustausch, Kommunikation und Unterstützung für Menschen mit Hepatitis

Nachrichten

  • Gehe zu Seite:
  • Gehe zu Seite:

Zugangsrechte

Sie können keine Themen starten
Sie können nicht auf Nachrichten antworten
Sie können Ihre Beiträge nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge nicht löschen.
Sie können keine Anhänge hinzufügen

Hepatitis C: Symptome

Hepatitis C - ist einer der heimtückischsten Viren. Die Ärzte nannten ihn sogar "einen zärtlichen Mörder", dann kann er sich im Gegensatz zu anderen Krankheiten nicht als andere Krankheiten ausdrücken oder "verkleiden".

Einige Patienten ahnen nicht einmal, dass sie infiziert sind, bis sie sich als völlig zufällig herausstellt, zum Beispiel während der allgemeinen Untersuchungsphase.

Hepatitis C: Symptome

Eine solche Unwissenheit ist gefährlich - Hepatitis C, selbst die derzeitige asymptomatische, kann zu Leberzirrhose und Onkologie sowie zu anderen schweren Erkrankungen führen.

Lange Zeit wurde allgemein angenommen, dass Hepatitis C tödlich ist. Im 21. Jahrhundert wird dieser Vorschlag als Fiktion betrachtet. Trotz der Ernsthaftigkeit des Problems ermöglicht es der Einsatz neuer medizinischer Technologien, die Krankheit zu überwinden. Für weitere Informationen empfehlen wir Ihnen, die Website sofosbuvir.rus zu lesen.

Die derzeitigen antiviralen Medikamente in Kombination mit Methoden der extrakorporalen Hämokorrektion (Gravitationsblutoperation) erhöhen die Wirksamkeit der Behandlung und die Wiederherstellungsmöglichkeit um bis zu 90%.

Hepatitis C ist akut und chronisch

Die akute Form wird selten und meistens versehentlich diagnostiziert. Wurde die Erkrankung jedoch in dieser Zeit entdeckt, sind die Heilungschancen sehr groß. Das Problem ist, dass eine akute Hepatitis oft ohne sichtbare Symptome verschwindet. Manchmal ähneln die Symptome einer gewöhnlichen Grippe oder einer Erkältung, manchmal einer Lebensmittelvergiftung.

Oft konzentrieren sich die Patienten nicht besonders auf solche Beschwerden, und in 10–15% der Fälle überwindet die Immunität diese Symptome unabhängig. Ohne Heilung wandelt sich die akute Hepatitis schnell in eine chronische Form um - so werden etwa 70% aller Infizierten begangen.

Die chronische Hepatitis C findet auch häufig unauffällig statt, löst jedoch mit der Zeit schwerwiegende pathologische Veränderungen aus: Leberzirrhose tritt bei 20% der Patienten auf, Leberkrebs tritt bei 5% auf und Beeinträchtigungen der Nierenfunktion und die Entstehung von Autoimmunerkrankungen sind wahrscheinlich.

Wie wird die Krankheit übertragen?

Hepatitis C wird durch Blut übertragen, weshalb viele glauben, dass diese Krankheit nur Drogenabhängige bedroht, die dieselbe Spritze für Injektionen verwenden. Tatsächlich tritt etwa die Hälfte aller Infektionen auf diese Weise auf. Es gibt noch andere Übertragungswege.

Einen recht unbedeutend kleinen Blutstropfen zu infizieren - nur 0,0001 ml. Beispielsweise können Sie sich durch schlecht sterilisierte Geräte für Tätowierung, Piercing oder Maniküre infizieren.

Vor vielen Jahren wurde Hepatitis C häufig mit transfundiertem Blut aufgenommen, aber seit 1992 wurde alles gespendete Blut auf dieses Virus untersucht. Die Chance, sich durch sexuellen Kontakt anzustecken, ist gering - nach pessimistischer Einschätzung beträgt sie etwa 5%, obwohl Menschen, die in ihren Beziehungen unleserlich sind, mehr riskieren. Schwangere mit Hepatitis C pflegen und gebären häufig gesunde Kinder, aber das Risiko einer vertikalen Infektion während der Geburt ist immer noch vorhanden - sie beträgt ebenfalls etwa 5%.

