Hepatologie, Gastroenterologie

Share Tweet Pin it

Hepatologie - (aus dem Griechischen. Hēpar, Hēpatos - Die Leber und das Griechische. Logos - Unterricht, Wissenschaft) - Ein Abschnitt der Medizin, der die Leber, die Gallenblase, die Gallenwege, ihre Struktur und Funktion, ihre Erkrankungen und ihre Behandlungsmethoden untersucht. Es bezieht sich auf einen der Bereiche der Gastroenterologie. Unsere hochqualifizierten Spezialisten können Ihnen helfen, wenn Sie über Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts und Erkrankungen der Leber und der Gallenwege besorgt sind. Es gibt sogar eine spezielle Diät für Erkrankungen der Gallenwege.

Behandlung von Lebererkrankungen

Ebenso werden Urteile über das Spektrum der Lebererkrankungen verteilt. Bis jetzt haben wir von Ärzten verschiedener Fachrichtungen erfahren, dass sich in diesem Organ tatsächlich nur drei unabhängige, dh nicht verwandte pathologische Prozesse entwickeln können: Hepatitis, Leberzirrhose und Krebs, sowie metabolisches Syndrom oder "Fettleber". Leider wird nach diesen Vorstellungen eine Diagnose formuliert und die Behandlung von Lebererkrankungen vorgeschrieben.

Einen Termin mit einem Gastroenterologen zu vereinbaren ist jetzt einfach!

Sie können einen Termin mit einem Gastroenterologen vereinbaren. Im Zentrum der Hepatitis rufen Sie bitte an: +7 499 246-44-50. Unser Institut für Hepatologie in Moskau befindet sich in der Malaya-Pirogovskaya-Straße 1, um nicht verloren zu gehen und sich nicht zu einem Termin zu verabreden. Wir empfehlen Ihnen, sich mit den Anweisungen zum medizinischen Zentrum der U-Bahnstation Frunze vertraut zu machen und den Anweisungen zu folgen.

Gastroenterologie-Zentren in Moskau und Umgebung

Moskau
  • Moskau, st. Pogodinskaya, gest. 1, S. 1, Erste Moskauer Staatliche Medizinische Universität. I.M. Sechenov Klinik für Propädeutik der inneren Erkrankungen, Gastroenterologie und Hepatologie nach benannt V.H. Vasilenko, Abteilung für Gastroenterologie, UKB Nummer 2. Tel. (499) 248-35-55. Tägliche pH-Messungen, Impedanz-pH-Messungen und Manometrie der Speiseröhre werden von einer Gastroenterologin Olga Storonova, Olga, Sklavin durchgeführt. tel. 8-926-684-10-11
  • Moskau, st. B. Pirogovskaya, gest. 6, S. 1. Erste staatliche medizinische Universität in Moskau. I.M. Sechenov Klinik der Krankenhaustherapie für sie. A.A. Ostroumova, Abteilung für Gastroenterologie, UKB Nummer 1
  • Moskau, st. B. Pirogovskaya, S. 19, S. 1. Erste staatliche medizinische Universität in Moskau. I.M. Sechenov Klinik für Kinderkrankheiten UDBC, medizinische und diagnostische Abteilung
  • Moskau, st. 42. City Clinical Hospital Nr. 31, Forschungslabor für chirurgische Gastroenterologie und Endoskopie der nach ihm benannten Abteilung für chirurgische Gastroenterologie der Russischen Nationalen Forschungsmedizinischen Universität. N.I. Pirogov: Die tägliche pH-Messung, die pH-Impedanz-Messung und die Manometrie des Ösophagus werden von MD, einem Gastroenterologen und leitenden Forscher Kaibysheva Valeria Olegovna durchgeführt. Tel. zur Aufzeichnung: an Werktagen von 09:00 bis 17:00 Uhr +7 (499) 936-99-89, +7 (499) 936-99-01)
  • Moskau, st. Taldomskaya, 2. Forschung Klinisches Institut für Pädiatrie RNMU ihnen. N.I. Pirogov, Abteilung für Gastroenterologie
  • Moskau, Autobahnenthusiasten, 86. Moskauer Klinisches Forschungszentrum, Zentrales Forschungsinstitut für Gastroenterologie (CNIIG)

