Hepatitis-Rhabarber-Wurzeln

Share Tweet Pin it

Hinterlasse einen Kommentar 1.778

Rhabarberwurzel wird seit vielen Jahrhunderten zur Behandlung von Hepatitis in der Alternativmedizin verwendet. Vertreter der traditionellen Medizin glauben jedoch, dass traditionelle Rezepte mit Arzneimitteln kombiniert werden müssen. Laut Ärzten ist der einzige Weg, Lebererkrankungen schnell zu heilen. Jede Packung Rhabarber enthält Anweisungen, die die Kontraindikationen, Dosierungen und Nebenwirkungen beschreiben, die während der Therapie auftreten können. Diese Momente müssen Sie unbedingt kennenlernen, bevor Sie die Pflanze nehmen.

Nützliche Eigenschaften

Die Beliebtheit der Verwendung von Rhabarber zur Behandlung von Hepatitis beruht auf den vielen Vitaminen in seiner Zusammensetzung und ihren heilenden Eigenschaften. Beeinflusst den Pflanzenorganismus wie folgt:

  • Verbessert die Funktion des Harnsystems. Der Wurzelteil von Rhabarber hat eine milde harntreibende Wirkung und wird daher häufig zur Beseitigung von Ödemen verwendet.
  • Erhöht die Sekretionsaktivität des Magens. Die Pflanze enthält Zitronensäure und Äpfelsäure, die die Magenschleimhaut reizen und den Sekretionsmechanismus von Salzsäure verstärken.
  • Es wirkt harntreibend. Die kontraktile Funktion des Darms wird aktiviert und seine Arbeit normalisiert. Dadurch wird der Darm durch Intensivierung der Ausscheidung von Urin von Stagnation befreit und die Entstehung von Fäulnisprozessen, die Schlacken verursachen, wird verhindert.
  • Erzeugt einen adstringierenden Effekt. Indem Sie viel Rhabarber essen, können Sie die Darmbeschwerden loswerden.
  • Verbessert die Produktion von Galle. Diese Eigenschaft ermöglicht es Ihnen, es als Heilmittel für verschiedene Erkrankungen der Leber zu verwenden. Häufig verwendete Rhabarberwurzel für Hepatitis C.
  • Fördert die Blutzellenbildung. Die Pflanze besitzt diese Eigenschaft aufgrund ihrer Bestandteile, nämlich der Salze von Magnesium, Phosphor und Kalium.
  • Stärkt das Immunsystem und den gesamten Körper. Es wird zur Behandlung von Beriberi und zur Vorbeugung von Infektionskrankheiten eingesetzt.
  • Verbessert den Zustand von Haut, Haaren und Nägeln. Die Gebrauchsanweisung weist darauf hin, dass die äußere Behandlung von Rhabarber dazu beiträgt, verschiedene Stellen des Körpers zu beseitigen, und Hauthaut und Haare werden ein wenig glänzen.
  • Es hat eine positive Wirkung auf die Atemwege. In den meisten Fällen behandelt der Wurzelteil der beschriebenen Pflanze Tuberkulose.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Wie wähle ich das richtige Produkt aus?

Bevor Sie Rhabarber von Hepatitis C verwenden, müssen Sie sicherstellen, dass er von guter Qualität ist. Bei der Auswahl einer Pflanze wird deren Alter berücksichtigt. Daher sind Pflanzen, die älter als 4 Jahre sind, wirksamer, und es wird angenommen, dass sie die Verschlechterung in kürzester Zeit beseitigen und die Remissionsdauer beschleunigen können. Es wird empfohlen, die Wurzel zu bevorzugen, die im Herbst gegraben wird. Die gesammelten Rhizome werden in 8 cm große Stücke geschnitten und an einem trockenen und kühlen Ort aufbewahrt. Sie können sie nicht länger als 3 Jahre aufbewahren. Nach dieser Zeit verlieren die Wurzeln ihre heilenden Eigenschaften und zeigen bei der Behandlung von Hepatitis keine ausreichende Wirksamkeit.

Gebrauchsanweisung: beliebte Rezepte

Das häufigste Rezept für Hepatitis B lautet wie folgt:

  1. Bereiten Sie 300 g der Rhabarberwurzel, 250 g des Rhizoms der Berberitze, 200 g Gorchanka und 150 g Schachtelhalm vor.
  2. Die Bestandteile des Arzneimittels werden gründlich gereinigt und zerkleinert.
  3. 2 Liter kochendes Wasser einfüllen und 25 Minuten kochen lassen.
  4. Etwa 3-4 Stunden an einem dunklen Ort beiseite stellen, um darauf zu bestehen.
  5. Das fertige Heilmittel gegen Hepatitis wird gefiltert und dreimal täglich 100 ml eingenommen.

Rhabarberwurzeln werden in Brühe verwendet. Dazu werden 500 g des Hauptprodukts getrocknet und zerkleinert, geschnitten und unter fließendem Wasser gewaschen. 9 Gläser gereinigtes Wasser einfüllen und in ein Wasserbad geben. Nach einer halben Stunde wird die Brühe filtriert, warten, bis sie auf Raumtemperatur abkühlt und ein Glas pro Tag verbraucht.

Die Verwendung von Masern-Teil von Rhabarber ist auf diese Weise möglich:

  1. Mahlen Sie 100 g getrocknete Wurzeln und fügen Sie 0,5 Liter gekochtes Wasser hinzu.
  2. Beharren Sie für 2 Stunden auf.
  3. Fügen Sie einen großen Löffel Honig hinzu, vorausgesetzt der Patient ist nicht allergisch gegen das Bienenprodukt.
  4. Trinken Sie zweimal täglich eine Abkochung Rhabarber von Hepatitis vor den Mahlzeiten, 250 ml.
Die Wurzelwurzel mit Kurkuma gilt als Heilmittel.

Um die Hepatitis zu beseitigen, empfehlen die Vertreter der Alternativmedizin, die Eifersucht mit Kurkuma zu nehmen. Es wird angenommen, dass diese Kombination von Inhaltsstoffen Giftstoffe aus dem Körper entfernt und Leberzellen wiederherstellt. Zur Herstellung von Arzneimitteln werden sie zu gleichen Teilen in Kurkuma und im Wurzelteil von Rhabarber zubereitet, gereinigt und zerkleinert. Die Komponenten werden mit Wasser im Verhältnis 1: 2 gegossen und 15 Minuten köcheln gelassen. Fertig Dekokt zur Behandlung von Hepatitis trinken Sie dreimal täglich ein Glas.

Ein Rezept zur Vorbeugung von Hepatitis bei Rhabarber

Es ist wahrscheinlich, dass die Hepatitis nach Abschluss des therapeutischen Verlaufs wiederkehrt. Aus diesem Grund wird empfohlen, den therapeutischen Verlauf eine Woche nach der letzten Dosis des Arzneimittels zu wiederholen. Zur Vorbereitung eines Prophylaktikums benötigen Sie:

  1. Rhabarberwurzel, Zitronenschale und Feigen mahlen.
  2. Gießen Sie die Zutaten mit Essig und gereinigtem Wasser im Verhältnis 1: 1: 2.
  3. Bestimmen Sie die Zusammensetzung von 24 Stunden an einem kühlen Ort.
  4. Nehmen Sie für 7 Tage alle 3-4 Stunden ein gebrauchsfertiges Mittel zur Behandlung der Hepatitis in einem großen Löffel.
  5. Machen Sie eine 10-tägige Pause und wiederholen Sie den Kurs.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Nebenwirkungen

Bei der Verwendung von Rhabarberwurzel können solche nachteiligen Symptome auftreten:

  • Brennen in der Speiseröhre;
  • hepatische Kolik;
  • emetischer Drang;
  • häufige, lose Hocker;
  • Erhöhter Verlauf der Hepatitis, wenn in großen Dosen eingenommen.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Gegenanzeigen

Trotz der hohen Wirksamkeit von Rhabarber kann nicht jeder von Hepatitis, die darauf basiert, Geld verdienen. Die Einschränkung bei der Verwendung von Rhabarberwurzel ist die Schwangerschaft sowie die Stillzeit. Es wird nicht empfohlen, Hepatitis bei Personen zu behandeln, bei denen Erkrankungen des Dünndarms und des Dickdarms diagnostiziert werden. Der Wurzelteil von Rhabarber kann den Verlauf einer Hepatitis schädigen und verschlimmern, wenn Sie ihn zusammen mit Erkrankungen des Harnsystems und Cholelithiasis einnehmen. Rhabarber ist kontraindiziert bei Kindern bis zu 12 Jahren und bei Erkrankungen der Gelenke und des Gewebes, die durch Stoffwechselstörungen im Körper verursacht werden.

Hepatitis C Rhabarberwurzel

Die Virushepatitis C ist eine Infektion, die mit einer chronischen Leberentzündung verbunden ist und zur Entwicklung einer Zirrhose führt. Hepatitis-Rhabarber ist das wirksamste Heilmittel, da es eine vollständig essbare Pflanze ist, die nützliche Mineralien, Kohlenhydrate und Vitamine enthält. Rhizome haben antivirale und entzündungshemmende Wirkungen, die die Leberlast der Leber bei Hepatitis reduzieren.

