Wie man mit Hepatitis C an Gewicht zunimmt

Share Tweet Pin it

Wissensaustausch, Kommunikation und Unterstützung für Menschen mit Hepatitis

Abnehmen mit Hepatitis c.

Abnehmen mit Hepatitis c.

Nachricht an mocik »18. März 2016 20:08

Re: Abnehmen mit Hepatitis c.

Message Gosh ”18. März 2016 um 21:15 Uhr

Re: Abnehmen mit Hepatitis c.

Die Botschaft von Gelena "18 Mär 2016 21:38

Re: Abnehmen mit Hepatitis c.

Message Gosh ”18. März 2016 22:52

Re: Abnehmen mit Hepatitis c.

Post KAWAII »18 Mär 2016 22:57

Re: Abnehmen mit Hepatitis c.

Nachricht Gosha ”18. Mär 2016 23:00

Re: Abnehmen mit Hepatitis c.

Nachricht rodi »18 Mar 2016 23:07

Re: Abnehmen mit Hepatitis c.

Post KAWAII »18 Mär 2016 23:16

Re: Abnehmen mit Hepatitis c.

Nachricht an mocik »18 Mar 2016 23:23

Re: Abnehmen mit Hepatitis c.

Nachricht rodi »18 Mar 2016 23:26

Re: Abnehmen mit Hepatitis c.

Nachricht KAWAII »18 Mär 2016 23:27

Re: Abnehmen mit Hepatitis c.

Nachricht rodi »18 Mar 2016 23:34

Re: Abnehmen mit Hepatitis c.

Post KAWAII »18 Mär 2016 23:44

Re: Abnehmen mit Hepatitis c.

Nachricht an mocik »19.03.2016 00:04

Re: Abnehmen mit Hepatitis c.

Nachricht Dorn »19 Mär 2016 00:24

Wie man an Gewicht zunimmt

Unser Aussehen ist eine Reihe von Eigenschaften, nach denen Menschen einen ersten Eindruck von uns machen, und oft bilden diese Eigenschaften eine stabile Wahrnehmung von uns durch die Augen anderer.

Es wird als übergewichtig betrachtet. Oft wird jedes Kilogramm in Form einer Ausbuchtung oder Falte als "ungerade" bezeichnet. Eine große Anzahl von Ernährungswissenschaftlern und ihren Patienten bemühen sich, ihre großartigen Formen ideal darzustellen. Besitzer schlanker Körper glauben jedoch selten, dass ihr Gewicht unzureichend ist und sie an Gewicht zunehmen müssen.

Das Konzept der Normen in Bezug auf das Gewicht ist sehr relativ. Ernährungswissenschaftler und Psychologen stimmen darin überein, dass das Gewicht, für das sich eine Person wohl fühlt, für eine Person als normal angesehen wird. Trotzdem hat die medizinische Wissenschaft Formeln zur Berechnung des Idealgewichts entwickelt, und die moderne Modeindustrie, die oft bewusste Dünnheit fördert, arbeitet nur mit diesen Formeln trotz.

Ursachen für Untergewicht

Bevor Sie mit der Normalisierung Ihrer Formulare beginnen und darüber nachdenken, wie Sie an Gewicht zunehmen können, müssen Sie die Gründe für Ihre Verfassung verstehen. Die Analyse der Hauptursachen wird in einem Gespräch mit einem qualifizierten Arzt empfohlen. Dann werden die Schlussfolgerungen genauer und die Reaktion darauf angemessener.

Niedrige Gewichtsfaktoren:

  • ein erblicher Faktor, eine genetisch determinierte Körperkonstitution - wenn sich in Ihrer Familie alles oder manchmal sogar ein entfernter Verwandter durch die Schlankheit unterscheidet, dann wundern Sie sich nicht, wenn Sie mit der Rasse in den Kampf gehen. die Dünnheit aufgrund dieses Faktors ist fast unmöglich zu überwinden;
  • Manifestation der Krankheit - eine Person neigt dazu, während der Grippe und aufgrund von Krebs abzunehmen; Es gibt eine Vielzahl von Krankheiten, die sowohl den Energieverbrauch als auch die Aufnahme von Nahrungsmitteln beeinflussen. Ihre Liste beginnt mit infektiösen und parasitären Läsionen verschiedener Lokalisation und endet mit einer Störung des Hormon-, Verdauungs- und Nervensystems.
  • psycho-emotionaler Faktor - es sollte separat betrachtet werden, obgleich die Erkrankungen des Nervensystems oben erwähnt wurden; Vor dem Hintergrund psychischer Störungen, ständiger Stress oder Anorexia nervosa ist es praktisch unmöglich, auf professionelle Hilfe zu verzichten, und es ist zwingend erforderlich, die Ursache für Appetitlosigkeit oder Störungen der Nahrungsaufnahme zu beseitigen.
  • Übermäßige Bewegung - die Anzahl der verbrauchten Kalorien muss der verbrauchten Energie entsprechen. Wenn eine Person wenig davon isst, dass sie sich mit Sport erschöpft, hart arbeitet oder sich aktiv ausruht, wird sich ihr Körper durch eine angemessene Zerbrechlichkeit auszeichnen, die korrigiert werden muss.
  • Appetitlosigkeit - mangelndes Verlangen, genug zu essen oder die Gewohnheit, etwas zu konsumieren, ist unkritisch, solange Ihr Gewicht innerhalb der normalen Grenzen liegt; Andernfalls wird empfohlen, die Größe der Portionen verantwortungsbewusster und bewusster zu gestalten.

Warum musst du an Gewicht zunehmen?

In den letzten Jahrzehnten war es üblich, vollständige und ziemlich kräftige Menschen zu behandeln. Es folgen Seitenblicke, aber ihre Beschwerden sind nicht darauf beschränkt. Ärzte sagen hartnäckig - Übergewicht ist gesundheitsschädlich. Dies ist eine zusätzliche Belastung für Herz und Nieren. Es verschlimmert die Wirbelsäule. Dies zerstört den normalen Stoffwechsel und ist mit endokrinen Störungen behaftet. Es trägt nicht zur Langlebigkeit und zum Erhalt eines aktiven Lebensstils bei.

