Hepatitis-C-Behandlung mit Volksmedizin

Share Tweet Pin it

Wahrscheinlich überrascht dieser Artikel viele Menschen, aber das ist in der Tat die wahre Wahrheit. Der berühmte Arzt hat ein gutes prophylaktisches Mittel erfunden und systematisiert, das die Leberfunktion verbessert. Aufgrund der Tatsache, dass alle Arten von Hepatitis, einschließlich Hepatitis C, mit Lebererkrankungen assoziiert sind, ist eine solche Prophylaxe heute absolut unverzichtbar.


Dr. Zalmanov ist einer der bekanntesten Wissenschaftler auf dem Gebiet der Medizin. Sein Leben und sein professionelles Credo waren mit der Tatsache verbunden, dass Menschen keine Drogen verwenden, die mit Hilfe von Chemikalien hergestellt wurden. Er war der Meinung, dass Krankheiten nur mit natürlichen Methoden behandelt werden sollten. Für den Arzt war die Leber von großer Bedeutung, und als seltsame vorbeugende Maßnahme betrachtete man eine Wärmflasche als Hauptprophylaxe gegen seine Krankheiten. Und natürlich trägt die Behandlung von Hepatitis-Volksmitteln Früchte. Denn alle verfügbaren Medikamente, die auf chemischem Wege gewonnen werden, verwenden dieselben Substanzen und Vitamine, die auf natürliche Weise leicht gewonnen werden können.


Anwendung der Wärmflasche

Es ist überraschend, dass die Wärmflasche immer noch als vorbeugende Maßnahme bei Lebererkrankungen eingesetzt wird und gleichzeitig für viele Patienten ein einzigartiges Heilmittel darstellt. Tatsache ist, dass die Leber ein Schlüsselorgan des menschlichen Körpers ist. Durch sich selbst fährt er in einer Stunde etwa 100 Liter Blut. Daher ist jede Form von Hepatitis in unterschiedlichem Maße aber für Menschen sehr gefährlich. Im Allgemeinen wird eine Wärmflasche verwendet, um Schmerzen in den inneren Organen zu lindern. Wenn Sie die Leber als separates Organ einnehmen, verbessert ein mäßig warmes Heizkissen die Durchblutung. Eine Heizung kann helfen, die Schwere zu lindern und das Volumen der erkrankten Leber zu reduzieren. Und das sind nicht alle positiven Eigenschaften dieses nutzlosen Objekts, wie es auf den ersten Blick erscheinen mag.


Natürlich gibt es viele andere Volksheilmittel, die einem kranken Körper helfen, aber ein Heizkissen wirkt sich im Vergleich zu Medikamenten nicht auf einen kranken Körper aus. Kein Wunder, dass eine Katze als Energiedoktor gilt. Es lohnt sich zu beachten, dass sich Katzen oft an den wunden Stellen des Besitzers anheften und so die Schmerzen beseitigen. Im Wesentlichen erfüllt das Heizkissen die gleiche Funktion.


Für Hepatitis C empfiehlt die traditionelle Medizin:

  • Trinken Sie jeden Monat ein halbes Glas Sauerkrautsaft;
  • Trinken Sie die Infusion von Meerrettich und Milch (zwei Esslöffel gehackte Meerrettichwurzel in ein Glas Milch, die zum Kochen gebracht wird) in kleinen Schlucken;
  • Trinken Sie eine Infusion Minzeblätter (zwei Esslöffel für zwei Tassen kochendes Wasser, lassen Sie sie für einen Tag) in drei Dosen während des Tages;
  • Nachts Grapefruitsaft trinken.


Traditionelle Medizin zur Behandlung von Hepatitis C und Leberentzündungen:

Wenn Schmerzen im rechten Hypochondrium erforderlich sind, tragen Sie im Bereich der Leber warme Umschläge auf, die am besten aus gestampften und gekochten Kartoffeln in der Schale bestehen. Oder legen Sie trockene Dosen hier.

Trinken Sie jeden Tag ein Glas Rettichsaft und rote Beete (1: 1).

Trinken Sie täglich 45 Tage den Saft von gesalzenem oder Sauerkraut.

Infusion von Früchten von Dill. Ein Esslöffel gut zerquetschtes Obstbrühen in 1,5 Tassen kochendem Wasser (Tagesdosis).

Saft und Fruchtfleisch von Kürbisfrüchten. Tägliche Dosis - 500 g geriebenes Kürbispüree oder eine halbe Tasse Saft daraus.

Infusion von Maisnarben. Sie werden normalerweise wie Tee gekocht und getrunken. Die Behandlung dauert 6 Monate. Mais sollte gereift sein.

Infusion von medizinischen Ringelblumenblüten. Zwei kleine Löffel Blumen werden mit zwei Gläsern kochendem Wasser gebraut, eine Stunde lang hineingegossen und filtriert. Sie müssen 4-mal täglich ein halbes Glas trinken. Es hat eine choleretische Wirkung.

Chicorée-Dekokt. Die systematische Anwendung eines Teils des Chicorée mit Essig oder Honig ist eine ausgezeichnete Methode zur Behandlung von Lebererkrankungen. Zwei Esslöffel Chicorée in 0,5 Liter kochendem Wasser aufbrühen, zwei Löffel Honig und einen Teelöffel Wein, Obstessig oder Zitronensaft werden in die Brühe gegeben. Die Brühe muss ohne Einschränkung heiß genommen werden.

Eine Abkochung von Löwenzahnwurzeln. Löffel gehackte Wurzel gießen ein Glas kaltes Wasser. Machen Sie ein kleines Feuer und schweben Sie eine Stunde lang. Nehmen Sie die Notwendigkeit zu einem Esslöffel dreimal täglich 30 Minuten vor den Mahlzeiten.

"Strawberry Tea", ein Aufguss von Walderdbeergras. Das Gras, das während der Blüte zusammen mit der Wurzel gesammelt wurde, trocknete in einem dunklen Raum. Sie nehmen zwei Büsche und brühen in einem Kessel, schweben eine halbe Stunde lang und trinken morgens und abends Milch oder Zucker. Die Behandlung ist langsam, aber wahr.

Infusion von Blumen der Unsterblichen. Trinken Sie 2-3 Gläser pro Tag. Die Pflanze ist schwach toxisch, kann jedoch bei längerer Anwendung eine Stagnation in der Leber verursachen. Daher sollte ihre Anwendung mit äußerster Vorsicht behandelt werden.

Infusion von Devyasila mit hoher Wurzel. Ein Teelöffel Kräuter ist notwendig, um ein Glas gekochtes Wasser zu gießen, 10 Stunden lang darauf zu bestehen und gut abseihen. Trinken Sie eine viertel Tasse 4-mal täglich eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten als Choleretikum.

Auskochen von krautperforiertem Hypericum. Ein Esslöffel Kräuter wird mit einem Glas kochendem Wasser gegossen, 15 Minuten gekocht und sorgfältig filtriert. Sie müssen dreimal täglich ein Viertel Tasse trinken. Entzündungshemmendes und choleretisches Mittel.

Bei einer Leberentzündung müssen Sie 25 g Immortelle Gold und 25 g Trifoli für zwei Liter reines Wasser einnehmen. Dekokt auf 1 Liter anheben und dreimal täglich 50 ml 50 ml vor den Mahlzeiten einnehmen. Die Behandlung erfolgt innerhalb eines Monats.

3 Teile Maisnarben, 3 Teile Hagebutten, 3 Teile Schachtelhalmsprossen, 4 Teile Sandblumenblüten, 2 Teile weiße Rosenblätter, 2 Teile Walderdbeerbeeren, 2 Teile pharmazeutische Kamillenblüten, 1 Teil weiße Birkenblätter, 1 Teil Wacholderfrüchte Normalerweise 1 Teil des Grases der Waldpastille, 1 Teil des unterirdischen Teils der medizinischen Ringelblume. Einen Löffel gehackte Mischung mit 500 ml kochendem Wasser aufbrühen, 30 Minuten schmoren lassen, gut abseihen. Trinken Sie dreimal täglich 150 ml vor den Mahlzeiten 10-20 Minuten. Das Werkzeug wird bei Erkrankungen der Gallenblase und der Leber eingesetzt.

Infusion von Gras von Hypericum. Ein Esslöffel Kräuter wird mit 1,5 Tassen kochendem Wasser gegossen. Trinken Sie ein Drittel einer Tasse dreimal täglich, eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten.

Bei chronischer Hepatitis als Volksheilmittel ergibt eine Mischung aus gestielten Haufen mit Patria ausgezeichnete Ergebnisse. Mischen Sie 100 g Gras und 100 g Wurzeln. Ein Esslöffel der Mischung wird mit einem Glas kochendem Wasser zubereitet, gesüßt, und nach einer kleinen Infusion trinken wir eine halbe Stunde vor der Mahlzeit in warmer Form und auch alle 1,5-2 Stunden nach der Mahlzeit. Die Medizin ist sehr effektiv.

10 g Brennesselblätter, 20 g Rhizome aus kriechendem Couchgras, 20 g Hagebutten. Einen Esslöffel der Mischung in ein Glas kochendes Wasser geben und eine Stunde ziehen lassen. Trinken Sie 2-3 mal täglich ein Glas.

Schachtelhalmgras - 25 g, perforiertes Johanniskrautgras - 25 g, gewöhnliche Zichoriewurzel - 25 g, gewöhnliches Schafgarbengras - 25 g. Einen Löffel der Mischung mit einem Glas Wasser einschenken, 20 Minuten lang schweben lassen, 10-15 Minuten kochen, filtrieren. Trinken Sie tagsüber ein Glas.