Warum dürfen Russen keine Hepatitis C heilen?

Im Februar 2016 veröffentlichte die Weltgesundheitsorganisation (WHO) neue Empfehlungen zur Behandlung von Hepatitis C mit einem kombinierten oralen Regime, das die Behandlungszeit auf 12 Wochen verkürzt und die Nebenwirkungen, die bei der Verwendung von Interferon massiv festgestellt wurden, praktisch eliminiert. Die umfassende Behandlung von Hepatitis C wird mit dem neuen Medikament Sofosbuvir zusammen mit Daclatasvir oder Ledipasvir durchgeführt.

Im Februar 2016 veröffentlichte die WHO neue Empfehlungen zur Behandlung von Hepatitis C mit einem kombinierten oralen Regime, das die Behandlungszeit auf 12 Wochen verkürzt und Nebenwirkungen nahezu ausschließt.

Sofosbuvir wurde jedoch erst am 26. März 2016 in Russland registriert und ist in unserem Land noch nicht verkauft worden. Es ist nicht genau bekannt, wie viel es kosten wird, aber wie erwartet wird der Preis für einen dreimonatigen Kurs etwa 1 Million Rubel betragen.

Daclatasvir wird in Russland zu einem Preis zwischen 100 und 150 Tausend Rubel pro Packung verkauft. Die Behandlung erfordert drei Packungen. Um sich von Hepatitis C zu erholen, muss der russische Bürger also rund 1,5 Millionen Rubel ausgeben - für die Mehrheit der Menschen mit einer solchen Diagnose ist diese Menge sehr hoch.

- Vor ungefähr 18 Jahren erfuhr ich, dass ich an Hepatitis C litt. Damals war es nicht so schlimm, aber als viele Jahre später meine Bekannten an Leberzirrhose starben, hatte ich Angst. Die Krankheit ist asymptomatisch, nichts tut weh und stört nicht viel. Im Laufe der Zeit wird es jedoch härter, ständige Exazerbationen und ewige Müdigkeit “, sagte Andrey Skvortsov, ein Patientenaktivist der Patientensteuerungsbewegung, gegenüber Public Control.

Andrei sagt, dass die Medikamente, die bis vor kurzem existierten, starke Nebenwirkungen hatten und die Behandlung mit Injektionen eineinhalb Jahre dauerte.

Um sich von Hepatitis C zu erholen, muss der russische Bürger etwa 1,5 Millionen Rubel ausgeben - für die Mehrheit der Bürger mit einer solchen Diagnose ist dieser Betrag sehr hoch.

- Haarausfall, Schlaflosigkeit, Depression, Selbstmordgedanken - das war es, was diejenigen bedrohte, die mit der Behandlung begonnen haben. Und ich war nicht bereit, solche Opfer zu bringen, ich riskierte, Zirrhose zu bekommen und zu sterben. Ich habe auch gelernt, wie Hepatitis C im Westen behandelt wird. Das Medikament namens "Sovaldi", das die amerikanische Firma Gliead herstellt, muss nicht stechen, es ist in Tabletten erhältlich, die in Kombination mit Daclatasvir oder Ledipasvir zwei Tabletten pro Tag für drei Monate eingenommen werden müssen - das ist alles. Hepatitis kann in jedem Stadium in 98% der Fälle geheilt werden. Aber das Markenmedikament kostet viel Geld, in den USA sind es 84 Tausend Dollar, mit einem Preisnachlass von 56 Tausend Dollar für einen Kurs von 12 Wochen für die Herstellung des Medikaments bei 95 Dollar, und Generika, die in Indien, Ägypten und Pakistan hergestellt werden, sind durchaus zugänglich Der Verkauf in Russland ist aufgrund der Politik des Inhabers der Rechte an der Droge und ihrer Derivate verboten, - erklärte Andrey Skvortsov.

Seiner Meinung nach waren er, seine Freunde und Bekannten gezwungen, inoffiziell hochwirksame Medikamente gegen Hepatitis C zu kaufen, jedoch für Geld, das für den Durchschnittsrussen akzeptabel ist - etwa 60 Tausend Rubel.

