Sofosbuvir / Sovaldi in Russland

Share Tweet Pin it

Das ursprüngliche Medikament Sofosbuvir Sovaldi - Beschreibung, Anweisungen, geschätzter Preis und Ersatzanaloga

Durchbruch bei der Behandlung von Hepatitis C

Ein paar Jahre nach dem revolutionären Auftritt als Grundlage für alle neuen und vielversprechenden Behandlungsschemata für chronische Hepatitis C wurde Sofosbuvir im März 2016 in Russland registriert (Nr. LP-003527, Hersteller: Gilead Sciences Aelend UCI (Irland). Jetzt ist dieses Medikament für Patienten verfügbar und hilft bei Krankheiten wie Hepatitis C, Zirrhose und Leberkrebs, die durch eine HCV-Infektion verursacht werden. Die Verwendung von Sofosbuvir / Sovaldi führt zu einer Abnahme der Viruskonzentration, einer Verringerung der Entzündung und als Folge einer Prävention von Lebererkrankungen.

Vor der Einführung von Sovaldi / Sofosbuvir in Russland, dem Standard der Behandlung, war das Standardregime der Therapie das kombinierte Regime Peginterferon und Ribavirin. Abgesehen von der Tatsache, dass dieser Behandlungsstandard von zahlreichen, oft schweren Nebenwirkungen des Körpers des Patienten begleitet wurde und 6 bis 12 Monate andauerte, erreichten die Behandlungskosten eineinhalb Millionen Rubel, während die Häufigkeit von Rückfällen 50% betrug. In dieser Hinsicht wurde die Behandlung nur Patienten verschrieben, die ein hohes Risiko für die Entwicklung einer Leberzirrhose haben.

Was ist Sovaldi / Sofosbuvir?

Pharmazeutische Unternehmen auf der ganzen Welt suchen seit vielen Jahren nach Medikamenten, die gegen das heimtückische Hepatitis-C-Virus vorgehen können, das sich der menschlichen Immunität entzieht, indem es sich in den Leberzellen versteckt und diese infiziert, was zu Narbengewebe statt abgestorbener Zellen führt, was zu Fibrose führt. und Leberzirrhose.

Dieses Medikament war Sofosbuvir, das den Handelsnamen "Sovaldi" erhielt.

Sofosbuvir wurde erstmals bei der US-amerikanischen Federal Drug Enforcement Administration (FDA) registriert und war Ende 2013 in allen Behandlungsstandards für chronische Hepatitis C enthalten, zeigte bald eine einzigartige Aktivität bei der Unterdrückung viraler RNA und wurde zur Grundlage der meisten Behandlungsschemata für HCV-Infektionen.

Das Medikament wurde zahlreichen klinischen Studien unterzogen und hat seine Wirksamkeit, Sicherheit und Verträglichkeit für Patienten, einschließlich Patienten mit Leberzirrhose, bewiesen.

Video über die Vorteile von Sovaldi bei der Behandlung von Hepatitis C

Das revolutionäre Medikament Sofosbuvir unter der Marke Sovaldi in Russland rettet Tausende von Patienten, die an dieser Krankheit leiden.

Wie unterdrückt Cofosbuvir einen Virus?

Sofosbuvir gehört zu der sogenannten Klasse von Medikamenten von Direct Action (PPD) -Inhibitoren der RNA-Polymerase NS5B. Der Wirkstoff hemmt (hemmt) die Produktion von NS5B-Protein in Zellen, was für die Reproduktion des Hepatitis-C-Virus erforderlich ist.

Sofosbuvir wird nach Eintritt in den menschlichen Gastrointestinaltrakt aktiviert, dringt in das Blut ein und unterstützt die notwendige antivirale Aktivität bis zu 30 Stunden. Daher führt die Einnahme einer Pille (400 mg) während des Tages zu einer kontinuierlichen Wirkung des Arzneimittels.

Sofosbuvir-Aufnahmemodus

Jeder Patient sollte über Informationen zur richtigen Einnahme von Sofosbuvir verfügen und auch, in welcher Dosis und in welcher Kombination das Arzneimittel einzunehmen ist. Hier haben wir alles eindeutig - Sie müssen täglich einmal täglich in einer Dosis von 400 mg Sofosbuvir einnehmen, und Sie sollten nicht beißen, kauen oder eine Pille brechen. Es wird auch dringend empfohlen, die Dosierung nicht selbst zu ändern.

Gemäß der Empfehlung der Europäischen Vereinigung zur Erforschung von Lebererkrankungen zur Behandlung von Hepatitis C 2016 sowie der WHO-Standards kann die Dauer der Behandlung zwischen 12 und 24 Wochen betragen, je nach Genotyp des Virus, vorheriger Behandlung und Leberzirrhose.

Hepatitis C Sovaldi / Sofosbuvir-Behandlungsschemata

Trotz der Anwesenheit von 6 HCV-Genotypen sowie vieler ihrer Subtypen ist Sofosbuvir pangenotypisch und wird in verschiedenen Kombinationen erfolgreich zur Behandlung aller Varianten des Virus eingesetzt.

Der Therapieverlauf zusammen mit Peginterferon-alpha und Ribavirin wird verwendet, um Patienten mit HCV-Infektion, die durch die Genotypen 1a, 1b, 2, 3, 4, 5 und 6 verursacht werden, mindestens 12 Wochen lang zu behandeln;

Patienten mit dem zweiten Genotyp von HCV wird Sovaldi zusammen mit Ribavirin ohne Interferon verschrieben, während die Dauer der Therapie mindestens 12 Wochen betragen sollte.

Sofosbuvir plus Ledipasvir (diese Kombination aus zwei Medikamenten in einer Tablette unter dem Handelsnamen „Harvoni“) wird Patienten mit chronischer Hepatitis C, die durch die Genotypen 1a, 1b, 4, 5 oder 6 verursacht werden, für einen Zeitraum von 12 Wochen verschrieben;

Sofosbuvir plus Simeprevir - wird bei Patienten mit dem ersten oder vierten Genotyp (beliebige Subtypen) für mindestens 12 Wochen angewendet;

Sofosbuvir mit Daclatasvir +/- Ribavirin - ein Pangenotyp-Schema zur Behandlung aller Arten von Viren wird für eine Dauer von 12 bis 24 Wochen verordnet;

Sofosbuvir mit Velpatasvir - auch ein pangenotypisches Schema zur Behandlung aller Arten von Viren wird für eine Dauer von 12 Wochen verordnet.

Gegenanzeigen und Nebenwirkungen

  • Sofosbuvir wird ausschließlich in Kombination mit anderen Arzneimitteln angewendet. Unabhängiger Gebrauch ist nicht akzeptabel
  • Individuelle Intoleranz gegenüber dem Wirkstoff oder den Bestandteilen des Arzneimittels
  • Mögliche Verkürzung der Reaktionszeit. Vorsicht beim Fahren
  • Frauen vermeiden eine Schwangerschaft, während sie das Medikament zusammen mit Ribavirin oder Interferon alfa einnehmen
  • Stillen während der Therapie vermeiden.

Wo kann man Sofosbuvir in Russland kaufen?

Der Preis von Sovaldi ist ziemlich hoch, in der Europäischen Union können die Verpackungskosten beispielsweise 25.000 Euro betragen, in den USA 67.000 Euro, in Kanada 45.000 Euro pro Monat. In Russland kann das Medikament in Online-Apotheken zu einem Preis von 200.000 Rubel pro Packung erworben werden, was für eine vierwöchige Behandlung ausreicht. Ein 12-Wochen-Kurs kostet also 800.000 Rubel. Dies ist zweifellos ein sehr hoher Preis für die Therapie. Daher empfehlen wir den Kauf von Generika (bioäquivalente Analoga des Originalarzneimittels), deren Preis ab 5.000 Rubel pro Packung beginnt. Sie können das Sortiment auf unserer Website in den jeweiligen Abschnitten kennenlernen und in unserem wundervollen Forum bestellen. Erfolgreiche Behandlung und gesund sein!

Bewertungen von Sovaldi / Sofosbuvir

Rinat

2017-04-26 15:55:23 Russland / Dauer

Hallo an alle, ich werde Ihre Bewertung schreiben.

Ich habe im März 2016 mit der Behandlung von Hepatitis begonnen.

Ich habe lange gesucht, wo man Sofosbuvir in Moskau oder St. Petersburg kaufen kann.

Ich lese Abschnitte: Bewertungen von Sofosbuvir auf den Websites des Themas: Behandlung von Hepatitis C, auf Websites von Verkäufern, in Foren.

Der entscheidende Schritt in meiner Entscheidung, Sovaldi zu kaufen, war der Rat eines engen Freundes.

Nun ist es an der Zeit, einen ernsthaften Schritt zu unternehmen, um Sofosbuvir zu kaufen, und noch nicht getäuscht zu werden. Im Internet gibt es viele Betrüger.