Untergewicht wird von der Gesellschaft viel mäßiger und neutraler als überflüssig wahrgenommen. Außerdem dünn in der Mode heute. Junge Menschen erschöpfen sich aus Angst vor zusätzlichen Pfunden, ohne sich jedoch der Tatsache bewusst zu sein, dass sie nicht zur Gesundheit beiträgt. Das Geheimnis einer gesunden Ernährung und einer guten körperlichen Verfassung ist Mäßigung. Ärzte stehen dem Untergewicht ihrer Patienten äußerst skeptisch gegenüber und drängen auf Gewichtszunahme. Menschen, die nach dünnem Aussehen streben, werden über den möglichen Schaden informiert, den sie sich selbst zufügen können:

  • Osteoporose ist eine Krankheit, die sich in der Fragilität des Knochengewebes manifestiert, die durch die unzureichende Entwicklung bei Menschen verursacht wird, deren geringes Gewicht die Knochen nicht ausreichend belastet.
  • Schwächung der Immunität aufgrund unzureichender Nährstoffe und Vitamine;
  • Haarausfall und brüchige Nägel - Haare und Nägel bestehen weitgehend aus Keratin, das reich an verschiedenen Spurenelementen (Kupfer, Eisen, Mangan, Chrom, Zink) und Vitaminen (A, B, P, C, T) ist Substanzen fehlen, dann führt dies zu ihrer Schwäche;
  • Anämie;
  • hormonelle Störungen aufgrund des Mangels an Sexualhormonen. Wissenschaftler haben gezeigt, dass Menschen mit einem Gewichtsverlust anfälliger für Depressionen sind.

Welche Prinzipien sind zu beachten, um Gewicht zu gewinnen?

Das Hauptprinzip der Gewichtsnormalisierung ist das Gleichgewicht zwischen verbrauchter und verbrauchter Energie. Personen, die einen aktiven Lebensstil führen, benötigen mehr Kalorien pro Tag als Hausangestellte oder Wissensarbeiter. Ein wachsender Körper, das heißt in der Pubertät oder bei schwangeren Frauen, benötigt mehr Nährstoffe als die alten. Letztere sind jedoch anfälliger für negative Auswirkungen, die Funktion der Geschmacks- und Geruchsrezeptoren ist mit dem Alter abgestumpft, ihre Ernährung sollte jedoch nicht erschöpft sein.

Das zweite Prinzip der Taktik zur Gewichtszunahme besteht darin, nährstoffreiche Lebensmittel zu sich zu nehmen. Es muss verstanden werden, dass nicht jedes Gericht eine Quelle für gesunde und nahrhafte Substanzen ist. Zum Beispiel für Fast Food oder Süßwaren - sie befriedigen schnell den Hunger, enthalten aber ein Minimum an Proteinen, die reich sind, zum Beispiel eine Portion Bohnen oder Avocado-Früchte.

Schritte für geringes Gewicht zur Normalität:

  • die Menge der verbrauchten und verbrauchten Kalorien vergleichen - ein Tag, den eine Person mit Untergewicht von 3000 Kalorien bei mäßiger körperlicher Anstrengung benötigt; Darüber hinaus gibt es viele Formeln, mit denen sich individuelle Bedürfnisse ermitteln lassen:
    • Für junge Frauen, die keine schwere körperliche Arbeit verrichten, liegt die Rate bei etwa 2.800 kcal pro Tag, für Männer - 3.300 kcal pro Tag.
    • Für Frauen, die schwere körperliche Anstrengung ausüben, kann die tägliche Kalorienmenge 3.500 erreichen, für Männer - bis zu 4.500;
    • Schwangere Frauen (bis zu 3200) und stillende Frauen (3500) benötigen mehr Kalorien pro Tag.
    • im Alter und bei sitzender Lebensweise genügen 2100 kcal für Frauen und 2500 für Männer;
  • ausgewogene Ernährung nach individuellen Regeln:
    • Essen Sie in Maßen, nicht zu viel essen;
    • Die Anteile von Kohlenhydraten, Proteinen und Fetten als 3: 2: 1 abkoppeln;
    • Um die Ernährung zu diversifizieren - dies ist die Verhinderung von Überessen und eine vollwertige Quelle für Vitamine und Spurenelemente;
    • essen häufiger, jedoch in kleineren Portionen, zum Beispiel in fünf Dosen pro Tag;
    • konzentrieren sich auf Gemüse und Obst, da sie Ballaststoffe und Ballaststoffe enthalten;
    • beschränken Sie die Menge an Fett, Süßem und Mehl, Alkohol - obwohl es reich an Kalorien ist, wird der Körper nicht mit nützlichen Substanzen gesättigt;
    • Von Pflanzenölen, die für den Körper so wichtig sind, ist es notwendig, diejenigen zu bevorzugen, die keiner Wärmebehandlung unterzogen wurden, dh sie beispielsweise mit frischen Salaten zu füllen;
    • die Aufnahme von Salz und raffiniertem Zucker begrenzen;
    • Die Menge an nicht kohlensäurehaltigem Wasser pro Tag sollte 2 Liter erreichen.
  • Die Anzahl und Größe der Portionen verdienen besondere Aufmerksamkeit. Um die Kalorienzufuhr zu erhöhen, ist es wichtig, entweder den Kaloriengehalt des Geschirrs oder die Portionen Ihrer Angehörigen zu erhöhen Wenn Sie nicht daran gewöhnt sind, viel zu essen, erhöhen Sie die Anzahl der Mahlzeiten, und zwischendurch vergessen Sie keine Snacks. Wenn Sie es vorziehen, dreimal am Tag streng zu essen, erhöhen Sie die Portionsgröße.

Welche Nahrungsmittel zu konsumieren, um Gewicht zu gewinnen?

Dies sind vor allem kalorienreiche Proteinprodukte. Normalerweise unter ihnen:

  • Hülsenfrüchte
  • Getreide und Getreide
  • Beilage mit hoher Stärke - Kartoffeln, Maiskörner, Reis, Nudeln,
  • fettreiche Milchprodukte,
  • reiche brühen,
  • rotes Fleisch, Geflügel,
  • Innereien - Leber, Herzen,
  • Fisch und Meeresfrüchte
  • Nüsse, Samen, Trockenfrüchte
  • Oliven und Avocados,
  • Gewürze und Kräuter - um den Appetit anzuregen,
  • Saucen auf der Basis von Olivenöl, Käse, Butter.

Hepatitis Gewichtsverlust. Die Hauptgruppen von Krankheiten


Es gibt zwei Hauptgruppen von Lebererkrankungen: Hepatose und Hepatitis.

