Volksheilmittel zur Behandlung von Hepatitis C

Share Tweet Pin it

Die Virushepatitis C ist eine schwere Erkrankung, bei der sich Lebergewebe unter dem Einfluss von HCV entzünden. Diese Krankheit hat oft einen versteckten Verlauf, so dass der Patient nicht einmal merkt, dass er krank ist. Nach sechs Monaten wird die Krankheit chronisch. Hepatitis C kann Leberzirrhose und Leberkrebs verursachen.

Viele Patienten machen sich Sorgen, wie sie Hepatitis C zu Hause behandeln können. Laut Ärzten sollte die Therapie umfassend sein: Medikamente, richtige Ernährung, Vermeidung von Alkohol, Rauchen, moderate körperliche Aktivität. Darüber hinaus verwendet als unterstützende Behandlung Volksheilmittel.

Beliebte Rezepte zur Behandlung von Hepatitis C

Die Behandlung von Hepatitis C mit Volksmitteln hilft, die Belastung der Leber zu reduzieren und die Funktion der Drüse wiederherzustellen. Folgende Rezepte werden am häufigsten für diesen Zweck verwendet:

  • Honig enthält Vitamine und Mineralstoffe, die für eine kranke Leber notwendig sind. Ein Imkereiprodukt fördert den Fluss der Galle (hepatisches Sekret) und beugt Entzündungen der Drüse vor. Bei chronischer Form der Krankheit wird Honig empfohlen. Während des Gebrauchs sollten jedoch die Konzentrationen des Verdauungssaftes überwacht werden. Bei chronischer Krankheit wird Honig dreimal vor den Mahlzeiten im Laufe des Tages verzehrt. Zur Herstellung einer süßen Medizin müssen 25 g des Produkts in 250 ml Wasser gelöst werden. Flüssigkeit sollte schnell getrunken werden. Die Behandlung dauert 8 Wochen. Es wird empfohlen, im Laufe des Jahres 2 Kurse (Herbst und Frühling) durchzuführen.
  • Die Behandlung von Hepatitis mit Kräutern ist ebenfalls sehr beliebt. Zu diesem Zweck wurden Schachtelhalm, Rainfarn, Salbei, Schafgarbe, Knöterich, Klette, Klette (Blätter) verwendet. Zur Herstellung von Medikamenten verwenden sie außerdem Johanniskraut, Kamille, Klettenwurzel und Elecampane sowie Hagebuttenbeeren. Nehmen Sie 10 g von jeder Komponente und mischen Sie. Dann werden 100 g Auffang mit 1 Liter kochendem Wasser aufgebrüht, eingewickelt und 3 Stunden stehen gelassen. Die fertige Flüssigkeit wird filtriert und in 75-100 ml verbraucht.
  • Sie können mit Hilfe von kaukasischem Nieswurz behandelt werden. Ärzte empfehlen die Einnahme von Medikamenten mit Nieswurz nach der Einnahme von Medikamenten. Die Pflanze enthält giftige Substanzen, die Pilze, Keime und Viren zerstören. Die Behandlung mit einer Pflanze sollte lange dauern, nur in diesem Fall kann die Infektion besiegt werden. Die Nieswurz stellt die Leberfunktion und den Stoffwechsel wieder her. Aus der Pflanze wird Infusion vorbereitet, die vor dem Zubettgehen genommen wird.

Die Hepatitis-C-Behandlung wird häufig mit Mumiyo durchgeführt. "Bergwachs" hilft bei verschiedenen Krankheiten. Das Produkt nimmt die Drüse wieder auf, stimuliert die Aufnahme von Nährstoffen im Darm. Nach regelmäßiger Anwendung wird das Gewebe mit Sauerstoff gesättigt und Kohlensäure wird freigesetzt. Dadurch wird der Atmungskoeffizient (das Verhältnis des abgegebenen Volumens an Kohlendioxid zu dem Volumen des absorbierten Sauerstoffs) normalisiert, und die Zuckermenge im Blut nimmt ab.

Die effektivsten Rezepte mit Mumiyo:

  • Man nehme 15 g Mumiyo-Pulver und löse es in 500 ml Wasser auf, dessen Temperatur etwa 70 ° beträgt. Für einen vollständigen 3-wöchigen Therapiekurs benötigen Sie 60 g Pulver. Die Anfangsdosis beträgt 25 Tropfen der Lösung und wird dann innerhalb von 7 Tagen schrittweise auf 60 Tropfen erhöht. Flüssigkeit nehmen Sie zweimal 5 ml.
  • 3 Liter Wasser werden in den Behälter gegossen, zum Kochen gebracht, beim Abkühlen werden 3 g Mumiyo dazugegeben und gründlich gerührt. Die resultierende Lösung wird dreimal 10 Tage lang eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten mit 200 ml getrunken. Nach 10 Tagen müssen Sie die Behandlung für 5 Tage unterbrechen. Die Lösung dauert solange, bis die Wiederherstellung erfolgt.
  • Nehmen Sie 4 g Pulver und verdünnen Sie es in warmer Milch, fügen Sie etwas Honig und Blaubeere oder Traubensaft hinzu. Die Droge wird getrunken und dann rohes Ei verzehrt. Die Behandlungsdauer beträgt 4 Wochen.

Viele Patienten interessieren sich für die Frage, ob es möglich ist, Volksrezepte alleine anzuwenden. Die Antwort ist definitiv negativ. Bevor Sie irgendwelche Mittel anwenden, müssen Sie einen Arzt aufsuchen.

Distel-Anwendungen

Die Behandlung von Hepatitis C zu Hause wird mit Mariendistel durchgeführt. Um Arzneimittel herzustellen, verwenden Sie alle Teile (Früchte, Blätter und Wurzeln). Die Pflanze schützt die Hepatozyten vor den negativen Auswirkungen von Toxinen.

Machen Sie diesen Test und finden Sie heraus, ob Sie Leberprobleme haben.

Aus den Samen der Milch Distel eine Abkochung zubereiten. Zur Zubereitung werden 75 g Samen in einem Mixer gemahlen, mit 500 ml kochendem Wasser gebrüht und in ein Dampfbad gestellt. Wenn die Hälfte der Flüssigkeit verdunstet, wird sie von der Hitze entfernt und abgekühlt. Dann wird das Arzneimittel nach dem Verzehr dreimal täglich in 30 ml gefiltert und verbraucht. Die Behandlungsdauer variiert zwischen 1 und 2 Monaten.

Kräuterkundigen empfehlen, die Flüssigkeit zusammen mit den Samen in der gleichen Menge im Abstand von 60 Minuten zu verwenden. Das bedeutet, dass der Patient im Abstand von 9.00 bis 21.00 Uhr 12-mal täglich 30 ml Lösung einnehmen muss. Die Behandlung dauert 3 Wochen, dann müssen Sie 14 Tage Pause machen.

Mariendistel bei Hepatitis wird in Form einer Infusion verwendet. Für die Zubereitung gießen 50 g der Blütenstände 1 l Wodka und bestehen auf 14 Tagen. Dann werden 3 ml des Arzneimittels mit 100 ml abgekühltem gekochtem Wasser verdünnt. Die Lösung wird während des Tages chetyrehchina konsumiert. Nehmen Sie eine Infusion von 8 Wochen.

Zur Behandlung wird auch Milchdistel in Pulverform verwendet. Dazu werden 5 g zerkleinertes Gras mit 200 ml heißem Wasser verdünnt und eine halbe Stunde stehen gelassen. Dann wird das Arzneimittel fünfmal täglich in 45 ml genommen. Die Behandlung dauert 40 Tage, dann müssen Sie 14 Tage pausieren. Es wird empfohlen, 3 Kurse für 6 Monate zu verbringen.

Hepatitis-Maisschlick

Mit Hilfe von Maisnarben können Hepatitis, Zirrhose, Cholezystitis und viele andere Krankheiten geheilt werden. Natürlich sprechen wir von komplexer Therapie. Aus diesem Produkt werden Abkochungen und Infusionen zubereitet, die bis zur vollständigen Erholung entnommen werden.

Um die Infusion vorzubereiten, gießen Sie 1 EL. Löffel Produkt 220 ml kochendes Wasser. Kapazität wickeln und verlassen. Nach 2 Stunden wird die Flüssigkeit filtriert und 60 bis 90 ml 3 bis 5 Mal pro Tag getrunken, bevor der Patient isst. Folgendes Schema ist auch möglich: dreimal 75 ml in 24 Stunden.

Um eine Abkochung zu machen, gießen Sie 1 Teelöffel Rohmaterial mit kochendem Wasser in einem halben Liter Volumen und stellen Sie den Behälter auf den Dampf. Nach einer halben Stunde wird die Flüssigkeit entfernt und darauf bestanden. Nach 1 Stunde wird der Wirkstoff viermal in 100 ml eingenommen.

Andere Volksheilmittel gegen Hepatitis C

Die Behandlung von Volksheilmitteln hilft, die Leberaktivität wieder aufzunehmen.