Ich begann, jeden Standort auf das Vorhandensein einer realen und gegenwärtigen Vertretung in Indien zu überprüfen, und für fast alle waren dies entweder Daten von einer physischen Person oder einfach vom linken Schreibtisch, was nichts mit medizinischen Themen zu tun hat.

Ganz zu schweigen davon, dass es in Indien notwendigerweise ein bewährter Verkäufer war.

Wilds schreiben nicht. Ich habe drei Unternehmen gefunden, und ich habe eines von ihnen ausgewählt. Ich wurde wegen des Preises angesprochen und vor allem fehlenden Intermediären in der Lieferkette.

Die Regelung half mir, einen Arzt auszuwählen. Die Therapiedauer beträgt 12 Wochen, sof + duck.

Während der Therapie habe ich mich entschieden, keine Tests zu machen, um kein Geld auszugeben.

Da ich Ihren Körper kannte, war ich mir sicher, dass das Ergebnis erzielt werden sollte.

Die Analyse war am Ende der Therapie bestanden.

Übergabe in St. Petersburg in der Klinik in Mirgorodskaya. Siehe Fotos

Zwei Tage später entschied man sich, die Invitro zurückzuerobern, um selbstbewusster zu sein.

Als ich das letzte Mal die Tests bestanden habe, als ich in Perm im Hepato-Zentrum auf Pushkin lebte, das Ergebnis auf dem Foto:

Die letzte Analyse wurde am 27. 09. 2016 in Medlab in Perm verabschiedet

Selivanov Alexey Petrovich

2017-03-22 07:42:30 Russland / Barnaul

Vor einem Jahr wurde er getestet und stellte fest, dass er an Hepatitis C litt. Es begann alles mit einem Anstieg der ALT und des Bilirubins. Zuerst dachten sie, es sei nur das Ergebnis eines Geburtstagsgetränks am Abend zuvor gewesen. Sie schickten Tests auf Hepatitis. Er bestand die Tests und war entsetzt - Hepatitis-C-RNA wurde nachgewiesen. Lange überlegt, wo sich die Infektion abholen könnte. Also fielen nichts ein, außer dem Zahnarzt und Bluttransfusionen in der Kindheit. Erneut gesendet, um eine Reihe von Tests, Fibroscan und Genotypisierung zu machen. Ein großes Diagnosezentrum in unserer Stadt ist nur ein und ein Hepatologe. Der Arzt seufzte nur mit den Schultern und schickte nach Interferon. Nach den Nebenwirkungen zu lesen, wurde noch schlimmer gemacht.

Auf Empfehlung meiner Freunde ging ich zu einem Termin mit einer Infektionskrankheit in die nächste größere Stadt. Was war meine Überraschung, als mir gesagt wurde, dass Hepatitis C jetzt nicht nur erfolgreich behandelt wird, sondern auch neue Medikamente leicht verträglich sind. Er sagte, dass er mit Sovaldi behandelt werden könne, malt ihn drei Monate lang und forderte ihn auf, zu den letzten Tests zu ihm zu kommen.

Nach weiteren 2 Wochen nach Behandlungsbeginn bestand er die Tests. MINUS. Das sind nur Worte, die nicht vermitteln können. Aber Hausaufgaben machen mehr Spaß. Jetzt müssen Sie nicht jeden Schritt zu Hause kontrollieren, Löffel für Handtücher, damit Sie Ihre Angehörigen nicht anstecken können. Danke an den Arzt für Ratschläge. Ich hoffe meine Rezension wird nützlich sein.

Anastasia Karaseva

2017-03-12 17:39:25 Russland / Moskau

Guten Tag an alle! Hier ist meine Bewertung. Mit der Diagnose Hepatitis C kann sich jeder stellen! Dieses Schicksal und unsere Familie nicht verschont! Mutter wurde Tests vor der Augenoperation verschrieben und dann, wie ein Blitz aus heiterem Himmel, ein positiver Test auf Hepatitis C! Von wo aus Wie? Wofür?? Was zu tun ist.
Es schien, dass diese Fragen nicht beantwortet werden konnten! Woher das Virus von meiner Mutter kam, ist immer noch ein Rätsel! Wahrscheinlich von einem Zahnarzt, nirgendwo mehr! Die biochemische Analyse von Blut zeigte zuweilen eine Überbewertung von ALT und AST! Beim Ultraschall der Leber schien alles ganz gut zu sein. Eine Handvoll Pillen (Heptor, Ursosan usw.), eine strenge Diät und die Tests sind alle gleich! Und so 2 Jahre! Es schien nicht besser zu sein! Von Freunden erfuhren sie von einigen schrecklichen Medikamenten, die extrem schwer zu ertragen sind. Die Behandlung ist lang und nicht 100%. Auch nach der Behandlung mussten sich die Menschen lange Zeit erholen! Unheimlich!
Wir haben die Ansicht nicht gezeigt, aber unsere Hände sanken. Bis eines Tages sagte der behandelnde Arzt seiner Mutter, dass es Sovaldi gibt, der dieses Virus besiegt und leicht verträglich ist!
Mama fing an, das Medikament zu nehmen! Es hat keinen Einfluss auf das Wohlbefinden. Sehr gehofft Sie glaubten. Sie hatten Angst. Erfahren Und ein Monat ist vergangen, oder eher 28 Tage! Nur noch 1 Monat von 3! Zeit für Kontrolltests! Schmerzhaftes Warten auf Ergebnisse und. Wunder Kein Virus, ALT und AST sind normal.
Es ist unmöglich zu glauben. Aber es stimmt. Und das ist ein SIEG. Natürlich brauchen Sie noch zwei Monate, um Pillen zu nehmen, um den Kurs abzuschließen! Aber das Ergebnis ist schon im Gesicht. Das ist so ein Glück.

Ist Sofosbuvir in Russland registriert?

Die Frage, wann Sofosbuvir in Russland registriert wird, sorgte lange Zeit für besorgte Patienten - die Ärzte schoben ihre Überlegung wegen bürokratischer Verzögerungen und des Mangels an erforderlichen Dokumenten zurück. Die Registrierung wurde jedoch noch durchgeführt, aber aus irgendeinem Grund war diese Veranstaltung nicht so effektiv, wie wir es gerne hätten. Was ist der Grund für den Mangel an Sofosbuvir in Apotheken, wo Sie dieses wirksame Medikament kaufen können?

Ärzte haben in Russland Sofosbuvir registriert

2015 fand eine lang erwartete Veranstaltung statt - Sofosbuvir wurde in Russland registriert. Es scheint, hier ist es ein Durchbruch, der Tausende von Patienten zur Rettung bringen sollte. Aus irgendeinem Grund ist dies jedoch nicht geschehen. Es gab ein gewisses Paradoxon: Alle Patienten haben von dem innovativen Medikament gehört, lesen die Anweisungen im Internet und Bewertungen von Menschen, Ärzte können Sofosbuvir jetzt verordnen, aber die Behandlung wird immer noch mit Interferon durchgeführt.

Warum genießt Sofosbuvir erhöhte Aufmerksamkeit und Nachfrage? Verglichen mit veralteten Gegenstücken:

  • Es hat einen hohen Wirkungsgrad, der 95-98% überschreitet, unabhängig vom Genotyp des Virus.
  • Keine ernsten Nebenwirkungen;
  • Es kann auch mit einem geschwächten Körper erfolgreich eingenommen werden;
  • Ermöglicht die Heilung der Leber in wenigen Wochen;
  • Es kann mit einer Vielzahl von Medikamenten verwendet werden, einschließlich Daclatasvir und Ribavirin.

Was auch immer die Vorzüge eines innovativen Arzneimittels sind, es ist sehr schwer, es in Apotheken zu finden, was natürlich seine eigenen Gründe hat.

Warum hat sich die Situation für Patienten nicht geändert?

Die Tatsache, dass Sofosbuvir in Russland registriert war, aber nicht auf dem Pharmamarkt erschien und den Massen zugänglich wurde, ist möglicherweise auf einen einzigen Grund zurückzuführen: die hohen Kosten. Das Staatsbudget hatte einfach keine Mittel für den Kauf des Medikaments, und die Apotheken wollen nicht riskieren, Sofosbuvir zu kaufen, das sie möglicherweise nicht kaufen.

Man denke nur: Die Kosten für eine Packung Tabletten betragen mehrere tausend Dollar, und Sie müssen nicht nur Sofosbuvir kaufen, sondern auch andere Mittel für die komplexe Therapie. Außerdem reichen die Packungen nur für einen Monat aus, und der Kurs kann 12 und 24 Wochen dauern.