Allgemeine Informationen zu Hepatitis C

Hepatitis wird mit einer Vielzahl von Medikamenten und Diät behandelt. In Fällen, in denen Hepatitis chronisch ist, muss die Diät konstant gehalten werden und verschiedene Medikamente sollten konsumiert werden, damit sich die Krankheit nicht verschlimmert. Dies beinhaltet Drogenabhängigkeit und ein geschwächtes Immunsystem. Um diese negativen Folgen zu vermeiden, wenden sich die Menschen der traditionellen Medizin zu, weil Volksrezepte umweltfreundlich sind und den Körper nicht süchtig machen.

Rhabarberwurzel wird zu medizinischen Zwecken von adulten vierjährigen Pflanzen verwendet, da sie während dieser Zeit ziemlich nützliche Eigenschaften anhäufen. Es ist am besten, den Rhabarber im Herbst abzuschneiden, der Gehalt an Vitamin C ist zu diesem Zeitpunkt minimal, wird geschält, in etwa 5 cm große Stücke geschnitten und an einem dunklen Ort getrocknet, etwa 3 Jahre gelagert. In dieser Zeit können Medikamente aus den Wurzeln hergestellt werden, nachdem der Rhabarber zuvor in einem Mixer oder in einem Holzmörser gemahlen wurde.

Rhabarber-Dekokt

  1. Nehmen Sie 2 Esslöffel Rhabarberpulver, gießen Sie 0,5 Liter Wasser und kochen Sie bei schwacher Hitze etwa 20 Minuten lang. Gießen Sie 5 Minuten lang, bis sie gekocht sind, 0,5 Teelöffel Kurkuma in die Brühe und lassen Sie sie etwa 9 Stunden an einem warmen Ort stehen. Kurkuma hilft, die Arbeit der Leber zu normalisieren, und Rhabarber liefert alle notwendigen Nährstoffe in der Tinktur. Essen Sie das Getränk, das Sie benötigen, bevor Sie 1 Esslöffel essen, jedoch nicht mehr als dreimal täglich. Die Behandlung dauert zwei Monate mit einer Pause von zwei Wochen.
  2. Nehmen Sie 0,5 Teelöffel gebranntes Alaun, 25 Feigenkram, 5-6 Zitronen, 1 Esslöffel Rhabarberwurzel und gießen Sie alle Zutaten mit Essig ein. Kurkuma kann auch in geringen Mengen zugesetzt werden. Dieses Werkzeug besteht 48 Stunden, bis die Flüssigkeit von Feigen- und Zitronenfrüchten aufgenommen wird. Essen Sie dreimal täglich eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten Feigen und Zitrone. Die Behandlung dauert zwei Monate mit einer Pause von zwei Wochen.
  3. Nehmen Sie 5 Teile zerdrückten Rhabarber und gelben Enzian, 3 Teile Schachtelhalm und 10 Teile Berberitze und bedecken Sie 1 Tasse Wasser mit Wasser für einen Teelöffel Kräuter. Die Infusion in einem Wasserbad 15 Minuten lang erhitzen, dann auf Raumtemperatur abkühlen und durch ein Sieb geben. Diese Infusion sollte vor einer Mahlzeit mit 0,5 Tassen 4-mal täglich eingenommen werden.
  4. Nehmen Sie einen Teil der Blätter von Erdbeeren, Ringelblume, Kamille, 3 Teilen Wildrosen- und Wegerichfrüchten und 5 Teile Löwenzahnwurzeln mit Wasser und füllen Sie sie mit Wasser aus der Berechnung wie im vorherigen Rezept auf. Kurkuma wird hier in einer Menge von 1 Teelöffel zugegeben und die gesamte Mischung wird 20 Minuten in einem Wasserbad erhitzt. Danach müssen Sie die Brühe eine Stunde lang bei Raumtemperatur abkühlen, abseihen und 3 Esslöffel nehmen, bevor Sie dreimal am Tag essen.

Das Ergebnis der Dekoktiebehandlung ist nicht sofort wirksam, so dass Sie sich im Voraus darauf einstellen können, dass die Genesung einige Zeit dauern wird. Darüber hinaus gibt es Kontraindikationen für die Einnahme von Rhizom-Rhizomen, dh schwangere und stillende Frauen dürfen keinen Rhabarber verwenden, auch Personen, die an Gicht oder Darmerkrankungen leiden, sind für eine solche Behandlung kontraindiziert.

Während des gesamten Behandlungsverlaufs ist es auch notwendig, die Einnahme von Kräutern zu ändern, ohne an einem der beliebtesten zu hängen.

In jedem Fall spricht die Volksweisheit die Wahrheit: Krankheit ist besser zu verhindern als zu heilen. Seien Sie daher aufmerksam auf Ihre Leber, missbrauchen Sie keine fetthaltigen, frittierten und salzigen Lebensmittel, führen Sie einen aktiven Lebensstil, machen Sie rechtzeitig Tests, seien Sie gesund!

Hepatitis-B-Behandlung mit Volksmedizin

Millionen Menschen auf der Erde leiden an Hepatitis - eine Krankheit, die mit einer Zeitbombe vergleichbar ist. Die Symptome sind nicht stark ausgeprägt oder ähneln anderen Erkrankungen. Daher ist es möglich, das Vorhandensein der Krankheit nur im Labor festzustellen. Die medikamentöse Behandlung zum Zeitpunkt der erkannten Krankheit ergibt gute Ergebnisse. Eine wichtige Rolle bei der Behandlung von Hepatitis spielt die Verwendung von Folk-Methoden, von denen eine der effektivsten die Rhabarberwurzel in der Abkochung ist.

Krankheitseigenschaft

Trotz der verschiedenen Übertragungsarten sind alle Hepatitisviren durch entzündliche Schädigungen der Leber gekennzeichnet, die zu ihrer vollständigen Degeneration führen, wodurch sich Narben bilden, die die Durchblutung behindern. Infolgedessen kann eines der wichtigsten Organe seine Funktionen nicht erfüllen, es tritt eine Zirrhose auf. Es ist sehr wichtig, rechtzeitig Maßnahmen zu ergreifen, um den Körper zu schützen und den Krankheitsverlauf zu stoppen.

Weltweit gibt es etwa 2 Milliarden Menschen mit Hepatitis B und etwa 200 Millionen Menschen mit Hepatitis C. Dies ist fast ein Drittel der Weltbevölkerung. Nach offiziellen Angaben infizieren sich jedes Jahr etwa 50 Millionen Menschen mit dem Virus, die Sterblichkeitsrate liegt bei etwa 2 Millionen.

Durch die frühzeitige Behandlung und Erkennung von Infektionen werden Leberzirrhose und vorzeitiger Tod vermieden.

Rhabarber in beliebten Rezepten

Neben Medikamenten führt die Verwendung von Volksheilmitteln bei der Behandlung von Hepatitis zu guten Ergebnissen.

Es gibt viele Rezepte, um Leberzellen wiederherzustellen und entzündliche Prozesse zu stoppen. Das Wasserstoffperoxid und Zubereitungen mit dihydroquercetin und Kräutertees in verschiedenen Kombinationen von immortelle, Mai Seide, Calendula, Kamille, Distel, Rübe, Löwenzahnwurzel, Johanniskraut, hepatica edel, Thymian, Minze, Chicoree, Alant hoch, Kräuter Erdbeeren. Heilende Wirkung auf den Körper mit Hepatitis-Rhabarber in verschiedenen Kombinationen.

Der Name des Rhabarbers stammt von den antiken griechischen "Reos" - zu entwässern. Dies ist eine Staude mit großen, abgerundeten Blättern, die eine große Menge an Vitaminen und Säuren enthalten: Äpfelsäure, Oxalsäure, Bernsteinsäure, Ascorbinsäure und Folsäure. Es ist auch reich an Spurenelementen wie Kalium (verdrängt Natrium, lindert Schwellungen), Magnesium, Zink, Selen (am Zellstoffwechsel beteiligt).

In der Nahrung werden am häufigsten die Stängel der Pflanze verwendet, und die Blätter und Wurzeln werden in der traditionellen Medizin in verschiedenen Ländern zu therapeutischen Zwecken verwendet.

Die Verwendung von Verschreibungen für die traditionelle Medizin erfordert die obligatorische Absprache mit Ihrem Arzt.

Hepatitis A und E

Typ-A- und E-Viren, im Volksmund Gelbsucht genannt, können als Krankheit schmutziger Hände bezeichnet werden. Ihre Behandlung ist schnell und hat keine gefährlichen Folgen. Die Symptomatologie ähnelt der üblichen Vergiftung, verläuft manchmal ohne Vergilbung der Haut, der Patient ist sich seiner Infektion oft nicht bewusst. Hepatitis A hatte etwa 90% der Weltbevölkerung, Form E kommt in den Ländern Südostasiens und Afrikas häufiger vor.