Die Patienten beschäftigen sich mit der Frage, welche Kräuter Hepatitis behandeln. Zu diesem Zweck werden Kamille, Ringelblume, Weidentee, Sabelnik usw. verwendet. Außerdem werden folgende Volksheilmittel zur Anwendung bei Krankheit empfohlen:

  • 200 g Hafer mit warmem Wasser (ca. 21 °) in einem Volumen von 1 Liter gebraut, bestehen für 12 Stunden. Dann die Flüssigkeit aufs Feuer legen, mit einem Deckel abdecken, eine halbe Stunde kochen lassen. Dann wird der Behälter mit einem Handtuch bedeckt und weitere 12 Stunden stehen gelassen. Brühe trinken dreimal täglich 100 ml, bevor der Patient isst.
  • Kräuter-Volodyushka hilft auch bei Hepatitis. 30 g einer trockenen Pflanze werden mit 1 Tasse kochendem Wasser gegossen und bestehen darauf. Nach 2 Stunden wird das fertige Produkt dreimal in 100 ml aufgenommen.
  • 5 g Immortelle gießen 200 ml und bestehen in einer Thermoskanne 60 Minuten. Trinken Sie das Medikament dreimal in 100 ml.
  • Für die Behandlung der chronischen Hepatitis ist es notwendig, einen Dekokt von Gemüsesaatgut vorzubereiten. Dazu mischen Sie 1 Teelöffel Möhrensamen, 3 Teelöffel Petersilie und 4 Teelöffel Selleriefrucht. Die Zutaten gießen 1 Liter kochendes Wasser, bestehen eine halbe Stunde. Die fertige Brühe wird filtriert und sechsmal 100 ml getrunken.
  • Bei Hepatitis C können Sie die folgende Tinktur einnehmen. Für die Zubereitung gießen Sie 50 g Brennnessel, 25 g kaufen 500 ml Wodka. Ein Behälter mit Flüssigkeit verpackt und besteht 3 Wochen. Dann filtern Sie das Medikament und trinken Sie 40 Tropfen, die mit 1 Tasse gefiltertem Wasser verdünnt werden. Nutzungshäufigkeit - 6-mal über 40 Tage.
  • Die Meerrettichwurzeln hacken, 2 EL mischen. Löffel diese Mischung mit der gleichen Menge Honig, dann 3 Tage bestehen. Verwenden Sie das Arzneimittel in 25 ml im Abstand von 3 Stunden und 40 Tagen.
  • Wenn der Ikterus nach der Behandlung nicht besteht und die Tests schlecht sind, bereiten Sie ein wirksames Mittel vor. 5 g Soda mit Zitronensaft mischen und morgens auf leeren Magen einnehmen. Nach 4 Tagen erhalten die Hautschleimhäute eine normale Farbe.
  • Hagebutten und Berberitzenbeeren werden als adjuvante Therapie bei chronischer Hepatitis eingesetzt. Die Wurzeln der Pflanzen werden zerkleinert, mit Wasser (500 ml) gefüllt und im Wasserbad gekocht. Nach 30 Minuten wird die Flüssigkeit 12 Stunden lang infundiert und danach eine halbe Tasse vor den Mahlzeiten eingenommen. Die Behandlung dauert 40 Tage. Dann wird der Kurs für 12 Tage unterbrochen.
  • Wenn Hepatitis empfohlen wird, um choleretische Bouillon vorzubereiten. Dazu 10 Birkenknospen mit 220 ml kochendem Wasser einfüllen. Dann die Flüssigkeit in das Dampfbad geben. Kühlen Sie das Produkt nach 15 Minuten ab, fügen Sie eine weitere Tasse warmes Wasser hinzu und verwenden Sie 75-100 ml zweimal oder dreimal täglich, bevor der Patient isst.
  • Mischen Sie 30 g Immortellenblüten, je 50 g Sanddorn, Wildrosenbeeren, Knöterich, 20 g Birkenblätter. Bevor Sie zu Bett gehen, gießen Sie 25 g der Sammlung in eine Thermoskanne, brauen Sie sie in 440 ml kochendes Wasser. Am Morgen ist die Abkochung fertig. Verwenden Sie das Medikament dreimal täglich 50 ml.
  • Tinktur aus frischen Meerrettichblättern hilft bei chronischer Hepatitis. Füllen Sie das Gefäß (3 l) mit Blättern, füllen Sie es mit hochwertigem Wodka, lassen Sie es 1 Woche unter dem Deckel. Die fertige Tinktur wird filtriert, mit Wasser verdünnt (5 ml pro 50 ml Wasser). Verwenden Sie dreimal vor den Mahlzeiten. Der Kurs wird solange fortgesetzt, bis die Einrichtung beendet ist. Vor dem Gebrauch müssen Sie 8 Distelsamen kauen und schlucken.
  • Gießen Sie 5 EL. Löffel Hypericum trockener Wein (Cahors oder Madera) zu bedecken. Bestehen Sie 12 Tage an einem dunklen Ort. Schütteln Sie den Behälter täglich mit Flüssigkeit. Das fertige Arzneimittel muss gefiltert werden und anschließend innerhalb von 14 Tagen dreimal oder viermal 30 ml trinken.

Dies sind wirksame Folk-Behandlungsmethoden, die den Zustand der Drüse bei Hepatitis C verbessern. Es gibt noch viele Rezepte, die als Teil einer komplexen Therapie verwendet werden können. Vor ihrer Verwendung sollte der Patient Ihren Arzt konsultieren.

Leberreinigung

Es ist bekannt, dass sich Hepatitis aufgrund der langfristigen negativen Wirkung von Toxinen auf die Drüse entwickelt. Aus diesem Grund wird seine Funktionalität verletzt und es kann nicht mehr normal funktionieren. Um die Aktivität der Leber wiederherzustellen, muss die Leber regelmäßig gereinigt werden.

Es gibt viele Reinigungsmethoden, die als Erhaltungstherapie bei Hepatitis eingesetzt werden. Es gibt jedoch die einfachste, sicherste und empfindlichste Methode. Um es morgens auf leeren Magen umzusetzen, trinken Sie 440–660 ml gefiltertes Wasser ohne Gas bei Raumtemperatur. Nach einer halben Stunde verbrauchen Sie 220 ml frisch gepressten Apfel- oder Traubensaft. Bei Bedarf kann der Saft durch Olivenöl (kaltgepresst) in einem Volumen von 30 ml ersetzt werden.

Legen Sie sich nach dem Verzehr der oben genannten Getränke auf die rechte Seite, legen Sie ein Heizkissen darunter und decken Sie es mit einer warmen Decke ab. Sie müssen 2 Stunden in dieser Position bleiben. Dann aufstehen, tief durchatmen, ein paar Mal setzen. Dann kannst du essen.

Es wird empfohlen, die Leber innerhalb von 7 Tagen zweimal zu reinigen. Der gesamte Kurs besteht aus 10-15 Verfahren.

Je nach den Empfehlungen des Arztes ist es möglich, Hepatitis mit Volksheilmitteln zu bekämpfen.

Leistungsregeln

Eine wirksame Behandlung beinhaltet Diät und Änderungen des Lebensstils. Das heißt, der Patient sollte mehr Gemüse, Obst essen, auf Alkohol verzichten und rauchen. Nur in diesem Fall kann die toxische Belastung der Stopfbuchse reduziert werden.

Bei akuter Hepatitis sollten fetthaltige, gebratene, salzige, würzige Gerichte von der Ernährung ausgeschlossen werden. Wenn keine markanten Symptome auftreten, beschränken Sie die Einnahme der oben beschriebenen Nahrung. Nach Feststellung der Diagnose sollte der Patient seinen Zustand sorgfältig prüfen, einige Produkte wegwerfen oder durch andere ersetzen.

Zum Beispiel darf man anstelle von Mayonnaise saure Sahne mit einem geringen Fettanteil verwenden. Es ist verboten, Konserven, Halbfabrikate oder Marinaden zu verwenden. Es wird empfohlen, nur frische Gerichte aus natürlichen Produkten zu sich zu nehmen.

Der Patient sollte die Diät mit Obst, Gemüse, Kräutern, Milchprodukten mit einem geringen Fettanteil, magerem Fleisch und Fisch auffüllen. Außerdem dürfen kleine Mengen Walnüsse und Hülsenfrüchte konsumiert werden. Der Patient sollte frisch gepresste Säfte aus Beeren, Obst oder Gemüse, insbesondere Karotten, trinken.

Es ist notwendig, die Anzahl der Eier in der Ernährung zu begrenzen. Wachteleier sind bei Hepatitis sinnvoller. Diese Einschränkung gilt für Butter und Pflanzenöl. Es wird dringend empfohlen, Grapefruits und Blaubeeren zu essen.

Ärzte empfehlen, oft zu essen, etwa sieben Mal, jedoch in kleinen Portionen. Eine fraktionierte Ernährung reduziert die Belastung der Verdauungsorgane, deren Funktionalität bei Hepatitis beeinträchtigt ist.

Dem Patienten wird empfohlen, einen Kürbis sowie dessen Samen in das Tagesmenü aufzunehmen. Dies liegt daran, dass das Produkt viel Zink enthält, was sich positiv auf den Zustand der Drüse auswirkt.

Anstelle von Kaffee können Sie ein Getränk aus Chicorée trinken, wodurch die Funktion des Verdauungstraktes verbessert wird.

Wenn Sie die Symptome einer Hepatitis C bemerken, sollten Sie einen Arzt aufsuchen, der diagnostiziert und die Taktik der Behandlung bestimmt.

Im Rahmen der komplexen Therapie können Sie die folgenden traditionellen Methoden anwenden:

  • Therapeutische Körperkultur. Der Patient muss vom Boden oder der Wand aus wringen, den Rumpf drehen, ihn zur Seite biegen, vorwärts gehen und an Ort und Stelle gehen. Zusätzlich wird empfohlen, im rechten Hypochondrium zu schleifen.
  • Wassertherapie Bei akuter Hepatitis wird ein tägliches Bad empfohlen. Zusätzlich wird empfohlen, pro Tag etwa 3 Liter gefiltertes Wasser zu trinken.
  • Kontrastdusche Der Patient muss abwechselnd 60 Sekunden lang heißes Wasser und dann 5 Sekunden lang kaltes Wasser einschalten. Die Prozedur wird 10 bis 15 Mal während einer Dusche durchgeführt. Es wird empfohlen, 3 Kontraste innerhalb von 24 Stunden zu halten.
  • Rettich und Honig. Saft aus Rettich auspressen, Sie müssen 1 Liter Flüssigkeit zubereiten, zu der 500 ml flüssiger Honig hinzugefügt werden. Essen Sie das Medikament dreimal in 50 ml, vorzugsweise vor dem Schlafengehen. Rettich kann durch Preiselbeeren ersetzt werden.
  • Warmer Einlauf Bei Gelbsucht wird empfohlen, einen warmen Einlauf aus Kamillebouillon anzulegen.
  • Infusion von Gänseblümchen. Trockenes Rohmaterial wird nach dem Kochen in 1,5 Liter gekühltes Wasser gegossen, infundiert und filtriert. Die Droge wird dreimal ½ Tasse getrunken.
  • Infusion von Liebstöckel Zur Vorbereitung der Verwendung der Blätter oder Samen der Pflanze. Etwa 4 g Rohmaterial werden über 1,5 Liter abgekühltes gekochtes Wasser gegossen, bestehen 3 Stunden. Dann wird der Wirkstoff filtriert und viermal innerhalb von 24 Stunden 30 ml eingenommen.

Diese wirksamen Mittel helfen, den Zustand der Leber bei Hepatitis C zu verbessern und die Genesung zu beschleunigen.

Bewertungen

Die meisten Menschen, die traditionelle Methoden zur Behandlung von Hepatitis C angewendet haben, sprechen positiv auf diese Therapiemethode an. Die beliebtesten Rezepte basieren auf Honig, Mumiyo und Mariendistel.