Hepatitis ist gekennzeichnet durch Entzündungen des Lebergewebes und Hepatose - durch die Degeneration von Lebergewebe nichtentzündlicher Natur. Je nach dem verursachenden Faktor wird die Hepatitis in infektiöse (virale, parasitäre) und nicht infektiöse Faktoren unterteilt, deren Entwicklung durch Toxine verursacht wird, die aus der Nahrung in die Leber gelangen und andere Gifte, die von außen in die Leber gelangen oder beim Abbau verschiedener Substanzen in der Leber gebildet werden. Hepatose wird auch oft durch eine längere Exposition gegenüber toxischen Substanzen (einige Drogen, Alkohol in gefährlichen Dosen), Stoffwechselstörungen (Typ-2-Diabetes, Fettleibigkeit, Fettstoffwechselstörungen), unsachgemäßer Unterernährung und plötzlicher Gewichtsverlust (mehr als 1,5-2 kg pro Woche) verursacht ).

Akute und chronische Hepatitis

Die häufigste Lebererkrankung ist Hepatitis. Es gibt akute und chronische Hepatitis. Akute Hepatitis ist überwiegend viral. Chronische Hepatitis ist in 50 bis 80% der Fälle das Ergebnis einer akuten Virushepatitis. Hepatitis ist auch möglich durch Vergiftung mit bestimmten toxischen Substanzen, längerem Konsum alkoholischer Getränke in gefährlichen Dosen (durchschnittlich 40 g reines Ethanol pro Tag für Männer und mehr als 20 g pro Tag für Frauen.)

Virushepatitis

Virale Hepatitis ist von drei Typen: Hepatitis A (Morbus Botkin), Hepatitis B (oder Serumhepatitis) und Hepatitis C; Das Hepatitis-D-Virus wird ebenfalls gefunden, jedoch nur in Kombination mit dem Hepatitis-B-Virus (das D-Virus erhöht die Manifestationen der Hepatitis-B). Hepatitis A kann durch schmutzige Hände, Wasser, Nahrungsmittel und Haushaltsgegenstände infiziert werden. Hepatitis A wird infiziert, wenn ein Virus aus dem Blut eines Kranken in den Körper gelangt.

Hepatitis A ist eine akute Infektionskrankheit, die plötzlich beginnt und oft einem Grippeausbruch ähnelt. Die Inkubationszeit beträgt 10-12 Tage. Das Virus befindet sich mehrere Stunden oder Tage im Blut, vermehrt sich dann 2-3 Wochen in der Leber, und die gesamte Zeit wird durch die Galle ausgeschieden, wodurch die "Infektionsperiode" der Krankheit bestimmt wird. In der Ikterik ist der Patient in Bezug auf eine Infektion nicht mehr gefährlich. Hepatitis-A-Virus dringt in Zellen ein und zerstört sie.

Im Gegensatz dazu kann das Hepatitis-B-Virus im menschlichen Körper Monate oder sogar Jahre anhalten. Das Hepatitis-B-Virus wird häufig mit Drogenabhängigen infiziert. (Das Virus wird durch das Blut übertragen - nicht sterile Instrumente bei der Bluttransfusion). Das Hepatitis-B-Virus des infizierten Organismus "lebt" mit den Leberzellen zusammen, offenbar ohne diese zu schädigen. Auf der anderen Seite startet das Immunsystem einen Angriff auf einen Fremdstoff, aber es beeinflusst nicht das Virus, sondern seine eigenen Leberzellen.

Die Behandlung der akuten Hepatitis wird im Krankenhaus durchgeführt. Sie haben eine Virushepatitis, benötigen einen sparsamen Modus und sind seit 6 Monaten ambulant. Nach 6 bis 12 Monaten nach der Entlassung erhalten die Patienten eine vollständige Diät. ausgenommen alkoholische Getränke, Konserven, geräuchertes Fleisch, Pickles, scharfe Würzmittel, gebratene Lebensmittel, Schokolade. Es wird Milch und Gemüse empfohlen.

Alkoholische Lebererkrankung

Die alkoholische Lebererkrankung (ABP) ist eine unabhängige chronische Lebererkrankung, die als Folge eines längeren Alkoholkonsums in gefährlichen Dosen entsteht (durchschnittliche Tagesdosis von mehr als 40 g reinem Ethanol für Männer und mehr als 20 g reinem Ethanol für Frauen). Alkohol ist ein starkes Gift, das von einer gesunden Leber leicht neutralisiert wird, wenn es in geringen Mengen konsumiert wird. Zu diesem Zweck werden in der menschlichen Leber spezielle Substanzen (Enzyme) gebildet, die den Alkohol abbauen. Bei chronischem Alkoholkonsum ist diese Fähigkeit der Leber beeinträchtigt. In großen Mengen zerstört Alkohol nicht nur Leberzellen, sondern auch Gehirnzellen und andere Organzellen wenn die Fähigkeit zur Wiederherstellung toter Leberzellen unzureichend ist und die Anzahl der wiederhergestellten Zellen die Anzahl der toten Zellen nicht kompensiert. In diesem Fall entwickelt sich eine Lebererkrankung - von der Fettdystrophie bis hin zur Hepatitis und Zirrhose Andere Giftstoffe (einige Drogen, gefährliche Chemikalien, giftige Pilze, in die Umwelt freigesetzte giftige Substanzen und in Verbindung mit menschlichen Abfallprodukten) wirken auf die gleiche Weise, bei Vergiftungen mit großen Giftmengen Substanzen Leberzellen, neutralisierende Gifte, arbeiten mit einer übermäßig hohen Belastung und können sich nicht erholen.

APB hat auch 2 Stufen:

Alkoholfreie Fettlebererkrankung

Die nichtalkoholische Fettlebererkrankung (NGBP) ist eine eigenständige Erkrankung und hat eine

zwei Entwicklungsstufen

  • Fetthepatose oder Steatose (Fettabbau der Leber)
  • Nichtalkoholische Steatohepatitis - UFSH (Entzündung der Leber vor dem Hintergrund der Fettentartung der Leber) ist die zweite Stufe in der Entwicklung der Erkrankung, die in manchen Fällen für Zirrhose und Leberkrebs gefährlich ist. (In 60-80% der Fälle entwickelt sich eine Leberzirrhose mit unbekannter Ätiologie aus nicht erkanntem NASH.
    NASH ist in primäre und sekundäre unterteilt.