Ein wirksames Mittel gegen Hepatitis dieser Formen ist das folgende Rezept: 2 Esslöffel gemahlene und getrocknete Rhabarberwurzel müssen mit Wasser ausgegossen werden, ein kleines Feuer anzünden, in Email oder Glas zum Kochen bringen, 20 Minuten kochen, 10 Stunden an einem warmen Ort halten, Dehnung. Eine Viertelstunde vor den Mahlzeiten (nur dreimal am Tag) ist es notwendig, einen Löffel der fertigen Droge zu trinken, ohne zu trinken oder zu klemmen.

Mit Unverträglichkeit der Bitterkeit und einem bestimmten Geschmack können Sie einen Löffel Honig essen. Die Dauer der Zulassung beträgt einen Monat. Danach sollten Sie eine Woche Pause machen, dann kann das Geld wieder aufgenommen werden. Trotz der Dauer der Behandlung ist es effektiv.

Hepatitis B

Hepatitis B entwickelt sich auf verschiedene Arten. Bei manchen Menschen beginnt die Erkrankung mit einem starken Anstieg der Körpertemperatur, Schmerzen im rechten Hypochondrium, Übelkeit, Erbrechen, Verdunkelung des Urins, Aufhellung der Fäkalien, Gelbfärbung der Haut (nicht allen), Appetitlosigkeit, Kopfschmerzen, Körperschmerzen. Dies ist ein akuter Infektionsverlauf, der durch eine optimistische Prognose und eine schnelle Genesung gekennzeichnet ist.

Andere Menschen wissen nicht über ihre Krankheit Bescheid, während im Körper ein Kampf zwischen Viren und Leukozyten stattfindet. Hepatitis B vermehrt sich nur in Leberzellen. Leukozyten, die für die Immunität verantwortlich sind, versuchen, sie zu zerstören, aber damit infizieren sie die Zelle selbst. Die Leber ist jedoch in der Lage, sich selbst zu heilen, und wenn die Rate der Virusschäden geringer ist als die Genesungsrate, bleibt das Organ relativ gesund. Wenn die Geschwindigkeit höher ist, verändert sich die Struktur des Zellgewebes und es bilden sich Narben, die den Blutkreislauf stören und die Entwicklung einer Zirrhose fördern. Die Behandlung zielt darauf ab, das Immunsystem zu erhalten. Es ist ziemlich teuer, langfristig und gleichzeitig nicht immer erfolgreich.

Die traditionelle Medizin kommt zur Rettung und eines ihrer Rezepte, deren Hauptbestandteil Rhabarber ist: Tangut-Rhabarber - 1 Teil, gelber Enzian - 1 Teil, Schachtelhalm - 0,6 Teile, Barberry-Wurzel - 2 Teile. Alles wird zerkleinert und mit kochendem Wasser in einer Menge von 1 Esslöffel des Gemisches pro 250 ml Wasser gefüllt, das eine Stunde lang hineingegossen und filtriert wurde. Die Infusion wird viermal täglich vor den Mahlzeiten für eine halbe Tasse angewendet. Nach mehreren Techniken verbessert sich der Gesundheitszustand, die Farbe des Urins wird heller.

Hepatitis C

Typ-C-Viren treten weniger häufig auf als B, da eine Infektion die doppelte Dosis des infizierten Materials erfordert. Diese Hepatitis infiziert die Zelle sofort, sie tritt nur chronisch auf und garantiert keine vollständige Heilung. Ein Impfstoff für diese Virusform wurde noch nicht entwickelt.

Um die Leberfunktionen bei Hepatitis C und die medikamentöse Therapie wiederherzustellen, können Sie Rhabarberwurzel verwenden. Es verbindet sich gut mit Kurkuma, der im Osten lange Zeit verwendet wurde, um den Stoffwechsel in Leberzellen zu verbessern. Die Rezeptur lautet wie folgt: 2 Esslöffel gemahlene Rhabarberwurzel wird mit 500 ml Wasser gefüllt, 15 Minuten gekocht, dann werden 1/2 Teelöffel Kurkuma gegossen und 5 weitere Minuten erneut gekocht. Infundiert etwa 10 Stunden. Es wird empfohlen, 1 Esslöffel 3-mal täglich vor den Mahlzeiten gemäß dem Schema zu verwenden: Ein Monat Einnahme, eine Woche Pause und ein Monat Einnahme.

Anwendungsbeschränkungen

Trotz der guten Wirkung von Rhabarber bei der Bekämpfung von Lebererkrankungen sind deren Verwendung durch die folgenden Personengruppen verboten:

  • schwangere und stillende Frauen;
  • Kinder unter 12 Jahren;
  • Patienten mit Magen-Darm-Erkrankungen und Diabetes;
  • Gicht haben;
  • Menschen leiden an Urolithiasis, Menschen mit Blasenentzündung;
  • während der Verschlimmerung von Hämorrhoiden mit Blutungen;
  • mit akuter Blinddarmentzündung.

Beschaffungsregeln

Die Pflanze hat nur dann eine maximale Wirkung der Heilkräfte, wenn sie entsprechend den folgenden Empfehlungen richtig vorbereitet wurde:

  1. Pflanzen sollten nicht jünger als 4 Jahre gewählt werden.
  2. Es wird empfohlen, im Herbst Wurzeln zu sammeln, wenn die Pflanze einen maximalen Gehalt an Vitamin C hat.
  3. Vor dem Trocknen sollten die Wurzeln in maximal 7 cm lange Stücke geschnitten werden.
  4. an einem dunklen kühlen Ort trocknen;
  5. Die Haltbarkeit sollte 3 Jahre nicht überschreiten, die Verwendung abgelaufener Infusionen kann schädlich sein.

Rhabarberwurzeln können auch sterilisiert werden:

  1. bereiten Sie saubere Halbliter-Gläser und Siegel vor;
  2. saubere Rhabarberwurzeln aus groben Fasern;
  3. waschen und in Stücke schneiden;
  4. drücken Sie den Saft aus;
  5. Die Gläser mit Saft 10-15 Minuten sterilisieren und aufrollen.
  6. Kühl lagern.

1-2 Löffel vor den Mahlzeiten einnehmen.

Bei der Abkochung ist es wichtig, Diät, Tagesablauf und Wasserhaushalt einzuhalten. Die Leber ist ein Organ, das eine Vielzahl von Funktionen erfüllt, vergleichbar mit einer großen Pflanze in uns. Es ist notwendig, sich regelmäßig auf das Vorhandensein eines Virus zu überprüfen, vorbeugende Maßnahmen durchzuführen, sich nicht aufzuhalten, wenn eine Krankheit entdeckt wird, und schließlich die verfügbare Behandlung zu nutzen. Die Verwendung von Rhabarber bietet in allen Fällen maximalen Schutz und Unterstützung.

Regeln für die Entnahme von Rhabarberwurzeln bei Hepatitis B

Menschen verwenden häufig Rhabarberwurzeln in einer Abkochung für Hepatitis B. Die Heilpflanze hat eine hochwirksame therapeutische Wirkung auf die Leber. Verbraucherbewertungen zeigen, dass in den meisten Fällen eine positive Dynamik der klinischen Symptome beobachtet wird. Daher sollten Sie die therapeutischen Eigenschaften von Rhabarber berücksichtigen, welche Kontraindikationen für die Anwendung und Nebenwirkungen bestehen.

Schlagmechanismus

Hepatitis-Rhabarber wird verwendet, um diese therapeutischen Ziele zu erreichen:

  1. Verbesserter Stoffwechsel, der zur Steigerung des Appetits beiträgt.
  2. Normalisierung der Funktion des Verdauungstraktes.
  3. Wiederherstellung von Leberzellen durch Pektine, Senkung des Cholesterins und Unterstützung der Reinigung des erkrankten Organs von den Zerfallsprodukten von Mikroorganismen.
  4. Beseitigung des Entzündungsprozesses.

Anwendungsregeln und Einschränkungen

Um eine Abkochung für Hepatitis C und B vorzubereiten, müssen Sie die entsprechenden Wurzeln der Pflanze auswählen. Bei der Auswahl müssen Sie die folgenden Regeln beachten:

  1. Verwenden Sie Wurzeln, die älter als 4 Jahre sind, da Rhabarber in dieser Zeit die größte Heilkraft hat.
  2. Bei Hepatitis ist es besser, die im Herbst gegrabenen Wurzeln zu verwenden.
  3. Die Haltbarkeit der Anlage beträgt 3 Jahre. Rhabarber sollte in große Stücke geschnitten und in einen Glasbehälter gegeben werden. An einem dunklen und kühlen Ort aufbewahren.
  4. Vor dem Gebrauch muss die Wurzel gereinigt und gehackt werden.

Rhabarber ist in der folgenden Kategorie von Patienten kontraindiziert:

  1. Schwangere und stillende Mütter.
  2. Leiden unter chronischen Erkrankungen des Magens und des Darms.
  3. Die Symptome der Gicht erleben.
  4. Kinder unter 12 Jahren
  5. Die mit Nierensteinen.