Kaibysheva Valeria O. zur Dekodierung von Datenimpedanz-pH-Metrie

Moskau

Beratendes spezialisiertes Hepatologiezentrum
im Infektiösen Klinikkrankenhaus №1
Moskau, Volokolamskoe shosse, 63 Kor3. et2.cab1.
Wegbeschreibung: m. Falcon, O-Bus 12 oder 70 bis Haltestelle "Hospital MPS".
Register Telefon: (495) 942-40-52, (495) 942-40-63
Öffnungszeiten von 9:00 bis 16:00 Uhr.
Termine von 14-30 bis 15-30.
Einen Pass, eine Police, eine Überweisung von einem Distrikttherapeuten oder einen Spezialisten für Infektionskrankheiten (für gebietsfremde Konsultationen), eine Kopie dieser Überweisung, eine Kopie von SNILS.
http://gepacentr.ru/

Beratendes spezialisiertes Hepatologiezentrum
im Infektiösen Klinikkrankenhaus №1

Kontaktieren Sie uns

Moskau, Volokolamskoe shosse, 63 Kor3. et2.cab1.
Wegbeschreibung: m. Falcon, O-Bus 12 oder 70 bis Haltestelle "Hospital MPS".
Register Telefon: (495) 942-40-52, (495) 942-40-63
Öffnungszeiten von 9:00 bis 16:00 Uhr.
Termine von 14-30 bis 15-30.
http://gepacentr.ru/

Du musst mit dir haben:

  • Reisepass
  • Politik
  • Überweisung von einem Distrikttherapeuten oder Spezialist für Infektionskrankheiten (+ Kopie dieser Überweisung)
  • Kopie von SNILS

Für Nichtansässige - Beratung bezahlt.

Hepatologisches Zentrum Gepatit.ru

Kontaktieren Sie uns

m. Park Kultury, Zubovsky Boulevard 13, Gebäude 1

Leiter des Zentrums: Bella L. Lurie

Private Infektionsklinik "H-Klinik"

Kontaktieren Sie uns

st. 8. März 6A S. 1 (m. Dynamo).

Tel.: +7 (495) 120-42-12 (Termin zur Konsultation)

Bewertung von Fibrose und Steatose an modernen Fibroscan.
Komplexe Angebote für die Labordiagnostik mit Rabatt.
Expertenlösungen für Probleme mit Co-Infektionen: Hepatitis, HIV, Tuberkulose, Herpes usw.

Die Klinik arbeitet:
Mo-Fr: 9: 00–20: 00 Uhr
Sa: 10: 00–16: 00 Uhr

Wissenschaftliche Beratungsabteilung für klinische Diagnostik des Zentralen Forschungsinstituts für Epidemiologie des Gesundheitsministeriums der Russischen Föderation

Kontaktieren Sie uns

Straße Novogireevskaya, Haus 3a, Zentrales Forschungsinstitut für Epidemiologie, Gesundheitsministerium der Russischen Föderation.

Tel: (495) 304-22-05.

Öffnungszeiten von 10 bis 17 Stunden.

Labor (Blutentnahme zur Analyse) - tel. 105-05-43

Hier erhalten Kinderärzte (Ärzte und Kandidaten der medizinischen Wissenschaften) die Kinder in den folgenden Fachgebieten: Infektionskrankheiten-Spezialist, Hepatologe, Gastroenterologe, Homöopath, allgemeiner Kinderarzt.

Ultraschalluntersuchung wird durchgeführt.

Ärzte beraten Patienten mit Erkrankungen der Leber und des Gallengangs, einschließlich Virushepatitis (A, B, C und anderen), Dysbakteriose, Kinderdyspepsie, exsudativer Diathese, Neurodermitis und anderen Pathologien.

Die Abteilung führt vorbeugende Impfungen für Kinder und Erwachsene gemäß einem individuellen Impfplan durch Impfstoffe gegen Influenza, Hepatitis A und B, Röteln, Masern, Mumps, Keuchhusten, Diphtherie, Polio durch.

Staatliches Forschungsinstitut für Ernährung, RAMS (Abteilung für Gastroenterologie und Hepatologie)

Kontaktieren Sie uns

Wegbeschreibung: Metro Kashirskaya

Aufzeichnungen zur Konsultation: (495) 113-0764, (495) 113-1091, (495) 113-1091

MONICA

Kontaktieren Sie uns

St. Schepkina 61/2, Metro: Prospekt Mira, Riga

Hier können Sie eine ambulante Leberbiopsie durchführen.