Diejenigen, die sich einen teuren Kauf leisten können, gehen in die USA, um garantierte, lizenzierte und originale Medikamente in diesem Land zu kaufen, und es ist möglich, dass sie eine Behandlung erhalten, die auf qualifizierten Ärzten beruht. Und der Rest der Patienten muss nach Generika suchen, die die Apotheken auch nicht kaufen können.

Woher bekomme ich das Medikament gegen Hepatitis C?

Sofosbuvir oder seine Entsprechungen in Russland können nur bei spezialisierten Unternehmen erworben werden, die Lieferungen aus Indien und Ägypten abwickeln. Wir bieten Ihnen hervorragende Konditionen:

  • Angemessene Preise - Wir üben keine Margen, da wir Medikamente direkt vom Hersteller kaufen.
  • Höchste Qualität - Sie sind sich der Wirksamkeit von Sofosbuvir sicher, weil wir ein offizieller und lizenzierter Lieferant sind.
  • Bequeme Lieferung - in jede Region Russlands und in die GUS-Staaten wählen Sie die Methode, die am besten zu Ihnen passt;
  • Die Möglichkeit der Bezahlung nach Erhalt können Sie auch zuerst die Pillen nehmen, die Tests ablegen, die Wirksamkeit überprüfen und dann den gesamten Kurs bezahlen.

Unser Unternehmen wird Ihnen helfen, ein derartiges Unglück wie Hepatitis C dank des Einsatzes moderner und zuverlässiger Medikamente zu vergessen. Wir wissen, dass Sie bei der Behandlung das Beste verwenden müssen. Daher empfehlen wir Ihnen, Sofosbuvir zu attraktiven Konditionen zu kaufen. Tablets stehen einer großen Anzahl von Käufern zur Verfügung, und Sie müssen nicht mehr in Apotheken danach suchen und sich überlegen, wo Sie effektive Produkte von indischen und ägyptischen Firmen kaufen können.

12 Wochen vor der Heilung von Hepatitis C

Wann wird Sofosbuvir in Russland registriert?

Sofosbuvir: Grundlage für eine erfolgreiche Behandlung von Hepatitis C

Sofosbuvir Russia 2016 kaufen

Sofosbuvir (Sofosbuvir), entwickelt im Jahr 2013, revolutionierte die Behandlung von Hepatitis C. Vorher war diese Therapie schmerzhaft und ineffektiv. Die Verwendung von Interferon ist für die Gesundheit der Patienten nachteilig, wobei die Heilungschancen vernachlässigbar sind. Leider gab es bis 2013 keine andere Wahl, um die Krankheit zu bekämpfen. Heute können Sie Sofosbuvir, Daclatasvir, Ledipasvir und Velpatasvir auf unserer Website kaufen!

Hepatitis C wurde als praktisch unheilbar eingestuft und stand auf einem Regal von HIV.

Nach dem Auftreten von Sofosbuvir änderte sich jedoch alles. Die vom pharmazeutischen Unternehmen Gilead Science in Auftrag gegebenen klinischen Studien zeigten ein beeindruckendes Ergebnis. Prominente Hepatologen sprachen über Sofosbuvir. Informationen über das neue Medikament haben sich schnell verbreitet. In Russland kündigte die bekannte Fernsehmoderatorin Elena Malysheva laut in einer ihrer Sendungen an, obwohl viele Patienten Sofosbuvir bereits vor langer Zeit kannten und Informationen aus westlichen Quellen erhielten. Auf zahlreichen medizinischen Konferenzen in Russland wurden Hepatologen über dieses Medikament informiert.

Im Jahr 2015 wurde es in Russland zertifiziert, erschien aber aufgrund des fabelhaften Preises von Zehntausenden von Dollar nicht in Apotheken. Leider gab es im Haushalt keine Mittel für den Kauf dieses Medikaments.

Es gab ein gewisses Paradoxon - jeder hörte von Sofosbuvir, die Ärzte hatten das Recht, ein Rezept für dieses Medikament zu schreiben, aber nur wenige konnten es sich leisten. Bisher werden viele Patienten in Russland einer Interferon-Behandlung unterzogen, obwohl die Weltgesundheitsorganisation direkt an ihrer Wirksamkeit gezweifelt hat.

Die WHO empfiehlt heute offiziell Sofosbuvir als Grundlage für die Behandlung eines beliebigen Genotyps des Virus.

Sofosbuvir Russia 2016 kaufen

Sofosbuvir - die Basis für eine erfolgreiche Therapie.

Es ist zu wissen, dass Sofosbuvir nicht als Monotherapie angewendet wird. Dies ist die Hauptkomponente, die Basis jeder Therapie.

Im Folgenden stellen wir Ihnen die effektivsten und derzeit bekanntesten Kurse und Kombinationen vor, einschließlich Sofosbuvir. Alle haben offiziellen Status und die Ergebnisse werden durch klinische Studien bestätigt.

Für Genotyp 1 (a, b) - Sofosbuvir und Ledipasvir oder Sofosbuvir und Velpatasvir. Sie werden in der Regel in einer Tablette hergestellt. 98-100% Heilungschance.

Genotypen 2,3 - Sofosbuvir und Daclatasvir oder Sofosbuvir und Velpatasvir. 96-100% Heilungschance.

Genotypen 4,5,6 - Sofosbuir und Velpatasvir. 97-100% Härtungsrate. In Russland sind diese Genotypen nicht üblich.

Der Mindestkurs beträgt 8 Wochen. Die Dauer wird in Abhängigkeit von der Viruslast, der Abnahmerate, der zuvor erfolglosen Behandlung des Patienten und dem Grad der Fibrose bestimmt.

Der maximale Kurs beträgt 24 Wochen.

Einfache Möglichkeiten, die gewünschte Dauer der zukünftigen Therapie grob zu bestimmen:

Im Falle einer Zirrhose wird das Vorhandensein einer erfolglosen Behandlung in der Vergangenheit empfohlen. Es wird ein 24-wöchiger Kurs empfohlen (beliebiger Genotyp / beliebige Kombination). Außerdem sollte Ribavirin hinzugefügt werden.

Ribavirin wird bei langsamer Abnahme der Viruslast ebenfalls zum Verlauf hinzugefügt.

Im Falle einer niedrigen Viruslast (bis zu 6 Millionen), des Fehlens früherer Behandlungsversuche, des Fehlens von Fibrose - 8 oder 12 Wochen (gemäß den Testergebnissen während der Behandlung).

Universelle Methode zur Bestimmung der Dauer des Verlaufs: Nachdem die Analyse ergab, dass die Viruslast gleich Null ist, sollte die verbleibende Dauer des Verlaufs doppelt so lang sein wie die Zeit bis zum vollständigen Verschwinden der Viruslast. Somit muss sich der Patient zu 2/3 des gesamten Verlaufs bei einer Viruslast von Null befinden. So ist die derzeitige medizinische Praxis.

Sofosbuvir Russia 2016 kaufen

Es ist bekannt, dass Sofosbuvir 2013 von der amerikanischen Firma Gilead Science auf den Markt gebracht wurde. Es wurde jedoch viel früher entdeckt und synthetisiert. 2007 hat ein gewisser Michael Sophia (Sophia - Sofosbuvir) dieses Medikament synthetisiert. Er gründete die Firma Pharmasset, fand jedoch keine Mittel, um vollständige klinische Versuche mit dem neuen Medikament durchzuführen. Die Mittel wurden gefunden, als der Pharmakonzern Gilead die Firma Pharmasset kaufte, die nötigen Forschungen durchführte und das Medikament auf den Markt brachte.

Gilead Sinc besitzt ein Patent und ein Monopol auf dieses wirksame Medikament und beschließt, es so weit wie möglich herauszuholen. Die Preise für Sovaldi (die sogenannte Droge, die Sofosbuvir enthält) werden für einen 12-wöchigen Kurs auf rund 100.000 USD festgesetzt.

Dies hat in vielen Ländern zu Unzufriedenheit geführt. Dem Unternehmen wurden Ultimaten vorgelegt, und Gilead musste nachgeben. Ungefähr 170 Länder, deren Einkommensniveau der Bevölkerung als gering eingestuft ist, erhielten das Recht, lizenzierte Analoga auszustellen. Russland, das Ländern mit hohem Einkommen zugeordnet ist, wurde nicht in diese Liste aufgenommen.

Ein weiteres Paradoxon ist aufgetreten - in Bangladesch oder Indien kostete das Medikament für einen Kurs von 12 Wochen 1.500 Dollar und in den USA oder Südkorea 30.000 Dollar pro Packung. Gleichzeitig wurde den Lizenzstaaten, die von einer Lizenzentnahme bedroht waren, untersagt, das Medikament an einem anderen Ort zu importieren, und es wurde ihnen erlaubt, sie nur innerhalb ihrer Grenzen an ihre Bürger zu verkaufen.