Rezepte kochen

Die Behandlung sollte in Kombination mit Medikamenten erfolgen. Einige Rezepte für die Zubereitung von medizinischen Abkochungen sollten in Betracht gezogen werden:

  1. Schälen und hacken Sie die folgenden Zutaten: Rhabarberwurzel, Berberitzenwurzel, gelber Enzian und Schachtelhalm Füllen Sie den Inhalt mit kochendem Wasser in einem Volumen von 2 Litern. Brühe zum Kochen bringen und dann bei schwacher Hitze 20 Minuten kochen. Die Brühe muss an einem dunklen Ort bestehen und sie dann belasten. Es wird empfohlen, dreimal täglich 100 ml zu nehmen.
  2. Die Rhabarberwurzel trocknen und hacken. Fügen Sie 500 ml kochendes Wasser hinzu. Die Zusammensetzung muss 2 Stunden lang infundiert werden. Vor dem Gebrauch müssen Sie 1 EL hinzufügen. l Liebling Das Werkzeug wird zweimal täglich vor dem Beginn einer Mahlzeit für ein Glas verwendet. Bei Menschen, die auf Bienenprodukte allergisch reagieren, ist Brühe kontraindiziert.
  3. Heilpflanzen müssen gereinigt, in Scheiben geschnitten und gründlich mit Wasser gespült werden. Gießen Sie den Inhalt von 2 Liter Wasser. Das Werkzeug muss eine halbe Stunde im Wasserbad vorbereitet werden. Nehmen Sie eine Abkochung von 1 Glas pro Tag.
  4. Die auf Rhabarber und Kurkuma basierende Brühe hat eine regenerierende Funktion und reinigt die Leber von angesammelten Toxinen. Kurkumawurzel wird geschält und gehackt. Für die Zubereitung von Dekokt müssen Sie die oben genannten Heilpflanzen zu gleichen Teilen verwenden. Mischung mit Wasser gießen. Bei schwacher Hitze 15 Minuten kochen. Es wird empfohlen, dreimal täglich 1 Glas abkochen zu lassen. Dieses Mittel wird verwendet, um die wiederkehrende Form der Hepatitis B zu verhindern. Die Abkochung wird 21 Tage lang genommen. Anschließend wird eine einwöchige Pause eingelegt, wonach die therapeutischen Maßnahmen wieder aufgenommen werden.
  5. Rhabarberwurzel, Zitronenschale und Feigen zerdrücken. Füllen Sie den Inhalt mit Weinessig und Wasser im Verhältnis 1: 1: 2. Brühe besteht tagsüber an einem kühlen Ort. Es wird empfohlen, 1 EL einzunehmen. l 7 Tage lang alle 3 Stunden.

Die Hepatitis-Rhabarberwurzel hat sich als Hilfsmittel zur adjuvanten Therapie bewährt.

Vernachlässigen Sie jedoch nicht den Rat eines Spezialisten vor der Verwendung von Brühen. Nur ein Arzt kann die geeignete Behandlung vorschreiben sowie die genaue Dosierung, Häufigkeit und das Zeitintervall der Einnahme bestimmen.

Hepatitis Rhabarberwurzel

Die Hepatitis ist unabhängig von der Veränderung eine gefährliche Krankheit, bei der sich das Gewebe der Leber entzündet. Diese Pathologie mit einem chronischen Verlauf, der nicht nur eine medizinische Behandlung, sondern auch eine Änderung des Lebensstils erfordert. Das heißt, der Patient muss Medikamente einnehmen, eine Diät befolgen.

Darüber hinaus gibt es viele beliebte Rezepte, die die Krankheit verhindern oder die Remission verlängern. Hepatitis-Rhabarberwurzel ist ein wirksames Medikament, das die Funktionalität der Leber normalisieren und das Immunsystem stärken kann. Wenn Sie die Regeln für die Anwendung befolgen und die richtigen Rohstoffe auswählen, ist dieses Tool für eine langfristige und sichere Behandlung geeignet.

Allgemeine Informationen

Hepatitis ist eine schwere Erkrankung, die nicht ausgelöst werden kann, da sie die Wahrscheinlichkeit gefährlicher Komplikationen (Zirrhose, Leberkrebs usw.) erhöht. Eine Entzündung der Drüse verursacht Schwellungen, Rötungen, Schmerzen und Funktionsstörungen. Als Reaktion auf den Entzündungsprozess beginnen Leukozyten pathogene Mikroorganismen zu schädigen. Dadurch werden nicht nur Mikroben geschädigt, sondern auch eigenes Gewebe.

Je nach Schadensfaktor scheiden Ärzte infektiöse, toxische, Autoimmunerkrankungen, Hepatitis Strahlung aus. In der Autoimmunform der Krankheit werden die Hepatozyten als Fremdzellen wahrgenommen und vom Immunsystem geschädigt. Diese Art von Pathologie begleitet oft infektiöse und toxische Hepatitis. Die Strahlungsform der Hepatitis manifestiert sich vor dem Hintergrund der Strahlenkrankheit (einer Krankheit, die unter dem Einfluss ionisierender Strahlung auftritt).

Hepatitis wird durch Viren hervorgerufen, die mit den Buchstaben A, B, C, E, F, G bezeichnet werden. Verschiedene Arten von Viren dringen auf unterschiedliche Weise in den Körper ein, und die von ihnen hervorgerufenen Krankheiten unterscheiden sich geringfügig in den Symptomen.

Heilende Eigenschaften der Rhabarberwurzel

Hepatitis-Rhabarberwurzel ist ein ziemlich beliebtes Heilmittel, dessen therapeutische Wirkung auf die Substanzen in seiner Zusammensetzung zurückzuführen ist.

Nützliche Eigenschaften von Rhabarber-Rhizom:

Machen Sie diesen Test und finden Sie heraus, ob Sie Leberprobleme haben.

  • Normalisiert die Funktionalität des Urogenitalsystems. Es hat eine mäßige harntreibende Wirkung, daher wird es oft verwendet, um Schwellungen zu reduzieren.
  • Rhabarberwurzel erhöht die Sekretionsfunktion des Magens. Es enthält Zitronensäure und Äpfelsäure, die eine Reizung der inneren Schale hervorruft und die Freisetzung eines so wichtigen Bestandteils des Magensaftes wie Salzsäure erhöht.
  • Es wirkt harntreibend. Bei regelmäßiger Verwendung von Bouillon aus Rhabarberwurzeln steigt die Sekretionsaktivität des Darms und seine Funktionalität wird normalisiert. Der Urin wird stark ausgeschieden, es kommt zu einer Darmreinigung, Fäulnisprozessen werden vorgebeugt, die das Schlacken des Organs bewirken.
  • Es wirkt adstringierend. Nach dem Essen verschwindet eine große Menge Rhabarber-Darmerkrankungen.
  • Verbessert die Produktion von hepatischem Sekret (Galle). Aus diesem Grund werden heilende Rhizome bei verschiedenen Krankheiten verwendet, beispielsweise bei Hepatitis C.
  • Beteiligt sich an der Bildung von Blutzellen. Diese Aktion ist verpflichtet, Magnesium, Phosphor und Kalium, die Teil davon sind, mit Rhabarber zu befreien.
  • Es stärkt die Immunität und verbessert den Allgemeinzustand des Körpers. Rhabarber wird bei Vitaminmangel und zur Vorbeugung von Infektionen eingesetzt.
  • Wohltuende Wirkung auf Haut, Haare und Nägel. Mit Hilfe einer Pflanze können Sie verschiedene Körperstellen beseitigen, den Zustand der Haut verbessern und das Haar glänzen lassen.
  • Verbessert die Funktionalität der Atmungsorgane. Am häufigsten wird Rhabarberwurzel zur Behandlung von Tuberkulose verwendet.

Rhabarberwurzel enthält Retinol, Ascorbinsäure, Tocopherol, Elemente der Gruppe B, K. Außerdem ist die Pflanze reich an Kalzium, Kalium, Magnesium, Natrium, Eisen usw.

Beliebte Rezepte

Um die Funktionalität der Leber wiederherzustellen, wird empfohlen, eine Abkochung von Rhizom-Rhizomen vorzunehmen.

  • Trockene Rhabarberwurzel erweitern.
  • 50 g trockenes Rohmaterial mit 500 ml kochendem Wasser füllen.
  • Machen Sie eine Viertelstunde lang ein langsames Feuer.
  • Lassen Sie die Flüssigkeit 10 Stunden an einem warmen Ort.

Das fertige Arzneimittel wird 20 Minuten vor einer Mahlzeit eingenommen, 30 ml. Falls gewünscht, können Sie dem Getränk einen halben Teelöffel Honig hinzufügen.

Dieses Mittel wird häufig verwendet, um die Leberfunktion zu normalisieren:

  • In einem Mixer oder einer Kaffeemühle zerkleinern 125 g trockene Rhabarberwurzel, gelber Enzian, 75 g Schachtelhalm, 250 g Berberitze.
  • Füllen Sie 25 g mit 220 ml kochendem Wasser.
  • Wenn die Infusion abgekühlt ist, verzehren Sie sie viermal täglich in 100 ml.