- Sechs Monate sind nach der Behandlung vergangen, und meine Testergebnisse sind bei allen Indikatoren ausgezeichnet - sagt Andrey. - Das Virus ist nicht mehr, und mein Gesundheitszustand unterscheidet sich radikal vom Gesundheitszustand des alten Mannes, der mit der Behandlung begonnen hat. Dennoch bin ich, wie viele meiner Landsleute, die mit Hepatitis C konfrontiert sind, empört darüber, dass gewöhnliche Sterbliche keinen Zugang zu Medikamenten haben, die sie schnell und ohne Nebenwirkungen von einer gefährlichen Infektion heilen können.

Die Coalition Treatment Preparedness in Osteuropa und Asien (ITCPru) versuchte gemeinsam mit der gemeinnützigen Stiftung Humanitarian Action ein in Russland erteiltes Patent für Sofosbuvir (Handelsname Sovaldi), ein Medikament zur Behandlung von Virushepatitis C, im Besitz von Gilead Sciences.

Nur Sterbliche haben keinen Zugang zu Medikamenten, die sie schnell und ohne Nebenwirkungen von einer gefährlichen Infektion heilen können.

Wenn es öffentlichen Aktivisten gelingt, dieses Patent zu widerrufen, wird es in Russland möglich sein, reproduzierte Versionen des Medikaments Sofosbuvir zu einem Preis herzustellen und zu importieren, der deutlich unter den Kosten des Originals liegt, wie dies beispielsweise in Indien der Fall ist, wo Gilead eine freiwillige Lizenz besitzt. Indische Pharmahersteller stellen generisches Sofosbuvir her, dessen Behandlung 750 Dollar kostet. Gemäß den Gilead-Regeln dürfen indische Generika jedoch nicht in Länder mit hohem und mittlerem Einkommen exportiert werden, einschließlich Russland. Gleichzeitig ist die Inzidenzrate von Hepatitis C in unserem Land eine der höchsten der Welt.

Wie aus einem Bericht von Andrew Hill hervorgeht, einem an der University of Liverpool spezialisierten Forscher, der sich auf die Kosten der Medikamentenherstellung spezialisiert hat, stellte er auf der Fünften Internationalen Konferenz zu HIV / Aids in Osteuropa und Zentralasien vor: „Pharmakonzerne lassen preiswerte Generika auf den Markt oder mittleres Einkommen mit einem freiwilligen Lizenzmechanismus. In den meisten Fällen sind Russland und die Länder Osteuropas nicht in diesen Abkommen enthalten. Daher sind die Preise für Schlüsselmedikamente zur Bekämpfung der HIV- und Hepatitis-C-Epidemien in Russland und Osteuropa unerschwinglich hoch. “

Wie bereits erwähnt, kostet die Produktion von Sofosbuvir für drei Monate des Gilead-Unternehmens 95 US-Dollar, während der Preis in den USA 84.000 US-Dollar pro Kurs beträgt und in Ländern mit niedrigem und mittlerem Einkommen 900 US-Dollar. Generisches Sofosbuvir kostet etwa 750 US-Dollar für die gesamte Behandlung.

In Bezug auf das Medikament Daclatasvir, das in der komplexen Therapie von Hepatitis C enthalten ist, betragen seine Kosten pro Kurs 17 USD, der Mindeststrompreis der Welt beträgt 153 USD, und in Russland können Sie es zu einem Preis von 4.700 USD pro Kurs kaufen, sagte Andrew in seinem Bericht Hill Er erinnerte auch daran, dass Russland in den Top-10-Ländern mit der Hepatitis-C-Epidemie (HCV) liegt. In dieser Liste liegt unser Land mit einer Bevölkerung von 5,8 Millionen Menschen, die mit dem Hepatitis-C-Virus infiziert sind, an sechster Stelle. Zur gleichen Zeit ist Russland in dieser Bewertung eines von drei Ländern mit hohen Preisen für die Behandlung von HCV. Neben der Russischen Föderation sind dies die Vereinigten Staaten und Japan. In allen anderen Ländern, in denen eine Hepatitis-C-Epidemie vorliegt, wurde die Behandlung durch freiwillige Lizenzierung durch Gilead oder lokal hergestellte Arzneimittel angeboten, beispielsweise in China.