Bei Erkrankungen der Gallenwege und der Leber müssen Sie die folgende Mischung einnehmen: Zitronensaft, Honig, Olivenöl. Nach der Einnahme müssen Sie sich für 25-30 Minuten auf der rechten Seite hinlegen.

Darüber hinaus hilft eine Mischung aus einem Esslöffel Honig und einem Teelöffel Blütenpollen sehr. Nehmen Sie zweimal am Tag Geld ein, nach dem Frühstück und Mittagessen.

Bei chronischer Hepatitis und Zirrhose wird empfohlen, morgens und abends 30-50 Gramm Honig mit einem Löffel Gelée Royale als Folk-Heilmittel einzunehmen.

Ein Kilogramm Honig gemischt mit einem Kilogramm Schwarzer Johannisbeere. Nehmen Sie eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten einen Teelöffel. Fahren Sie fort, bis die Mischung vorbei ist.

Für prophylaktische und therapeutische Zwecke wird empfohlen, Honig bei Lebererkrankungen einzunehmen. Morgens 40-50 g mit einem Zusatz in Form von königlicher Milch (eine Handvoll auf einem Löffel) und nach dem Abendessen ein Löffel Honig mit einem Teelöffel Rindfleisch. Effektive Mischung aus einem Löffel Honig mit Apfelsaft, morgens und abends eingenommen.

Marsh Calamus Wenn Hepatitis häufig verwendet wird, wird die Infusion von Rhizomen verwendet, die wie folgt zubereitet wird: Ein Löffel gründlich zerquetschter Sumpfkalamus, gefüllt mit einem Glas kochendem Wasser, 20 Minuten lang infundiert, gut filtriert. Es ist notwendig, Mittel für eine halbe Stunde auf einem halben Glas zum Essen zu verwenden.

Honig - ein Mittel der traditionellen Medizin für Hepatitis C

Die Leber ist ein natürlicher Filter der Neutralisierung von Gift jeglicher Herkunft. Bei Lebererkrankungen ist es üblich, dass Patienten intravenös eine ausreichend große Menge Glukose injizieren. Wenn es durch die Einnahme von Honig ersetzt wird, bringt es viele Vorteile.

Die schrittweise Behandlung mit Honig ist in den letzten Jahren immer beliebter geworden, weil sie durch gute Leistungen allgemein bestätigt wird. Zur gleichen Zeit empfehlen Folk-Heiler die Einnahme von Honig in Kombination mit Apfelsaft (morgens und abends ein Teelöffel Honig und ein halbes Glas Saft). Traditionelle Heiler und Ärzte heilen erfolgreich mit Hilfe von Honig, Hepatitis und infektiösem Gelbsucht.

Verwendung von Honig bei Hepatitis C

Viele Patienten wissen gar nicht, dass Honig gegen Hepatitis C ein hervorragendes Arzneimittel und Prophylaxe ist, das in Kombination mit einer medikamentösen Behandlung enorme Heilungsergebnisse zeigt.

Das Hepatitis-C-Virus ist übrigens eine der gefährlichsten Infektionskrankheiten, die die Leber des Patienten befällt und zu noch gefährlicheren Krankheiten wie Leberkrebs und Leberzirrhose führt. Eine rechtzeitige Diagnose und Behandlung bietet daher hohe Chancen für eine schnelle Genesung.

Was Sie über Hepatitis wissen müssen

Das Hepatitis-C-Virus ist die häufigste Infektionskrankheit der Welt, die durch infiziertes Blut übertragen wird. In der normalen Bevölkerung wird dieses Virus auch als zärtlicher Killer bezeichnet, da seine Symptome den Erkältungen sehr ähnlich sind und es nahezu unmöglich ist, dieses Virus ohne Analyse zu identifizieren.

Symptome des Hepatitis-C-Virus

Das Gefährlichste an diesem Virus ist, dass sich eine gesunde Person nach dem Eindringen in den Körper überhaupt nicht manifestieren kann. Immerhin kann die Inkubationszeit von Hepatitis C 4 Monate erreichen und passt sich während dieser Zeit vollständig an den menschlichen Körper an und lagert sich in der Leber ab. Und es ist für niemanden ein Geheimnis, dass die Leber eine wichtige Rolle in unserem Körper spielt (fast 100 Liter Blut durchlaufen sie in einer Stunde), und jede ihrer Krankheiten führt zu sehr ernsten Folgen.

Natürlich kann eine Person während dieser Periode Müdigkeit, Erschöpfung und Depression erfahren, obwohl dies nicht immer mit dieser Krankheit in Verbindung steht. Ein Monat später beginnt das Hepatitis-Virus im Durchschnitt zu wirken und die ersten Symptome treten auf, die der Erkältung sehr ähnlich sind:

  • Fugen einbrechen.
  • Appetitlosigkeit
  • Leichter Temperaturanstieg.
  • Schnupfen
  • Husten

Was ist gefährlich für das Hepatitis-C-Virus?

Wenn das Hepatitis-C-Virus nicht rechtzeitig erkannt wird, wird es allmählich akut und dann chronisch - dies ist bereits sehr gefährlich für den Körper. In diesem Zeitraum können Symptome wie

  • Starker Rückgang der Arbeitsfähigkeit.
  • Schläfrigkeit und allgemeine Müdigkeit.
  • Gestörter Appetit
  • Verschiedene Darmerkrankungen.
  • Starker Juckreiz der Haut.

Aufgrund der Tatsache, dass solche Symptome für andere häufige, aber weniger gefährliche Krankheiten charakteristisch sind, kann das Hepatitis-C-Virus erst nach einer umfassenden Untersuchung entdeckt werden.

Methoden der Übertragung von Hepatitis

Wie oben erwähnt: Virusinfektion tritt nach direktem Kontakt von infiziertem Blut mit dem Blut eines gesunden Menschen auf. Die üblichste Art der Übertragung ist nach Kontakt mit nicht sterilen medizinischen Instrumenten, beispielsweise während einer Bluttransfusion, einer Operation oder einer Injektion. Wenn ein medizinischer Offizier bei seiner Arbeit Nachlässigkeit begangen hat.

Sie können das Hepatitis-C-Virus auch in Tätowierstudios, im Zahnarztpraxis oder in Nagelstudios wahrnehmen, wenn beim Desinfizieren von Arbeitsgeräten gravierende Fehler gemacht wurden. Aber in letzter Zeit sind solche Fälle von Hepatitis-C-Infektionen immer weniger geworden, so dass keine Sorge besteht.

Die Wahrscheinlichkeit einer Infektion mit einem Virus nach sexuellem Kontakt mit einer infizierten Person beträgt weniger als 4%. Das Ansteckungsrisiko für das Virus steigt jedoch stark an, wenn eine Person ein unterhaltsames Sexualleben führt und die Vorsichtsmaßnahmen nicht beachtet. Um die Übertragung des Hepatitis-Virus durch den Genitaltrakt zu verhindern, müssen Verhütungsmittel eingesetzt werden.

Es ist äußerst schwierig und sogar unmöglich, sich zu Hause mit dem Hepatitis-C-Virus anzustecken: beim Küssen, beim Händeschütteln und beim Umarmen. Aber nur, wenn kein direkter Kontakt des Blutes eines Kranken mit gesundem Blut durch Wunden, Schnitte oder Abschürfungen besteht, wie oben erwähnt. Die Krankheit wird auch während der Schwangerschaft nicht von einer kranken Mutter auf ein gesundes Baby übertragen. Nur wenn es keine Pathologie und direkten Kontakt mit dem Blut einer infizierten Person gibt.

Traditionelle Medizin und ihre Geheimnisse

Wir müssen nüchtern verstehen, dass eine vollständige Heilung von einer Viruserkrankung nur mit Hilfe der traditionellen Medizin leider unmöglich ist. Aber um die Arbeit der Leber und des Körpers insgesamt zu unterstützen, ist die Behandlung der Krankheit durchaus möglich und wird sogar von vielen Ärzten empfohlen.

Nützliche Eigenschaften von Honig

Jedem ist seit langem bekannt, dass Honig eine einzigartige natürliche Substanz ist, die eine Vielzahl nützlicher Spurenelemente und Vitamine enthält. Die Menschen der Antike wussten um die heilenden Eigenschaften dieses Produkts. Heutzutage haben zahlreiche Experimente und Studien seine einzigartigen Eigenschaften bewiesen.

Honig hilft bei der Heilung vieler Krankheiten, da er über antivirale, antibakterielle und immunstimulierende Funktionen verfügt. Darüber hinaus hilft es zu bewältigen:

  • Mit Depressionen.
  • Stellen Sie die normale Funktion des Verdauungstraktes wieder her.
  • Um den Körper von Giftstoffen zu reinigen.
  • Starten Sie das Blutsystem.
  • Den Körper mit Vitaminen versorgen.
  • Empfohlen für Erkrankungen des Herz-Kreislaufsystems.
  • Es hat einen tonischen Effekt.

Bitte beachten Sie, dass Honig sehr starke allergische Reaktionen verursachen kann, die tödlich sein können.

Und das ist nicht die ganze Liste der Möglichkeiten, mit denen Honig ausgestattet ist. Daher ist seine Verwendung bei der Behandlung des Hepatitis-C-Virus sehr nützlich, da es nicht betrachtet wird. Zu beachten ist, dass der Honig eine Reihe von Kontraindikationen hat, z. B. individuelle Intoleranz, Allergien, eine Tendenz zu Übergewicht und Diabetes. In jedem Fall ist eine Beratung mit einem Arzt über die Einnahme von Honig als Medikament bei der Behandlung des Hepatitis-B-Virus nicht überflüssig.