Dieses Rezept wird dazu beitragen, die Arbeit des hepatobiliären Traktes zu normalisieren. Zur Vorbereitung führen Sie folgende Schritte durch:

  • In die Pfanne werden 30 g Rhabarberwurzelpulver gegossen.
  • Das Pulver wird mit Wasser in einer Menge von 500 ml gegossen und langsam angezündet.
  • Die Flüssigkeit wird 20 Minuten lang gequält.
  • 5 Minuten vor dem Entfernen werden 3 g Kurkumapulver zur Brühe gegeben.
  • Dann wird die Brühe 8-10 Stunden an einem warmen dunklen Ort belassen.

Nehmen Sie das Werkzeug dreimal täglich zu 30 ml. Der therapeutische Kurs dauert 2 Monate und mehr. Nach dem Ende der Behandlung machen sie 14 Tage Pause.

Dieses Werkzeug besteht aus Feigen, Rhabarber, gebranntem Alaun:

  • In der Kapazität verteilen sich 5 g Alaun, 26 Feigenstücke, 6 Zitronen, 17 g Rhabarberwurzel in Pulverform.
  • Die resultierende Mischung wird mit Weinessig gegossen.
  • Zusätzlich kann Kurkuma (Pulver) zu der resultierenden Flüssigkeit hinzugefügt werden.
  • Danach bleibt die Flüssigkeit 2 Tage lang, um sie real zu machen.

Der Patient sollte 2-3 Mal täglich 1 Feigenstück einnehmen.

Folgen Sie den Anweisungen, um die folgende Abkochung vorzubereiten:

  • Rhabarberwurzel ist gemahlen.
  • Rhabarber wird mit Berberitze gemischt.
  • 5 g trockenes Rohmaterial werden mit 220 ml Wasser gegossen.
  • Die Flüssigkeit wird langsam gebrannt und 20 Minuten lang erhitzt.

Die resultierende Brühe wird dreimal in 100 ml aufgenommen.

Hepatitis-Prävention

Nach dem Ende des therapeutischen Verlaufs kann die Krankheit erneut auftreten. Aus diesem Grund ist es nach 7 Tagen sinnvoll, mit Rhabarber behandelt zu werden. Gehen Sie folgendermaßen vor, um ein prophylaktisches Mittel vorzubereiten:

  • Wurzel, Zitronenschale und Feigen zerdrücken.
  • Füllen Sie die Zutaten mit Weinessig und gefiltertem Wasser im Verhältnis 1: 1: 2.
  • Bestehen Sie darauf, dass die Mischung tagsüber an einem warmen Ort erhalten wird.

Das resultierende Medikament wird in der Woche in 1 Esslöffel im Abstand von 3-4 Stunden eingenommen. Machen Sie nach 10 Tagen eine Pause und wiederholen Sie den Kurs.

Vorsichtsmaßnahmen bei der Verwendung von Rhabarberwurzel

Rhabarber ist bei Hepatitis wirksam, in manchen Fällen ist es jedoch untersagt, darauf basierende Mittel zu verwenden. Diese Einschränkung gilt für schwangere und stillende Frauen. Dieses Werkzeug wird nicht für Patienten mit Erkrankungen des Jejunums und des Dickdarms empfohlen. Die Wurzel ist bei Pathologien des Urogenitalsystems und des Gallensystems kontraindiziert.

Die Behandlung der Hepatitis mit Rhabarber bei Patienten unter 12 Jahren sowie bei Gicht (Erkrankungen der Gelenke und des Gewebes, die infolge von Stoffwechselstörungen auftreten) ist abzulehnen.

Wenn Sie gegen die Regeln der Verwendung von Rhabarberwurzeln verstoßen, erhöht sich die Wahrscheinlichkeit negativer Phänomene:

  • Sodbrennen;
  • Kolik in der Leber;
  • Ausbruch des Erbrochenen;
  • lose Hocker;
  • Verschlimmerung des Verlaufs der Hepatitis bei Einnahme hoher Rhabarberdosen.

Wenn Sie diese Symptome erleben, sollten Sie die Abkochung auf der Basis der Rhizome der Pflanze aufgeben.

Regeln für die Auswahl der Rohstoffe

Rhabarber wird als eine ziemlich übliche Kultur betrachtet, so dass der Patient sich unabhängig mit der Vorbereitung von medizinischen Rohstoffen beschäftigen kann. Um Rohmaterialien richtig auszuwählen, zu verwenden und zu lagern, müssen Sie die folgenden Regeln beachten:

  • Wurzeln werden im Spätsommer - Frühherbst - geerntet. Während dieser Zeit ist die Pflanze voll reif und mit nützlichen Substanzen gefüllt. Das Gemüse wurde vorsichtig ausgegraben, um die Wurzel nicht zu zerbrechen, sie zu schneiden, zu waschen, zu trocknen und zu zerkleinern. Sie können die Wirbelsäule in kleine Würfel schneiden.
  • Für die Zubereitung der Abkochung wird empfohlen, die Wurzeln zu verwenden, deren Alter 4 Jahre oder mehr erreicht hat. Eine junge Pflanze enthält die Mindestmenge an Vitaminen und Mineralstoffen.
  • Bei der Herstellung von Therapeutika nur das Rhizom anwenden und die Stiele und Blätter werden beim Kochen oder in der Kosmetik verwendet.
  • Haltbarkeit der getrockneten Wurzeln - 3 Jahre. Vor dem Gebrauch wird die Wurzel in kleine Stücke geschnitten oder in einem Mixer oder einer Kaffeemühle zerkleinert. Außerdem können Sie trockene Rohstoffe in einem Mörser zerkleinern. Das zerkleinerte Mittel wird verwendet und die Überreste werden in einem Glasbehälter an einem kühlen Ort aufbewahrt. Der Behälter muss fest verschlossen sein, da das Rohmaterial möglicherweise beeinträchtigt wird.
  • Für die Behandlung wird nicht empfohlen, Rohstoffe zu verwenden, die in der Nähe von Autobahnen oder Industrieunternehmen gesammelt werden. Dies liegt daran, dass in den Wurzeln einer solchen Pflanze weniger schädliche Verbindungen und toxische Substanzen gesammelt werden.

Es ist wichtig, diese Regeln zu befolgen, denn nur richtig vorbereitete Abkochung wirkt sich positiv auf die Leber aus. Dieses Medikament beseitigt die frühen Symptome einer Hepatitis, normalisiert die Funktionalität der Drüse und verbessert das Wohlbefinden des Patienten. Es sollte jedoch beachtet werden, dass die Behandlung von Volksheilmitteln 14 Tage oder länger dauert.

Meinung der Patienten

Viele Menschen, die die Heilkraft der Rhabarberwurzel erlebt haben, sprechen von ihm positiv. Einige von ihnen behaupten jedoch, dass dieses Instrument keine Wirksamkeit gezeigt hat. Bei einigen Patienten provozierte eine pflanzliche Abkochung Nebenwirkungen.

Daher ist Rhabarberwurzel gegen Hepatitis ein wirksames und relativ sicheres Mittel. Vor der Verwendung der Anlage zur Herstellung von therapeutischen Abkochungen sollte ein Hepatologe konsultiert werden. Die Selbstbehandlung ist kontraindiziert, da die Möglichkeit besteht, dass negative Phänomene auftreten und sich die Hepatitis verschlimmert.

Hepatitis Rhabarberwurzel

Viele Lebererkrankungen können mit Hilfe der traditionellen Medizin geheilt werden. Drogen auf Rhabarberbasis wirken sogar bei Hepatitis. Es geht darum, wie man Rhabarber bei Leberentzündungen verwendet, wird heute diskutiert.

Trotz der Tatsache, dass sowohl Blätter als auch Rhabarberwurzel medizinische Eigenschaften haben, werden nur die Rhizome dieser Pflanze für Hepatitis verwendet. Es sei darauf hingewiesen, dass nur die Wurzeln der Pflanze nicht jünger als vier Jahre sind, da die jüngeren Rhizome nicht genügend Nährstoffe enthalten und daher nicht die gewünschte Wirkung bei der Behandlung von Hepatitis haben.

Bouquet von Rhabarberwurzeln bei Hepatitis

  • Rhabarberwurzel - 2 Esslöffel,
  • Wasser - 0,5 Liter.

Kochmethode

  1. Die Rhabarberwurzeln mit kochendem Wasser füllen.
  2. Feuer machen und 20 Minuten köcheln lassen.
  3. Vom Herd nehmen. Wrap up 10 Stunden stehen lassen.
  4. Den abgekühlten Sud von Rhabarber abseihen.

Machen Sie eine Abkochung, bevor Sie dreimal am Tag einen Esslöffel zu sich nehmen und einen Teelöffel Honig nehmen. Für die Behandlung von Kindern sollte ein Teil der Brühe auf 1 Teelöffel reduziert werden.

Rhabarberwurzel wird nicht nur als eigenständige Zutat für die Zubereitung von Abkochungen verwendet, die Hepatitis beseitigen können, sondern ist auch in Kombination mit anderen Kräutern wirksam.