Die Hauptgründe für die Entwicklung von primärem NASH

  • Fettleibigkeit, insbesondere während der Fettablagerung in der Taille (viszerale Fettleibigkeit) - in 75% mit NASH-Body-Mass-Index um 10-40% im Vergleich zur Norm. Bei Patienten mit einem Body-Mass-Index von mehr als 30 kg / m. In fast 100% der Fälle wird eine fette Degeneration der Leber beobachtet. Und in 20-47% - NASH.
  • Typ-2-Diabetes wird bei 60% der Patienten mit einer Fettdystrophie und bei 15% mit NASH kombiniert.
  • Erhöhte Fettwerte im Blut werden bei 20-80% der Patienten mit NASH festgestellt. (Erhöhte Triglyceride werden häufiger als hoher Cholesterinspiegel beobachtet.

Gründe für die Entwicklung von sekundärem NASH

  • Einige Arzneimittel (Glukokortikoide, Amiodaron, Östrogen, Tamoxifen. Tetracyclin, Aspirin, Indomethacin, Brufen, andere entzündungshemmende Arzneimittel)
  • Schlechte Ernährung, insbesondere Proteinmangel (mit umfangreichen Operationen am Magen und Dünndarm, mit einem Gewichtsverlust von mehr als 1,5 kg pro Woche, mit einigen angeborenen Stoffwechselstörungen - Wilson-Konovalov-Krankheit, Weber-Christian-Krankheit).

Risikofaktoren umfassen

  • Weibliches Geschlecht
  • Alter 45-55 Jahre

In den meisten Fällen ist die Erkrankung asymptomatisch und wird bei der Untersuchung durch Zufall entdeckt

  • Fettleibigkeit
  • Ischämische Herzkrankheit
  • Hypertonie
  • Typ-2-Diabetes
  • Gallensteinkrankheit

Die Diagnose basiert auf

  • Ultraschalluntersuchung der Leber (dies zeigt die erhöhte Größe der Leber und die Änderung ihrer Dichte (erhöhte Echogenität)
  • Biochemische Parameter - Marker für Leberschäden. Eine erhöhte Aktivität einiger Leberenzyme wird normalerweise im Stadium von NASH beobachtet (erhöhte Transaminasenwerte werden bei 50-90%, alkalische Phosphatase - bei 30-60%, erhöhtes Bilirubin - bei 12-17% der Patienten festgestellt).
  • Gastroskopie - eine Methode zur Untersuchung der Speiseröhre und des Magens von innen durch ein Gastroskop - ein Gerät, das ein Bild durch eine Faseroptik überträgt. Wenn NASH in die Zirrhose eintritt, können endoskopisch Krampfadern der Speiseröhre und der oberen Mägen festgestellt werden.

Häufiger sind Leberschäden, wenn mehrere Faktoren die Entwicklung der Krankheit beeinflussen: toxische Medikamente, verschiedene Störungen des Fettstoffwechsels, Alkoholkonsum in gefährlichen Dosen (die durchschnittliche tägliche Dosis an reinem Alkohol liegt bei Männern über 40 g und bei Frauen über 20 g an reinem Ethanol).

Behandlung

Die Wahl der Behandlungsmethode hängt von den Faktoren ab, die die Entwicklung der Krankheit beeinflussen.

Nicht medikamentöse Behandlung bietet

  • Gewichtsverlust durch Diäten und moderate Bewegung erreicht. Gleichzeitig geht eine Abnahme des Körpergewichts von 0,5 bis 1 kg pro Woche mit einer signifikanten Verbesserung des Allgemeinzustands und einer Normalisierung der biochemischen Parameter einher.
  • Giftstoffe abbrechen / ersetzen

Drogenbehandlung zielt darauf ab

Ich beseitige die Ursachen der Krankheit:

  • Gewichtsreduzierung durch Unterdrückung der Fettproduktion und Unterdrückung des Hungerzentrums
  • Beseitigung der Ursachen von Typ-2-Diabetes (erhöhte Glukosesensitivität gegenüber Insulin)

II: Beendigung des pathologischen Prozesses durch die Verschreibung von Medikamenten, die Leberzellen schützen und reparieren, die sogenannten. Hepatoprotektoren.

Schlussfolgerungen

Es besteht kein Zweifel, dass die Leber eine wichtige Rolle bei der Entwicklung von Fettstoffwechselstörungen spielt. Daher umfasst die Behandlung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen, metabolischem Syndrom, die Ernennung von Hepatoprotektoren, deren Verwendung aus Sicht des pathologischen Prozesses gerechtfertigt ist. Die besten sind Medikamente mit nachgewiesener Wirksamkeit und Sicherheit. Der standardisierte Ansatz beinhaltet die kombinierte Verschreibung von Basisarzneimitteln und essentiellen Phospholipiden, die die Leberfunktion verbessern und deren Wiedergeburt verhindern.

Leberzirrhose

Leberzirrhose (Faltenbildung der Leber) ist eine schwere chronische Erkrankung, die durch die Entwicklung von Bindegewebe mit allmählichem Ersatz des eigentlichen Lebergewebes gekennzeichnet ist. Als Folge verliert die Leber ihre Funktionen und die sogenannte Entwicklung von Leberversagen, manifestiert durch Vergiftungssymptome des Körpers, insbesondere des Zentralnervensystems, mit giftigen Substanzen, die normalerweise in der Leber mit Funktionserhalt neutralisiert werden.

Zirrhose ist in der Regel das Endstadium der Entwicklung einer Vielzahl von oben beschriebenen degenerativen Erkrankungen - chronische Hepatitis unterschiedlicher Herkunft (viral, toxisch, alkoholisch), Hepatose (alkoholisch, nicht alkoholisch, toxisch).

Leberzirrhose ohne ordnungsgemäße Behandlung unter ärztlicher Aufsicht führt zum Tod des Patienten.