Bewertungen von Patienten mit Volksmedizin zur Behandlung von Hepatitis.

Basierend auf dem Vorstehenden können wir zu dem Schluss kommen, dass die populäre Behandlung die Genesung beschleunigt und alle Empfehlungen des Arztes beachtet. Es ist natürlich nicht möglich, sich mit ihrer Hilfe vollständig zu erholen, es ist jedoch möglich, den Zustand der Leber zu verbessern. Der Patient muss zwar einen gesunden Lebensstil pflegen sowie Medikamente einnehmen, die vom Arzt verordnet werden. Bevor Sie Volksmedizin anwenden, müssen Sie die Zustimmung des Arztes einholen.

Traditionelle Medizin im Kampf gegen Hepatitis C - die besten Rezepte

Die Behandlung von Hepatitis C mit Volksmedizin ist Teil der komplexen Therapie und wird von Ärzten empfohlen. Hepatitis C nur mit Hilfe der traditionellen Medizin loszuwerden ist unmöglich, aber Volksheilmittel werden erheblich dazu beitragen, den Verlauf der Krankheit zu lindern und die Funktion und Leistungsfähigkeit der Leber wiederherzustellen.

Es ist unmöglich, Hepatitis C nur mit Hilfe der traditionellen Medizin loszuwerden, aber Volksheilmittel werden erheblich dazu beitragen, den Verlauf der Krankheit zu lindern.

Beliebte Behandlungen

Betrachten Sie die effektivsten Methoden der traditionellen Medizin im Kampf gegen Hepatitis C, die sich als positiv erwiesen haben.

Distelsamen

  • Mahlen Sie die Samen der Pflanze so klein wie möglich, gießen Sie die Rohstoffe in den Topf (3 EL) und gießen Sie ein volles Glas kochendes Wasser. Stellen Sie den Topf in ein Wasserbad und warten Sie, bis sich der Inhalt halbiert hat. Getrocknete Brühe für 1-2 Monate, etwa dreimal täglich (1 Esslöffel Getränk).
  • Alkoholtinktur wird auch aus den Samen der Mariendistel hergestellt, die mit Alkohol (50 g Rohmaterial pro 0,5 ml Alkohol) gegossen wird und zwei Wochen lang besteht. Tinkturen sollten besser in verdünnter Form getrunken werden, indem ein Teelöffel Getränk in einem Glas Wasser verdünnt wird. Essen Sie etwa zwei Monate lang regelmäßig vor den Mahlzeiten.
  • Mariendistel (mit anderen Worten: "Marteldistel") wird zu Pulver zermahlen. Die entstehende Mahlzeit, Mariendistel in der Menge eines Teelöffels, wird in einem Glas kochendem Wasser verdünnt. Nach einer halben Stunde können Sie die Infusion trinken und fünfmal täglich ein halbes Glas vor den Mahlzeiten trinken. Sie sollten 40 Tage täglich weiter trinken und dann nach einer zweiwöchigen Pause den Kurs erneut wiederholen. Es müssen mindestens drei Kurse sein.

Eine Hepatitis-C-Therapie trägt zur Entfernung der Galle bei, lindert Entzündungen in der Leber und der Honig selbst enthält Elemente, die für das normale Funktionieren der Leber erforderlich sind. Eine solche Therapie hat sich insbesondere bei der Behandlung der chronischen Hepatitis C bewährt.

  • Ein großer Löffel Honig löst sich in warmem Wasser auf, woraufhin das süße Getränk in einem Zug getrunken wird. Diese Prozedur sollte zwei Stunden lang täglich 2-3 Stunden vor den Mahlzeiten durchgeführt werden (Kurse sollten zweimal jährlich wiederholt werden).
  • Eine Mischung aus Gelée Royale und Honig (etwa zu gleichen Anteilen), zweimal täglich, verbessert den Zustand der Leber.
Die Hepatitis-C-Therapie trägt zur Entfernung der Galle bei und lindert Entzündungen in der Leber

Mumiyo

Mit diesem Wunderbalsam wird eine ausgezeichnete Wirkung bei der Behandlung von Hepatitis C gezeigt: Er hat eine heilende und regenerierende Wirkung auf die Leber, nährt die Leberzellen mit Sauerstoff und aktiviert die Resorptionsprozesse im Verdauungstrakt.

  • Erhitze Wasser auf 70 Grad und löse 15 g Mumiyo in einem halben Liter Flüssigkeit auf. Die Behandlung beginnt allmählich: Am ersten Tag trinken Sie 25 Tropfen des Arzneimittels, und erhöhen Sie dann die Dosis täglich auf 60 Tropfen pro Tag (während der Woche). Nehmen Sie nach den restlichen 2 Wochen zweimal täglich einen Teelöffel (streng eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten) ein.
  • Mumiyo in abgekühltem gekochtem Wasser auflösen (3 g pro 3 Liter Wasser), dreimal täglich trinken. Halten Sie nach einem 10-tägigen Empfang 5 Tage Pause und wiederholen Sie den Kurs. Die Behandlung bis zur endgültigen Genesung fortsetzen.

Mais Seide

Sie werden zur Behandlung chronischer und akuter Hepatitisformen, bei Leberzirrhose und entzündlichen Prozessen in der Leber eingesetzt.

  • Ein Glas kochendes Wasser gießt einen Esslöffel gehackte Rohstoffe ein. Nach 3 Stunden ist die Infusion einsatzbereit. Das Glas ist in 3 Teile unterteilt und wird den ganzen Tag über in drei Dosen getrunken.
  • Kochendes Wasser (500 ml) gießen Sie einen Teelöffel Rohstoffe in ein Wasserbad. Nach einer halben Stunde vom Herd nehmen und stehen lassen (1-1,5 Stunden). Trinken Sie viermal am Tag vor der endgültigen Genesung und teilen Sie das Getränk an der Rezeption etwa ein halbes Glas.

Hagebutte

  • Trockene Wurzeln der Pflanze gießen kochendes Wasser (Glas - ein Esslöffel). Dreimal täglich während oder nach den Mahlzeiten etwas brauen und trinken. Um den Effekt zu verstärken, können Sie dem Getränk etwas Honig hinzufügen.
  • Hagebutten (10-12 große Löffel) in einen Topf gegossen, sehr heißes Wasser (aber kein kochendes Wasser) in ein Volumen von 2 Litern gießen. Trinken Sie ein Glas, am besten auf nüchternen Magen - morgens und vor dem Schlafengehen.
  • Meerrettich-Rhizome hacken und gießen Sie kochendes Wasser (Verhältnis 1: 2) und lassen Sie das Getränk über Nacht ziehen. Morgens belasten und beginnen: dreimal täglich ein halbes Glas (vor den Mahlzeiten - 20 Minuten).
  • Frischer Meerrettichrost, gießen Sie warme Milch. Bei schwacher Hitze zum Kochen bringen (nicht kochen!), Abseihen. Brühe sollte tagsüber in kleinen Portionen getrunken werden.

Kräutermedizin

Jede Verwendung von Kräutern hat Kontraindikationen, denn vor der Behandlung von Hepatitis mit Kräutern sollten Sie immer einen Arzt aufsuchen.

  • Brennessel Ein Glas kochendes Wasser gießen Brennnesselblätter (trockene Rohstoffe - 1 EL.). Wickeln Sie die Infusion ein und lassen Sie sie für ein paar Stunden ziehen. Gleichzeitig wird eine Abkochung vorbereitet: Brennnesselblätter werden zu gleichen Teilen mit kochendem Wasser gefüllt und in ein langsames Feuer geschickt. Nachdem Sie die Brühe gekocht haben, schalten Sie das Feuer aus und lassen Sie die Brennnesselbrühe 30 Minuten ziehen. Die resultierende Infusions- und Abkochungsmischung mischen, abseihen und Honig hinzufügen. Vor den Mahlzeiten 3-4 mal trinken (ca. 0,5 Tassen).
  • Len. Die Samen der Pflanze hacken und ein paar Esslöffel der Mischung in 600 ml kaltem Wasser auflösen. Setzen Sie das Feuer auf, wo Sie zum Kochen bringen, und schwitzen Sie dann für 5 Minuten leicht. Bestehen Sie darauf und trinken Sie eine halbe oder 1/3 Tasse. Leinsamenöl wird nicht bei Hepatitis empfohlen hat Kontraindikationen bei entzündlichen Prozessen in der Leber.
  • Bei Hepatitis wird die Rhabarberwurzel in Form eines Abkochens verwendet, der auf einfache Weise zubereitet wird: Gießen Sie gekochtes Wasser (1 Tasse) der geriebenen Wurzeln (1 EL) und setzen Sie es etwa zwanzig Minuten lang in das Feuer. Wickeln Sie die Brühe und gehen Sie über Nacht. Um auf einen Löffel Lebensmittel zu trinken, ist es wünschenswert, mit einem Esslöffel Honig gestaut zu haben.
  • Pfefferminze Crushed Minzeblätter in der Menge von einem Esslöffel gießen kochendes Wasser (einen halben Liter), bestehen Tag. Diese Infusionsmenge ist die tägliche Dosis, die oft in kleinen Mengen getrunken werden muss.
  • Sage Ein Glas kochendes Wasser gießen Sie 30 g Gras, verdünnen Sie die Infusion von Honig, um sich aufzulösen. Überlassen Sie, darauf zu bestehen. Einmal trinken, auf leeren Magen.
Jede Verwendung von Kräutern hat Kontraindikationen, denn vor der Behandlung von Hepatitis mit Kräutern sollten Sie immer einen Arzt aufsuchen.

  1. Rainfarn, Vogelbergsteiger, Lopushnik (Blätter), Ackerschachtelhalm, Agrimony, Salbei, Kamille, Schafgarbe, Wurzel von Elecampane, Johanniskraut, Klettenwurzel (Klette), Hüften. Kräuter werden in der gleichen Menge aufgenommen - 10 g, alles wird gemischt. Ein Liter kochendes Wasser goss vier große Löffel der Sammlung ein. Sorgfältig pflanzliche Sammelpackung und einige Stunden ziehen lassen. Das Heilgetränk wird tagsüber zu 1/3 Tasse getrunken.
  2. Kamille, Sanddornrinde, Minze, Schafgarbe-Mix zu gleichen Anteilen. Ein Glas kaltes Wasser wird zu einem großen Löffel der Mischung gegeben und für 20 bis 30 Minuten in ein kleines Feuer gestellt. Trinken Sie zweimal täglich ein Glas (vorzugsweise eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten).
  3. Zichoriewurzel, Blütenstände der Unsterblichen, Löwenzahnwurzel werden zu gleichen Teilen aufgenommen. Mischen Sie ein Glas Wasser und einen Esslöffel der entstandenen Sammlung, erhitzen Sie das Feuer etwa fünf Minuten lang und lassen Sie es eine Weile ruhen. Trinken Sie einen Tag in drei Dosen.