Wenn Patienten den größtmöglichen Zugang zu neuen wirksamen Medikamenten erhalten, kann die HCV-Epidemie vollständig ausgerottet werden.

- Im Jahr 2015 belief sich der Gewinn von Gilead auf 18 Milliarden US-Dollar. Der Gesamtumsatz von Sofosbuvir und Khavroni (einem Hepatitis-C-Medikament des Typs 1, zu dem Sofosbuvir und Ledipasvir gehören) belief sich Ende 2015 auf 31,5 Milliarden US-Dollar. Liverpool Universität Andrew Hill.

Laut Gemeindeaktivisten zielte Gileads Politik darauf ab, unrechtmäßige Patente zu erhalten, die Registrierung zu verschieben und die Preise hoch zu halten, gefährdet die Gesundheit und das Leben von Millionen von Patienten in Russland und trägt zur Verbreitung der Hepatitis-C-Epidemie bei.

Laut Sergey Golovin, einem Vertreter der Treatment Preparedness Coalition, "können Patienten die HCV-Epidemie vollständig ausrotten, wenn den Patienten möglichst umfassenden Zugang zu neuen wirksamen Medikamenten, einschließlich Sofosbuvir, gewährt wird." Hier ist jedoch nicht nur eine aktive Arbeit öffentlicher Organisationen erforderlich, um den Zugang der Bevölkerung zu einer wirksamen Behandlung sicherzustellen, sondern auch der politische Wille, denn neben der freiwilligen Zulassung in der Weltpraxis gibt es ein obligatorisches Konzept. Sie können in einem Artikel über die Verfügbarkeit von antiretroviralen Medikamenten nachlesen.

Gemütliches Magazin Als Frau

Jedes Jahr sterben mindestens eine halbe Million Menschen an Hepatitis C in der Welt... Wissenschaftler aus verschiedenen Ländern der Welt haben ein sensationelles Urteil gefällt...

Nach Schätzungen des Referenzzentrums für die Überwachung der Virushepatitis in Industrieländern beträgt die Inzidenz der Virushepatitis C etwa 2% der Bevölkerung, etwa 500 Millionen Menschen weltweit, wovon die Zahl der Fälle in Russland etwa 5 bis 5 Millionen beträgt.

Diese Zahlen wachsen jeden Tag.

Zeitbombe

Über den Verrat an Hepatitis-C-Legenden geht es los! Und nicht umsonst! Seine Hauptschlauheit ist, dass viele nicht einmal ahnen, wen sie im Körper angesiedelt haben. Tatsache ist, dass sich die Krankheit vorerst nicht manifestiert, und die Person erfährt durch Zufall, ob es notwendig war, Blut zur Analyse zu spenden.

Das Hepatitis-C-Virus ist extrem gefährlich, es zerstört nicht nur die Leber, sondern führt auch zu Krebs und Leberzirrhose.

Möglichkeiten, Hepatitis C zu bekommen

Hepatitis C ist in allen Ländern der Welt verbreitet.

Der Kontakt mit dem Blut einer infizierten Person ist der Hauptübertragungsweg des Virus.

Jede Manipulation, die mit der Verletzung der Integrität von Schleimhaut und Haut verbunden ist, kann mit einem Virus infiziert werden. Das:

  • Chirurgie
  • Zahnärztliche Behandlung
  • Körperpiercing
  • Maniküre
  • Tätowierungen
  • Bluttransfusion
  • Ungeschützter Sex
  • Injektionen...

Das Hepatitis-C-Virus wird nicht übertragen, wenn Sie eines der Schüsseln, Umarmungen und Händeschütteln verwenden, es kann jedoch zu einer Infektionsquelle mit einem Rasiermesser, einer Zahnbürste, auf der sich infiziertes Blut befand.

Hepatitis-C-Behandlung

Etwa 20% der mit dem Hepatitis-C-Virus Infizierten erholen sich vollständig, einige auch ohne medikamentöse Intervention, Antikörper bleiben der einzige Indikator für die Krankheit. Jedes Mal, wenn sie auf HCV - HCV getestet werden, werden sie reflektiert.

Bei den meisten Infizierten wird die Krankheit chronisch. Die Patienten entwickeln allmählich einen chronischen Prozess der Leberschädigung, es können jedoch keine äußeren Anzeichen der Erkrankung auftreten.