Die Symptome einer Zirrhose sind die gleichen wie bei anderen chronischen Lebererkrankungen (Verdauungsstörungen, Erbrechen, Hautläsionen). Abhängig vom Stadium der Erkrankung. Sie können unterschiedlich sein. In den meisten Fällen ist die Krankheit sogar über viele Jahre verborgen. Und es ist schwierig, es ohne besondere Studien zu erkennen (gemäß der internationalen Klassifizierung ist es Klasse A). Zu diesem Zeitpunkt ist es sehr wichtig, die Ursachen der Erkrankung festzustellen, wodurch das verbleibende gesunde Lebergewebe erhalten bleibt und gesunde Zellen für sich und ihre betroffenen Kameraden wirken können. Das Auftreten von Komplikationen der Erkrankung deutet darauf hin, dass ein schwererer Verdacht auf eine Zirrhose besteht, wenn bereits Symptome einer Leberinsuffizienz und hormonelle Störungen (Frauen können unregelmäßige Perioden auftreten) sowie Ödeme und Aszites auftreten. Die Untersuchung zeigt eine dichte, oft klumpige Leber und andere Symptome der Niederlage. Bei längerer Krankheit werden Gelbsucht, zunehmende Schwäche, Gewichtsabnahme und Fieber beobachtet. Bei der Untersuchung des Körpers des Patienten, sogenannten "Leberzeichen": spinnenförmige Besenreiser im Bereich des Schultergürtels, der vorderen Brust und des Oberbauches; rote Palmen, charakteristisches Zittern von Fingern und heraushängender Zunge; Sclera-Gelbheit; rote "lackierte" Zunge, manchmal - Dupuytrens Kontraktur, wodurch die Beugesehnen der Finger stark verkürzt werden. Die Patientenkonfiguration ist typisch. Aufgrund des reduzierten Körpergewichts wirken die Schultern schmal und gesenkt, die Beine sind dünn, aber der Unterleib wird durch angesammelte Flüssigkeit vergrößert. Die gewundenen, erweiterten Saphenavenen - der "Quallenkopf" - sind an der vorderen Bauchwand definiert. Die Krankheit schreitet langsam voran, und es ist viel schwieriger, den pathologischen Prozess im Stadium der Zirrhose zu stoppen als im Stadium der Hepatitis und insbesondere der Hepatose. Plötzlich auftretende Blutungen aus den erweiterten Venen des Ösophagus, das Leberkoma, stellen in der Regel schwere Komplikationen dar. Die Behandlung von Leberzirrhose ist immer langwierig bzw. lebenslang, komplex und kontinuierlich. In der Zeit der Exazerbation sollte es in einem Krankenhaus durchgeführt werden. Neben den vom Arzt verordneten Medikamenten ist eine hochgradig angereicherte Proteinernährung mit der Einschränkung von Fetten und Salz von großer Bedeutung. Empfohlen werden Milchprodukte, gekochtes Fleisch und Fisch, Gemüse, Obst und Säfte. In Zeiten von Exazerbationen muss der Patient körperlich und geistig ruhen. Die Verwendung von alkoholischen Getränken ist nicht akzeptabel. Die Vorbeugung von Zirrhose umfasst die Behandlung und Vorbeugung von Virushepatitis, alkoholischer Lebererkrankung und nichtalkoholischer Fettlebererkrankung; gute Ernährung, Alkoholverweigerung, aktive Behandlung von Lebererkrankungen, wenn möglich, mit Medikamenten natürlichen Ursprungs.

Schlussfolgerungen

Dank der Errungenschaften der modernen Wissenschaft ist die Möglichkeit einer wirksamen komplexen Behandlung verschiedener Lebererkrankungen in jedem Stadium aufgetaucht. Die Behandlungsergebnisse werden jedoch nicht nur durch die Rationalität der Therapie bestimmt, sondern in stärkerem Maße auch durch das Stadium der Erkrankung: Je früher die Diagnose gestellt und die komplexe Behandlung begonnen wird, desto effektiver kann sie erwartet werden. Gleichzeitig kann die Rolle des Patienten in diesem Prozess kaum überschätzt werden. Nur der Patient selbst kann seinen Lebensstil ändern (sich weigern, Alkohol zu sich zu nehmen), eine ordentliche Diät einhalten, geistige und körperliche Überlastung vermeiden. Da es in den frühen Stadien keine Manifestationen einer Lebererkrankung gibt, kann der Patient selbst die sogenannten "kleinen" Anzeichen einer sich entwickelnden Erkrankung oder Anzeichen einer Verschlimmerung einer bereits gebildeten chronisch destruktiven Erkrankung wahrnehmen und rechtzeitig einen Arzt konsultieren. Sie, verehrter Leser, können dies in einem separaten Kapitel "Was ein Patient mit Lebererkrankung wissen muss" herausfinden.

Gewicht bei Hepatitis C

Hepatitis c falsch
Antikörper gegen HCV-Summe

Verliert Hepatitis C an Gewicht?

Beratung eines Hepatologen und eines Gastroenterologen

Zur Online-Konsultation gehen: 1). Konsultation eines Hepatologen-Gastroenterologen, 2). gynäkologische Beratung, 3). Befragung des Urologen, 4). pädiatrische Konsultation, 5). Dermatologenkonsultation, 6). Konsultation mit einem Narkologen, 7). Hals-Nasen-Ohren-Beratung, 8). Rat des Chirurgen, 9). Beratung des Proktologen

Frage 8 (800) 511 36 18:35:31

Wie man mit Hepatitis C an Gewicht zunimmt

Um die Interferontherapie abzubrechen, d.h. Nach dem Ende des Kurses wird das Gewicht angepasst.

Frage 8 (800) 511 36 18:04:09

Hallo hat in letzter Zeit viel abgenommen. 54 kg wiegen jetzt 46 kg. Bitte sagen Sie mir, ob dies die Ursache von Hepatitis c sein kann. Die Interferontherapie ist noch nicht bestanden, danke

Wenn Gewicht zu verlieren, hängt mit Hepatitis zusammen. aber in sehr unangenehmen Situationen, d.h. Wenn sich Hepatitis zu komplexeren Krankheiten entwickelt, möchte ich die Schlussfolgerung nicht übertreiben. Es ist notwendig, Ultraschall und Fibroscan herzustellen, um den Zustand der Leber zu klären, und es gibt eine Reihe von Krankheiten, die zu Gewichtsverlust führen, vielleicht liegt dies an ihnen. Untersuchung und Diagnose sind notwendig.

Frage 8 (800) 511 36 18:11:50

Gewichtszunahme bei Hepatitis c.

Frage 8 (800) 511 36 18:55:26

Guten Tag, ich habe Hepatitis C-Genotyp 1c, der sich derzeit einer Behandlung unterzieht: Ursofalk und Erbisol extra, ALT 1.6, Thymol 3. Die Schwere und das Unbehagen in der Leber sind konstant, und ich habe ständig morgendliche Übelkeit Hepatitis C, der Arzt sagt mir nichts? Danke.

Nach der Behandlung der Hepatitis sollte das Gewicht langsam wieder von selbst aufgenommen werden. Eine vollwertige, kalorienreiche Diät hilft ebenfalls.

Es ist also unmöglich, behandelt zu werden, oder behandelt Sie Hepatitis C. Oder spielen Sie im Kindergarten. Ja, es gibt Unterstützung für die Leber und die Ergebnisse.