Derzeit gelten indische Drogen, die in Lizenz von Gilead hergestellt werden, als die hochwertigsten Gegenstücke, die Sofosbuvir enthalten.

Sofosbuvir Russia 2016 kaufen

Unser Unternehmen ist nicht an strenge Lizenzbedingungen gebunden und hat keine Angst vor Klagen von Gilead. Wir liefern Sofosbuvir und alle anderen Komponenten für die Behandlung von Virusgenotypen zu erschwinglichen indischen Preisen von Indien bis Russland.

Jede Partei, die vor der Implementierung zu uns kommt, wird zur Laboruntersuchung geschickt. Wir geben eine 100% ige Garantie für die Wirksamkeit des Medikaments und der Heilung (dokumentiert), andernfalls verpflichten wir uns, das vom Patienten ausgegebene Geld zurückzugeben.

Lieferung in Moskau innerhalb von 2-3 Stunden in Russland - von einem Tag (Eilzustellung) bis zu einer Woche (kostenlose Lieferung).

Keine Vorauszahlungen Der Patient bezahlt das Medikament nach Erhalt in den Händen, nachdem alle erforderlichen Kontrollen durchgeführt wurden. Wir liefern detaillierte Gebrauchsanweisungen, Protokolle von Labortests, Vorbereitung des erforderlichen Verlaufs und Patientenmanagement bis zur Genesung, Rund-um-die-Uhr-Konsultationen und alles Weitere, was für eine erfolgreiche Behandlung erforderlich ist.

Es genügt, uns unter der Hotline anzurufen, um die Behandlung heute zu beginnen.

Hepatitis-Forum

Wissensaustausch, Kommunikation und Unterstützung für Menschen mit Hepatitis

Sofosbuvir ist in Russland registriert

Sofosbuvir ist in Russland registriert

Botschaft der Slawen ”29. März 2016 19:53

Re: SOF + Duck $ 690 natürlich, SOF + LED-790 $. RF, RB, KZ, AZ, KGZ, TJ

Nachricht von Semyon12 ”29. März 2016, 20:01 Uhr

Re: Sofosbuvir in Russland registriert

Nachricht ist noch ein Benutzer »29 Mär 2016 21:32

Re: Sofosbuvir in Russland registriert

Nachricht Gudvin »29.03.2016 10:26

Re: Sofosbuvir in Russland registriert

Nachricht LEXA »29 Mär 2016 22:30

Re: Sofosbuvir in Russland registriert

Nachricht Gudvin »30.03.2016 01:03

Re: Sofosbuvir in Russland registriert

Beitrag _Serg_ »09 Apr 2016 15:49

Re: Sofosbuvir in Russland registriert

Nachricht Nessi »10 Apr 2016 10:25

Eintrag über die Registrierung Sovaldi wurde im staatlichen Register veröffentlicht

Nachricht Ba- ”11. April 2016 um 00:50 Uhr

Re: Gerüchte über die Registrierung von Sofosbuvir in Russland wurden bestätigt

Nachricht Ba- »11. April 2016 00:52

Re: Sofosbuvir in Russland registriert

Nachricht Ba- ”11. Apr 2016 08:42

Re: Sofosbuvir in Russland registriert

Nachricht Umkanich »11. Apr 2016 10:47

Wie kaufe ich in Russland Sofosbuvir

Eine komplexe Therapie mit antiviralen Medikamenten kann selbst die fortgeschrittensten Formen der Hepatitis C heilen. In Russland ist es derzeit nicht möglich, Sofosbuvir in Apotheken zu kaufen. Es gibt jedoch alternative Möglichkeiten, Arzneimittel entweder bei offiziellen Vertriebsunternehmen oder direkt bei einem indischen Hersteller zu bestellen. Original-Medikamente gegen Hepatitis sind teuer - etwa 1000 USD für 1 Packung, während die Kosten für die gesamte Behandlung mit Generika nicht über 2000 USD liegen.

Vergleichspreise für Arzneimittel und Generika

"Daclatasvir", "Sofosbuvir" und "Ledipasvir" sind die Medikamente der ersten Wahl, die bei der interferonfreien Therapie von Hepatitis eingesetzt werden. Sie wurden 2013-2014 von amerikanischen Pharmaunternehmen entwickelt. Nach klinischen Studien wurden sie von der WHO als eines der wichtigsten Arzneimittel eingestuft.

Originalarzneimittel gegen Hepatitis sind sehr teuer, daher hat der Entwickler Lizenzen für die Freigabe von Generika in viele Länder erteilt. Analoge werden von vielen Pharmaunternehmen in Indien, Deutschland, Ägypten und Kambodscha hergestellt. Sie können Sofosbuvir Generikum zu einem Preis von 450 USD bis 900 USD für die gesamte Behandlung erwerben.

"Sofosbuvir" und seine Analoga

"Sofosbuvir 400 mg" - Pillen für Hepatitis C, zu denen der NS5B-Proteinhemmer gehört. Das Medikament wurde 2013 vom amerikanischen Pharmakonzern Gilead Sciences entwickelt. Die Wirkstoffe hemmen die Synthese von RNA-Polymerase, was zum Absterben des Hepatitis-Virus führt. Die Anwendung von "Sofosbuvir" ("Sovaldi") hilft, die Viruslast der Leber zu reduzieren und die Krankheit vollständig zu heilen.

Ein neues Antiviren-Tool wird aufgrund seiner hohen Kosten nicht auf dem russischen Markt angeboten. Sie können Sofosbuvir-Generika auf der Website des offiziellen Lieferanten in Russland oder direkt bei einem indischen Hersteller bestellen. Wenn Sie Produkte von indischen und ägyptischen Herstellern bestellen, müssen Sie jedoch die Kosten für internationale Post- und Kurierdienste für den Wohnort des Patienten berücksichtigen.

Die Vertriebsgesellschaft Sofosbuvir.rus gibt antivirale Medikamente nur dann aus, wenn das Arzneimittel vom behandelnden Arzt schriftlich verschrieben wird.

Zu den bekanntesten strukturellen Analoga des Wirkstoffs gehören:

  • "Hepcinat" von Natco - 550 USD;
  • "Sofovir" von "Hetero" - 450 USD;
  • „SoviHep“ von „Zydus“ - 480 USD;
  • "Cimivir" von "Biocon" - 450 USD.

Die Kosten beziehen sich auf eine 12-wöchige Behandlung, d. H. für 84 Tabletten des Medikaments.

Wann erscheint Sofosbuvir in russischen Apotheken? Nach den neuesten Daten wurde Sovaldi letzten März im Land registriert. In Moskau, Nowosibirsk, Voronezh, Omsk, Krasnodar, St. Petersburg und anderen Städten der Russischen Föderation werden die ursprünglichen Hepatitis-Tabletten in 2-3 Jahren erscheinen. Bis das Medikament in der Apotheke erscheint, kann es über die Website beim offiziellen Lieferanten in Russland bestellt werden.

"Daclatasvir" und seine Analoga

"Daclatasvir" ("Daklatasvir") ist ein hochspezifisches, direkt wirkendes Medikament, das die Synthese des NS5A-Proteins hemmt. Es wird zusammen mit Sofosbuvir in der komplexen Therapie der Hepatitis C angewendet. Wirkstoffe verhindern die Produktion von multifunktionellen Proteinen, die an der Selbstkopie des Virus beteiligt sind. Die gleichzeitige Anwendung antiviraler Medikamente in 98% der Fälle führt zur Heilung einer chronischen Krankheit.

Sie können Daclatasvir vom offiziellen Vertreiber antiviraler Medikamente in der Russischen Föderation auf der Website kaufen. Die Registrierung in Russland erfolgte Mitte 2016. Bislang ist es jedoch nicht möglich, in einer normalen Apotheke in Novosibirsk, Omsk, Moskau, Krasnodar, Voronezh und anderen russischen Städten neue antivirale Medikamente zu erwerben.

Experten zufolge wird der Verkauf von Generika in Offline-Stores frühestens zwei Jahre beginnen.

Zu den bekanntesten strukturellen Analoga der Droge gehören:

  • "Daclawin" von "Biocon" - 65 USD;
  • "DaciHep" von "Zydus" - 65 USD;
  • "Dactovin" von "Strides" - 70 USD;
  • Natdac von Natco - 70 USD;
  • „Daclacem“ von „Alkem“ - 65 USD.

Die Behandlungskosten sind gering, aber man muss bedenken, dass die Analoga von "Daklatasvir" nicht als Monopräparate verwendet werden. Sie müssen sie mit „Ledipasir“ oder „Sovaldi“ kombinieren.