Behandlung mit Gemüse und Säften

Die wirksamsten, sichersten und kostengünstigsten Methoden zur Behandlung von Hepatitis C sind natürliche Säfte aus Rüben, Kürbissen, Karotten und Kohl.

  • Karottensaft kann zweimal täglich für ein Glas getrunken werden.
  • Rübensaft ist besser mit Karotten in zwei Hälften zu verdünnen, um eine bessere Aufnahme des Getränks zu erreichen.
  • Die Zitrone in 2 Teile teilen, den Saft aus einem Stück auspressen, in einem Glas warmem Wasser verdünnen und jeden Tag mit Honig trinken.
  • Saft-Sauerkraut-Getränk jeden Tag für einen Monat, etwa ein halbes Glas pro Tag.
  • Grapefruitsaft sollte nachts getrunken werden - jeden Tag ein Glas Saft.

Kürbis

Kürbis wird immer zur Behandlung aller Arten von Hepatitis verwendet: Er verhindert den Tod von Leberzellen, stellt geschädigtes Lebergewebe wieder her und reduziert die Entgiftung des Körpers.

Für die Behandlung von Hepatitis wird der Kürbis wie folgt zubereitet: Ein Oberteil wird aus einem Gemüse geschnitten, von Samen befreit und Honig in den resultierenden Behälter gegossen. Von oben wird das Gemüse mit der Spitze verschlossen, die Lücken mit Teig dicht verschlossen und 10 Tage an einem dunklen Ort aufbewahrt.

Formsaft wird dreimal am Tag mit einem Monat auf einem Esslöffel getrunken.

Rote Beete

Beets reinigt die Leber perfekt für die Behandlung von Hepatitis C mit Saft und Dekokt von Gemüse.

  • Rübensaft wird zu gleichen Teilen mit Wasser verdünnt. Solch ein Getränk wird lange Zeit am Tag bis zur vollständigen Genesung in ein Glas getrunken.
  • Die Rote Beete gut abspülen und mit kaltem Wasser übergießen, so dass die Flüssigkeit das Gemüse mit zwei Fingern bedeckt. Kochen Sie die Rüben, bis das Wasser auf die Höhe eines Gemüses kocht. Die Rüben entfernen, in Würfel schneiden, erneut die Brühe einwerfen, zum Kochen bringen. Das Sieb abseihen, abkühlen und danach viermal täglich trinken.
Rüben reinigt die Leber perfekt, für die Behandlung von Hepatitis C verwenden Sie Saft und Dekokt von Gemüse

Andere Behandlungen

In den traditionellen Methoden der Behandlung von Hepatitis C umfasst andere nicht so beliebte, aber nicht weniger wirksame Wege. Alle vorgeschlagenen Methoden sollten unter ärztlicher Aufsicht durchgeführt werden.

  • Hühnereier Trennen Sie in zwei rohen Eiern das Weiße vom Eigelb - trinken Sie das Eigelb auf leeren Magen und trinken Sie in wenigen Minuten ein Glas Wasser. Gehen Sie nach dem Eingriff auf der rechten Seite ins Bett, legen Sie ein warmes Heizkissen unter das rechte Hypochondrium und nehmen Sie eine gute Unterkunft.
  • Schwarzer Rettich Saft aus geriebenem Rettich auspressen und mit Honig mischen (Honig sollte im Verhältnis zum Saft genau 2-mal weniger sein). Empfang: morgens auf leeren Magen, nachmittags (ein paar Stunden vor den Mahlzeiten), für die Nacht - 1-2 große Löffel.
  • Soda Ein Teelöffel Limo "löschte" Zitronensaft (eine Zitrone) aus. Sofort das Werkzeug trinken - morgens immer auf nüchternen Magen. Der Empfang wird drei Tage hintereinander wiederholt, dann halten Sie vier Tage lang an und wiederholen den Kurs erneut.
  • Dill Gewaschener Dill (2-3 Bündel) gießen Sie Wasser und setzen Sie es in Brand. Wenn die Brühe siedet, vom Herd nehmen und abkühlen lassen. Trinken Sie unmittelbar vor einer Mahlzeit in einer viertel Tasse.
  • Der Knoblauch Durch eine Presse 4 Knoblauchzehen mahlen und mit Zitronensaft (4 Zitronen) gießen. Einen Monat, um eine ähnliche Mischung streng nach dem Essen auf dem Dessertlöffel zu trinken. Konsultieren Sie vor der Anwendung der Methode unbedingt einen Arzt.
  • Ingwer Zur Reinigung der Leber wird zerdrückter Ingwer mit einem Glas kochendem Wasser gegossen (Ingwer wird in der Menge eines Esslöffels aufgenommen). Beharren Sie leicht in einem geschlossenen Behältergetränk und verwenden Sie dann die erhaltene Menge während des Tages auf dem Dessertlöffel. Die Behandlung ist täglich und dauert bis zu drei Monate.
  • Hafer Nicht gekeimte Haferkörner (ca. 150 g) gießen einen halben Liter kaltes Wasser und lassen sie bei niedriger Hitze stehen. Zum Kochen bringen und noch etwa fünfzehn Minuten warm halten. Gekühlter Haferauskochen in Portionen aufgeteilt: Eine Portion (0,75 l) sollte tagsüber unter Zusatz von Honig getrunken werden. Der Kurs ist lang und dauert 4-5 Monate.
  • Propolis Dieses Produkt ist in der Lage, geschädigte Leberzellen selbst im Stadium der Zirrhose wiederherzustellen. Zur Behandlung der Hepatitis C wird Alkohol-Tinktur aus Propolis verwendet, die in der Apotheke erworben werden kann. Rezeption: 1 Woche - tagsüber ein Glas Wasser mit 20 Tropfen darin gelöst, 2 Wochen - 30 Tropfen pro Glas, 3 Wochen - 40 Tropfen.
  • Blutegel Bei der Behandlung von Hepatitis C hat sich die Hirudotherapie gut bewährt: Blutegel werden im Leberbereich platziert, und in einigen Sitzungen kommt es zu signifikanten Verbesserungen der Leber und des allgemeinen Wohlbefindens des Patienten.
  • Wasserstoffperoxid. Es wird angenommen, dass bei Hepatitis C normales Wasserstoffperoxid hilft, was sich auf die Leberzellen regeneriert. Um das Mittel auf diese Weise zu nehmen (Methode von Professor Neumyvakin): Trinken Sie dreimal täglich einen Esslöffel Wasser mit der Zugabe von 2-3 Tropfen Peroxid auf leeren Magen, erhöhen Sie die Peroxiddosis täglich um 1 Tropfen, bringen Sie die Einnahme auf 10 Tropfen pro Esslöffel. Der Kurs ist 10 Tage danach - eine dreitägige Pause und eine Wiederholung des Kurses.
  • Läuse Eine etwas ungewöhnliche Methode zur Behandlung von Hepatitis C, die zuvor in Dörfern erfolgreich eingesetzt wurde, sind gewöhnliche Läuse. Läuse können lebend geschluckt werden (täglich etwa 9 Stück), ergriffen oder mit Mineralwasser gequetscht werden. Moderne Volksheilpraktiker empfehlen, Kopfläuse (6 Stück) mit Zucker zu reiben und dreimal täglich einen Teelöffel des Produkts zu sich zu nehmen. Überraschenderweise trägt diese Methode Früchte, wenn man das Feedback der Patienten beurteilt, die am dritten Tag der Anwendung dieses sehr exotischen Mittels Erleichterung verspürten.

Die Behandlung von Hepatitis C erfordert eine vollständige Ablehnung von Alkohol, und daher stellt sich die Frage: Können Menschen, die ihre Sucht nicht loswerden können, in Hepatitis C kodiert werden? Das Kodieren ist keine harmlose Sitzung, es gibt eine Reihe von Gegenanzeigen und Nebenwirkungen. Hepatitis C in akuter Form ist eine dieser Kontraindikationen für die Kodierung. In einigen Fällen kann das Verfahren jedoch bei chronischen und ungefährlichen Formen der Hepatitis C gelöst werden. In jedem Fall wird die Entscheidung über die Kodierung nach eingehender Untersuchung des Patienten ausschließlich vom Arzt getroffen.

Wir behandeln Hepatitis C schnell zu Hause

Hepatitis C - viele haben Angst vor diesem schrecklichen Wort, besonders wenn die Ärzte Sie auf eine Diagnose setzen. Eine Person kann jahrelang leben und nicht ahnen, dass sie der Träger dieses Virus ist. Wie kann man die Krankheit frühzeitig erkennen und mit welchen Methoden kann man die Krankheit zu Hause behandeln?

Achtung! Hepatitis C ist eine Viruserkrankung, die die Leber zerstört. Wenn sie nicht behandelt wird, entwickelt sich die Krankheit zu einer chronischen Form und kann zu Leberzirrhose und Tod führen.

Hauptsymptome

Die Schwierigkeit bei der Erkennung einer Hepatitis-C-Infektion besteht darin, dass die Krankheit ohne besondere Symptome fortschreiten kann. Erst nach drei Wochen erscheinen die ersten kleinen Änderungen:

  • Appetitlosigkeit;
  • die Temperatur steigt auf 37,1 ° C;
  • Es gibt ein Gefühl der Schwere auf der rechten Seite;
  • ständige Schläfrigkeit;
  • sich müde fühlen;
  • allgemeine Schwäche des Körpers.

Nur wenige dieser Symptome können eine virale Hepatitis aufdecken. In den meisten Fällen bezeichnet eine Person es als Erkältung, ARVI oder einfach als Überforderung. Um die Krankheit rechtzeitig zu erkennen, ist es notwendig, regelmäßig einen Bluttest durchzuführen.

Die Primäranalyse zeigt das Vorhandensein oder Fehlen von Hepatitis-C-Viren im menschlichen Blut. Wenn gefunden, muss eine zweite Analyse durchgeführt werden, um die Virusmenge in 1 ml Blut zu berechnen. Dadurch ist es möglich, den Infektionsgrad zu bestimmen und Maßnahmen zur Behandlung zu ergreifen.