Sie haben das Virus nicht losgelassen, warum Zeit verschwendet und Geld ausgegeben, ernsthafte Therapien einschließlich Interferonen eingenommen werden oder wir werden die Situation später komplizierter korrigieren. UND PASSIEREN SIE FIBROSCANNING ODER BIOPSIE, UM DIE FIBROSEN DES LEBERS AUSDRÜCKLICH ZU SCHÄTZEN Wenn es keine Möglichkeit gibt, teure Behandlungen auszugeben, kommen Sie zur Beratung, versuchen Sie, ein Programm für Sie zu finden.

Frage 8 (800) 511 36 18:39:56

Kann ich mit Hepatitis B auf einer Kefir-Diät sitzen?

Ich sehe keine Gegenanzeigen.

Frage 8 (800) 511 36 18:37:57

Ich werde gerade wegen Hepatitis C behandelt. Injektionen von Pegintron + Rebetola-Tabletten. Nach 3-monatiger Behandlung wurde das Virus nicht entdeckt. Weniger als 200 Exemplare (es gab 20.000). Der Arzt sagte jedoch, dass Sie noch einen 6-monatigen Kurs absolvieren müssen. 5 ist bereits bestanden. Es ist noch ein Monat übrig.

Problem веса Gewichtsverlust 10 kg. Ich möchte wählen.

Frage 1: war es notwendig (und ist), die Behandlung fortzusetzen, wenn das Ergebnis nach 3 Monaten bereits positiv ist (es wurde kein Virus entdeckt)

Frage 2: Kann ich im Fitnessstudio mit dem Trinken von Proteinen + Kursen anfangen, obwohl ich immer noch Injektionen mache und Rebetol trinke.

Frage 8 (800) 511 36 18:26:01

Guten Tag. Hepatitis C. 3-Genotyp, Petropavlovsk Kamchatsky. Gibt es ein Hepatitis-Behandlungsprogramm des Bundes?

Frage 8 (800) 511 36 18:08:22

Nach der Behandlung von Hepatitis C. zwei Jahre vergangen, kann ich kein Gewicht heben. 10 kg verloren Fühlen Sie sich wie an einem falschen Ort. Wie man Gewicht hebt Danke.

Frage 8 (800) 511 36 18:54:49

Ist es möglich, die Öffnung nach der Wiederherstellung aller Tests mit Spikes, Fibrose zu trinken? Oh, ich möchte Masse gewinnen

Frage 8 (800) 511 36 18:18:37

Ich habe Hepatitis C und bin vor meinen Augen trocken, weil ich keine Gelegenheit habe, sie zu kaufen, weil meine Medikamente teuer sind. Was soll ich bald von mir tun, einige Knochen werden bleiben

Zur Online-Konsultation gehen: 1). Konsultation eines Hepatologen-Gastroenterologen, 2). gynäkologische Beratung, 3). Befragung des Urologen, 4). pädiatrische Konsultation, 5). Dermatologenkonsultation, 6). Konsultation mit einem Narkologen, 7). Hals-Nasen-Ohren-Beratung, 8). Rat des Chirurgen, 9). Beratung des Proktologen

Wann soll ich reagieren?

Wenn Sie tagsüber eine garantierte Antwort auf alle Fragen erhalten möchten, nutzen Sie die bezahlte Beratung in der Klinik oder besuchen Sie unsere Klinik. Melden Sie sich unter der Rufnummer 8 (800) 511 36 18 an.

Können Sie bei Hepatitis abnehmen?

Hepatitis C verändert das Leben einer Person grundlegend. Und obwohl es nicht immer möglich ist, es auf dem derzeitigen Niveau der Medizin vollständig loszuwerden, ist es möglich, mit Hepatitis zu leben, indem man sich an eine Diät hält, die die Belastung der betroffenen Leber nicht zulässt und mögliche Nebenwirkungen bewältigen kann. Abnehmen bei Hepatitis ist auch möglich, aber Sie brauchen die richtige, vernünftige Vorgehensweise.

Häufige Symptome von Hepatitis - Übelkeit, Erbrechen, Appetitlosigkeit bei vielen Patienten und somit Gewichtsverlust. Bei starkem Übergewicht können Sie jedoch Ihren eigenen Gewichtsverlust fördern, zumal er bei Hepatitis von entscheidender Bedeutung ist. Um dies zu tun, sollten Sie Ihre gastronomischen Vorlieben ändern. Dies wird durch die Ernährung selbst bei Hepatitis erleichtert Die Hauptsache ist, dass der dramatische Gewichtsverlust bei Hepatitis die Entwicklung einer Leberfibrose verursachen kann. Mit einer Abnahme der Körpermasse verdickt sich außerdem die Galle, was die Bildung von Steinen in den Gallengängen und der Gallenblase auslösen kann.

Wie fange ich an Gewicht zu verlieren?

Zunächst ist es notwendig, auf Alkohol, Kaffee und koffeinhaltige Getränke zu verzichten, den Konsum von Lebensmitteln mit hohem glykämischem Index zu begrenzen, Süßigkeiten, Backen und Zucker zu beseitigen. Es ist wichtig, die Salzzufuhr auf minimale Mengen zu beschränken, um eine normale Flüssigkeitsabgabe aus dem Körper sicherzustellen.

Die Nahrung sollte fraktional sein - die Nahrungsaufnahme erfolgt häufig und in geringen Mengen. Das Essen selbst sollte Raumtemperatur haben und keinen starken Geruch aufweisen.

Die Diät sollte mit Früchten (außer Bananen und Trauben), rohem und gekochtem Gemüse angereichert werden. Empfohlenes gekochtes mageres Fleisch, vegetarische Suppen, Milchprodukte, etwas Pflanzenöl, Vollkornbrot - 1 Scheibe pro Tag.

Es ist auch notwendig, Vitamine, Infusionen von choleretischen Kräutern zu nehmen, um das Wohlbefinden zu erhalten.

Neben der Diät erfordert moderate Bewegung. Sie helfen, den Körper in einem normalen Ton zu halten und ermüden.

In jedem Fall sollten Sie sich vor der Gewichtsabnahme mit Ihrem Arzt beraten.

Wenn Sie ein Ergebnis beim Abnehmen erzielen, müssen Sie die Stange aufrechterhalten und Schwankungen des Körpergewichts nicht auf die leichte Schulter nehmen, da dies eine schwere Belastung für den Körper ist, insbesondere bei Hepatitis.