Kräutersammlung für Virushepatitis

  • Berberitzenwurzelrinde - 10 Teelöffel,
  • Rhabarberwurzeln - 5 Teelöffel,
  • Enziangelbwurzeln - 5 Teelöffel,
  • Feldschachtelhalm - 3 Teelöffel
  • Wasser - 1 Liter

Kochmethode

  1. Trockene Zutaten mischen.
  2. Gießen Sie zwei Esslöffel der Sammlung mit Wasser.
  3. In ein Wasserbad geben und 15 Minuten lang erhitzen.
  4. Lass es eine Stunde stehen.
  5. Strain.

Nehmen Sie viermal am Tag eine halbe Tasse vor dem Essen.

Kräutermedizin gegen Hepatitis ist ziemlich wirksam, aber Sie müssen sich gedulden, da die Wirkung der Behandlung erst nach wenigen Wochen spürbar wird. Vor der Verwendung der Medikamente, die Liste der Bestandteile, die Rhabarberwurzel enthalten, sollten Sie Ihren Arzt konsultieren, da Kontraindikationen vorliegen. Insbesondere sollte man sich bei Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts, insbesondere im akuten Stadium, bei Nierensteinen, Glomerulonephritis, Darmverschluss und Gicht weigern, Rhabarber einzunehmen. Rhabarber während der Schwangerschaft ist kontraindiziert, da er aufgrund einer Uteruskontraktion und während der Stillzeit zu Fehlgeburten führen kann. Es wird nicht empfohlen, für Kinder unter 12 Jahren Rhabarber zu verwenden.

Hepatitis ist eine schreckliche Krankheit, sie kann zur Entwicklung einer Zirrhose führen, deren traurigste Folge tödlich sein kann. Denken Sie daran, dass die rechtzeitige Überweisung an einen Spezialisten und die Folge davon - eine schnelle Diagnose und die Bestimmung einer geeigneten Behandlung - eine Garantie dafür sind, dass Sie die Hepatitis bald vergessen werden. Passen Sie auf Ihre Leber auf, missbrauchen Sie keine fettigen und frittierten Lebensmittel, führen Sie einen gesunden Lebensstil, seien Sie gesund!

Die Verwendung von Dekokt von Rhabarberwurzel zur Behandlung von Hepatitis

Ikterus, Botkin-Krankheit - unter diesen Namen liegt eine gefährliche Lebererkrankung - Hepatitis B. Die Behandlung wird nur in den Infektionskrankheiten des Krankenhauses durchgeführt.

Gibt es eine Alternative zur medikamentösen Behandlung? Im Internet gibt es viele Rezepte, die Rhabarberwurzel verwenden. Diese Pflanze wird als Allheilmittel gegen Virushepatitis jeglicher Art angekündigt.

Soll ich Kräuterrezepten vertrauen? Dazu müssen Sie die Krankheit und das Medikament genauer betrachten.

Einstufung der Leberentzündung (Hepatitis)

Hepatitis ist die Sammelbezeichnung für entzündliche Prozesse in der Leber verschiedener Ursachen.

  • viral - A, B, C, D, E, G;
  • giftig;
  • bakteriell;
  • Strahlung;
  • Autoimmun

Die häufigste virale Form dieser Krankheit.

  1. Hepatitis A und E ist eine klassische Erkrankung schmutziger Hände. Es ist gut behandelt und hat praktisch keine Komplikationen.
  2. Hepatitis B - Infektion erfolgt durch Blut, Speichel, Ausfluss, Sperma. Hepatitis C wird hauptsächlich durch Blut übertragen. Die Wahrscheinlichkeit für den Übergang in das chronische Stadium bei Hepatitis B beträgt 5–10%, bei Hepatitis C in 70–90% der Fälle.
  3. Hepatitis D - betrifft nur Patienten mit Hepatitis B.

Rhabarber bei der Behandlung von Lebererkrankungen

Rhabarber ist eine mehrjährige Pflanze, die sehr reich an Vitaminen A, B, C und Mineralien ist - Kalzium, Magnesium, Phosphor und Eisen.

Für kulinarische Zwecke werden nur Blattstiele verwendet, die anderen Teile sind aufgrund des hohen Gehalts an Oxalsäure giftig. Deshalb sollte die Behandlung von Rhabarberwurzeln sehr ernst genommen werden, da Sie sonst die Leber unwiderruflich schädigen können.

In der traditionellen Medizin verwendet Rhizom bestimmter Arten von Rhabarber. Pflanzenwurzeln enthalten Glykosid-Chrysophan, Dioxymethylanthrachinon, Oxalsäure und Tannine. Rhabarberzubereitungen werden in kleinen Dosen verschrieben, um die Verdauung und den Appetit zu verbessern.

Hilft Rhabarber bei Hepatitis C? Für die Aufbereitung von medizinischen Rohstoffen gibt es eine Reihe von Empfehlungen:

  • Zur Behandlung nur das Rhizom der Pflanze verwenden.
  • Alter von Rhabarber - über 4 Jahre. Junge Wurzeln haben keine heilenden Eigenschaften.
  • Billets machen im Herbst. Die Wurzel wird geschnitten und getrocknet.
  • Die Haltbarkeit der Rohstoffe beträgt 3 Jahre ab dem Zeitpunkt der Abholung. Vor dem Gebrauch werden Rhizomstücke in einem Mörser oder einer Kaffeemühle zerkleinert.
  • Fertige Darreichungsformen sollten im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Bouillon Nr. 1

Die Wurzel mahlen, kochendes Wasser einfüllen und 15–20 Minuten im Wasserbad oder bei niedriger Hitze köcheln lassen. Auskochenanteile sind Standard - 5 g pflanzliche Rohstoffe pro 1 Tasse Wasser. Beharren Sie 10 Stunden, Belastung.

Dosierung des Medikaments - 15 ml dreimal täglich vor den Mahlzeiten. Die Flüssigkeit hat einen scharfen, bitteren Geschmack, sodass Sie Honig nach Geschmack hinzufügen können.

Die Behandlungsdauer beträgt 8 Wochen. Nach einer zweiwöchigen Pause können Sie die Behandlung fortsetzen.

Bouillon Nummer 2

Für dieses Rezept benötigen Sie eine Reihe von Heilkräutern:

  • gelber Enzian - 5 Teelöffel;
  • Rhizom Berberitze - 10 Teelöffel;
  • Ackerschachtelhalm - 3 Teelöffel;
  • Rhabarber-Rhizom - 5 Teelöffel.

Eine Mischung aus pflanzlichen Rohstoffen gießt 1 Tasse kochendes Wasser und erwärmt sich 15 Minuten lang im Wasserbad. Brühe abkühlen und 4 mal täglich vor den Mahlzeiten einnehmen.

Schlussfolgerungen

  • Die Pflanze ist reich an verschiedenen Vitaminen, Mineralien.
  • Rhabarberstangen sind lecker und gesund. Das Essen anderer Teile der Pflanze in reiner Form ist gesundheitsgefährdend.
  • Viruserkrankungen der Leber erfordern eine ernste medizinische Behandlung. Hepatitis C wird in fast 100% der Fälle chronisch.
  • Die Anwendung jeglicher Methoden der traditionellen Medizin muss mit Ihrem Arzt abgestimmt werden.
  • Die Tatsache, dass der Tod von Hepatitis an den Wurzeln von Rhabarber in der Brühe auftritt, wird durch die Ergebnisse der medizinischen Forschung nicht bestätigt.

Hepatitis-B-Behandlung mit Volksmedizin

Heiler argumentieren, dass es keine besseren Mittel zur Behandlung gibt als traditionelle Medizin. Spezialisten der traditionellen Medizin sagen, dass es keine einzige Behandlungsmethode gibt. Sie bestreiten nicht unkonventionelle Behandlungsmethoden, zum Beispiel die Wurzeln von Rhabarber in der Brühe von Hepatitis. Aber gleichzeitig sagen sie, dass sie auf jeden Fall mit medikamentöser Therapie kombiniert werden sollten. Nur in diesem Fall kann eine Person die Hepatitis B schnell loswerden.

Ist es möglich, Hepatitis mit Volksheilmitteln wie Rhabarberwurzel, Peroxid, Urin zu behandeln? Um dies zu tun, untersuchen Sie die Auswirkungen jedes einzelnen auf den Körper.

Wurzeln von Heilpflanzen

Eine der häufigsten Heilpflanzen, die zur Behandlung von Hepatitis B empfohlen wird, ist Rhabarberwurzel.

Es hat mehrere vorteilhafte Eigenschaften, darunter:

  • verbesserter Stoffwechsel und gesteigerter Appetit;
  • Verbesserung der Verdauungsprozesse;
  • antiseptische und entzündungshemmende Eigenschaften;
  • Wiederherstellung von Leberzellen durch Pektine, die den Cholesterinspiegel senken und zur Entfernung von Toxinen und Schlacken beitragen.

Bevor Sie Rhabarberwurzeln verwenden, sollten Sie wissen, wie sie richtig ausgewählt werden.