Muss ich die Krankheit behandeln?

Eine antivirale Therapie bei der Behandlung von Hepatitis C ist sehr teuer und hat viele Nebenwirkungen. Bei der Entscheidung für eine solche Behandlung ist es wichtig zu bestimmen, wie groß das Risiko ist, dass die Krankheit fortschreitet. Führen Sie dazu eine Leberbiopsie durch, die die Aktivität und das Stadium der Hepatitis bestimmt. Nach der Umfrage beurteilte die Durchführbarkeit und Dringlichkeit der Behandlung.

Wie behandeln, wenn es kein Geld gibt

Das Leben mit Hepatitis C endet nicht mit einer Diagnose. Die Heilungschancen sind hoch. Und eine Behandlung ist nicht immer notwendig. Laut Statistik erholen sich 10% der Patienten aufgrund ihres Immunsystems. Verlassen Sie sich jedoch nicht auf den Zufall. Einige helfen bei der Behandlung von Volksheilmitteln. Es gibt Fälle, in denen die Infizierten bis ins hohe Alter leben.

Krankheitsbehandlung

Hepatitis C zeichnet sich durch seine Widerstandsfähigkeit gegen die Zerstörung der Leber aus. Deshalb ist es dumm, zu hoffen, dass die Krankheit selbst irgendwie vergeht. Es ist notwendig, eine vollständige komplexe Behandlung des Virus mit sowohl vom Arzt verordneten Arzneimitteln als auch den Volksheilmitteln zu Hause durchzuführen.

Jeder weiß, dass die Leber für die Verarbeitung verantwortlich ist - alle giftigen Substanzen: Nikotin, Alkohol, Fette usw. Während der Krankheit kann die Leber jedoch nicht mit ihrer Funktion zurechtkommen, und eine Person hat Schmerzen oder Unbehagen. Um dem Körper zu helfen, gibt es Volksheilmittel.

Volksmedizin hilft, die Auswirkungen des Hepatitis-C-Virus auf die Leber zu reduzieren. Ein gesunder Lebensstil und eine gesunde Ernährung werden gefördert. Aus volkstümlichen Methoden werden Mariendistel, Haferflotte, Wildrose, Heilkräuterauszüge (Ringelblume, Brennnessel, Johanniskraut, Birkenblätter, Löwenzahnwurzel) verwendet.

Gute Hilfe, um die Beschwerden in der Leber zu beseitigen. Sie müssen 2-3 Hühnereidotter schlagen und schnell trinken und dann 1 Glas Mineralwasser trinken. Danach wird empfohlen, sich zwei Stunden lang mit einem Heizkissen unter der rechten Seite im Bett zu liegen.

Bei der Behandlung von Hepatitis C ist das Abkochen von Hafer wirksam. 300 g Getreide gießen 3 Liter Wasser und kochen bei geöffnetem Deckel 20 Minuten. Im geschlossenen Behälter abkühlen lassen. Tagsüber 750 ml Brühe trinken und mit Honig kleben. Die Behandlung dauert drei Monate.

Schöllkraut-Behandlung

Die Behandlung von Hepatitis C mit Schöllkraut ist weit verbreitet. Um das Medikament zuzubereiten, ist es notwendig, einen Esslöffel Kräuter mit einem Glas kochendem Wasser zu brauen. 30 Minuten bestehen, filtern. Trinken Sie 1/3 Tasse dreimal täglich 30 Minuten vor den Mahlzeiten.

Anis und Minze

Um der Leber zu helfen, mit fetthaltigen Lebensmitteln effektiv umzugehen, nehmen Sie eine Tinktur aus 1 Teelöffel Anissamen und 1 Teelöffel Minze. Die Mischung mit 500 ml kochendem Wasser vorfüllen und 35 Minuten einwirken lassen.

Pfefferminze hilft, Schmerzen in der Leber zu beseitigen. Wenn 20 g Blätter in kochendes Wasser gießen, eines Tages darauf bestehen und einen Esslöffel verwenden, lassen die Schmerzen nach.

Kräutermedizin

  1. Eines der Symptome von Hepatitis C ist eine Verletzung des natürlichen Stuhlgangs, und die folgende Tinktur wird zur Normalisierung genommen. Sie nehmen Fenchel, Kümmel, Sanddornrinde, Minze, Schafgarbe und Kentauri - alles im gleichen Verhältnis und gemischt. Es dauert 3 EL. Löffel sammeln, kochendes Wasser gießen und eine Stunde bestehen. Trinken Sie jeden Tag oder bis zur vollständigen Erholung.
  2. Ivan Tee 15 g zerdrückte Blätter von Willow-Tee werden mit einem Glas kochendem Wasser gegossen und 30 Minuten gebrüht. Trinken Sie einen Esslöffel dreimal täglich vor den Mahlzeiten für einen Monat.
  3. Mariendistel Um das Medikament zuzubereiten, müssen Sie einen Teelöffel Mariendistelsamen mit 250 ml kochendem Wasser aufbrühen und 15 Minuten einwirken lassen. Filtern, heiß in kleinen Schlucken trinken. Trinken Sie morgens und vor dem Schlafengehen ein Glas.
  4. Meerrettich Vier Esslöffel gehackte Meerrettichwurzel gießen ein Glas Milch ein, erhitzen, aber nicht kochen. Bestehen Sie eine Viertelstunde, Anstrengung. In 5-6 Teile teilen und tagsüber trinken.

Bei der Behandlung der Leber bei Hepatitis C wird empfohlen, die folgenden pflanzlichen Arzneimittel einzunehmen:

Brennessel

20 g Brennnessel nehmen, mit gekochtem Wasser abdecken und eine Stunde ziehen lassen. Zur gleichen Zeit kochen 20 g Nesselwurzeln in Wasser (1 EL) 10 Minuten. Mischen Sie die entstandene Tinktur und das Brühekraut, fügen Sie einen Löffel Honig hinzu und nehmen Sie eine halbe Tasse vor dem Essen.

Birke

Es gilt als sehr wirksam bei der Behandlung von Hepatitis C. Es dauert 4 EL. l Birkenblätter, 2 EL. l Birke Knospen, gießen Sie kochendes Wasser. 5 g Soda zugeben und 60 Minuten ziehen lassen. Nach dem Seifen können Sie 4 mal eine halbe Tasse vor dem Essen einnehmen.

Nimm 2 l. Birkenblätter (vortrocknen und hacken), 1 EL gießen. kochendes Wasser und in Brand lassen. Wenn die Wassermenge halbiert ist, kühlen Sie ab und belasten Sie die Brühe. Es wird empfohlen, 1 TL zu nehmen. Morgens - Mittagessen - am Abend vor einer Mahlzeit. Die Behandlung wird drei Monate lang täglich durchgeführt.

Tinktur aus Meerrettich

Wenn Hepatitis empfohlen wird, verwenden Sie Meerrettichsaft und Tinktur. Reiben Sie den Meerrettich auf einer großen Reibe und fügen Sie 5 EL hinzu. Löffel Milch. Dann die Mischung zum Kochen bringen, aber nicht kochen. 10 Minuten ziehen lassen, abseihen und auf Raumtemperatur abkühlen lassen. Sollte die ganze Woche über täglich eingenommen werden.

Graspflücken

Sammeln Sie die Kräutermischung: Wermut, Salbei, Wacholderfrüchte - zu gleichen Teilen. Machen Sie 5 EL. l Mischung in einem Liter kochendem Wasser, 40 Minuten ziehen lassen und anschließend abseihen. Trinken Sie den Tee dreimal täglich.

  1. Eine sehr wirksame Methode zur Behandlung von Hepatitis C ist das Sammeln von Kräutern: Berberitze, Wacholder, Wermut, Schafgarbe und Birkenblätter. Benötigen Sie 2 EL. l Kräuter gießen kochendes Wasser (1 l) und bestehen eine halbe Stunde. Trinken Sie morgens - abends für ein Glas.
  2. Bei der Behandlung der chronischen Hepatitis wird empfohlen, Tinktur aus Johanniskraut, Immortelle und Sanddornrinde zu verwenden - alles zu gleichen Teilen. Eine Mischung aus Kräutern mit kochendem Wasser (1 Liter) zubereiten und 2,5 Stunden ziehen lassen. 25 Tage lang 5-mal täglich trinken.
  3. Chicorée-Wurzel, Schafgarbe, Schachtelhalm, Johanniskraut - im Verhältnis 1: 1 mischen, einen Esslöffel der Mischung nehmen, kochendes Wasser einfüllen. Nach dem Brühen wird morgens und abends ein Glas hineingegossen.
  1. Nehmen Sie die Knospen von Kiefern, Schachtelhalm, Brennesselwurzeln (nur 1 Teelöffel), Centaury 4 Teelöffel. und Beinwell 8 TL - Mix. Gießen Sie Wasser auf und kochen Sie es 5 Minuten lang. Bei Hepatitis 4-mal täglich 50 g einnehmen.
  2. Immortelle (10 g Blütenstände) in 200 g Wasser aufbrühen, aufgehen lassen und abseihen. Behandlung für drei Wochen bis 2 EL durchführen. Löffel 3 mal. Sehr wirksam als Choleretikum.
  3. Minzblätter, Kamille, Schafgarbe, Sanddorn - in den gleichen Verhältnissen kombinieren. Nehmen Sie einen Löffel der Sammlung, gießen Sie kochendes Wasser ein und bestehen Sie eine halbe Stunde. Trinken Sie eine halbe Tasse auf leeren Magen.
  4. Dill-Blütenstände brühen kochendes Wasser und bestehen darauf. Gekühlter Dill dreimal täglich trinken. Gut hilft, Gelb vom Körper zu entfernen.
  1. Minzeblätter und zuschauen mit Wermutbitter gleichermaßen. Nehmen Sie 5 EL. Löffel Kräuter sammeln, Wasser hinzufügen, 5-7 Minuten kochen. Nehmen Sie täglich 0,200 ml vor den Mahlzeiten ein.
  2. Johanniskraut für 1 EL. Wasser garen und bei schwacher Hitze 10 Minuten kochen. Es hilft als Choleretikum und stoppt den Entzündungsprozess.
  3. Immortelle (Blumen nehmen), Chicorée-Wurzel und Löwenzahn - gleichmäßig mischen und mit Wasser bedecken. Dann das Gras 5 Minuten kochen, eine halbe Stunde bestehen lassen. Danach die Brühe abseihen und dreimal trinken.
  4. Maispfähle mit Narben brauen sich wie Tee und nehmen alle drei Stunden einen Löffel.