Navigationsaufzeichnungen

Sofosbuvir + Daclatasvir

Lieferung in die Regionen Russland und Weißrussland ‥ 3 Tage ohne Vorauszahlung

verlieren die Menschen mit Hepatitis C an Gewicht

Willkommen zurück. Es gibt nur eine Antwort auf Ihre Frage, ob Menschen mit Hepatitis C abnehmen werden. Der Schlüssel zum schnellen und vollständigen Entfernen von Hepatitis C ist die neueste Generation des von Beximco Pharmaceuticals LTD in Bangladesch entwickelten generischen Generikums Lesovir-C. Der 1. (in Russland am häufigsten vorkommende), 2. und 6. Genotyp sowie der 3. nach inoffiziellen Daten können behandelt werden. Die Heilungschance beträgt 98%, was durch Forschungsergebnisse bestätigt wird. Alle anderen "indischen Generika", die heute "verkauft" werden, wurden noch nicht veröffentlicht, sondern nur angekündigt und sind leicht zu überprüfen. Jetzt wird die Droge nur in Bangladesch hergestellt. Vorteile von Lesovir-S: 1. Bereits vorhanden, 2. Niedriger Preis (zehnmal billiger als europäische Analoga), 3. Die höchsten Heilungsraten (alle in Russland verkauften Medikamente geben nur eine Chance von 50%, und dies ist im besten Fall), 4 Benötigt keine Kombinationen mit anderen Medikamenten, 5. Geringe Toxizität, 6. Praktisch keine Nebenwirkungen, 7. Kurzer "Kurs" ‥ muss jahrelang keine Medikamente einnehmen. 8. Das Produkt ist zugelassen und zertifiziert. 9. Alle Informationen darüber sind im Freien leicht zu finden Quellen. Überprüfen Sie, stellen Sie sicher, und kommen Sie zurück. Ob Menschen mit Hepatitis C mit Lesovir-S abnehmen, ist eine naheliegende Lösung. Unsere Erfahrung auf dem Markt der pharmazeutischen Industrie sind die besten zertifizierten Generika - seit über 8 Jahren. Unser Unternehmen wird Ihnen helfen, das Medikament an jeden Ort der Welt zu schicken. Das Büro des Unternehmens befindet sich in Dhaka (Bangladesch) in der Nähe des Produktionsstandortes, sodass Sie die Dumpingpreise einhalten können. Wenn Sie bei einem zuverlässigen Lieferanten von Lesovir-S einen günstigeren Preis finden, teilen Sie uns dies einfach mit - unser Preis ist immer niedriger. Wir arbeiten mit einer Garantie - Geld, nachdem Sie die Ware erhalten haben: Aus unserer Sicht wird die Zuverlässigkeit bestimmt. Alle Lieferprobleme lösen wir immer zugunsten des Kunden. Unsere Firma gibt eine hundertprozentige Chance. Wenn Sie Fragen haben, rufen Sie uns unter der angegebenen Telefonnummer an oder verwenden Sie das Feedback-Formular. Wir werden uns umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen. Und Ihre Frage ist, ob Menschen mit Hepatitis C abnehmen. Es gibt nur eine Antwort, und Sie haben diese Antwort bereits gefunden. Du bist in Sicherheit.

Expertenmeinung

Was ist Hepcinat?

Geringe Toxizität

Von den Nebenwirkungen - leichte Müdigkeit

Hohe Heilungschancen

In Kombination mit anderen Medikamenten erreicht die Heilungsrate 100%.

Quellen: http: https: //ofosbuvir.pw https: //ofosbuvir.pw https: //ofosbuvir.pw

Noch keine Kommentare

Ausgewählte Artikel

Afrikanische Kopfschmerzbehandlung

Informationen zu: Kopfschmerzbehandlung weiter.

Behandlung von Glatzkopf bei Frauen

Wie gehe ich mit der Glatze bei Frauen zu Hause um? Trichologen behaupten dies weiter.

Trophisches Ulkus bei Diabetes, wie zu behandeln

Wie trophische Geschwüre bei Diabetes behandeln? Trophische Geschwüre. weiter.

Forum Hepatitis C | Alles über Medikamente | Behandlung

Hier können Sie die Probleme der Behandlung von Hepatitis C in ganz Russland und der GUS diskutieren, neue Medikamente gegen Hepatitis C (Sofosbuvir, Daclatasvir, Ledipasvir, Veltapasvir und andere) besprechen und bestellen.

Gewichtsänderung während der Behandlung

Gewichtsänderung während der Behandlung

Ich werde die Nachricht nicht sagen »25 Feb 2017, 21:10

Re: Gewichtsänderung während der Behandlung

Message Daisy ”25. Februar 2017, 21:24 Uhr

Re: Gewichtsänderung während der Behandlung

Nachricht an Parker »03 Mar 2017, 06:15

Re: Gewichtsänderung während der Behandlung

Nachricht Laska »05 Mar 2017, 04:28

Re: Gewichtsänderung während der Behandlung

Beitrag Mari »23. März 2017, 21:36

Re: Gewichtsänderung während der Behandlung

Nachricht von Irina »26. März 2017, 16:40

Re: Gewichtsänderung während der Behandlung

Nachricht von gaverz »26.03.2017, 19:16

Re: Gewichtsänderung während der Behandlung

Mitteilung von Nina_Starostin »26 Mar 2017, 20:16

Wer ist jetzt auf der Konferenz?

Momentan sieht man dieses Forum an: keine registrierten Benutzer und 1 Gast

Alles über Ernährung und Ernährung bei Hepatitis C

Hepatitis C ist eine Infektionskrankheit, die hauptsächlich die Leber betrifft. Es kann akut und chronisch sein, wodurch der menschliche Körper nach Belieben entsorgt wird. Diese Krankheit ist langfristig, es wird nicht möglich sein, sie in ein paar Monaten zu heilen. Deshalb sind alle Faktoren, die auf die eine oder andere Weise zur Erholung beitragen können, nicht nur wichtig, sondern lebenswichtig. Eine der wichtigsten Nuancen der Genesung ist die richtige Ernährung bei Hepatitis c. Wir werden über ihn reden.