Hepatitis-Behandlung mit Säften

Die einfachste und am leichtesten zugängliche Methode zur Behandlung und Vorbeugung von Lebererkrankungen aus der traditionellen Medizin ist die tägliche Einnahme von frisch gepressten Säften. Darüber hinaus ist ihre Zahl so groß, dass selbst der verwöhnte Patient etwas für sich finden kann.

Karottensaft enthält eine große Menge Vitamin A, das unsere Leber benötigt, um Hepatozyten während ihres Massentodes zu reinigen und wiederherzustellen. Empfehlenswert ist auch die Verwendung von Rübensaft und Radieschen im Verhältnis 1 zu 1. Solche natürlichen Getränke haben einen umfassenden Effekt auf den Körper des Patienten, was den Heilungsprozess beschleunigt.

Traditionelle Hepatitis-Medizin

Für Liebhaber von Kürbis können Sie täglich eine halbe Tasse Saft trinken oder bis zu 500 Gramm geriebenes Gemüse essen, jedoch nicht mehr als einmal pro Tag. Sie können auch Säfte trinken: frischen Kohl, Blaubeeren, Zitrone, vorher verdünnt in einem Glas Wasser unter Zusatz von Honig, Preiselbeeren, Trauben und anderen Kombinationen von Gemüse und Früchten, 2 bis 3 Mal täglich. Eine solche Behandlung ist nicht nur angenehm, sondern auch sehr nützlich.

Behandlung mit Abkochungen und Tinkturen

Nicht weniger wirksam bei der Behandlung von Lebererkrankungen, einschließlich des Hepatitis-C-Virus, sind Kräutertees und Tinkturen. Für die Zubereitung des ersten Heilungsgetränks benötigen Sie den häufigsten Gartendill 1 EL. l., die vorgequetscht und mit einem Glas kochendem Wasser gefüllt ist. Jeden Tag müssen Sie 1,5 Gläser dieser Droge trinken.

Auch für die Zubereitung von Bouillon mit Hepatitis C kann ein Löwenzahn verwendet werden, nämlich seine Wurzel. Mahlen Sie es gründlich, gießen Sie dann kochendes Wasser ein und lassen Sie es 50-60 Minuten ziehen. Nehmen Sie die Notwendigkeit für 20-30 Minuten vor den Mahlzeiten für 1 EL. einen Löffel Eine weitere sehr einfache Suppe wird aus der Wurzel des Sumpfkalams hergestellt. Nehmen Sie dazu 1 Teelöffel Wurzel und gießen Sie ein Glas kochendes Wasser ein. Bereits nach 20 Minuten ist das Medikament fertig und es kann eine halbe Tasse vor einer Mahlzeit eingenommen werden.

Ein komplizierteres Rezept zur Behandlung des Hepatitis-C-Virus erfordert eine ganze Reihe von Kräutern, nämlich:

  • Mais Seide.
  • Blätter der jungen Birke.
  • Hagebutten
  • Löwenzahn
  • Schöllkraut
  • Minze
  • Hirtengeldbeutel
  • Immortelle
  • Rainfarn
  • Schachtelhalm
  • Verbena und Kümmel

Alle diese Zutaten müssen sich in einem separaten Behälter gut verschieben und hacken. Dann nehmen Sie nur 1 EL. Löffel gekochte Kräutermischung und kochendes Wasser darüber gießen. Decken Sie das Glas mit einer Platte ab und lassen Sie es 7 Stunden ziehen. Zum Schluss die Brühe gut abtropfen lassen und vor dem Essen ein Drittel des Glases trinken. Ein so reichhaltiges Kräuter-Bouquet hat eine starke antibakterielle, antivirale und reinigende Wirkung, die bei der Behandlung von Hepatitis C tatsächlich erforderlich ist.

Rezepte für Hepatitis C

Distelsamen-Tinktur wird innerhalb von 14 Tagen zubereitet. Nach dem Rezept müssen Sie 50 Gramm Samen nehmen und 500 ml Wodka oder Alkohol einfüllen. Nehmen Sie die Tinktur in ihrer reinen Form - ist streng verboten, aber vorher 1 Teelöffel verdünnt. in einem glas warmes wasser ist möglich und sogar notwendig. Die Behandlung dieser Tinktur mit dem Hepatitis-C-Virus erfolgt an 60 Tagen, viermal täglich, eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten.

Sehr wirksam ist auch die Tinktur aus Calendula. Dafür müssen Sie 2 TL nehmen. diese Blumen und gießen sie 2 Tassen kochendes Wasser. Es ist notwendig, eine solche Abkochung 60 Minuten lang zu bestehen, und dann ½ Tasse viermal am Tag zu trinken und zu trinken. Die Zubereitung eines medizinischen Dekokts von Chicorée zu Hause ist sehr, sehr einfach.

Füllen Sie zuerst das Gras mit kochendem Wasser, bestehen Sie darauf und lassen Sie das Medikament leicht abkühlen. Dann fügen Sie Honig hinzu: bei Hepatitis C und nach Ihrem Geschmack entweder Zitronensaft oder Fruchtessig. Einschränkungen bei der Aufnahme dieses Medikaments sind vor allem, trinken Sie es heiß wie Tee während einer Erkältung.

Im Falle einer chronischen Hepatitis C wird empfohlen, eine solche Abkochung vorzubereiten: Sie müssen 100 g getrocknete Kräuterpatrine und einen gestielten Haufen nehmen. Wie in den vorherigen Rezepten die Kräutermischung mit kochendem Wasser gießen und etwas ziehen lassen. Es ist unangenehm, die Tinktur in ihrer reinen Form zu trinken, da sie einen bestimmten Geschmack hat. Sie sollten am besten etwas Zucker oder einen Teelöffel Honig hinzufügen.

Honig- und Bienenbehandlung

Zur Vorbeugung von Lebererkrankungen empfehlen viele Ärzte und traditionelle Heiler, bis zu 50 Gramm Honig auf leeren Magen zu essen und dann nach dem Mittagessen. Sie können den gewöhnlichsten grünen Apfel zu Honig hinzufügen. Dieses Mini-Gericht ist nicht nur für die Leber und den gesamten Organismus nützlich, sondern auch unglaublich lecker.

Ein ziemlich einfaches Rezept besagt: Nehmen Sie ein Glas Mineralwasser, fügen Sie einen Esslöffel Honig und ½ Saft gepresster Zitrone hinzu. Trinken Sie dieses Getränk sollte nicht mehr als 2-3 Mal pro Tag sein. Um das Hepatitis-C-Virus und die anschließende Erholung direkt zu bekämpfen, ist es jedoch notwendig:

  • Nehmen Sie Meerrettich und Honig (vorzugsweise Mai) in gleichen Mengen.
  • Meerrettich schälen und mit Honig hacken.
  • Die Mischung für drei Tage beiseite stellen.
  • Nehmen Sie nach der Mahlzeit einen Esslöffel der Droge.
  • Die Behandlungsdauer beträgt 1,5 Monate.

Für die Zubereitung des nächsten Arzneimittels müssen Sie 300 g gewaschenen Hafer und 3 Liter gereinigtes Wasser einnehmen. Haferflocken in den Topf gießen, Wasser gießen und anzünden. Ohne Deckel für 1/3 Stunden kochen und dann die resultierende Flüssigkeit in Flaschen mit 750 ml füllen. Die Behandlung mit einem so beliebten Getränk mit dem Hepatitis-C-Virus dauert 90 Tage. Jeden Tag müssen Sie 1 Flasche Joghurt mit Naturhonig trinken.

Bei chronischer Zirrhose und Hepatitis C können Sie Marmelade mit einer schwarzen Hand aus Johannisbeere herstellen. Dazu nehmen Sie ab Mai 1 kg Honig und verschieben ihn mit der gleichen Menge Johannisbeere. Trinken Sie 30 Minuten vor dem Essen einen Teelöffel, bis die gesamte Droge vorüber ist. Viele Menschen glauben fälschlicherweise, dass Honig während der Behandlung durch Zucker ersetzt werden kann - dies ist völliger Quatsch, Zucker hat keine heilenden Eigenschaften wie Honig.

Nur hochwertiger und natürlicher Honig, der unter natürlichen Bedingungen gewonnen wird, kann therapeutisch auf den menschlichen Körper wirken.

Propolis wird oft für die Behandlung des Hepatitis-C-Virus verwendet, sowohl in reiner Form als auch auf alkoholischen Tinkturen, die darauf basieren. Der einfachste Weg ist, Honig zu nehmen und zu kauen, bis er vollständig aufgelöst ist. Aber für die Vorbereitung der therapeutischen Tinktur von Hepatitis C benötigen Sie:

  • 10-15 g Propolis.
  • 100-120 ml Alkohol.

Propolis vorrasten, Alkohol einfüllen und 14 Tage an einem dunklen Ort stehen lassen. Schütteln Sie die Flüssigkeit jeden Tag und ziehen Sie nach einer Weile 40-50 Tropfen in warmes Wasser, Tee oder Milch. Also: In unserer Zeit dient das Hepatitis-C-Virus zur Behandlung und ist für den Rest Ihres Lebens keine Strafe mehr.