"Ledipasvir" und seine Analoga

Ledipasvir ("Ledipasvir") ist ein weiterer NS5A-Proteinhemmer, der von Gilead Sciences entwickelt wurde. Das im Jahr 2014 erschienene Medikament wurde in Kombination mit "Sofosbuvir" und "Ledipasvir" zur Behandlung von Hepatitis C des ersten Genotyps zugelassen. Medikamente stören die Synthese und Replikation von Tochtervirionen, was zu einer vollständigen Heilung der Krankheit führt.

Laut klinischen Studien führt ein dreifaches Muster eines 12-wöchigen Behandlungsverlaufs: "Sofosbuvir 400 mg" + "Ledipasvir 90 mg" + "Ribavirin 200 mg" bei allen Patienten mit Hepatitis-1-Genotyp zu einem anhaltenden virologischen Ansprechen. Moderne Antivirus-Produkte sind sehr teuer, daher erhielten indische Unternehmen Anfang 2015 die Erlaubnis, Generika auszustellen. Aufgrund der Tatsache, dass Sovaldi und Ledipasvir häufig in einem Behandlungsschema enthalten sind, haben Arzneimittelhersteller begonnen, Kombinationsmedikamente zu einem erschwinglichen Preis herzustellen:

  • "LediHep" von "Zydus" - 185 USD;
  • "Cimivir L" von "Biocon" - 185 USD;
  • "Virpas" von "Strides" - 200 USD;
  • Natcos Hepcinat LP - 250 USD;
  • "Ledifos" von "Hetero" - 240 USD.

Wo kaufen in Russland diese antiviralen Medikamente? Wie Sovaldi können Sie Ledipacir auf der Website beim offiziellen Vertrieb indischer Drogen in Russland bestellen. Das Medikament ist nicht im Land registriert, so dass nur der Patient es selbst kaufen kann, wenn die Verschreibung eines antiviralen Medikaments schriftlich bestätigt wird. Offiziell wird das Medikament in 2-3 Jahren in Nowosibirsk, Moskau, St. Petersburg, Nischni Nowgorod, Omsk, Voronezh und anderen Städten des Landes verkauft.

Drogen kaufen in Russland

Wo kann ich "Sofosbuvir" und "Daclatasvir" kaufen? Arzneimittel sind in Apotheken in Europa und Amerika im Handel erhältlich. Aber für die Bürger Russlands ist der Kauf von Medikamenten schwierig geworden. Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass sie relativ erst kürzlich auf den Markt kamen und die pharmakologischen Unternehmen erst seit letztem Jahr Generika registrieren.

Sie können Sofosbuvir in Tscheljabinsk, Nowosibirsk, Omsk und anderen Orten auf verschiedene Weise kaufen:

  • Im Ausland einkaufen Sofosbuvir, Velpatasvir und andere neue antivirale Medikamente können in Indien erworben werden. Die größten Pharmaunternehmen, die auf die Herstellung von Generika spezialisiert sind, sind in diesem Land konzentriert. Es ist zu bedenken, dass es möglich ist, Sofosbuvir in unbegrenzter Menge zu kaufen, jedoch dürfen nur so viele Verpackungen des Arzneimittels, wie für die erste Therapie erforderlich, die Grenze überschreiten.
  • Kauf über das Internet. Das Medikament Sofosbuvir, Daclatasvir und Ledipasvir kann beim Lieferanten bestellt werden. Kaufen Sie nur lizenzierte Medikamente bei offiziellen Vertriebshändlern in der Russischen Föderation. Viele Bürger, die in abgelegenen Landesteilen leben, erhalten bei der Bestellung von Medikamenten Pakete im Versandhandel. Registrieren Sie sich dazu einfach auf der Website und machen Sie Ihre Bestellung über das entsprechende Formular.

Wo kann ich "Sofosbuvir" und "Daclatasvir" kaufen? Der offizielle Lieferant von Sofosbuvir-Tabletten 400 mg und Daklatasvir 60 mg ist der Vertreiber von Medikamenten der Firma SoviHep. Im Gegensatz zu Offline-Verkaufspunkten überschätzt die Lieferfirma den Preis für Arzneimittel nicht. Daher kostet der durchschnittliche Behandlungsverlauf 1200 bis 1300 USD. Nach indischem Recht sind die empfohlenen Arzneimittelkosten auf der Verpackung angegeben. Somit hat der Hersteller des antiviralen Medikaments mit künstlich hohen Preisen zu kämpfen.

Kundenrezensionen

Trotz der Tatsache, dass Daclatasvir und Sofosbuvir in Russland nicht frei verkauft werden, wurden in den letzten zwei Jahren bereits mehr als 6.000 Patienten mit neuen antiviralen Medikamenten behandelt. Nach ihrem Auftritt überprüften die Spezialisten die Behandlung von Hepatitis und gaben die Interferon-haltige Therapie fast auf. Praktischen Beobachtungen zufolge verursacht ein neues Pharmazeutikum weniger Nebenwirkungen und trägt zur vollständigen Zerstörung des Virus im Körper bei. Nachfolgend finden Sie die Bewertungen der Patienten, die "Sovaldi" und "Daclatasvir" gekauft haben und die vollständige antivirale Therapie absolviert haben:

Als ich von der Entstehung neuer antiviraler Medikamente erfuhr, fragte ich den Arzt, wo er Sofosbuvir kaufen sollte und ob es wahr sei, dass es die Krankheit vollständig beseitigen würde. Der Arzt hat mir ehrlich gesagt gesagt, dass es noch immer unmöglich ist, ein solches Medikament offiziell zu verschreiben, da es noch nicht im Land registriert ist. Trotzdem entschied ich mich zu versuchen. Wenn die WHO das Medikament in die Listen aufgenommen hat, funktioniert es wirklich. Als das Medikament zur Hand war, kam ich zum Arzt und er machte mir ein Behandlungsschema mit Ribavirin. Drei Monate später stellte sich laut Tests heraus, dass im Blut keine HCV-RNA nachgewiesen wurde!

Ich habe Sofosbuvir in Krasnojarsk über das Internet aus Indien mit 100% Anzahlung bestellt. Die Lieferung dauerte 2 Wochen, aber so etwas wurde mir versprochen. Bereits die Hälfte des Verlaufs bestanden und nach vorläufigen Ergebnissen verläuft alles nach Plan, die Viruslast der Leber ist gesunken. Er hatte große Angst, dass die Beschreibung des Medikaments und seiner Eigenschaften falsch sein würde, aber das Ergebnis ist wirklich. Der Arzt sagte, dass das Virus nach 6-7 Wochen besiegt wird!

Als es Neuigkeiten über die Veröffentlichung neuer antiviraler Medikamente gab, wusste ich nicht, wo ich Sofosbuvir kaufen sollte. Er fing an, das Internet zu durchsuchen und fand einen Vermittler, der Generika aus Indien beliefert. 14 Tage nach der Bestellung kam das Medikament an, aber die Gebrauchsanweisung war in englischer Sprache verfasst. Er konsultierte einen Arzt und sagte, dass er in Kombination mit Ribavirin oder Ledipasvir getrunken werden sollte. Kurz gesagt, ich habe alles so gemacht, wie es vom Arzt empfohlen wurde. Und kürzlich habe ich die PCR bestanden und es stellte sich heraus, dass das Ergebnis für das Virus negativ ist!

Bewertungen von "Sofosbuvir" sind keine Empfehlungen zur Wahl der Therapie. Sie sollten sich daher vor dem Kauf eines Medikaments an Ihren Arzt wenden.

Fazit

"Daclatasvir", "Sovaldi" und "Ledipasvir" - neue Medikamente, die die Reproduktion des Hepatitis-B-Virus verhindern. Sie sind bereits 2013-2014 erschienen, aber es ist immer noch nicht möglich, sie in Apotheken in Russland zu kaufen. Wie viel kostet Sofosbuvir und wo kann ich es kaufen?

Originalmedikamente sind sehr teuer - mehr als 84.000 USD für eine Behandlung. Nach ihrer Freilassung erhielten viele Pharmaunternehmen aus Indien, Kambodscha und Ägypten die Genehmigung zur Herstellung von Generika. Der Preis in Samara, Jekaterinburg, Nowosibirsk und anderen Städten der Russischen Föderation variiert zwischen 450 und 900 USD für einen 12-wöchigen Therapiekurs. Auf der Website können Sie Arzneimittel vom offiziellen Lieferanten von Generika in der Russischen Föderation kaufen.

Kann man Hepatitis C ohne Nebenwirkungen heilen?

Moderne Medikamente der neuen Generation Sofosbuvir und Daclatasvir heilen die Hepatitis C wahrscheinlich für 97 bis 100%. Die neuesten Medikamente in Russland erhalten Sie vom offiziellen Vertreter des indischen Pharmagiganten Zydus Heptiza. Die bestellten Medikamente werden innerhalb von 4 Tagen per Kurier geliefert, die Zahlung erfolgt nach Erhalt. Erhalten Sie eine kostenlose Beratung zum Einsatz moderner Medikamente sowie Informationen über die Möglichkeiten des Erwerbs. Sie können dies auf der offiziellen Website des Anbieters Zydus in Russland tun.