Nahrung für Hepatitis C

Es ist für niemanden ein Geheimnis, dass bei Hepatitis C die komplizierteste Form der Krankheit entsteht, die sich fast sofort entwickelt, wenn das Virus ins Blut gelangt. Eine infizierte Tätowiermaschine, Spritze oder zuvor verwendete Einweginstrumente - und das Virus wird in die komplexesten Blutzellen eindringen. Der Behandlungsprozess ist mehrstufig und ziemlich mühsam, weshalb die Produkte gegen Hepatitis C einer speziellen Auswahl unterzogen werden sollten: Nur die Besten sollten auf den Tisch eines Kranken gehen und nur die, die durch eine spezielle Diät zugelassen sind.

Von der Tatsache, dass Sie mit Hepatitis essen können, sollte besonderes Augenmerk auf Vitamine gelegt werden. Vitamine für Hepatitis C werden nicht nur empfohlen, sondern sind für den Patienten unerlässlich. Darüber hinaus sollte der fällige Tagessatz nicht nur durch Lebensmittel, sondern auch durch Multikomplexe erfolgen, wobei „Centrum“ und „Vitrum“ ein gutes Beispiel sind.

Bitte beachten Sie, dass bei einer solchen Krankheit die folgenden Produkte auf dem infizierten Tisch vorhanden sein müssen:

  • frisches Gemüse und Obst;
  • Vielzahl von Milchprodukten;
  • Fleisch (gekocht);
  • Fisch (fettarme Sorten);
  • Hülsenfrüchte;
  • Getreide;
  • Getreide (zwangsläufig auf Milch und Vollkorngetreide, z. B. Reis oder Buchweizen);
  • Vollkornprodukte.
  • Samen, Nüsse;
  • Beeren

Wie Sie sehen, gesunde Lebensmittel für Hepatitis C - eine Probe der richtigen Ernährung, die es Ihnen ermöglicht, den Körper zu heilen und ihm Kraft für ausreichend Widerstand zu geben. Das einzige, was der obigen Liste hinzugefügt werden kann, ist vielleicht der Verbrauch großer Flüssigkeitsmengen. Nicht mit Kohlensäure versetztes Wasser, Suppen, natürliche Säfte, grüner Tee - all dies hilft, Giftstoffe aus dem Körper zu entfernen und eine schnelle Erholung zu gewährleisten.

Aufgrund der Tatsache, dass Sie mit Hepatitis essen können, ist es notwendig, die süßen, salzigen und fetthaltigen Lebensmittel, die keinen Nutzen haben, vollständig zu eliminieren, jedoch nur umsonst die Leber. Solche Mahlzeiten mit Hepatitis C können das ohnehin instabile chemische Gleichgewicht im Körper stören und den Blutzuckerspiegel erhöhen. Es kann alles sehr schlecht enden, weil Unterernährung während der Krankheit den Wirkungsgrad der eingenommenen Medikamente verringert. Wenn sich der Patient erholen möchte, sollten Konserven, Fertiggerichte, Tiefkühlkost, Alkohol und Kaffee zumindest für einige Zeit seine Feinde werden.

Menü für Krankheit

Das Menü für Patienten mit Hepatitis ist anderen Diätoptionen sehr ähnlich. Bis zu einem gewissen Grad kann der Patient beneidet werden, da selbst gesunde Menschen nicht immer auf das achten, was sie konsumieren. Lebensmittel, die sich die Infizierten leisten können, sind voller nützlicher Mikroelemente und Vitamine, die bei aller Pracht nicht nur essbar, sondern auch lecker sind.

Das einzige, was Ernährungswissenschaftler besonders beachten, ist Ingwer. Viele Hausfrauen, fest davon überzeugt, dass er jede Krankheit heilen kann. Ja, in der Regel ist Ingwer eine wunderbare Würze, aber der Nimbus mit Hepatitis ist definitiv kontraindiziert. Es zu benutzen, ohne den Körper zu schädigen, und ohne das ist ziemlich schwierig. Nur die traditionelle tibetische Medizin kann alle Arten von Ingwer mit traditionellen Produkten richtig kombinieren. Deshalb ist es das Risiko nicht wert!

Die Hepatitis-Diät selbst ist sehr gutartig und befreit die Leber so gut wie möglich von möglichem Stress. Das Hauptmenü ist fraktioniert und unterteilt alle Speisen in 5 Empfänge. Experten sagen, dass alle Speisen gedämpft werden sollten (in extremen Fällen - gekocht), und vor dem Gebrauch sollten sie am besten gemahlen werden, um sie in einen leichten Brei zu verwandeln. Darüber hinaus ist es notwendig, die Temperatur der Nahrung zu überwachen, die für den einzelnen Organismus so angenehm wie möglich sein sollte. Hier ist nur ein Beispiel für ein solches Menü:

  • Frühstück: Hüttenkäse, Haferbrei, Tee.
  • Das zweite Frühstück: ein Apfel.
  • Mittagessen: Gemüsesuppe, gekochtes Magerfleisch, Kompott.
  • Abendessen: gekochter Fisch mit Kartoffelpüree und Tee.
  • Schlafenszeit: Kefir, Kekse.

Hepatitis-Diät-Rezepte

In der Tat benötigen sie nichts Übernatürliches. Die wichtigste (und vielleicht einzige) Bedingung ist, dass das Essen gekocht werden muss. Nichts, was gebraten oder salzig ist, sollte einem kranken Menschen nicht in die Augen geraten, da es wirklich schwierig ist, Ihre Diät auf einmal vollständig zu erneuern. Die Frage, wie man mit Hepatitis C isst - viele Menschen kümmern sich. Der Träger des Hepatitis-C-Virus muss sich einfach in alle Arten von Quark und Milchprodukten verlieben, sei es Schnee, Ryazhenka oder Käse.

Alle Arten von Kartoffelpüree, ob Gemüse (zum Beispiel Karotten) oder Kartoffeln - sollten einen starken Platz in der Ernährung einnehmen. Abgesehen von der Tatsache, dass sie den Körper sättigen, verursacht diese Nahrung keine Probleme und zwingt die erkrankte Leber nicht zu zusätzlicher Arbeit.

Der Patient kann fein gehackte gekochte Teigwaren mit einem Ei oder einem Eiweißomelett zubereiten. Zum einen ist es lecker, zum anderen nützlich. Der Vorteil bringt alle Arten von Knödel, Pudding und Aufläufe. Lebensmittel mit Hepatitis C eliminieren die Zugabe von Zucker, können jedoch durch natürliche Produkte ersetzt werden, dh süße Beeren oder Früchte. Ein Auflauf mit Bananen oder Äpfeln wird auch den anspruchsvollsten Gourmet zufrieden stellen.


In Verbindung Stehende Artikel Hepatitis