Traditionelle Medizin im Kampf gegen Hepatitis C - die besten Rezepte

Die Behandlung von Hepatitis C mit Volksmedizin ist Teil der komplexen Therapie und wird von Ärzten empfohlen. Hepatitis C nur mit Hilfe der traditionellen Medizin loszuwerden ist unmöglich, aber Volksheilmittel werden erheblich dazu beitragen, den Verlauf der Krankheit zu lindern und die Funktion und Leistungsfähigkeit der Leber wiederherzustellen.

Es ist unmöglich, Hepatitis C nur mit Hilfe der traditionellen Medizin loszuwerden, aber Volksheilmittel werden erheblich dazu beitragen, den Verlauf der Krankheit zu lindern.

Beliebte Behandlungen

Betrachten Sie die effektivsten Methoden der traditionellen Medizin im Kampf gegen Hepatitis C, die sich als positiv erwiesen haben.

Distelsamen

  • Mahlen Sie die Samen der Pflanze so klein wie möglich, gießen Sie die Rohstoffe in den Topf (3 EL) und gießen Sie ein volles Glas kochendes Wasser. Stellen Sie den Topf in ein Wasserbad und warten Sie, bis sich der Inhalt halbiert hat. Getrocknete Brühe für 1-2 Monate, etwa dreimal täglich (1 Esslöffel Getränk).
  • Alkoholtinktur wird auch aus den Samen der Mariendistel hergestellt, die mit Alkohol (50 g Rohmaterial pro 0,5 ml Alkohol) gegossen wird und zwei Wochen lang besteht. Tinkturen sollten besser in verdünnter Form getrunken werden, indem ein Teelöffel Getränk in einem Glas Wasser verdünnt wird. Essen Sie etwa zwei Monate lang regelmäßig vor den Mahlzeiten.
  • Mariendistel (mit anderen Worten: "Marteldistel") wird zu Pulver zermahlen. Die entstehende Mahlzeit, Mariendistel in der Menge eines Teelöffels, wird in einem Glas kochendem Wasser verdünnt. Nach einer halben Stunde können Sie die Infusion trinken und fünfmal täglich ein halbes Glas vor den Mahlzeiten trinken. Sie sollten 40 Tage täglich weiter trinken und dann nach einer zweiwöchigen Pause den Kurs erneut wiederholen. Es müssen mindestens drei Kurse sein.

Eine Hepatitis-C-Therapie trägt zur Entfernung der Galle bei, lindert Entzündungen in der Leber und der Honig selbst enthält Elemente, die für das normale Funktionieren der Leber erforderlich sind. Eine solche Therapie hat sich insbesondere bei der Behandlung der chronischen Hepatitis C bewährt.

  • Ein großer Löffel Honig löst sich in warmem Wasser auf, woraufhin das süße Getränk in einem Zug getrunken wird. Diese Prozedur sollte zwei Stunden lang täglich 2-3 Stunden vor den Mahlzeiten durchgeführt werden (Kurse sollten zweimal jährlich wiederholt werden).
  • Eine Mischung aus Gelée Royale und Honig (etwa zu gleichen Anteilen), zweimal täglich, verbessert den Zustand der Leber.
Die Hepatitis-C-Therapie trägt zur Entfernung der Galle bei und lindert Entzündungen in der Leber

Mumiyo

Mit diesem Wunderbalsam wird eine ausgezeichnete Wirkung bei der Behandlung von Hepatitis C gezeigt: Er hat eine heilende und regenerierende Wirkung auf die Leber, nährt die Leberzellen mit Sauerstoff und aktiviert die Resorptionsprozesse im Verdauungstrakt.

  • Erhitze Wasser auf 70 Grad und löse 15 g Mumiyo in einem halben Liter Flüssigkeit auf. Die Behandlung beginnt allmählich: Am ersten Tag trinken Sie 25 Tropfen des Arzneimittels, und erhöhen Sie dann die Dosis täglich auf 60 Tropfen pro Tag (während der Woche). Nehmen Sie nach den restlichen 2 Wochen zweimal täglich einen Teelöffel (streng eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten) ein.
  • Mumiyo in abgekühltem gekochtem Wasser auflösen (3 g pro 3 Liter Wasser), dreimal täglich trinken. Halten Sie nach einem 10-tägigen Empfang 5 Tage Pause und wiederholen Sie den Kurs. Die Behandlung bis zur endgültigen Genesung fortsetzen.

Mais Seide

Sie werden zur Behandlung chronischer und akuter Hepatitisformen, bei Leberzirrhose und entzündlichen Prozessen in der Leber eingesetzt.

  • Ein Glas kochendes Wasser gießt einen Esslöffel gehackte Rohstoffe ein. Nach 3 Stunden ist die Infusion einsatzbereit. Das Glas ist in 3 Teile unterteilt und wird den ganzen Tag über in drei Dosen getrunken.
  • Kochendes Wasser (500 ml) gießen Sie einen Teelöffel Rohstoffe in ein Wasserbad. Nach einer halben Stunde vom Herd nehmen und stehen lassen (1-1,5 Stunden). Trinken Sie viermal am Tag vor der endgültigen Genesung und teilen Sie das Getränk an der Rezeption etwa ein halbes Glas.

Hagebutte

  • Trockene Wurzeln der Pflanze gießen kochendes Wasser (Glas - ein Esslöffel). Dreimal täglich während oder nach den Mahlzeiten etwas brauen und trinken. Um den Effekt zu verstärken, können Sie dem Getränk etwas Honig hinzufügen.
  • Hagebutten (10-12 große Löffel) in einen Topf gegossen, sehr heißes Wasser (aber kein kochendes Wasser) in ein Volumen von 2 Litern gießen. Trinken Sie ein Glas, am besten auf nüchternen Magen - morgens und vor dem Schlafengehen.
  • Meerrettich-Rhizome hacken und gießen Sie kochendes Wasser (Verhältnis 1: 2) und lassen Sie das Getränk über Nacht ziehen. Morgens belasten und beginnen: dreimal täglich ein halbes Glas (vor den Mahlzeiten - 20 Minuten).
  • Frischer Meerrettichrost, gießen Sie warme Milch. Bei schwacher Hitze zum Kochen bringen (nicht kochen!), Abseihen. Brühe sollte tagsüber in kleinen Portionen getrunken werden.

Kräutermedizin

Jede Verwendung von Kräutern hat Kontraindikationen, denn vor der Behandlung von Hepatitis mit Kräutern sollten Sie immer einen Arzt aufsuchen.

  • Brennessel Ein Glas kochendes Wasser gießen Brennnesselblätter (trockene Rohstoffe - 1 EL.). Wickeln Sie die Infusion ein und lassen Sie sie für ein paar Stunden ziehen. Gleichzeitig wird eine Abkochung vorbereitet: Brennnesselblätter werden zu gleichen Teilen mit kochendem Wasser gefüllt und in ein langsames Feuer geschickt. Nachdem Sie die Brühe gekocht haben, schalten Sie das Feuer aus und lassen Sie die Brennnesselbrühe 30 Minuten ziehen. Die resultierende Infusions- und Abkochungsmischung mischen, abseihen und Honig hinzufügen. Vor den Mahlzeiten 3-4 mal trinken (ca. 0,5 Tassen).
  • Len. Die Samen der Pflanze hacken und ein paar Esslöffel der Mischung in 600 ml kaltem Wasser auflösen. Setzen Sie das Feuer auf, wo Sie zum Kochen bringen, und schwitzen Sie dann für 5 Minuten leicht. Bestehen Sie darauf und trinken Sie eine halbe oder 1/3 Tasse. Leinsamenöl wird nicht bei Hepatitis empfohlen hat Kontraindikationen bei entzündlichen Prozessen in der Leber.
  • Bei Hepatitis wird die Rhabarberwurzel in Form eines Abkochens verwendet, der auf einfache Weise zubereitet wird: Gießen Sie gekochtes Wasser (1 Tasse) der geriebenen Wurzeln (1 EL) und setzen Sie es etwa zwanzig Minuten lang in das Feuer. Wickeln Sie die Brühe und gehen Sie über Nacht. Um auf einen Löffel Lebensmittel zu trinken, ist es wünschenswert, mit einem Esslöffel Honig gestaut zu haben.
  • Pfefferminze Crushed Minzeblätter in der Menge von einem Esslöffel gießen kochendes Wasser (einen halben Liter), bestehen Tag. Diese Infusionsmenge ist die tägliche Dosis, die oft in kleinen Mengen getrunken werden muss.
  • Sage Ein Glas kochendes Wasser gießen Sie 30 g Gras, verdünnen Sie die Infusion von Honig, um sich aufzulösen. Überlassen Sie, darauf zu bestehen. Einmal trinken, auf leeren Magen.
Jede Verwendung von Kräutern hat Kontraindikationen, denn vor der Behandlung von Hepatitis mit Kräutern sollten Sie immer einen Arzt aufsuchen.