Wie wird Hepatitis C behandelt?

Vom Arzt verschriebene Behandlung nach Auswertung der Umfrageergebnisse.

Die Behandlung zielt darauf ab, eine Leberentzündung zu beseitigen und den Übergang von Hepatitis C zu Leberzirrhose und Onkologie zu verhindern.

Nun, das Hauptziel der Behandlung ist es, das Virus vollständig aus dem Körper zu entfernen.

Wie du dir helfen kannst

Einige Medikamente mit Hepatitis können nicht zurechtkommen. Es ist wichtig, einen gesunden Lebensstil aufrechtzuerhalten und sich an eine gesunde Ernährung zu halten.

Hepatitis-C-Träger sollten die Alkoholaufnahme begrenzen, und es ist besser, sie überhaupt abzulehnen. Ist das manchmal leisten, nicht mehr als ein Glas Wein oder Bier zu trinken?

Gute Nachrichten

Bis vor kurzem wurde Hepatitis C mit Interferonen behandelt. Ihre Behandlung war nicht immer wirksam, die Genesung fand nur in 40-60 Fällen statt. Darüber hinaus sind Interferone toxisch (durch Zerstörung des Virus können sie andere Organe schädigen) und Langzeitbehandlung.

Gegenwärtig hat es einen Durchbruch bei der Behandlung von Hepatitis C gegeben! Wissenschaftler haben neue antivirale Medikamente entwickelt, die kein Interferon enthalten. In klinischen Studien haben Wissenschaftler eine hohe Wirksamkeit von Medikamenten festgestellt: Die Erholung erfolgt bei 97-100%! Aber das ist noch nicht alles!

  1. Viel weniger Nebenwirkungen
  2. Neue Medikamente können auch verwendet werden, wenn sich eine Zirrhose entwickelt hat (Interferon ist bei Zirrhose kontraindiziert)
  3. Die Aushärtezeit wurde merklich verkürzt: von 12 auf 24 Wochen

Der einzige Nachteil ist, dass neue Medikamente sehr teuer sind. Aber...

Es gibt regionale Programme, in die man gehen kann und soll.

Rettung ist möglich!

Gewöhnliche und billige Interferone können auch viele Menschen vor Hepatitis C retten, alles hängt vom Genotyp des Virus ab.

Auf eine Notiz

Nach dem Ende der Behandlung nach 12 Wochen ist eine Abschlussuntersuchung erforderlich, um sicherzustellen, dass eine vollständige Genesung erfolgt ist.

Hepatitis-C-Virus kann mutieren! Die Aufgabe des Arztes und des Patienten, dies zu vermeiden.

Anal Juckreiz ist sehr unangenehm, aber sehr...

Mit dem Aufkommen des Frühlings blüht die Natur und... chronisch...

Harninkontinenz ist ein ernstes und heikles Problem.

Der Frühling ist in vollem Gange, viele haben schon Winterkleidung ausgezogen,...

Forum auf Stop.

Kommunikation Hepcnik, Aesculapius und wer sich ihnen angeschlossen hat.

Es ist jetzt 01 Jun 2018, 18:56 Uhr

Wer ist jetzt auf der Konferenz?

Nur 7 Besucher :: 6 registrierte und 1 versteckte (basierend auf Benutzeraktivität in den letzten 5 Minuten)
Die meisten Besucher (527) waren hier am 09.07.2014, 8:37 Uhr

Geburtstage

Heute gibt es keine Geburtstage.

Statistik

Gesamtnachrichten: 2132383 • Themen insgesamt: 36159 • Benutzer insgesamt: 27324 • Neuer Benutzer: Ira_Fury

8 Mythen über Hepatitis C

Wie kann ich das Hepatitis-C-Virus infizieren?

Welche Bedingungen tragen zu irreversiblen Leberschäden bei?

Gibt es einen Impfstoff gegen Hepatitis C?

Aktuelle Informationen zu einer der schrecklichen Krankheiten unserer Zeit im Format von Fragen und Antworten.

Was ist gefährlich für Hepatitis C?