Prävention und Behandlung von Hepatitis C bei Kindern und werdenden Müttern

Hepatitis bei Kindern

Die Diagnose einer Hepatitis C bei Kindern verursacht mehrere Probleme. Das Immunsystem des Kindes kann keine komplexe Therapie durchführen und muss daher auf andere Volksheilmittel als auf einen Erwachsenen zurückgreifen.

Hepatitis bei schwangeren Frauen

In den meisten Fällen verschreiben Ärzte bei der Erkennung von Hepatitis C bei werdenden Müttern einen speziellen Behandlungskomplex. Vergessen Sie nicht, es zusammen mit Volksmitteln zu Hause zu verwenden, die für Kinder empfohlen werden.

Achtung! Bei Hepatitis C ist eine Fetusinfektion bei schwangeren Frauen extrem selten. Diese Wahrscheinlichkeit überschreitet nicht 5%.

Dieses Produkt wird zur Vorbeugung und Behandlung von Hepatitis bei Kindern und schwangeren Frauen empfohlen. Sollte 1,5 EL nehmen. Morgens füge 5 g Gelée Royale hinzu. Abends 1,5 st. L - mit 10 g Perga.

Hepatitis wird behandelt, wenn Sie morgens und abends (1: 1) mit Apfelsaft verdünnten Honig verwenden.

Zwiebeln und Knoblauch

Zwiebeln (3 Köpfe) durch ein Sieb reiben, mit Wermut mischen (2 EL) und 100 ml Honig hinzufügen. Alles gut mischen und 650 ml Weißwein einfüllen. Die Mischung zwei Wochen an einem kühlen Ort aufgießen, manchmal umrühren. Tinktur von 2 EL trinken. l vor dem Essen

Nehmen Sie zwei Köpfe Knoblauch, drücken Sie den Saft aus und mischen Sie ihn mit Zitronensaft. Wirksam bei Hepatitis C, wenn sie nach einer Mahlzeit von 1 TL eingenommen wird. Um einen Kurs für einen Monat durchzuführen, machen Sie eine Pause.

Bei chronischer Hepatitis C bei Kindern können Sie solche Getränke im Behandlungskomplex einnehmen:

  • Kartoffelsaft: 3 x ½ Tasse trinken;
  • Karottensaft: 1/3 EL. Möhren mit 1/3 EL gemischt Wasser, zweimal täglich trinken;
  • Löwenzahnsaft: ein Esslöffel in ½ EL verdünnt. Wasser;
  • Rübensaft: ein halbes Glas mit Wasser (1: 1) verdünnen, 2-mal trinken.

Achtung! Vergessen Sie nicht, dass alle oben genannten Rezepte in Kombination mit von einem Arzt verschriebenen Medikamenten empfohlen werden!

Abnehmen

Bei Hepatitis C sollte die tägliche Ernährung 3000 Kalorien nicht überschreiten. Es ist notwendig:

  • vier oder fünf Mahlzeiten;
  • Essen nur gekocht oder gedünstet;
  • nimm Vitamine;
  • Geschirr vor Gebrauch hacken;
  • ohne Alkohol, Konserven, Fertiggerichte;
  • essen Gemüse, Obst, Getreide, Hülsenfrüchte, Milchprodukte, Getreide;
  • vermeiden Sie warme Mahlzeiten.

Medikamentöse Behandlung

Homöopathie

Die Behandlung von Hepatitis C mit homöopathischen Arzneimitteln zielt auf die Verbesserung der Immunität ab. Von einem Arzt ernannt, wobei die Merkmale der Krankheit für jeden Patienten individuell berücksichtigt werden.

Wasserstoffperoxid

Am ersten Tag der Behandlung muss dreimal täglich vor den Mahlzeiten ein Tropfen 3% iges Peroxid auf zwei Esslöffel Wasser genommen werden. Jeden folgenden Tag einen Tropfen hinzufügen. Also am zehnten Tag bis zu zehn Tropfen. Dann eine zweiwöchige Pause und einen zweiten Kurs.

Algeron

Algeron wird zur Behandlung von chronischer Hepatitis bei Patienten mit positiver HCV-RNA angewendet. Effektive Kombinationstherapie mit Ribavirin. Subkutan in den Femurbereich oder einen Teil der vorderen Bauchwand injiziert - die Stellen wechseln sich ab. In Kombination mit Ribavirin beträgt die Dosis einer Injektion - 1,5 mg pro 1 kg Körpergewicht - einmal pro Woche.

Pegasys

Pegasys wird zur Behandlung der chronischen Hepatitis C bei Erwachsenen angewendet, die nicht an einer Zirrhose leiden oder eine Kompensation der Zirrhose aufweisen. Das Medikament wird subkutan in den Oberschenkel oder die vordere Bauchwand injiziert. Es wird sowohl Monotherapie als auch Kombination mit Ribavirin angewendet. Im ersten Fall - einmal pro Woche 180 µg / Zeit für 48 Wochen. Bei der kombinierten Behandlung hängt alles vom Genotyp des Virus ab.

Wie Sie sehen können, sollten Sie bei Hepatitis C nicht in Panik geraten, da es viele Behandlungsrezepte gibt.

Behandlung von Hepatitis C - B - A Volksmedizin

Hepatitis ist eine entzündliche Erkrankung der Leber, die durch verschiedene Ursachen hervorgerufen wird. Hepatitis ist in infektiös (akut) und toxisch (chronisch, dies umfasst auch allergisch) unterteilt.
Die Ursache der infektiösen Hepatitis ist die Infektion mit den Hepatitisviren der Gruppe A, B, C. Ebenso wie eine akute Hepatitis als Komplikation einer entzündlichen Erkrankung benachbarter Organe auftreten kann. Akute Hepatitis kann chronisch werden. Chronische Hepatitis führt zu Lebergewebenekrose. Eine toxische und allergische Hepatitis kann durch eine Überdosierung bestimmter Drogen, Nahrungsmittel und Industriegifte (Alkohol, Pilze, Benzol, Toluol, Konservierungsmittel, Farbstoffe, Aromen) verursacht werden. Eine häufige Ursache für chronische Hepatitis ist die Botkin-Krankheit, einige Infektionskrankheiten, da bakterielle Toxine aufgrund einer Infektion die Leber schädigen können.

Symptome einer chronischen Hepatitis Leber

1. Leichte Vergrößerung und Verdickung der Leber (bei Fetthepatose bleibt die Leber immer weich)
2. Vergilbung der Haut, in schweren Fällen - Vergilbung der Sklera des Auges (dieses Symptom einer Lebererkrankung ist im chronischen Verlauf der Erkrankung nicht immer vorhanden).
3. Beschwerden und dumpfe Schmerzen in der Leber
4. Pruritus - dieses Symptom tritt bei längerer Lebererkrankung auf.
5. Schwäche, Müdigkeit, Appetitlosigkeit, Übelkeit
6. Geringfügige Änderungen in der Zusammensetzung von Blut und Urin.
7. Bei einer allergischen Hepatitis treten verschiedene allergische Symptome auf: Urtikaria, Fieber usw.

Die Symptome einer akuten Virushepatitis ähneln den Symptomen einer chronischen, treten jedoch in einer akuteren Form auf - der Schmerz ist stark, die Gelbfärbung entwickelt sich rasch. Ikterus ist das Hauptsymptom einer akuten Hepatitis. In den frühen Stadien führt eine akute Hepatitis zu den gleichen Symptomen wie die Grippe: laufende Nase, Husten, Gelenkschmerzen, Fieber und manchmal Übelkeit und Erbrechen. Nach einigen Tagen erscheint die Gelbfärbung der Haut und der Sklera der Augen, wodurch eine akute Hepatitis diagnostiziert werden kann. Außerdem werden die Fäkalien farblos und der Urin dunkelbraun.

Hepatitis C

Behandlung der Virushepatitis C - aus einem Gespräch mit einem Hepatologen.
Hepatitis C ist laut offiziellen Statistiken in Russland etwa 5 Millionen Menschen krank. Im Körper kann das Hepatitis-C-Virus sowohl akute als auch chronische Lebererkrankungen verursachen.

Akute Virushepatitis C - Symptome

Wenn Hepatitis C akut ist, ist es viel einfacher zu erkennen. Akute Hepatitis C beginnt mit der Grippe, die folgenden Symptome treten auf: laufende Nase, Husten, Fieber, Gelenkschmerzen, manchmal Übelkeit und Erbrechen. Nach einigen Tagen tritt ein für Hepatitis spezifisches Symptom auf - die Gelbfärbung der Haut und der Sklera der Augen, die die Diagnose einer akuten Hepatitis ermöglicht. Außerdem wird der Stuhl farblos und der Urin färbt sich dunkles Bier. Die akute Form endet normalerweise mit der Genesung.

Chronische Virushepatitis C - Symptome

Die chronische Form ist viel gefährlicher - die Krankheit hält asymptomatisch lange an, nur chronische Müdigkeit, Erschöpfung und Energiemangel signalisieren die Krankheit. Symptome einer Lebererkrankung treten nur bei beginnender Zirrhose auf

Hepatitis-C-Behandlung

Es ist nur notwendig, Hepatitis C zusammen mit einem Arzt zu behandeln und viel Geduld zu haben, da die Behandlung von Hepatitis C 6 Monate bis zu einem Jahr dauert. Die Chance, sich zu erholen, ist jedoch recht hoch.
Das wirksamste Heilmittel gegen Hepatitis ist heute die antivirale Therapie mit Interferon- und Ribavirin-Präparaten. Interferon ist ein Protein, das hilft, Viren aus Blut und Leber zu entfernen. Bei anderen Infektionskrankheiten wird Interferon im menschlichen Körper produziert, aber Hepatitis C wird vom Körper nicht als Infektion erkannt, daher muss dieses Medikament von außen verabreicht werden. Die Behandlung von Hepatitis C mit Interferon hat Nebenwirkungen - Temperaturanstiege, Gelenkschmerzen, Schlaflosigkeit, Kopfschmerzen, Depressionen, Gewichtsverlust können bis zu 15 kg sein. Blutuntersuchungen verschlechtern sich, chronische Erkrankungen werden verschlimmert. Daher sollte die Behandlung von Hepatitis unter ärztlicher Aufsicht mit ständiger Überprüfung und Überwachung des Gesundheitszustandes erfolgen. Hepatitis C kann nicht nur durch Volksheilmittel geheilt werden, und man muss solche Opfer bringen. Diese Behandlung von Leberinterferon ist bei vielen Patienten kontraindiziert (bei Diabetes, Rheuma, Asthma, Alter), ihnen werden Leberprotektoren und Heilkräuter verschrieben.