  1. Rainfarn, Vogelbergsteiger, Lopushnik (Blätter), Ackerschachtelhalm, Agrimony, Salbei, Kamille, Schafgarbe, Wurzel von Elecampane, Johanniskraut, Klettenwurzel (Klette), Hüften. Kräuter werden in der gleichen Menge aufgenommen - 10 g, alles wird gemischt. Ein Liter kochendes Wasser goss vier große Löffel der Sammlung ein. Sorgfältig pflanzliche Sammelpackung und einige Stunden ziehen lassen. Das Heilgetränk wird tagsüber zu 1/3 Tasse getrunken.
  2. Kamille, Sanddornrinde, Minze, Schafgarbe-Mix zu gleichen Anteilen. Ein Glas kaltes Wasser wird zu einem großen Löffel der Mischung gegeben und für 20 bis 30 Minuten in ein kleines Feuer gestellt. Trinken Sie zweimal täglich ein Glas (vorzugsweise eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten).
  3. Zichoriewurzel, Blütenstände der Unsterblichen, Löwenzahnwurzel werden zu gleichen Teilen aufgenommen. Mischen Sie ein Glas Wasser und einen Esslöffel der entstandenen Sammlung, erhitzen Sie das Feuer etwa fünf Minuten lang und lassen Sie es eine Weile ruhen. Trinken Sie einen Tag in drei Dosen.

Behandlung mit Gemüse und Säften

Die wirksamsten, sichersten und kostengünstigsten Methoden zur Behandlung von Hepatitis C sind natürliche Säfte aus Rüben, Kürbissen, Karotten und Kohl.

  • Karottensaft kann zweimal täglich für ein Glas getrunken werden.
  • Rübensaft ist besser mit Karotten in zwei Hälften zu verdünnen, um eine bessere Aufnahme des Getränks zu erreichen.
  • Die Zitrone in 2 Teile teilen, den Saft aus einem Stück auspressen, in einem Glas warmem Wasser verdünnen und jeden Tag mit Honig trinken.
  • Saft-Sauerkraut-Getränk jeden Tag für einen Monat, etwa ein halbes Glas pro Tag.
  • Grapefruitsaft sollte nachts getrunken werden - jeden Tag ein Glas Saft.

Kürbis

Kürbis wird immer zur Behandlung aller Arten von Hepatitis verwendet: Er verhindert den Tod von Leberzellen, stellt geschädigtes Lebergewebe wieder her und reduziert die Entgiftung des Körpers.

Für die Behandlung von Hepatitis wird der Kürbis wie folgt zubereitet: Ein Oberteil wird aus einem Gemüse geschnitten, von Samen befreit und Honig in den resultierenden Behälter gegossen. Von oben wird das Gemüse mit der Spitze verschlossen, die Lücken mit Teig dicht verschlossen und 10 Tage an einem dunklen Ort aufbewahrt.

Formsaft wird dreimal am Tag mit einem Monat auf einem Esslöffel getrunken.

Rote Beete

Beets reinigt die Leber perfekt für die Behandlung von Hepatitis C mit Saft und Dekokt von Gemüse.

  • Rübensaft wird zu gleichen Teilen mit Wasser verdünnt. Solch ein Getränk wird lange Zeit am Tag bis zur vollständigen Genesung in ein Glas getrunken.
  • Die Rote Beete gut abspülen und mit kaltem Wasser übergießen, so dass die Flüssigkeit das Gemüse mit zwei Fingern bedeckt. Kochen Sie die Rüben, bis das Wasser auf die Höhe eines Gemüses kocht. Die Rüben entfernen, in Würfel schneiden, erneut die Brühe einwerfen, zum Kochen bringen. Das Sieb abseihen, abkühlen und danach viermal täglich trinken.
Rüben reinigt die Leber perfekt, für die Behandlung von Hepatitis C verwenden Sie Saft und Dekokt von Gemüse

Andere Behandlungen

In den traditionellen Methoden der Behandlung von Hepatitis C umfasst andere nicht so beliebte, aber nicht weniger wirksame Wege. Alle vorgeschlagenen Methoden sollten unter ärztlicher Aufsicht durchgeführt werden.

  • Hühnereier Trennen Sie in zwei rohen Eiern das Weiße vom Eigelb - trinken Sie das Eigelb auf leeren Magen und trinken Sie in wenigen Minuten ein Glas Wasser. Gehen Sie nach dem Eingriff auf der rechten Seite ins Bett, legen Sie ein warmes Heizkissen unter das rechte Hypochondrium und nehmen Sie eine gute Unterkunft.
  • Schwarzer Rettich Saft aus geriebenem Rettich auspressen und mit Honig mischen (Honig sollte im Verhältnis zum Saft genau 2-mal weniger sein). Empfang: morgens auf leeren Magen, nachmittags (ein paar Stunden vor den Mahlzeiten), für die Nacht - 1-2 große Löffel.
  • Soda Ein Teelöffel Limo "löschte" Zitronensaft (eine Zitrone) aus. Sofort das Werkzeug trinken - morgens immer auf nüchternen Magen. Der Empfang wird drei Tage hintereinander wiederholt, dann halten Sie vier Tage lang an und wiederholen den Kurs erneut.
  • Dill Gewaschener Dill (2-3 Bündel) gießen Sie Wasser und setzen Sie es in Brand. Wenn die Brühe siedet, vom Herd nehmen und abkühlen lassen. Trinken Sie unmittelbar vor einer Mahlzeit in einer viertel Tasse.
  • Der Knoblauch Durch eine Presse 4 Knoblauchzehen mahlen und mit Zitronensaft (4 Zitronen) gießen. Einen Monat, um eine ähnliche Mischung streng nach dem Essen auf dem Dessertlöffel zu trinken. Konsultieren Sie vor der Anwendung der Methode unbedingt einen Arzt.
  • Ingwer Zur Reinigung der Leber wird zerdrückter Ingwer mit einem Glas kochendem Wasser gegossen (Ingwer wird in der Menge eines Esslöffels aufgenommen). Beharren Sie leicht in einem geschlossenen Behältergetränk und verwenden Sie dann die erhaltene Menge während des Tages auf dem Dessertlöffel. Die Behandlung ist täglich und dauert bis zu drei Monate.
  • Hafer Nicht gekeimte Haferkörner (ca. 150 g) gießen einen halben Liter kaltes Wasser und lassen sie bei niedriger Hitze stehen. Zum Kochen bringen und noch etwa fünfzehn Minuten warm halten. Gekühlter Haferauskochen in Portionen aufgeteilt: Eine Portion (0,75 l) sollte tagsüber unter Zusatz von Honig getrunken werden. Der Kurs ist lang und dauert 4-5 Monate.
  • Propolis Dieses Produkt ist in der Lage, geschädigte Leberzellen selbst im Stadium der Zirrhose wiederherzustellen. Zur Behandlung der Hepatitis C wird Alkohol-Tinktur aus Propolis verwendet, die in der Apotheke erworben werden kann. Rezeption: 1 Woche - tagsüber ein Glas Wasser mit 20 Tropfen darin gelöst, 2 Wochen - 30 Tropfen pro Glas, 3 Wochen - 40 Tropfen.
  • Blutegel Bei der Behandlung von Hepatitis C hat sich die Hirudotherapie gut bewährt: Blutegel werden im Leberbereich platziert, und in einigen Sitzungen kommt es zu signifikanten Verbesserungen der Leber und des allgemeinen Wohlbefindens des Patienten.
  • Wasserstoffperoxid. Es wird angenommen, dass bei Hepatitis C normales Wasserstoffperoxid hilft, was sich auf die Leberzellen regeneriert. Um das Mittel auf diese Weise zu nehmen (Methode von Professor Neumyvakin): Trinken Sie dreimal täglich einen Esslöffel Wasser mit der Zugabe von 2-3 Tropfen Peroxid auf leeren Magen, erhöhen Sie die Peroxiddosis täglich um 1 Tropfen, bringen Sie die Einnahme auf 10 Tropfen pro Esslöffel. Der Kurs ist 10 Tage danach - eine dreitägige Pause und eine Wiederholung des Kurses.
  • Läuse Eine etwas ungewöhnliche Methode zur Behandlung von Hepatitis C, die zuvor in Dörfern erfolgreich eingesetzt wurde, sind gewöhnliche Läuse. Läuse können lebend geschluckt werden (täglich etwa 9 Stück), ergriffen oder mit Mineralwasser gequetscht werden. Moderne Volksheilpraktiker empfehlen, Kopfläuse (6 Stück) mit Zucker zu reiben und dreimal täglich einen Teelöffel des Produkts zu sich zu nehmen. Überraschenderweise trägt diese Methode Früchte, wenn man das Feedback der Patienten beurteilt, die am dritten Tag der Anwendung dieses sehr exotischen Mittels Erleichterung verspürten.

Die Behandlung von Hepatitis C erfordert eine vollständige Ablehnung von Alkohol, und daher stellt sich die Frage: Können Menschen, die ihre Sucht nicht loswerden können, in Hepatitis C kodiert werden? Das Kodieren ist keine harmlose Sitzung, es gibt eine Reihe von Gegenanzeigen und Nebenwirkungen. Hepatitis C in akuter Form ist eine dieser Kontraindikationen für die Kodierung. In einigen Fällen kann das Verfahren jedoch bei chronischen und ungefährlichen Formen der Hepatitis C gelöst werden. In jedem Fall wird die Entscheidung über die Kodierung nach eingehender Untersuchung des Patienten ausschließlich vom Arzt getroffen.

Kann ich Honig für eine Person mit Hepatitis C verwenden?

Durch den Konsum von Honig mit Hepatitis C können Sie Ihre Gesundheit verbessern und den pathologischen Prozess verlangsamen. Der Körper ist in der Lage, die akute Form der Krankheit zu bewältigen und die Abwehrkräfte zu aktivieren. Imkereiprodukte unterstützen die Immunität. Mittel auf Honigbasis werden für Menschen empfohlen, die an der chronischen Form der Krankheit leiden.