Hepatitis C ist eine schwere Form einer viralen Leberentzündung. In 25% der Fälle sind die Anfangsstadien der Erkrankung asymptomatisch und entwickeln sich mit der Zeit zu lebensbedrohlichen Zuständen.

Das Ergebnis der Pathologie kann eine schwere Insuffizienz der Leberfunktion, eine faserige Degeneration des Organs und eine Zirrhose sein, vor deren Hintergrund das Risiko für die Entwicklung eines primären Leberkrebses steigt.

Bei einer Hepatitis-C-Krankheit tritt eine fibröse Degeneration der Leber auf.

Die rechtzeitige Diagnose und Behandlung von Hepatitis C auf der ganzen Welt kann die Krankheit bei 90% der Patienten mit Hilfe der neuesten Generation antiviraler Medikamente stoppen.

Kann ich eine Hepatitis-C-Infektion mit einem Impfstoff verhindern?

Es gibt keine spezifische Impfung gegen Hepatitis C, obwohl sich Wissenschaftler in vielen Ländern mit dem Problem befassen. Gleichzeitig sind mehrere Impfstoffe in der Entwicklung.

Haben alle Menschen das gleiche Risiko, sich mit einem Virus anzustecken?

Nein. Medizinische Quellen behaupten, dass die am stärksten gefährdeten Personen für eine Hepatitis-C-Infektion am anfälligsten sind. Personen, die vor 1992, vor der offiziellen Entdeckung des Hepatitis-C-Virus, Spenderblut erhielten, haben eine hohe Infektionswahrscheinlichkeit.

Es ist extrem hoch bei Drogenabhängigen, die den intravenösen Verabreichungsweg verwenden. Personen, die aus den Ländern der ehemaligen UdSSR eingewandert sind, und Personen, die eine große Anzahl ungeschützten ungeschützten Geschlechtsverkehrs haben, sind weniger gefährdet.

Nur Süchtige können Träger eines gefährlichen Virus sein?

Nein. Bei allen Infizierten beträgt der Anteil der Drogenabhängigen etwa die Hälfte der Fälle: Die Verwendung einer nicht sterilen Spritze birgt das größte Risiko der Erkrankung. Die zweite Hälfte der Virusträger wurde in anderen Situationen infiziert: Während des Piercings, Tätowierens sowie im sexuellen Kontakthaushalt (durch Rasiermesser, Zahnbürste).

Verursacht Hepatitis C Geschlechtsverkehr?

Ja, es besteht die Möglichkeit einer Infektion mit dem Hepatitis-C-Virus durch ungeschützten Sex. Der Prozentsatz der Menschen, die mit monogamen Sex infiziert sind, ist jedoch spärlich.

Alkoholmissbrauch verursacht Hepatitis C?

Nein. Die Ursache seines Auftretens ist der Eintritt des Hepatitis-C-Virus in das Blut und kein übermäßiger Alkoholkonsum. Der Prozentsatz der Infizierten in dieser Risikogruppe ist jedoch hoch. Die Krankheit bei Alkoholikern schreitet schneller voran.

Ist nur eine Art von Hepatitis C bekannt?

Nein. Es wurden sechs Genotypen des Hepatitis-C-Virus gefunden, die mehr als einhundert Subtypen aufwiesen, deren Taktik und Therapiedauer sowie der Ausgang der Erkrankung von deren Eigenschaften abhängen. Geografisch - in Eurasien, Amerika und Afrika - sind I-IV-Genotypen üblich. Davon befinden sich 70% der Welt im Genotyp I und 30% in anderen Virustypen.

Es gibt 6 Genotypen von Hepatitis C

Es gibt keine wirksame Behandlung für Hepatitis C?

Es gibt In der Praxis hat sich die Wirksamkeit der indischen Antivirenmedikamente einer neuen und der israelischen Generation bewährt. Durch den Einsatz von antiviralen Medikamenten in Israel und in der Welt kann in 95% der Fälle ein stabiles Ergebnis erzielt werden - die absolute Freisetzung von Blut aus dem Hepatitis-C-Virus.

Video: "Ist der Hepatitis-C-Genotyp von Bedeutung?"


Vorherige Artikel

Hepatitis-Reaktion

Nächster Artikel

Hepatitis-B-Virusinfektion

In Verbindung Stehende Artikel Hepatitis