In Russland ist ein Medikament für alle Arten von Hepatitis C registriert, aber nicht alle können behandelt werden.

Lesen Sie auch

In Russland ist endlich ein Medikament zur Behandlung aller Arten von Hepatitis C registriert - Sofosbuvir. Beinahe gleichzeitig mit der Registrierung schlugen Patientenorganisationen und Pharmaunternehmen vor, Zwangslizenzen für teure importierte Medikamente zur Behandlung von Hepatitis C einzuführen, um ihre Anforderungen durch die Epidemie zu erklären.

Gibt es in Russland eine Hepatitis-C-Epidemie? Warum macht das Aufkommen von Medikamenten der neuen Generation, die Hepatitis C in 95-98% der Fälle heilen, die Behandlung für Patienten nicht zugänglicher? Dr. Peter stellte diese und andere Fragen an Alexei Yakovlev, Professor an der St. Petersburg State University, dem Chefarzt des Städtischen Infektionskrankheitskrankenhauses. Botkin

- Alexey Avenirovich, kann man die Situation bei Hepatitis C als Epidemie bezeichnen?

- Epidemischer Anstieg - Die Periode der Masseninfektion mit Hepatitis war 1999-2000. Viele derjenigen, die sich vor 15-17 Jahren angesteckt hatten, verstanden nicht einmal, wann sie eine akute Hepatitis hatten. Das heißt, wir sehen jetzt einen hohen Grad an Erkennung des chronischen Verlaufs der Hepatitis C. Aus medizinischer Sicht ist die Verwendung des Wortes "Epidemie" in dieser Situation, so kann man sagen, bildlich.

Nach unseren Angaben leben in der erwachsenen Bevölkerung von St. Petersburg zwischen 68 und 86 Tausend Menschen mit chronischer Hepatitis C. In der Inzidenzstruktur sind 51% „reine“ Hepatitis C und weitere 17% Hepatitis B + C. Bei Patienten mit HIV sind 55% „rein“. »Hepatitis C, 39% - B + C, dh 94% der Patienten mit HIV haben eine Hepatitis. Und die Zahl der Patienten mit gemischten Infektionen wächst - im Land ist ein Anstieg der HIV-Epidemie zu verzeichnen, und er geht, wie wir sehen, mit Hepatitis C einher.

Laut einer Studie aus dem Jahr 2012 sind wir zu dem Schluss gekommen, dass die Anzahl der Patienten mit Hepatitis C stetig zunehmen wird. Und nur eine neue Generation von Medikamenten lässt Sie sagen, dass Sie diese Krankheiten wirklich bekämpfen können.

- Warum haben Patienten und Ärzte auf die Registrierung von Sofosbuvir gewartet? Immerhin wurden mehrere Medikamente registriert, die Hepatitis C effektiv ohne Interferone behandeln.

- Im Allgemeinen freuten wir uns auf neue Medikamente, die Hepatitis C mit einer Wirksamkeit von 95-98% bei Therapien, die Ribaverin und pegylierte Interferone ausschließen, heilen. Vor drei Jahren befanden sich etwa 80 Moleküle in verschiedenen Teststadien. Und zu unserer Freude wurden bereits einige davon zu Drogen. Die Droge Vikeira Pak war die erste, die in Russland zugelassen wurde, und Daclinsu (Daclatasvir) wurde nach wenigen Monaten bei Sunwepra (Asunaprevir) registriert. Dies war ein Durchbruch, da diese Medikamente für die Behandlung von Typ-1-Hepatitis C vorgesehen sind, deren Wirksamkeit mit pegylierten Interferonen gering war - bis zu 50%. Wir haben aber viele Patienten mit Genotypen des 2. und 3. Typs. Das einzige neue Medikament für seine Behandlung war Sofosbuvir, das in Kombination mit anderen Medikamenten für alle Genotypen der Hepatitis C wirksam war. Gleichzeitig ist in unserem Land eine seltsame Situation entstanden: die zweite und dritte Art der Hepatitis-C-Behandlung, Semiprevir und Daclatasvir sind seit langem registriert, Sofosbuvir jedoch nicht. Das heißt, diejenigen, die an der vollständigen Interferon-Behandlung von Hepatitis C des 2. und 3. Genotyps interessiert waren, warteten auf die Registrierung dieses Arzneimittels.

- Trotzdem wurde er vor der Registrierung von Sofosbuvir behandelt. Wie

- Wurden mit Interferonen mit einer wesentlich geringeren Effizienz behandelt. Und praktisch alle neuen Medikamente sind nur ein Jahr alt, wie sie in Russland aufgetaucht sind. Wir haben sie jedoch in klinischen Studien eingesetzt und wissen, wie und mit welcher Effizienz sie funktionieren. Sofosbuvir ist eine amerikanische Droge, indische Unternehmen haben eine Lizenz für ihre Produktion erhalten. Unsere Mitarbeiter sind zu fortgeschrittenen Internetbenutzern geworden, und es gibt viele Angebote für den Verkauf dieser Arzneimittel, die aus Ägypten und Indien geliefert werden. Daher begann die Therapie mit diesen Medikamenten vor der Registrierung.

- Gerüchten zufolge betragen die Kosten für Sofosbuvir nach der Registrierung mindestens 500 Tausend Rubel für eine Behandlung. Aber der Kurs beinhaltet nicht nur Sofosbuvir.

- Im Jahr 2013, als Sofasbuvir erst erschien, kostete die Behandlung 110 Tausend Dollar - 80 Tausend davon - Sofosbuvir, der Rest - andere Arzneimittel, die auch nicht billig genannt werden können. Wenn Ihre Gerüchte berechtigt sind, werden die Kurskosten ungefähr eine Million Rubel kosten. Die teuerste Behandlung war bisher bei Vikeyra Pak, da sie die kürzeste Behandlungsdauer hat - 12 Wochen.

Ja, die Kosten dieser Medikamente machen sie nicht öffentlich verfügbar. Deshalb kaufen die Leute Drogen im Ausland - es gibt billiger. In Ägypten kostet Sofosbuvir beispielsweise weniger als 350 US-Dollar bei einer Lieferung von Ägypten nach St. Petersburg - 60 Tausend Rubel.

Die Moleküle, deren klinische Versuche abgeschlossen sind, erreichen nun den Markt. Wir hoffen, dass Medikamente zur Interferontherapie auf dem Weltmarkt nach und nach billiger werden.

- Es stellt sich heraus, dass jeder mit Hepatitis C in Ägypten Medikamente kaufen und sich selbst von Hepatitis C befreien kann?

- Der Gebrauch von Medikamenten erfordert noch medizinische Überwachung. Trotz dieser hohen Effizienz und der geringen Wahrscheinlichkeit von Nebenwirkungen besteht niemals die hundertprozentige Gewissheit, dass alles absolut reibungslos mit Ihnen verläuft. Es ist eine Kontrolle erforderlich, einschließlich einer viralen Belastung des Körpers, die im Verlauf der Therapie abnehmen sollte. Außerdem kann nur ein Arzt ein wirksames Programm auswählen - die richtige Kombination mit anderen Medikamenten. Obwohl sehr selten, kann es vorkommen, dass die Behandlung nicht das erwartete Ergebnis liefert. Dann muss das Schema geändert werden. Sie können unterschiedlich sein - für unterschiedliche Situationen. Zum Beispiel braucht jemand nach einer Therapie mit pegylierten Interferonen eine Wiederbehandlung, individuelle Schemata sind für diejenigen bestimmt, die sich einer Lebertransplantation unterzogen haben, usw. Es ist wichtig, dass das Auftauchen neuer Arzneimittel zu einer Verringerung der Kosten dieser Behandlungsschemata führt. Und die Tatsache, dass die Behandlung vom Patienten toleriert wird, ist viel einfacher als mit Interferonen und Ribaverin, die Behandlung ist kürzer und die Wirkung ist viel höher.

- Bis zur Ära der Billigung wird in Russland regelmäßig die Entscheidung über die Zwangslizenzierung (Herstellung patentierter Arzneimittel ohne Erlaubnis des Patentinhabers) vorgeschlagen. Patientenorganisationen und Pharmahersteller behaupten, dass Medikamente in diesem Fall billiger werden. Zuerst ging es um Medikamente zur Behandlung von HIV, und nun wurde über Medikamente zur Interferontherapie von Hepatitis C gesprochen.