Die Leber ist das einzige Organ im menschlichen Körper, das die Eigenschaft hat, sein Gewebe zu regenerieren. Durch die medizinische Ernährung können Sie die Regenerationsprozesse unterstützen und die verlorenen Leberfunktionen wiederherstellen.

Wie wirkt sich Honig auf die Leber aus?

Die Behandlung von Virusleberkrankheiten mit Honig wird seit vielen Jahrhunderten erfolgreich durchgeführt. Die therapeutische Wirkung des Produkts beruht auf dem Vorhandensein einer großen Anzahl von biologisch aktiven Substanzen, die das Gewebe des Organs und des gesamten Körpers günstig beeinflussen. Für das Funktionieren des parenchymalen Gewebes der Leber sind im Honig enthaltene Mineralien notwendig:

  • Zink;
  • Eisen
  • Kalzium;
  • Magnesium;
  • Natrium;
  • Phosphor;
  • Kalium

Parenchymgewebe besteht aus Hepatozyten-Leberzellen. Sie leiden unter dem Entzündungsprozess, der durch die Hepatitis-C-Viren hervorgerufen wird.

Honig ist eine Quelle für die Vitamine P, C, D, E, H und Gruppe B, die dem Körper helfen, zu bioregulieren. Das Bienenprodukt enthält viele Kohlenhydrate:

Sie sind die Energiequelle für die Arbeit aller Organe und Systeme. Kohlenhydrate aktivieren die Galleproduktion der Leber und tragen dazu bei, die darin angesammelten Schadstoffe zu reinigen. Glukose stimuliert die Synthese von Glykogen, was dem Körper hilft, Hepatitis-C-Viren zu bekämpfen.

Die Katalase- und Phosphataseproteine ​​im Imkereiprodukt können pflanzlichen (pflanzlichen Pollen) und tierischen (Bienen-Speichel) sein. Sie sind die Bausteine ​​für die Bildung neuer Zellen und katalysieren die Stoffwechselprozesse von Saccharose, Sauerstoff, Stärke und Phosphorsäure. Die Zusammensetzung des süßen Produkts enthält auch stickstoffhaltige Verbindungen, die analgetische Wirkungen entfalten.

Honig enthält Dutzende von Flavonoid-Arten. Sie füllen die Ascorbinsäure-Reserven im Körper auf, stärken die Wände der Blutgefäße und helfen gegen Viren. Im Produkt der Imkerei enthaltene Hormone und Phytonzide beschleunigen die Zellregeneration.

Welcher Honig soll man wählen?

Bei Hepatitis C ist es besser Honig zu verwenden:

  • Wiese
  • Himbeere
  • Klee;
  • Eberesche;
  • Apfel;
  • ssotovy;
  • Mutterkraut

Das von Bienen aus Blüten einer weißen Akazie und einer Luzerne gesammelte Produkt ist ebenfalls nützlich. Der wertvollste ist Wildrose-Nektar. Es enthält die maximale Menge biologisch aktiver Substanzen, die eine milde choleretische Wirkung haben.

Wenn eine Virushepatitis diagnostiziert wird, ist es besser, den Zucker vollständig aufzugeben und ihn durch Honig zu ersetzen. Süßes Produkt wird zu Tee, Kompott, Müsli, Auflaufformen und Obstsalaten hinzugefügt.

Honig trinken

Das einfachste Mittel, das den Zustand der Leber bei Hepatitis C verbessern kann, ist Wasser mit Honig. Um das gewünschte Ergebnis zu erzielen, müssen Sie frisches Naturprodukt essen. In 1 Glas warmem Wasser 1–2 TL auflösen. Nektar Honiggetränk sollte täglich unmittelbar nach dem Aufwachen und vor dem Schlafengehen getrunken werden. Anstelle von abgekochtem Wasser ist es besser, nicht kohlensäurehaltiges Mineralwasser Borjomi zu verwenden.

Um die Heilwirkung des Getränks zu verstärken, können Sie eine Zitronenscheibe hinzufügen. Für einige ist es günstiger, eine Mischung aus Honig und Zitrone im Voraus zuzubereiten:

  1. 1 mittelgroße Frucht mit Schale gewaschen und gerieben.
  2. Fügen Sie dem Esslöffel 10 Esslöffel hinzu. l Nektar und mischen die Zutaten.
  3. Das Getränk wird aus einem Glas Wasser und 1–2 Teelöffel zubereitet. die Mischung

Bei Virushepatitis ist ein Honiggetränk mit Apfelessig hilfreich, das die Leber sanft reinigt. Es verbessert die Wirkung von Honig. In einem Glas Honig trinken Sie 1 EL. l Apfelessig. Es ist ratsam, Bio-Unfiltrierten Essig zu kaufen. Es enthält mehr biologisch aktive Substanzen. Anstelle von Essig können Sie 1 EL hinzufügen. l frischer Apfelsaft.

Medizinische Rezepte

Bei chronischer Hepatitis C wird empfohlen, täglich eine Mischung aus schwarzen Johannisbeerbeeren und Honig zu verwenden. Die Schwarze Johannisbeere ist reich an Vitamin C und Antioxidantien und trägt dazu bei, den Entzündungsprozess zu stoppen und die Erholung der Leberzellen zu beschleunigen. Die Mischung wird aus 1 kg Beeren, zerkleinert in einem Fleischwolf, und 1 kg Imkereiprodukt hergestellt. Die Zutaten werden gründlich gemischt und in 1 Teelöffel aufgenommen. vor jeder Mahlzeit

Schwarzer Rettichsaft, gemischt mit Honig, beschleunigt die Genesung von viralen Leberentzündungen. In der Wurzel Aussparung machen und ein wenig süßes Produkt hinein tropfen. In wenigen Stunden wird der Rettich Saft bilden. Sein Getränk auf 3 EL. l 3 mal am Tag. Um die erforderliche Saftmenge zu erhalten, müssen Sie 2-3 mittlere Radieschen gleichzeitig verwenden.

Honig mit Kürbissaft wird erfolgreich zur Behandlung von Hepatitis eingesetzt. Schneiden Sie die Oberseite des Kürbises ab und entfernen Sie die Samen durch das Loch. Dann wird Honig in die Frucht gegossen und die Öffnung wird mit ungesäuertem Teig verschlossen. Je mehr es ein süßes Produkt in einem Kürbis gibt, desto mehr Medikamente erhalten Sie. Versiegeltes Teiggemüse an einem dunklen Ort. Nach 10 Tagen wird die Frucht geöffnet und 1 EL getrunken. l 3 mal täglich vor den Mahlzeiten.

Bei Schmerzen im rechten Hypochondrium ist es sinnvoll, Honig mit Zimt zu essen. ½ l süßes Produkt wird mit 2 EL gemischt. l gemahlener Zimt Das Werkzeug wird in 2 EL verwendet. l 4 mal täglich vor den Mahlzeiten. Bereits nach 2-3 Tagen nehmen die Schmerzen ab oder verschwinden.

Bei Virushepatitis ist es sinnvoll, eine Mischung aus Meerrettichsaft und Honig zu sich zu nehmen. Die Wurzel der Pflanze wird auf eine feine Reibe gerieben und Saft daraus gepresst. Dann mischen Sie es zu gleichen Teilen mit Honig. Es ist notwendig, die Zusammensetzung für 1 TL zu verwenden. 4-5 mal am Tag.

Heilmittel gegen Hepatitis C hilft bei der Beseitigung von Wermut und Honig. Frisches Gras wird vor der Blüte geerntet, gewaschen, leicht getrocknet und in einem Fleischwolf zerkleinert. Dann den Saft aus einer Aufschlämmung auspressen. Es wird zu gleichen Teilen mit Bienenprodukten vermischt. Nehmen Sie das Werkzeug für 1 Teelöffel. 4-5 mal am Tag.

Nach dem Leiden der Hepatitis C hilft die Leber, Napar von Hafer mit Honig zu erholen. Eine Tasse Haferflocken (in der Schale), die unter fließendem Wasser gewaschen wird, wird in ein Gefäß (3 l) gegossen, das mit Dampf erhitzt wird. Dann in ein Gefäß mit 2,5 Liter kochendem Wasser und 1 Tasse Honig gegossen. Das Glas wird mit einem Plastikdeckel verschlossen und in eine Decke gewickelt. Nach einem Tag können Sie das Getränk verwenden. Sie trinken es dreimal am Tag, 1 Glas nach einer Mahlzeit.

Andere Bienenprodukte

Die Behandlung mit Hepatitis-Honig führt zu besseren Ergebnissen, wenn andere Bienenprodukte verwendet werden. Am Morgen unmittelbar nach dem Aufwachen wird empfohlen, eine Mischung aus 1-2 EL zu verwenden. l Honig und Gelée Royale (an der Messerspitze). Gelée Royale enthält Substanzen, die Stoffwechselprozesse in Hepatozyten wiederherstellen.

Nach dem Mittagessen müssen Sie 1 EL essen. l Honig gemischt mit 1 TL. Priga. Es wird nicht empfohlen, Perga vor dem Zubettgehen zu verwenden. Es kann die Schlafqualität verschlechtern. Überschreiten Sie nicht die Dosierung von Perga. Eine große Menge des Produkts kann den gegenteiligen Effekt verursachen.