Bei der Auswahl müssen Sie die folgenden Regeln beachten:

  • Für die Behandlung von Hepatitis B sollten Wurzeln genommen werden, die älter als 4 Jahre sind - die Pflanze gewinnt in diesem Fall maximale Heilkraft.
  • Es ist besser, Hepatitis mit einer im Herbst ausgegrabenen Wurzel zu behandeln.
  • Rhabarberwurzel hat eine Haltbarkeit von drei Jahren und sollte in große Stücke geschnitten und an einem dunklen, kühlen Ort gelagert werden;
  • vor dem gebrauch wird die wurzel gereinigt und zerkleinert.

Viele interessieren sich für die Frage, ob alle zur Behandlung von Rhabarberwurzel verwendet werden können. Die Ärzte sagen nein.

Es ist verboten, Abkochungen von der Wurzel zu trinken:

  • während der Schwangerschaft und Stillzeit;
  • bei einigen Erkrankungen des Verdauungstraktes (Magen-Darm-Trakt);
  • wenn Gicht vorhanden ist;
  • in Gegenwart von Nierensteinen;
  • Kinder bis 12 Jahre.

Die Behandlung ist nur in Kombination mit den Hauptbehandlungsmethoden wirksam.

Rhabarber-Wurzelrezepte

Die folgenden Rezepte können in der Behandlung verwendet werden:

  1. Rhabarberwurzel (300 g), Berberitzenwurzel (250 g), gelber Enzian (200 g), Schachtelhalm (150 g). Die Zutaten werden gereinigt, zerkleinert und 2 Liter kochendes Wasser gebrüht. Kochen Sie die Mischung für 20 Minuten und beharren Sie 3-4 Stunden an einem dunklen Ort. Nach dem Abseilen können Sie dreimal täglich 100 ml einnehmen.
  2. Trocknen und hacken Sie die Rhabarberwurzel (100 g), fügen Sie 2 Tassen kochendes Wasser hinzu. Bestehen Sie die Komposition 2 Stunden lang. Fügen Sie 1 EL hinzu. l Honig nach dem Abkühlen. Nehmen Sie vor dem Essen. Es reicht 2 mal täglich für 1 Glas. Das Rezept ist bei Personen, die gegen Bienenprodukte allergisch sind, kontraindiziert.
  3. Rhabarberwurzel (500 g) wird geschält, in Scheiben geschnitten und mit Wasser gewaschen. 2,5 Liter Wasser werden eingefüllt und 30 Minuten im Wasserbad gekocht. Nehmen Sie die Zusammensetzung sollte 1 Glas pro Tag sein.
  4. Ein weiteres Heilkraut, das in Kombination mit der Rhabarberwurzel die Leberzellen perfekt wiederherstellt und Giftstoffe aus dem Körper entfernt - das ist Kurkuma. Wurzel und Kurkuma werden in gleichen Mengen aufgenommen, gereinigt und zerkleinert. Die Mischung wird mit Wasser in einem Verhältnis von 1 Teil Heilpflanzen, 2 Teilen Wasser gefüllt. Bei schwacher Hitze 15 Minuten köcheln lassen. Nehmen Sie die Brühe dreimal täglich in Form von 200 ml Hitze. Hepatitis B kann wiederkehren. Dieses Rezept ist eine hervorragende vorbeugende Maßnahme, um ein erneutes Auftreten der Krankheit zu verhindern. Nach einer dreiwöchigen Aufnahme sollten Sie mindestens eine Woche Pause machen und dann die Therapie erneut durchführen.
  5. Rhabarberwurzel, geriebene Zitronenschale und Feigen. Komponenten werden mit Essig und Wasser im Verhältnis 1: 1: 2 gefüllt. Bestehen Sie auf die Zusammensetzung des Tages an einem kühlen Ort. Dann nehmen Sie 1 EL. l Alle 3-4 Stunden während der Woche. Nach einer Pause von 10 Tagen wiederholen Sie den Therapieverlauf.

Urintherapie

Die Urintherapie ist heute sehr verbreitet.

Darüber hinaus behandeln sie auf diese Weise mehrere Erkrankungen, einschließlich Hepatitis. Ärzte übernehmen keine Verantwortung und sagen ein klares Nein zu dieser Behandlungsmethode. Aber nach den Bewertungen in den Foren zu urteilen, behandeln Menschen wirklich eine Hepatitis-Urintherapie.

Urin wird aus Blut gebildet und kann nach Ansicht der Heiler den Körper grundsätzlich nicht vergiften. Aber bei Hepatitis im Urin gibt es eine Vielzahl schädlicher und toxischer Elemente. Aus diesem Grund ist es absolut unmöglich, Ihren eigenen Urin gegen Hepatitis B zu nehmen. Es ist besser, Babyurin zu verwenden. Bei Kindern unter 10 Jahren ist es erlaubt, Urin einzunehmen. Und je jünger das Kind, desto besser.

Einige Regeln zur Behandlung von Hepatitis B:

  • Urin wird morgens mit dem durchschnittlichen Anteil (der wertvollste in der Zeit von 3 bis 4 Uhr morgens) eingenommen;
  • Urin wird in einem Zug getrunken;
  • Während der Behandlung, dh der Urin wird genommen, sollte die Person mindestens 1,5 Liter Wasser pro Tag trinken.
  • Ärzte sagen Nein zur Kombinationstherapie mit Urintherapie, dies kann zu negativen Folgen für den Körper führen;
  • Bei der Einnahme von Urin sollte die Einnahme von Salz- und Eiweißnahrungsmitteln ausgeschlossen werden.
  • Behandlung mit einer solchen Zusammensetzung wie Urin ermöglicht eine Verringerung der Ernährung von Zucker, Mehlprodukten, Konserven, Wurst, Käse und Milchprodukten.

Viele Menschen wissen, dass Urin verdampft und dann als Heilmittel verwendet wird. Aber solchen Urin zu trinken ist keineswegs unmöglich.

Bei Hepatitis können Sie nachts aus dem verdampften Urin Einläufe machen. Salze, die nach der Wärmebehandlung gesammelt werden, helfen, Giftstoffe aus der Darmschleimhaut zu entfernen. Dies reinigt den Körper. Infolgedessen kann die erkrankte Leber ihre Funktionen viel einfacher ausführen.

Ob Urin bei Hepatitis hilft oder nicht - solche Fragen werden von vielen Internetnutzern gestellt. Die Ärzte sagen, dass in diesem Fall die psychologische Überzeugung nicht mehr funktioniert. Fachärzte der traditionellen Medizin raten immer noch, anderen populären Behandlungsmethoden den Vorzug zu geben.

Volksheilmittel

Rezepte für die Therapie:

  • Zitronensaft und Soda werden in gleichen Mengen gemischt eingenommen. Trinken Sie die Mischung sofort nach der Zubereitung. 3 Tage lang trinken, nach 2 Tagen Pause die Behandlung wiederholen.
  • Hagebutten, getrocknete Garnelen, Löwenzahnwurzel, Fenchel, Ringelblumenblüten, Schöllkraut, Maisseide. Alle Zutaten werden in gleichen Mengen aufgenommen und 2,5 Liter kochendes Wasser eingegossen. Die Zusammensetzung wird 5-6 Stunden lang infundiert, 2 mal täglich für 0,5 Tassen.
  • Mariendistel ist ein ausgezeichnetes Mittel zur Leberwiederherstellung bei Hepatitis B. Sie kann zu Lebensmitteln hinzugefügt werden oder Sie können Tee aus gebrühten Kräutern trinken.
  • Immortelle Zerkleinert und mit Wasser gefüllt. Die Bouillon verbessert die Sekretion der Galle und normalisiert die Stoffwechselprozesse.
  • Hepatitis B kann mit Schafgarbe und Maisnarben behandelt werden, die zu gleichen Teilen eingenommen werden. Kräuter sind mit kochendem Wasser gefüllt. Trinkzusammensetzung wie Tee den ganzen Tag über. Die Zusammensetzung stärkt das Immunsystem und wirkt choleretisch, entzündungshemmend und schmerzstillend. Maissid reduzieren den Bilirubinspiegel.
  • Johanniskraut und Berberitze vereinigen die Gallensekretion, verbessern die Durchblutung und wirken entzündungshemmend. Brühen aus diesen Kräutern lindern die Gelbfärbung und stellen den Stoffwechsel wieder her, was besonders bei Hepatitis B wichtig ist. In Kombination mit der Arzneimitteltherapie hilft dieses Instrument dabei, die Pathologie sehr schnell zu heilen.
  • Knöterich beseitigt Leberentzündungen. Stevia normalisiert die Funktion des Körpers und hat choleretische Eigenschaften. Es hilft, das Wiederauftreten der Krankheit zu verhindern.