- Die Entscheidung über die Zwangslizenzierung kann nur eine staatliche sein. Diese Praxis ist jedoch in der zivilisierten Welt nicht erwünscht. Es gibt einen anderen Weg - mit dem Hersteller über einen angemessenen Preis bei der Registrierung des Arzneimittels zu verhandeln. Ärzte können diesen Prozess nicht beeinflussen, aber gerade für uns ist der Zugang zur Behandlung für Patienten wichtig. Es ist aber nicht - entweder auf eigene Kosten - teuer oder im Rahmen des MLA.

Damit die Behandlung in der obligatorischen Krankenversicherung verfügbar wird, ist entweder eine Tariferhöhung oder eine Senkung der Arzneimittelkosten erforderlich. Es ist klar, dass unter den derzeitigen wirtschaftlichen Bedingungen keine Hoffnung auf einen Anstieg der Zölle besteht. Wir hoffen daher, dass nach der Legalisierung der Interferon-freien Behandlungspläne im Land die Behandlungskosten für inländische pegylierte Interferone stark sinken werden. Nach unseren Berechnungen sollten die derzeitigen Kosten für die Behandlung der chronischen Hepatitis (48 Wochen) ungefähr 20 Tausend Rubel betragen. Leider ist es heute um ein Vielfaches höher.

Sofosbuvir ist in Russland registriert

Der VIII. Allrussische Kongress für Infektionskrankheiten in Moskau hat die lang erwartete Registrierung von Sofosbuvir, dem Schlüsselarzneimittel zur Behandlung von Hepatitis C, in Russland angekündigt.

Wenn wir sagen, dass russische Patienten mit chronischer Virushepatitis C mit Ungeduld auf dieses Ereignis gewartet haben, bedeutet das, nichts zu sagen. Das Medikament Sovaldi (unter diesem Markennamen verkauft Gilead den Nukleosid-Inhibitor NS5B - RNA-Polymerase Sofosbuvir) wurde 2013 von der US-amerikanischen Food and Drug Administration genehmigt. Die Registrierung in Russland wurde für anderthalb Jahre regelmäßig verschoben. Und endlich! Es ist fertig!

Sofosbuvir wurde wegen der hohen Wirksamkeit und der kurzen Behandlungszeit fast sofort als „Wunderpille“ bezeichnet. Aber nicht nur wegen der wunderbaren Eigenschaften der Droge, sondern wegen ihres Preises wurde Gilead weltbekannt. 84.000 $ für den Kurs machten ihren Hersteller zu einem Antihelden für den Pharmamarkt. Die Korrektur des Images hat nicht genügend flexible Preispolitik des Herstellers geholfen. Beispielsweise wurde mit der ägyptischen Regierung erreicht, wonach die Kosten einer Behandlung auf 1.000 Dollar sanken. Später wurden ähnliche Abkommen von einigen anderen Ländern geschlossen. Ein Patent für das Medikament wurde freiwillig in den Patent Pool übertragen, der es indischen Pharmaunternehmen ermöglichte, Sofosbuvir-Generika herzustellen und in 119 Ländern mit niedrigem und mittlerem Einkommen zu vertreiben. Trotzdem sind derzeit in mehreren Ländern der Welt, darunter auch in Europa, Verfahren gegen das Patent für Sofosbuvir im Gange.

Nach unseren Informationen werden nächste Woche der russische Preis und der Zeitpunkt des Beginns der Lieferungen bekannt sein. Beachten Sie, dass die Kosten der Originaldroge von Land zu Land sehr unterschiedlich sind. Wir hoffen natürlich, dass Sovaldi in Russland wie in Ägypten nicht viel teurer verkauft wird als Generika. Zumindest nicht viel teurer.

Derzeit gibt es mehrere Behandlungsschemata für chronische Virushepatitis C unter Verwendung von Sofosbuvir, beide in Kombination mit Interferon- und Interferon-freien Schemata.

Die Europäische Gesellschaft zur Erforschung der Leber empfiehlt die Verwendung des 12-wöchigen Peginterferon + Ribavirin + Sofosbuvir-Regimes zur Behandlung von chronischer Virushepatitis C, die durch einen Virusgenotyp verursacht wird.

Natürlich ziehen die meisten Patienten mit chronischer Virushepatitis Interferon-freie Behandlungspläne an. Die Interferon-freie Ära der Behandlung von Hepatitis C, verursacht durch ein Genotyp-1-Virus, wurde durch das von Gilead entwickelte Kombinationspräparat Harvoni (Sofosbuvir + Ledipasvir) entdeckt. Es ist noch nicht klar, wann Garvi (das sogenannte Kombinationspräparat wird wahrscheinlich auf dem russischen Markt erscheinen).

In der ganzen Welt weit verbreitet, erhielt das Unternehmen ein pangenotypisches Schema von Sofosbuvir in Kombination mit Daclatasvir von der Firma BMS. Daclatasvir (Dac) erhielt im August 2015 die russische Zulassung und wird auf dem russischen Markt unter dem Markennamen "Daklins" vertrieben.

Daher ist die russische Registrierung von Sofosbuvir vielleicht die am meisten erwartete Nachricht auf dem Gebiet der Behandlung von Hepatitis in den letzten drei Jahren.

Abschließend möchte ich darauf hinweisen, dass der „Urlaub des endlosen Wartens“ nicht möglich wäre, wenn das Bundesgesetz der Russischen Föderation vom 12. April 2010 Nr. 61-ФЗ „Über den Verkehr mit Arzneimitteln“ nicht die Durchführung lokaler klinischer Prüfungen auch für von der Europäischen Agentur zugelassene Arzneimittel erfordern würde für Drogen oder die US Food and Drug Administration.

Wir halten diese Anforderung für überflüssig. Es schützt die Russen nicht vor minderwertigen Drogen, sondern ist ein Diskriminierungsfaktor. Der Vertreter der NGO "Together against Hepatitis" hat am Runden Tisch "Aktuelle Probleme der modernen Gesundheitsfürsorge in Russland und Wege zu deren Lösung", der am 29. März 2015 in der Staatsduma der Russischen Föderation stattfand, einen Vorschlag zum Abbruch lokaler klinischer Prüfungen für in Europa und den USA zugelassene Arzneimittel gemacht. Dies wird Tausende von Leben und Hunderttausende von Russen retten - um die Gesundheit zu erhalten.

Wir erinnern daran, dass früher der Leiter von FAS Igor Artemyev einen ähnlichen Vorschlag gemacht hat.

Im Oktober 2015 registrierte die FDA ein von Gilead entwickeltes Kombinationsprodukt vom Gangen-Typ, das Sofosbuvir (SOF) und einen neuen NS5A-Inhibitor-Komplex Velpatasvir (VEL) enthält. Es ist sogar schwer vorstellbar, wie viele russische Patienten mit chronischer Virushepatitis C auf dieses Medikament warten werden!

Lieferung von Medikamenten zur Behandlung von Hepatitis C aus Indien und Ägypten:

Wann wird Sofosbuvir in Russland registriert?

Das Warten auf den Zeitpunkt der Registrierung von Sofosbuvir in Russland war kein Zufall. Die Liste der bedeutendsten Entdeckungen des letzten Jahrhunderts kann aufgezeichnet werden und die Entdeckung durch die Wissenschaftler des Erregers Hepatitis C - des HCV-Virus. Nur durch dieses Ereignis wurde die Natur einer der schwerwiegendsten Lebererkrankungen, die zu den schwersten Komplikationen führte, klar, und es wurden Wege eröffnet, um diese tödliche Infektion zu bekämpfen.

Infolgedessen konnten Wissenschaftler heute wirksame Arzneimittel mit direkter antiviraler Wirkung (DAA) entwickeln, unter anderem auf der Grundlage von Substanzen wie Sofosbuvir und Daclatasvir. Heute ist Sofosbuvir in Russland bereits registriert.

Interferontherapie

In den achtziger Jahren mussten dringend Maßnahmen zur Bekämpfung des HCV ergriffen werden. Ende der 90er Jahre des 20. Jahrhunderts war in der Russischen Föderation ein starker Anstieg der Epidemie zu verzeichnen, als bei einer großen Anzahl von Menschen akute und chronische Virushepatitis C (HCV) diagnostiziert wurde. Wenn es jedoch bereits wirksame Antivirenprogramme gibt, verliert das Problem heute nicht an Relevanz. So wurden in St. Petersburg erst in den letzten Jahren mehr als 85.000 Menschen mit chronischer Hepatitis C (CHC) identifiziert. Zur gleichen Zeit entdeckte nur die Hälfte von ihnen nur HCV, während weitere 17% parallel zu HCV das Vorhandensein und den Erreger von Hepatitis B aufwiesen. Sehr häufig war der Erreger von HCV mit dem Erreger von HIV assoziiert. Gleichzeitig fanden mehr als 90% der HIV-Infizierten in der nördlichen Hauptstadt nach Angaben von Ärzten HCV in ihrem Blut.