Während des Tages ist es notwendig, eine 20-prozentige alkoholische Propolis-Tinktur zu nehmen, dreimal täglich 20-30 Tropfen. Sie können es in der Apotheke kaufen oder selbst kochen. Zur Herstellung von Propolis-Tinktur werden 40 g trockenes Produkt mit 100 ml Alkohol (70%) gegossen. Bedeutet 3 Tage, gelegentlich schütteln, um die Auflösung der Substanz zu beschleunigen. Propolis ist reich an Antioxidantien und schützt den Körper vor Vergiftungen, die mit Hepatitis C einhergehen. Es beschleunigt die Regenerationsprozesse in der Leber und hilft, auch bei starken Verletzungen seine Leistungsfähigkeit wiederherzustellen.

Um Leberkoliken zu beseitigen, bereiten Sie eine Mischung aus fettarmem Hüttenkäse (200 g), Honig (2 EL) und Gelée Royale (an der Messerspitze) vor. Die Mahlzeit muss während des erneuten Auftretens der Krankheit am Morgen nach der Einnahme des Honiggetränks eingenommen werden. Es verbessert den Gallenfluss, verringert die Belastung der Leber und stärkt das Immunsystem.

Verwendung von Honig im Freien

Bei Hepatitis C wird empfohlen, Honig äußerlich zu verwenden. Es wird in einem Wasserbad auf eine Temperatur von 37–38 ° C erhitzt. Eine Überhitzung des Produkts kann nicht erfolgen, da es seine heilenden Eigenschaften verliert. Warmer Honig wird im Bereich der Leber (unter dem rechten Rand) mit sanften Reibebewegungen auf die Haut aufgetragen. Dann massieren Sie den Bereich mit der Hand und tätscheln leicht die Haut. Die Bewegung erinnert an eine Massage, die zur Ablagerung von Salzen verwendet wird. Handfläche auf die Hautoberfläche gedrückt, dann abrupt abreißen. Die Prozedur kann etwas schmerzhaft sein. Das Klatschen wird wiederholt, bis der Honig grau wird. Das Produkt hat die Fähigkeit, Toxine aus der Leber und anderen inneren Organen durch die Haut zu entfernen.

Es ist sinnvoll, den rechten Hypochondriumbereich mit Propolis zu behandeln. Verwenden Sie dazu Propolis-Salbe (5%). Es wird mit einer Massagebewegung in die Haut eingerieben und anschließend abgespült. Es ist ratsam, Propolis-Salbe über Nacht auf den Leberbereich aufzutragen. Es ist mit Baumwolltuch bedeckt und mit einem Verband gesichert. Am Morgen wird die Haut gereinigt. Solche Kompressen helfen, die Funktion des Körpers schnell wiederherzustellen.

Gegenanzeigen für die Behandlung mit Honig sind individuelle Unverträglichkeiten für Bienenprodukte. Es gibt Einschränkungen für Patienten mit Diabetes. Ob es möglich ist, einem Patienten mit Hepatitis C Honig zu verabreichen und in welcher Menge, wird der behandelnde Arzt darüber informieren. Er wird die Schwere der Erkrankung beurteilen, die optimale Dosierung und den Behandlungsverlauf bestimmen.

Hepatitis-Behandlung mit Honig

Hepatitis C ist eine komplexe Infektionskrankheit, die durch Blut übertragen wird und Leberzellen infiziert. Aber nur wenige wissen, dass man Honig gegen Hepatitis verwenden kann, obwohl es recht erfolgreich ist.

Ist Honig gut für Hepatitis C?

Hepatitis wird oft als „sanfter Killer“ bezeichnet, da die Symptome einer Erkältung, einer laufenden Nase, Husten, erhöhter Körpertemperatur und Gelenkschmerzen ähneln. Das Virus dringt mit Blut in den menschlichen Körper ein. Es können auch sexuelle Kontakte, Maniküre, Pediküre und Tätowierung in Schönheitssalons mit schlechten Desinfektionswerkzeugen sein.

Beim ersten Mal seit vier Monaten manifestiert sich diese Krankheit möglicherweise nicht. Zu diesem Zeitpunkt kann eine Person chronische Müdigkeit, Müdigkeit oder Depression verspüren. Das Virus passt sich dann im Körper an und setzt sich in der Leber ab. Appetit verschwindet, Durchfall, Übelkeit, Ekel und Erbrechen erscheinen. Bienenprodukte haben ausgeprägte antibakterizide, antivirale und immunmodulierende Eigenschaften.

  • stärkt die Immunität;
  • Aufmunterung;
  • reinigt den Körper von Schlackenansammlungen;
  • hat einen tonischen Effekt;
  • empfohlen bei Erkrankungen des Herzens und des Gefäßsystems;
  • reguliert den Stoffwechsel;
  • stimuliert die Zellreparatur;
  • beschleunigt den Fluss der Galle

Wie zu benutzen

Nützliche Qualitäten von Honig und Abfallprodukten von Bienen sind der Menschheit schon lange bekannt. Dies sind Pollen, Pollen, Bienenwachs und sogar Bienenuntergrund. Kann ich Honig gegen Hepatitis C essen? Die Behandlung beginnt nach dem Ende des akuten Stadiums der Krankheit. Darüber hinaus kann dieses Mittel Cholezystitis und Zirrhose behandeln.

Das Produkt wird ohne Bauchspeicheldrüse gespalten, so dass die Leber die doppelte Belastung hat. Es sollte auf einem leeren Magen von 50 g streng eingenommen werden und kann auch mit Wasser verdünnt werden. Für 5 g benötigen Sie ein Glas warmes Wasser. Kann in mehr Flüssigkeit pro 150 g verdünnt werden, es wird 1 Liter benötigt. Dieses Getränk ist in viermal unterteilt und wird täglich getrunken.

Für die Behandlung von Hepatitis C schlug Honig folgende Zusammensetzung vor:

  1. Es wird eine gleiche Menge Meerrettich und Honig brauchen.
  2. Meerrettich wird in einer Fleischmühle geschält und gedreht, die Produkte werden gemischt.
  3. Dann wird die Mischung 3 Tage lang infundiert.
  4. 1 EL verbrauchen 3 mal täglich nach den Mahlzeiten.

Wirksam und Abkochen von Chicorée. Es dauert 2 TL. Honig und Zitronensaft, 2 EL. Chicorée und 0,5 Liter heißes Wasser. Sie sollten zuerst heißes Wasser über Chicorée gießen und es brauen lassen. Wenn die Mischung abgekühlt ist, fügen Sie Honig und Zitronensaft hinzu. Sie können ein solches Getränk anstelle von Tee in Form von Wärme ohne Einschränkungen trinken. Es ist auch möglich, die Produkte von Bienen, beispielsweise Propolis, in der Therapie einzusetzen. Empfohlen für die Behandlung von Propolis-Tinktur. Es braucht 15 Gramm Propolis und 120 Gramm reinen Alkohols. Diese Mischung sollte 2 Wochen lang infundiert werden. Dann wird die Mischung filtriert und in 40 Tropfen verdünnt, die mit einer beliebigen Flüssigkeit verdünnt sind. Kann Honig mit Hepatitis C von an Fettleibigkeit und Diabetes leidenden Menschen verwendet werden? Ein solches Produkt ist kontraindiziert. Allergische Reaktionen sind ebenfalls möglich.

Kann ich Honig bei Lebererkrankungen verwenden?

Kann man Honig bei Lebererkrankungen einsetzen und wenn ja, in welchen Mengen?

Honig wird häufig bei Lebererkrankungen eingesetzt und ist in der traditionellen Medizin nützlich, da er eine heilende Zusammensetzung und wertvolle chemische und biologische Eigenschaften besitzt. Es enthält Mineralien, Enzyme, Vitamine. Aus der in Honig befindlichen Kartoffel wird mit Hilfe von Vitamin K Prothrombin in der Leber gebildet - ein Blutgerinnungsfaktor. Honig-Traubenzucker, der absorbiert wird, ist eine Nährstoffquelle und erhöht die Glykogenspeicher in der Leber.

Honig wirkt sich positiv auf die Stoffwechselfunktionen in der Leber aus und trägt dazu bei, dass sich Glykogen darin ablagert. Die Wechselwirkung von Honig und Leber hat eine ausgezeichnete Wirkung auf den Körper, wodurch die Immunität zunimmt und die Blutgerinnung verbessert wird.

Bei der Einnahme erhält der Körper Glukose, die in Glykogen umgewandelt wird. Dies ist eine Alternative zur intravenösen Verabreichung von Glukose bei Lebererkrankungen - Aufnahme von Honig durch den Mund und Aufnahme von Honigglukose.

Honig ist nicht nur bei Hepatitis nützlich, sondern auch bei entzündlichen Erkrankungen der Gallenblase und der Gallengänge, der Steine ​​in der Gallenblase.

Honig wird in der Medizin und in Volksrezepten zur Behandlung von Lebererkrankungen eingesetzt.

Honig hat eine heilende Wirkung bei Lebererkrankungen. Die Behandlung von Volksheilmitteln mit Hilfe von Kräutern gegen Hepatitis, Gallenblasenerkrankungen kann dank einiger Rezepte angewendet werden: Honig für Lebererkrankungen kann mit schwarzem Rettichsaft, Erdbeeren, Sellerie, Mais, Goldmine, Flamina kombiniert werden.

Volksheilmittel zur Behandlung von Hepatitis C

Hepatitis C ist eine schwere Viruserkrankung. Die Infektion mit einem Virus erfolgt bei Kontakt mit dem Blut einer kranken Person, beispielsweise während eines Bluttransfusionsvorgangs, unter Verwendung von nicht sterilen medizinischen und Maniküreinstrumenten, persönlichen Hygieneartikeln (Rasierern, Haarbürsten, Zahnbürsten) und ungeschütztem Intimkontakt.