Mariendistel mit Hepatitis C

Die effektivste Behandlung von Mariendistelkrankheiten - Blätter, Wurzeln und vor allem Samen. Aus den Samen bereiten Sie eine Abkochung und Tinktur vor.

Behandlung der Leberbrühe Distel. 3 EL. l mit einem Hügel Samenkorn einer Distel zum Mahlen in der Kaffeemühle, zum Auffüllen von 0,5 l. heißes Wasser in einem Wasserbad aufbewahren, bis die Brühe zur Hälfte verdampft ist. Strain, 1 EL nehmen. l 3 mal täglich nach 1 Stunde nach den Mahlzeiten. Die Behandlung von Hepatitis beträgt 1-2 Monate. (Das gleiche Rezept für Hepatitis C in einer anderen Ausgabe der Zeitung wird von Kräuterkundlerin Klara Doronina angeboten. Sie empfiehlt, diesen Löffel täglich mit 1 Esslöffel Saatgut von 8.00 bis 20.00 Uhr zu trinken.) Trinken Sie 21 Tage lang in Kursen. Pausen in zwei Wochen).

Behandlung der Lebertinktur der Mariendistel. 50 g gepresste Mariendistelsamen gießen 500 ml Wodka ein, schütteln für 2 Wochen. Nehmen Sie 0,5 TL. pro 100 g Wasser 30 Minuten vor den Mahlzeiten 4-mal täglich.
Es ist noch vorteilhafter, Distelpulver in seiner natürlichen Form zu nehmen - 1 TL. 4-5 mal täglich 20 Minuten vor den Mahlzeiten. Die Behandlung dauert 2 Monate. (Herbalist Clara Doronin empfiehlt, für Patienten, die mit dem Hepatitis-C-Virus infiziert sind, Milchdistelpulver zu verwenden, die Leber ist jedoch noch nicht zerstört. Die Behandlungsdauer beträgt 40 Tage, eine Pause von 14 Tagen und ein halbes Jahr).

Um die Entwicklung einer Zirrhose zu vermeiden, sollten Sie bei Hepatitis keinen Alkohol trinken, keine fettigen, würzigen und frittierten Speisen verwenden. Je früher diese Lebererkrankung erkannt wird und je früher die Behandlung beginnt, desto höher ist die Heilungschance. (HLS 2011, Nr. 11, S. 6-7).

Hepatitis-C-Behandlung mit Kräutern.

Bei einer Frau wurde Hepatitis C festgestellt, es gelang ihr, Hepatitis mit Volksheilmitteln mit Kräuterinfusionen zu heilen, und sie verwendete Ringelblume, Ringelblume und Wermutkraut (schwach silbergrau, auf Wüstengebieten wachsend) zur Behandlung der Leber. Sie schnitt 1 Kopf Ringelblumen, fügte 10 Ringelblumenblüten, 1 Wermuthalm, 1 Prise Schöllkraut und 1 EL hinzu. l Pfefferminze Diese Sammlung gießen 1 Liter kaltes Wasser, zum Kochen bringen, auf einem ruhigen Feuer 2 Minuten kochen. Dieser Liter Brühe sollte tagsüber getrunken werden, trinken Sie morgens 1 Tasse mit leerem Magen und dann 2 Stunden lang nichts. Tagsüber können Sie anstelle von Tee mit Honig Brühe trinken. Brühe, um jeden Tag frisch zu kochen. Die Behandlung dauert 10 Tage, dann 3 Tage Pause, dann ein neuer Kurs. Die Frau trank Brühe für 7 Monate, aber nach 3 Monaten Behandlung waren die Tests normal. (HLS 2011, №10, S. 30-31, Wiederholung des Rezeptes aus der HLS 2009, №19, S. 33)

Kräuter zur Behandlung von chronischer Hepatie C.

Die folgende Ernte bei der Behandlung der chronischen Hepatitis C hat sich sehr gut bewährt: Mischen Sie Birkenblätter, Hagebutten, getrocknete Kräuter, Fenchelfrüchte, Maisseide, Johanniskraut, Schöllkraut, Ringelblume, Löwenzahnwurzel im Verhältnis 4: 4: 4: 2: 3: 2 : 2: 2. 2 EL. l Sammlung gießen Sie 500 ml kochendes Wasser in eine Thermoskanne, um 7 Stunden darauf zu bestehen. Trinken Sie 150 ml dreimal täglich 20 Minuten vor den Mahlzeiten (HLS 2003, № 10, S. 6-7. Aus dem Rat von Dr. Lyubimova)

Aus den Rezepten von Clara Doronina

Machen Sie eine Pflanzenmischung: Ringelblume - 40 g, Johanniskraut - 40 g, Knöterich - 20 g, Chicorée-Wurzel - 30 g, Immortelle-Blüten - 40 g, Sanddornrinde - 30 g, Kamille - 10 g
3 EL. l gießen Sie abends 3 Tassen kaltes Wasser über den Abend, bestehen Sie darauf, bringen Sie den Chor zum Kochen, kochen Sie 5 Minuten bei schwacher Hitze. Trinken Sie den ganzen Tag 5-6 mal. (HLS 2003, №7, S. 239)

Hepatitis-C-Behandlung mit Kürbis und Honig.

Nehmen Sie einen Kürbis mittlerer Größe, schneiden Sie die Spitze ab, löffeln Sie einen Löffel mit einem Löffel aus und füllen Sie den Kürbis mit Honig. Schließen Sie das obere Loch und schmieren Sie den Einschnitt mit Teig. Bewahren Sie den Kürbis 10 Tage lang bei Raumtemperatur an einem dunklen Ort auf. Am 11. Tag können Sie mit der Behandlung von Hepatitis C beginnen: Nehmen Sie den resultierenden Saft in 1 EL. l 3 mal täglich 40 Minuten vor den Mahlzeiten. Die Kur dauert 1 Monat. (HLS 2012, №16, S. 33)

Hepatitis A

Hepatitis A - Behandlung, Symptome, Infektionswege.

Hepatitis A ist die häufigste Form der Virushepatitis. Es gilt als das einfachste und sicherste. Es ist nicht einmal eine eigenständige Erkrankung, sondern eine Manifestation einer Störung der Leber und des Gallengangs, die von einer Verfärbung der Haut und der Sklera der Augen in Gelb begleitet wird. Gelb ergibt Bilirubin. In einer gesunden Leber wird Bilirubin zusammen mit der Galle in den Darm ausgeschieden und baut Fette ab. Bei Hepatitis dringt es in das Blut ein und lagert sich im Gewebe ab.
Hepatitis A geht niemals in eine chronische Form über und endet nicht wie andere Hepatitis-Arten mit einer Zirrhose. Ihre Gefahr besteht darin, dass sie leicht infiziert werden können und oft als „Krankheit schmutziger Hände“ bezeichnet werden. Gelbsucht-Ausbrüche werden häufig aufgezeichnet. Je älter der Mensch ist, desto schwerer leidet er an dieser Lebererkrankung.

Wie wird Hepatitis übertragen? Der Erreger der Krankheit zirkuliert im Blut von Patienten und Infektionsträgern, wird mit Fäkalien in die Umwelt abgegeben. Die Infektion wird durch Fliegen verbreitet, die mit schmutzigem Wasser, Lebensmitteln, Haushaltsgegenständen und Luft übertragen werden. Sobald sich der Körper im Körper befindet, wird das Hepatitis-Virus in die Magenschleimhaut eingeführt und gelangt mit dem Blutstrom in die Leber, wo es sich aktiv zu vermehren beginnt und den Körper vergiftet.

Symptome einer Hepatitis A. Die Inkubationszeit kann 7 bis 30 Tage dauern. Lange Zeit ist die Infektion verborgen, die Symptome der Hepatitis A im Frühstadium der Erkrankung manifestieren sich nicht. dann gibt es Schwäche, Müdigkeit - auch diese Symptome sind normalerweise unaufmerksam. Appetit nimmt ab, es gibt Bitterkeit im Mund, Aufstoßen, Sodbrennen, Übelkeit, Bauchschmerzen. Später treten solche Symptome einer Hepatitis auf: Urin wird dunkel wie starker Tee und Fäkalien werden weißlich, die Konsistenz des Fensterkittes, das Weiß der Augen werden gelb und die Haut. das heisst. Es ist an der Zeit, Blut zur Analyse zu spenden. Nur eine biochemische Blutuntersuchung hilft, eine genaue Diagnose zu stellen.

Behandlung von Hepatitis A. Patienten mit Hepatitis A müssen im Krankenhaus stationär behandelt werden. Hepatitis-A-Virus lebt 10 Monate im Wasser, stirbt jedoch nach 5 Minuten Kochen und verträgt keine Desinfektion.
Bei der Behandlung von Hepatitis muss vor allem die Vergiftung des Körpers aufgegeben werden. Sie benötigen Werkzeuge, die den Stoffwechsel in den Leberzellen verbessern - Hepatoprotektoren. Antibiotika zur Behandlung von Hepatitis A werden nicht verwendet. Entgiftung mit Glukose und Kochsalzlösung, Unterdrückung von Symptomen mit Medikamenten und Diät.

Diät für Hepatitis A. Das Hauptgebot, die „Dreifachregel“, besteht darin, nicht gebratenes Fett und Eigelb zu essen. Beseitigen Sie Gewürze und geräuchertes Fleisch. Öl als Ersatz für das Gemüse. Zur Entgiftung hilft grüner Tee und frische Säfte, am besten Kürbis. Essen ist besser in der Dampf-Shabby-Form zu nehmen. Hülsenfrüchte, rohe Zwiebeln, Knoblauch, Sauerampfer, Pilze, Steckrüben ausschließen. Wenn Gelbsucht nützlich ist, um Buchweizen, Äpfel, Granatäpfel, Fisch und Milchprodukte zu essen.
Aus dem Leben des Patienten Alkohol, Drogen und einige Medikamente, die die Leber zerstören, ausschließen

Volksheilmittel gegen Hepatitis A. Immortelle ist sehr nützlich. Es stimuliert die Sekretion der Galle, verdünnt sie. Bereits in früheren Zeiten wurde Gelbsucht mit dieser Art von Immortelle behandelt: 25 g Gras wurden mit 1 Liter Wasser gegossen und auf niedriger Temperatur gehalten, bis die Brühe um die Hälfte weggekocht war. Nehmen Sie 50 mg 30 Minuten vor den Mahlzeiten. Machen Sie jetzt aus Immortelle Tabletten namens Flamin.