Zu Beginn dieses Jahrhunderts, als die verfügbaren Therapien nur in 50 von 100 Fällen wirksam waren, war Sofosbuvir noch nicht erfunden, und seine Registrierung fand nicht statt, und die von ihnen verwendeten Interferon-Behandlungsschemata erwiesen sich als unsicher und waren daher nicht für jeden geeignet. - Die Situation schien schrecklich. Dann wurde die Diagnose von HCV als langsames Sterben wahrgenommen, und die Wissenschaftler machten enttäuschende Vorhersagen, die eine Katastrophe im Zeitraum 2012-2014 vorhersagten.

In der Tat hilft das in unserem Land als klassisch anerkannte Verfahren zur Behandlung von HCV unter Verwendung von pegyliertem Interferon und Ribavirin (gemäß dem Schema PegIFN-α, + Ribavirin) nur in 50-70% der Fälle, je nach Genotyp des nachgewiesenen HCV-Virus.

In diesem Fall geben die Medikamente selbst Nebenwirkungen wie:

• Kopfschmerzen, Übelkeit, häufiger Schwindel;

• Veränderungen im Blutbild;

• Schäden an lebenswichtigen Organen;

• psychische Probleme;

Die Dauer der Anwendung von Interferon-Medikamenten kann 12 Monate überschreiten. Wenn die Behandlung während dieses gesamten Zeitraums nicht die erwarteten Ergebnisse erbrachte, wird die wiederholte Anwendung desselben Schemas als nutzlos betrachtet. Aus diesen Gründen hat die Krankheit trotz der staatlichen Programme, die im Land kostenlose Interferon-Medikamente zur Verfügung stellen, keine bedeutende Anzahl von Menschen mit HCV infiziert, bis DAAs erfunden wurden.

Es ist heute in Russland registriert Sofosbuvir und Daclatasvir. Diese Medikamente, die eine erfolgreiche Behandlung von HCV zu 95–98% zeigen, auch bei Therapien, die kein Ribavirin und keine pegylierten Interferone enthalten, wurden vor kurzem entwickelt und zugelassen - 2012–2014. 2013 das US-Gesundheitsministerium Food and Drug Administration. " Und bis Ende 2015 - Anfang 2016 haben Daklins und Sovaldi Drogen darauf und auf der Grundlage von Daclatasvir und in Russland offiziell die staatliche Registrierung verabschiedet. Ihr Auftritt auf dem heimischen Markt war ein echter Durchbruch im Kampf gegen den HCV.

Details zu DAAs

Daclatasvir, das im Juli 2015 in Russland registriert wurde (der Handelsname „Daklins“ -Hersteller BMS (Bristol-Myers Squibb)), ist ein starker Inhibitor des nicht-strukturellen NS5A-Proteins und ist für die Verwendung in der komplexen Therapie konzipiert und gilt als zuverlässiges Mittel zur Behandlung des HCV-1-Genotyps Darüber hinaus wurden im Juni 2015 Vikeyra Pak und Asunaprevir (der Handelsname Sunvepra), ein Proteasehemmer, der ebenfalls von BMS produziert wird, in der Russischen Föderation registriert.

Danach warteten heimische Ärzte mit Spannung auf die Lösung der wichtigsten Intrigen: Wann wird Sofosbuvir in Russland registriert? Das heißt, das Medikament ist ein RNA-Polymerase-Inhibitor, der ausgezeichnete Ergebnisse bei der Bekämpfung des HCV-Pathogens aller Genotypen gezeigt hat, und in Kombination damit zeigen diese Proteininhibitoren eine hohe Wirksamkeit bei 2-3 HCV-Genotypen.

Die beliebtesten derartigen Behandlungsschemata zur Verwendung von "Sovaldi" zur Behandlung von HCV sind:

• 1 oder 4 Genotypen - tägliche Einnahme von 1 Tablette „Sovaldi“, zweimal täglich Ribavirin und wöchentliche Impfung mit PegIFN-α. Kurs - 3 Monate

• 2 Genotypen - tägliche Einnahme einer Tablette "Sovaldi", zweimalige Einnahme von Ribavirin während des Tages. Kurs - 3 Monate

• 3 Genotyp - am Tag 1 Tablette "Sovaldi" und zwei Ribavirin. Der Kurs dauert 6 Monate.

Es blieb abzuwarten, bis Sofosbuvir in Russland erscheint. Infolgedessen wurde dieses Schlüsselarzneimittel zur Bekämpfung von HCV im August 2015 während des Siebten Allrussischen Kongresses für Infektionskrankheiten registriert.

Die von Gilead "Sovaldi" in unserem Land produzierte Droge war sehr lang erwartet. Die vom Hersteller angegebenen Preise fielen jedoch recht hoch aus - von 80 bis 100 Tausend US-Dollar für einen Kurs. Und obwohl sich die Kosten für Originalmedikamente in verschiedenen Ländern erheblich unterscheiden können (von 56 Tausend Euro in Deutschland, von 35 Tausend Euro in Portugal), waren die russischen Preise mit den US-Preisen vergleichbar - das ist extrem hoch.

Es sollte sofort darauf hingewiesen werden, dass diese Preise für die neuesten Markenmedikamente oft völlig natürlich sind, da in diesem Fall der resultierende Gewinn die Kosten für die Erstellung, Prüfung, Patentierung, Marketing- und Werbedienstleistungen rechtfertigen muss.

Experten zufolge ist es für den gesamten Zyklus, einschließlich der Entwicklung, Erprobung, Schaffung und des Markteintritts eines Medikaments dieser Ordnung, erforderlich, Geld in Höhe von 300 Millionen bis 5 Milliarden Dollar zu investieren. Aus diesem Grund kann eine Tablette Sovaldi in einigen Ländern heutzutage bis zu 1.000 Dollar kosten. Es ist nicht verwunderlich, dass es bei solchen Preisen für viele Patienten keine Rolle spielte: Ob Sofosbuvir in Russland registriert wurde oder nicht, sowie das Originalarzneimittel Daklins, einschließlich Daclatasvir, wurde es in Russland registriert? Die Menschen suchten nach anderen Möglichkeiten, um wirksame Medikamente zu kaufen.

Generics

Und solche Optionen tauchten bald auf. Um die Verfügbarkeit dieser Medikamente zu erhöhen, verkaufte Gilead für Patienten mit einem relativ niedrigen Lebensstandard in der Tradition eines speziellen internationalen Programms, das den Zugang zu den armen modernen Medikamenten erleichtert, ein nicht ausschließliches Lizenzrecht zur Herstellung und zum Verkauf von Sofosbuvir an mehrere Unternehmen in den ägyptischen Territorien, Pakistan, Indien

Das heißt, der Lizenzinhaber hat diesen Industrien das Recht eingeräumt, billigere Analoga ihrer ursprünglichen Generika herzustellen. Bald griff das BMS-Management auf dieselbe Weise zurück. Daher ist es derzeit weniger teuer (mehrmals billiger), aber in Indien ist der gleiche wirksame Sofosbuvir registriert.

Auf dem Territorium Indiens können Sie heute Generika auf Basis von Sofosbuvir kaufen: Virso, Mayhep, Resof, SoviHep. In diesem Fall ist MayHep die billigste Option des berühmten indischen Unternehmens - Natco Pharma Ltd. Ein Satz von 3 Paketen für einen 3-Monats-Kurs kostet etwa 750 USD. Gleichzeitig ist Indien bis heute einer der weltweit bekanntesten Hersteller von preiswerten und hochwertigen Medikamenten.

In Bezug auf den Erwerb indischer Generika zur Bekämpfung von HCV gibt es ein Problem. Eine der Voraussetzungen für die Übertragung des Rechts zur Herstellung von Generika durch ein Lizenzunternehmen auf das indische Unternehmen war die Bedingung eines Verbots der Einfuhr und des Verkaufs in Ländern, in denen der Lebensstandard auf einem durchschnittlichen Niveau und darüber liegt. Daher gibt es in Russland keine Registrierung für analoges Sofosbuvir. Darüber hinaus ist der Import großer Mengen billiger indischer, pakistanischer und ägyptischer Partner in der Russischen Föderation verboten.

Zahlreiche medizinische Websites im Internet helfen uns, die erforderlichen preiswerten Medikamente aus dem Land ihrer Produktion individuell zu bestellen.

In der Welt wird die Liste der Originalprodukte und Generika ständig aktualisiert. Und die letzte Intrige der letzten Zeit ist die Frage: Ist eine Registrierung in der Russischen Föderation für ein so modernes und wirksames Medikament wie Ledipasvir möglich? Und wenn ja, wie hoch sind die Preise für diese Medikamente in unseren Apotheken?

Das effektivste Behandlungsschema für alle Genotypen 1 bis 6: SOFOSBUVIR + VELPATASVIR


In Verbindung Stehende Artikel Hepatitis