Das Hepatitis-C-Virus ist sehr lebensfähig, jedoch können moderne Behandlungsmethoden mit dieser Infektion fertig werden.

Die traditionelle Hepatitis-C-Medizin wird als Zusatz zur Hauptbehandlung eingesetzt und trägt zur raschen Genesung von Hepatozyten bei und verringert auch das Risiko, gefährliche Komplikationen wie Zirrhose und Leberkrebs zu entwickeln. Im Folgenden betrachten wir die effektivsten Methoden zur Behandlung dieser Krankheit mit Volksmethoden und die Symptome dieser Pathologie.

Symptomatologie

Die Krankheit kann sich lange Zeit nicht manifestieren. Eine Person kann chronische Müdigkeit verspüren, sich in einem depressiven Zustand befinden. Dies ist jedoch nicht immer mit dem Auftreten von Hepatitis C verbunden, und viele Menschen messen solchen Anzeichen einfach keine solche Bedeutung bei.

Die ersten Symptome der Krankheit treten 3-4 Wochen nach der Infektion auf. Akute Hepatitis manifestiert sich häufig als Erkältung - Husten, laufende Nase, erhöhte Temperatur und schmerzende Gelenke.

Unbemerkt vom Patienten entwickelt sich die chronische Form der Krankheit, die viele Jahre andauern kann. Dieser pathologische Zustand wird begleitet von:

  • juckende Haut;
  • Darmstörungen;
  • Appetitstörung;
  • Schweregefühl vom rechten Hypochondrium;
  • erhöhte Schläfrigkeit, Muskelschwäche, verminderte Leistungsfähigkeit.

Wenn verdächtige Symptome auftreten, wenden Sie sich sofort an die medizinische Einrichtung.

Der Spezialist führt eine gründliche Untersuchung durch, stellt eine genaue Diagnose und schreibt die geeignete Therapie vor. Zu Hause können Sie die Behandlung von Volksheilmitteln gegen Hepatitis C verbringen.

Methoden der alternativen Medizin

Kann Hepatitis C geheilt werden? Diese Krankheit mit Hilfe der alternativen Medizin vollständig loszuwerden ist unmöglich. Es ist jedoch möglich, die Leberfunktion aufrechtzuerhalten. Wie kann man Hepatitis C zu Hause behandeln? Es gibt mehrere effektive Methoden, die Sie genauer betrachten sollten.

Heilpflanzen

Die Behandlung von Hepatitis C mit Kräutern wird unter Verwendung von Pflanzen wie Brennnessel, Pfefferminze, Salbei, Immortelle, Löwenzahn, Schafgarbe, Johanniskraut und anderen durchgeführt.

Darauf basierend können Sie die folgenden Medikamente zubereiten:

  • bis 1 EL. l getrocknete Brennnesselblätter fügen 200 ml kochendes Wasser hinzu, wickeln sie gut ein und lassen sie eine Stunde ziehen. Bereiten Sie zu diesem Zeitpunkt eine Abkochung zu - 1 EL. l Brennnessel-Rhizome fügen Sie 200 ml kochendes Wasser hinzu und machen Sie ein kleines Feuer, bringen Sie es zum Kochen. Dann vom Herd nehmen und 30 Minuten ziehen lassen. Nach der Infusion können Sie 1 TL hinzufügen. Liebling Das Ergebnis ist eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten bis zu 4-mal täglich für ½ Tasse.
  • kombinieren in gleichen Mengen Minze, Schafgarbe, Sanddornrinde, Kamillenblütenstände. Bis 1 EL l füge 200 ml kaltes Wasser zu der Mischung hinzu und erhitze bei schwacher Hitze mindestens eine halbe Stunde. Zweimal täglich ein Glas Brühe vor den Mahlzeiten.
  • 1 EL. l Salbei hacken, 200 ml kochendes Wasser und Honig hinzufügen und eine Stunde ziehen lassen. Nehmen Sie das Medikament morgens auf leeren Magen ein.
  • Immortelle-Blütenstände, Chicorée-Wurzel und Löwenzahn verbinden sich zu gleichen Teilen. 1 EL. l Mischung mit Wasser mischen, bei schwacher Hitze 5 Minuten kochen, 20 Minuten ziehen lassen, abtropfen lassen. Trinken Sie das resultierende Getränk in 3 Schritten. Dieses Tool hat einen choleretischen Effekt.

Natürliche säfte

Mit Lebererkrankungen ist Karottensaft ein wirksames, erschwingliches und sicheres Mittel. Bei Hepatitis C gilt dieses Getränk auch. In Karotten in großen Mengen Vitamin A, das hilft, die Leber zu reinigen und Hepatozyten wiederherzustellen.

Zur Behandlung der Krankheit mit Volksheilmitteln gehört auch die Verwendung von frisch gepressten Säften aus Rüben, Kürbissen und Kohl. Solche Getränke heilen nicht nur die Leber, sondern verbessern auch den Zustand des gesamten Organismus.

Distelsamen

Mariendistel ist ein wirksames Mittel der traditionellen Medizin gegen Hepatitis C. Auf der Grundlage der Samen dieser Pflanze kann eine Heilbrühe hergestellt werden. Für die Zubereitung müssen Sie die Samen der Mariendistel hacken, 3 EL. l Die Rohstoffe gießen 250 ml kochendes Wasser und geben sie in ein Wasserbad.

Wenn die Abkochmenge um das 2-fache abnimmt, beiseite stellen und belasten. Nehmen Sie 1 EL. l erhielt dreimal täglich Medikamente. Die Dauer des Behandlungskurses beträgt 1-2 Monate.

Die Folgebehandlung der Krankheit wird mit Hilfe von Mariendisteltinktur durchgeführt. Für die Zubereitung benötigen Sie 50 g Saatgut, gießen Sie 0,5 Liter Alkohol ein und lassen Sie ihn 14 Tage an einem dunklen Ort stehen.

Nehmen Sie die Tinktur sollte verdünnt werden (½ TL 100 ml Wasser), bis zu 4-mal täglich für eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten, für 2 Monate.

Mumie

Mumiyo ist ein weiteres wirksames Volksheilmittel zur Behandlung von Hepatitis C.

Die Bewertungen sind überwiegend positiv: Durch die Wirkung der Mumie wird die Leberfunktion normalisiert, die Resorption von Nährstoffen im Magen-Darm-Trakt verbessert, das Lebergewebe wird schneller mit Sauerstoff gesättigt und es werden Kohlendioxid freigesetzt.

Zur Herstellung des Arzneimittels sollten 3 g Mumie in 3 l kaltem Wasser aufgelöst werden. Ein Glas der empfangenen Ware zu akzeptieren, bedeutet drei Mal am Tag, 30 Minuten vor dem Essen. Die Behandlung dauert 10 Tage, dann sollten Sie 5 Tage Pause machen. Nehmen Sie das Arzneimittel gemäß diesem Schema bis zur vollständigen Genesung ein.

Honig ist ein wirksames Mittel gegen Hepatitis C. Es wird empfohlen, zweimal täglich 1 EL zu verwenden. l Honig und 1 Teelöffel Blütenpollen

Bei der chronischen Form der Krankheit ist es sinnvoll, zweimal täglich eine Mischung aus Honig (30 g) und Gelée Royale (1 EL) zu sich zu nehmen.

Bewertungen der nationalen Behandlung von Hepatitis C können eine Vielzahl gefunden werden. Einige argumentieren, dass alternative Medizin diese Krankheit nicht heilen kann. Andere hingegen setzen auf ihre Wirksamkeit.

Zahlreiche Studien haben gezeigt, dass traditionelle Behandlungsmethoden einer Krankheit den Allgemeinzustand eines Kranken wirklich verbessern können, aber es ist unmöglich, diese Pathologie vollständig zu beseitigen.

Außerdem dürfen die eingesetzten Mittel keinesfalls der Basistherapie widersprechen. Daher sollten Sie vor der Verwendung unbedingt Ihren Arzt konsultieren.

Denken Sie immer noch, dass die Heilung von Hepatitis C schwer ist?

Gemessen an der Tatsache, dass Sie diese Zeilen jetzt lesen, ist der Sieg im Kampf gegen Lebererkrankungen noch nicht auf Ihrer Seite... Und haben Sie schon an Interferontherapie gedacht? Es ist verständlich, weil Hepatitis C eine sehr schwere Erkrankung ist, weil die korrekte Funktion der Leber der Schlüssel zu Gesundheit und Wohlbefinden ist. Übelkeit und Erbrechen, gelbliche oder graue Haut, bitterer Mundgeschmack, dunkler Urin und Durchfall... All diese Symptome sind Ihnen nicht vom Hörensagen bekannt. Aber vielleicht ist es richtiger, nicht die Wirkung zu behandeln, sondern die Ursache?

Moderne Medikamente der neuen Generation Sofosbuvir und Daclatasvir heilen die Hepatitis C wahrscheinlich für 97 bis 100%. Die neuesten Medikamente in Russland erhalten Sie vom offiziellen Vertreter des indischen Pharmagiganten Zydus Heptiza. Die bestellten Medikamente werden innerhalb von 4 Tagen per Kurier geliefert, die Zahlung erfolgt nach Erhalt. Erhalten Sie eine kostenlose Beratung zum Einsatz moderner Medikamente sowie Informationen über die Möglichkeiten des Erwerbs. Sie können dies auf der offiziellen Website des Anbieters Zydus in Russland tun.


In Verbindung Stehende Artikel Hepatitis