Wasserstoffperoxid - Mythos oder Realität

Um zu verstehen, ob Wasserstoffperoxid bei Hepatitis eingenommen werden soll oder nicht, ist es notwendig, die Zusammensetzung der Lösung und die Wirkung der Komponenten auf den Körper zu untersuchen. Peroxid besteht aus zwei Elementen - Sauerstoff und Wasserstoff. Experten sagen, dass die gedankenlose und unkontrollierte Einnahme einer Substanz wie Peroxid als Therapie bei Hepatitis nur zu einer Verschlechterung des Körperzustands führen kann.

Chemiker sagen jedoch als Ärzte "Nein" zu dieser Behandlungsmethode. Für die Behandlung von Hepatitis B schlagen traditionelle Heiler vor, 3% Peroxid zu sich zu nehmen. Es muss jedoch in einem Glas Wasser verdünnt werden. Es ist notwendig, den Empfang mit einem Tropfen zu beginnen und die Dosierung täglich um die gleiche Menge zu erhöhen.

Die maximale Anzahl von Tropfen - 10, nicht mehr! Peroxid wird genommen, um die Leber nur morgens oder 4 Stunden nach der letzten Mahlzeit auf leerem Magen zu reinigen. Wenn die Anzahl der Tropfen 10 erreicht, sollte eine Pause von 2-3 Wochen gemacht werden. Und dann nimm das Peroxid wieder auf die gleiche Weise.

Peroxid enthält Wirkstoffe, die schädliche Bakterien zerstören und Giftstoffe aus dem Körper entfernen können. Bei einer Verletzung der Dosierung kann dies jedoch nicht nur negative Folgen haben, sondern auch die Gesundheit im Allgemeinen gefährden. Aus diesem Grund sagen Ärzte nein zu dieser Art von Behandlung.

Hepatitis-C-Therapie mit Rhabarberwurzel

Hepatitis C ist eine chronische Virusinfektion, die Leberzellen zerstört. In den meisten Fällen führt dies zur Entwicklung von Leberzirrhose und Leberversagen.

Ratschläge von Hepatologen

2012 kam es zu einem Durchbruch bei der Behandlung von Hepatitis C. Es wurden neue direkt wirkende antivirale Medikamente entwickelt, die Sie mit einer Wahrscheinlichkeit von 97% vollständig von der Krankheit befreien. Von nun an wird Hepatitis C in der medizinischen Gemeinschaft offiziell als vollständig behandelbare Krankheit angesehen. In der Russischen Föderation und den GUS-Staaten werden die Drogen durch Sofosbuvir, Daclatasvir und Ledipasvir vertreten. Im Moment gibt es viele Fälschungen auf dem Markt. Arzneimittel von guter Qualität können nur von zugelassenen Unternehmen und einschlägigen Unterlagen erworben werden.
Besuchen Sie die Website des offiziellen Anbieters >>

Angesichts dieser schwerwiegenden Komplikationen muss die Krankheit lange und kontinuierlich behandelt werden. Das Medikament muss sicher und für den Dauereinsatz geeignet sein. Diese Anforderungen werden durch Rhabarberwurzel erfüllt. In diesem Artikel werden wir besprechen, welche Wirkung es hat und wie Rhabarber von Hepatitis C genommen wird.

Wie behandelt man eine Krankheit zu Hause?

Es ist bekannt, dass Sie, um den normalen Zustand des Körpers mit Leberschäden aufrechtzuerhalten, ständig einer Diät folgen und antivirale Medikamente, Hepatoprotektoren, einnehmen müssen. Eine zusätzliche Behandlungsmethode ist die Aufnahme von Heilpflanzen. Eines davon ist Rhabarberwurzel. In der Zeit der Krankheitsentlassung können alle oben genannten Mittel zu Hause genommen werden.

Rhabarber ist eine Heilpflanze, von der alle Teile brauchbar sind. Es sammelt die maximale Menge an Heilungskomponenten in vier Jahren. Es wird daher empfohlen, 4 Jahre alte Pflanzen zu sammeln.

Ihre Wurzeln sind:

  • Mineralien;
  • Vitamine;
  • Proteine, Fette, Kohlenhydrate;
  • Faser;
  • Folsäure;
  • Oxalsäure;
  • Tannine;
  • Chrysophansäure.

Aufgrund ihrer vorteilhaften Bestandteile hat die Heilpflanze folgende Wirkungen:

  • reduziert die Viruslast;
  • hat entzündungshemmende Wirkung.
zum Inhalt ↑

Heilpflanzenrezepte

Wie man Rhabarber kocht Es gibt viele Möglichkeiten, sein gesundes Rhizom vorzubereiten. Wir geben die einfachsten von ihnen:

  1. Brühe aus Rhabarberpulver. Für die Zubereitung der Brühe benötigen Sie 2 Esslöffel Trockenpulver. Er wird in einem halben Liter Wasser gezüchtet und in Brand gesetzt. Zum Kochen bringen und ca. 20-25 Minuten kochen lassen. Fügen Sie vor dem Kochen etwas Kurkuma hinzu. Die resultierende Lösung sollte etwa 12 Stunden stehen. Die Brühe wird vor den Mahlzeiten mit einem Esslöffel eingenommen. Aufnahmekurs - 2 Monate.
  2. Infusion von Rhabarber Neben der Wurzel der Heilpflanze werden der Infusion Feigen (15-20 Stück), Zitronen (ca. 5 Stück), gebrannter Alaun (ein halber Teelöffel) zugesetzt. Rhabarberpulver wird in der Menge von 1 Esslöffel gegossen. Die Zutaten gossen Weinessig. Die Lösung sollte 2 Tage ziehen lassen. Nehmen Sie dann dreimal täglich eine Zitrone oder Feige vor den Mahlzeiten. Aufnahmekurs - 2 Monate.
  3. Infusion in einem Wasserbad. Für die Zubereitung benötigen Sie 5 kleine Stücke getrockneter Rhabarber und gleiche Mengen Wildrose, Ringelblume, Kamille, Löwenzahn. Die Mischung wird auch mit Weinessig (1 Tasse) gegossen. Die resultierende Lösung wird 20 Minuten in einem Wasserbad erhitzt. Zum Schluss einen Teelöffel Kurkuma hinzufügen. Nach dem Abkühlen wird die Infusion 3 mal täglich vor den Mahlzeiten in einer Menge von 3 Teelöffeln eingenommen.

Es wird empfohlen, die Verwendung von Rhabarber in Bouillon und Infusionen während des ganzen Jahres abzuwechseln.

Nebenwirkungen der Therapie und Kontraindikationen

Was sind die Nebenwirkungen? Chrysophansäure ist ein Bestandteil der Wurzel, der die Darmbeweglichkeit und den Gallengang erhöht. Es kann Durchfall, einen Gallenkolik-Anfall, Sodbrennen, Erbrechen auslösen. Oxalsäure, die in großen Mengen in der Pflanze vorkommt, kann den Verlauf der Hepatitis verschlimmern. Daher wird Rhabarberwurzel in Maßen genommen.

Wer sollte nicht Rhabarberwurzel nehmen?

Angesichts der großen Menge an Vitaminen, Chrysophansäure und Oxalsäure, können die Wurzeln dieses Kraut nicht von jedem verwendet werden.

Rhabarber wird für solche Bedingungen nicht empfohlen:

Kürzlich habe ich einen Artikel gelesen, der über die Verwendung des Wirkstoffkomplexes "SOFOSBUVIR" berichtet DAKLATASVIR "zur Behandlung von Hepatitis C. Mit Hilfe dieses Komplexes können Sie IMMER HEPATITIS C loswerden.

Ich war es nicht gewohnt, Informationen zu vertrauen, entschied mich aber zu prüfen und zu bestellen. Die Drogen sind nicht billig, aber das Leben ist teurer! Ich empfand keine Nebenwirkungen vom Empfang, ich dachte bereits, dass alles umsonst war, aber einen Monat später bestand ich die Tests und die PCR wurde nicht erkannt, nicht nach einem Monat der Behandlung. Dramatisch verbesserte Stimmung, es gab wieder den Wunsch zu leben und das Leben zu genießen! Ich nahm Medikamente für 3 Monate und als Ergebnis wurde das Virus fertig. Versuchen Sie es und Sie, und wenn jemand interessiert ist, dann den Link zum Artikel unten.

  • während der Stillzeit sowie schwangere Frauen;
  • bei Erkrankungen des Dickdarms und des Dünndarms;
  • bei Erkrankungen des Harnsystems (Urolithiasis, Glomerulonephritis);
  • mit Gallensteinerkrankung;
  • Kinder unter 12 Jahren;
  • mit Gicht.

Was sind die Ergebnisse einer Behandlung mit Rhabarber? Rhabarber von Hepatitis C heilt Sie natürlich nicht sofort. Selbst die Verwendung von modernen teuren Medikamenten hat keine solche Wirkung. Die Wurzel der Pflanze muss lange genommen werden (1-2 Monate). Sie können das Ergebnis in wenigen Wochen spüren.

Zusammenfassend muss gesagt werden, dass alle Arzneimittel bei moderater Anwendung eine positive Wirkung haben. Es ist wichtig, den Rest des Arzttermin rechtzeitig einzuhalten, um untersucht zu werden. Gesundheit!


In Verbindung Stehende Artikel Hepatitis