Hier ist eine weitere gute Sammlung gegen Hepatitis: Mischen Sie Johanniskraut und Immortelle 2: 3, nehmen Sie 4 EL. l der Mischung in 1 Liter kaltem Wasser verdünnen, 12 Stunden ruhen lassen, 5-10 Minuten kochen, 4-mal täglich 100 ml nach den Mahlzeiten trinken.
In der Erholungsphase ist Cholagogue hilfreich. Von Volksmitteln - es sind Birkenblätter. Sie werden im Frühjahr gesammelt und getrocknet. 100 g trockene Blätter gießen 1 Liter heißes Wasser (70-80 Grad). Diese Portion trinken Sie tagsüber. Maisnarben, Rainfarnblüten und Hagebutten werden ebenfalls verwendet.

Vorbeugung gegen Hepatitis A - kein Rohwasser trinken, Hände und Früchte nicht gut waschen, keine Gegenstände mit dem Patienten verwenden.

Ein sitzender Lebensstil trägt zur Stagnation der Galle in der Leber bei. Damit die Leber gesund ist, müssen Sie sich mehr bewegen. (HLS von 2009, Nr. 4, S. 26-27, aus einem Interview mit N. M. Belyaeva, Doktor der medizinischen Wissenschaften)

Hepatitis B

Behandlung von Volksheilmitteln gegen Hepatitis B.

Honig und andere Bienenprodukte helfen bei der Bekämpfung des Hepatitis-B-Virus.

Pollen Nehmen Sie 20-30 Minuten vor den Mahlzeiten eine Mischung aus Pollen und Honig 1: 1 ein. Tägliche Dosis - 1 EL. l Pollen und 1 EL. l Honig - diese Dosis sollte in 2-3 Dosen aufgeteilt werden. Die Behandlung von Hepatitis mit diesem Wirkstoff sollte längere Zeit durchgeführt werden, mit Kursen für 2 Monate und Pausen von 1-2 Wochen.

Gelée Royale - normalisiert Stoffwechselprozesse in der Leber und im ganzen Körper tont den Körper, stellt die Leberzellen wieder her. Sie müssen Gelée Royale zur Behandlung von Hepatitis verwenden. Es wird in einer Apotheke in Form von Tabletten verkauft.

Auskochen von Löwenzahnwurzel, Honig und Pollen - 1 Teil der Wurzel mit 5 Teilen Wasser gießen, 20 Minuten kochen, 1 Stunde bestehen lassen. In der Brühe Pollen und Honig hinzufügen: 100 g Brühe 0,5 TL. Pollen und 1 TL. Liebling Nehmen Sie dieses Volksheilmittel dreimal täglich 30 Minuten vor den Mahlzeiten ein. Die Behandlung dauert 45 Tage, dann eine 15-tägige Pause und wiederholen Sie die Behandlung.

Behandlung der Virushepatitis mit Honig und Perga - 0,5 Teelöffel Plegi-Mix in 100 ml warmem Wasser, 2 TL hinzufügen. Liebling 2 mal täglich 30 Minuten vor den Mahlzeiten einnehmen. Die Wirkung wird erheblich gesteigert, wenn Sie die Behandlung von Hepatitis mit Honig und Perga mit der Aufnahme von Medikamenten kombinieren. Mischen Sie 20 g Früchte mit Fenchel, Immortellenblüten, Wermutkräutern und Minze. 3 EL. l Aufguss 0,5 Liter. Wasser zum Kochen bringen und 2-3 Stunden in einer Thermoskanne bestehen. Nehmen Sie 0,5 x täglich 4 Tassen 15 Minuten vor den Mahlzeiten.

Leberbehandlung mit Hafer und Honig. Auf den Boden eines Drei-Liter-Tiegels gießen Sie 100 g gewaschenen Haferflocken in die Schale, gießen Sie kochendes Wasser darüber, wickeln Sie ihn für einen Tag in eine Decke, fügen Sie eine halbe Tasse Honig hinzu, rühren Sie um und bewahren Sie ihn im Kühlschrank auf. Trinken Sie dreimal täglich 1 Glas und verdünnen Sie es leicht mit kochendem Wasser, damit der Aufguss mit Haferflocken warm wird. Die Behandlung dauert 1-2 Monate.
(HLS 2011, №9, S. 16, aus einem Interview mit dem Doktor der medizinischen Wissenschaften Nelyubov M.V.)

Wie Hepatitis Leberrohr behandeln.

Eine Frau wurde an Hepatitis B erkrankt. Die Dorfgroßmutter half ihr, Hepatitis zu heilen. Sie riet ihr, die Brühe aus Schilf zu trinken, die im flachen Wasser wächst. Einige Stiele mit Blättern und Rispen sollten in Stücke gebrochen werden, mit Wasser bedecken und 10-15 Minuten kochen. Anstelle von Wasser und Tee trinken. Die Patientin folgte diesem Rat und es gelang ihr, Hepatitis innerhalb von 10 Tagen zu heilen, sie klagt immer noch nicht über die Leber.
Dieses Schilf ist eine große mehrjährige Pflanze mit einem langen, kriechenden Rhizom, aus dem Rhizom sprießen graugrüne Strohhalme. Die Blätter sind lang, flach, hart und scharf an den Rändern. Der Stiel endet mit einer Rispe von grau-brauner Farbe. (HLS 2006, Nr. 11, S. 33)

Virushepatitis B - Behandlung von Volksheilmitteln.

Bei der Frau wurde eine Virushepatitis B diagnostiziert. Viele Medikamente wurden verschrieben, aber sie wurden nur schlechter. Die folgenden Methoden halfen, die Krankheit zu bekämpfen:
1. Richtige Ernährung (alles Fett, gebraten, scharf, Alkohol, geräuchert)
2. Den ganzen Sommer über aß sie mit Kefir gewürzte Löwenzahn- und Brennnesselsalate
3. Sah 1 Liter pro Tag einer solchen Kräutertee: 3 Teile Immortelle, 2 Teile Hypericum, 1 Teil Sanddornrinde. 2 EL. l Die Sammlung wurde in 1 Liter Wasser gebraut und in 5 Empfängen getrunken.
4. Sägeinfusion aus der Kräutersammlung Johanniskraut, Oregano, Ringelblume, Kamille und Immortelle zu gleichen Teilen. 1/3 Tasse dreimal täglich. Sowie eine Abkochung der Wurzeln der Wildrose.
5. Haferflocken aus Hercules gemacht und 6 Monate lang gefrühstückt.
(HLS 2004, №20, S. 8,)

Behandlung von Hepatitis Leber aller Arten von Volksmedizin

Neun bei der Behandlung von Volksheilmitteln gegen Hepatitis.

Trocknen Sie die Wurzeln des Devyasila ab, mahlen Sie zu Pulver, nehmen Sie mit Hepatitis Leber eine kleine Dosis (an der Messerspitze), gepresstes Wasser zweimal täglich vor den Mahlzeiten. Das gleiche Volksheilmittel hilft bei der Heilung von Hämorrhoiden, Magengeschwüren und Gastritis. (HLS 2011, №22, S. 36-37)

Rezept für Zemstvo-Ärzte für Virushepatitis.

100 g Meerrettichwurzelhackfleisch, 350 ml kochendes Wasser aufgießen, mit einem Handtuch bedecken. Nach einem Tag Dehnung 1 TL hinzufügen. Liebling Nehmen Sie 1 EL. l 20-30 Minuten vor den Mahlzeiten, verdünnen 1 EL. l kochendes Wasser, damit der Wirkstoff warm ist. Die Ärzte von Zemstvo verwendeten dieses Rezept während des Krieges, als es zu einer Hepatitis kam und es nicht genügend Medikamente gab. (HLS 2008, №17, S. 31)

Chronische Hepatitis der Leber - Behandlung von Calendula in Volksmedizin.

Bei chronischer Hepatitis kommt Calendula zur Rettung. Die Infusion der Ringelblume kann sowohl in reiner Form als auch als Teil eines medizinischen Tees getrunken werden: Nehmen Sie 2 Teile der Ringelblume und der unsterblichen Hypericum und 1 Teil der Kamille, der Knollengrütze, der Zichorienwurzel und der Sanddornrinde. 4 EL. l Sammlung übergießen 500 ml kaltes Wasser über Nacht, am Morgen für 5 Minuten kochen, 20 Minuten bestehen. Trinken Sie eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten dreimal täglich ein halbes Glas. Diese Sammlung trägt zur Verbesserung des gesamten Organismus bei Hepatitis bei (HLS 2005, Nr. 18, S. 25).

Chronische Hepatitis - Kräutertherapie und Ernährung.

Ihre Gespräche mit einem Phytotherapeut A. Pechenevsky.
Wenn Hepatitis die Funktion der Neutralisierung von Giftstoffen in den Körper stört. Daher muss bei der Hepatitis-Diät auf Produkte verzichtet werden, die die Leber neutralisieren muss, da die Belastung dieses Organs zunimmt. Zu diesen Produkten gehören Gewürze, Essig, Salz, Alkohol, frittierte Lebensmittel, fettreiche und schwer verdauliche Lebensmittel. Kohlenhydrate (Honig, Obst, Gemüse, Säfte) erleichtern die Arbeit der Leber. Wenn Hepatitis erforderlich ist, um 5-6 mal am Tag zu essen, sollte die Menge, die pro 1 Mal gegessen wird, 200 g nicht überschreiten.

Die Verwendung von Kräutern bei der Behandlung von Hepatitis ist ein wichtiger Bestandteil der Heilung. Bevorzugter ist es, mehrkomponentige Kräuter zu sammeln, es ist möglich, Krankheiten und damit verbundene Krankheiten zu behandeln. Je härter die Sammlung ist, desto länger kann sie angewendet werden.

Der Artikel beschreibt verschiedene Kräuter, die bei der Heilung von Hepatitis helfen und für diese oder andere assoziierte Krankheiten geeignet sind. Sie finden auf zwei Seiten konkrete Beispiele. (Einzelheiten siehe "Bulletin of Healthy Lifestyles" 2004, № 2, S. 22-23).


In Verbindung Stehende Artikel Hepatitis