Klinik für Berufskrankheiten E.M. Tareeva MMA ihnen. I.M. Sechenov, Abteilung für Hepatologie

Kontaktieren Sie uns

119021, Rossolimo St., D.11, S. 4.5

für bezahlte medizinische Leistungen 8-499-248-49-96

Abteilung für Hepatologie, Klinik für Propäedeutik für innere Erkrankungen, Gastroenterologie und Hepatologie, benannt nach V. Kh. Vasilenko I.M.Shechenova

Kontaktieren Sie uns

Pogodinskaya St. 1, Bld. 1

t (499) 248-69-91 (Registry)

(499) 248-35-55 (kostenpflichtige Abteilung)

(499) 248-36-66 (Leiter der Poliklinik)

(499) 286-20-20 (Mehrkanal)

Krankenhaus für klinische Infektionskrankheiten in Moskau Nr. 2

Kontaktieren Sie uns

Tel. 365-06-01, 366-26-70

8th Street Falcon Mountain, 15, Geb. 3

Anfahrt: Metro Elektrozavodskaya, Bus. Nr. 86 bis zur Endstation ("Falcon Mountain Hospital") (mehr.)

LLC "Klinik für moderne Medizin"

Kontaktieren Sie uns

121293, Moskau, Siegesplatz, Gebäude 2, Block 1

Tel: 8 906 793 71 22, 8 499 148-88-66

V. v.k. Stepanova Tatjana Wladimirowna

Spezialisiertes hepatologisches medizinisches Zentrum "Medalit"

Kontaktieren Sie uns

121170, Victory Square d. 2 Bldg. 2

Tel.: (495) 646-07-47 - Mehrkanal

Das medizinische Zentrum befindet sich in der Kutuzov Avenue, in der Nähe des Triumphbogens. Die nächste Metrostation ist der Victory Park.

Das medizinische Zentrum bietet eine umfassende Palette von Labor- und Instrumentenstudien zur Diagnose aller Lebererkrankungen.

Hepatologen:
Bakulin Igor Gennadievich
Julia Sandler
Karpov Stanislav Yurevich
Karshieva Anna Valerievna
Rosina Teya Pavlovna
Abdulaeva Hanika Ibragimowna.

Die Klinik ist sieben Tage die Woche täglich von 9.00 bis 21.00 Uhr geöffnet.

Hepatologische Klinik von Professor Gorbakov

Kontaktieren Sie uns

MO, Krasnogorsk, ul.Pavshinskaya, 2

Tel: 8 (495) 7397372

Ph.D., prof. Gorbakov Wladimir Valentinowitsch

Labor bei der Produktionsfirma "LITECH"

Kontaktieren Sie uns

119435, Moskau, st. Malaya Pirogovskaya, 1, S. 3

Das Gebäude des Instituts für physikalische und chemische Medizin von Roszdrav

Handys: +7 (495) 246-45-01; +7 (495) 246-96-46; +7 (495) 246-44-94;
+7 (495) 246-43-11; +7 (495) 245-92-00; +7 (495) 246-43-10

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 9.00 bis 17.30 Uhr

Suchen Sie nach einem Hepatologen (oder einem Arzt einer anderen Spezialisierung) in Moskau

Wir bitten Besucher der Website: Wenn Sie zusätzliche Informationen zu medizinischen Zentren, Kliniken, Ärzten, Laboren haben. in Ihrer Region, oder Sie finden einen Fehler oder eine Ungenauigkeit in den verfügbaren Informationen auf der Website - informieren Sie die Site-Verwaltung per E-Mail: [email protected]

Teilen Sie Ihre Erfahrungen, Ihre Informationen mit anderen!

Moskauer Klinisches Forschungszentrum (GBUZ MKNTs. AS Loginov DZM), das ehemalige Institut (Forschungsinstitut) für Gastroenterologie an der Autobahn der Enthusiasten 86

Adresse: Moskau, Enthusiasts Highway 86

Arbeitszeit: BWW: Montag - Freitag: 8.00 - 18.00 Uhr, Samstag: 9.00 - 15.00 Uhr

Telefon anrufen: Termin vereinbaren / Referenz 8 (495) 304-30-39, Vertragsabschnitt 8 (495) 304-30-40

Nicht durchgekommen Wir helfen Ihnen bei der Suche nach einem Arzt in Moskau: 8 (499) 519-36-72

Empfang in naher Zukunft, Rabatte bis zu 30%

Zusätzliche Beschreibung

Das zentrale Forschungsinstitut für Gastroenterologie ist seit seiner Gründung im Jahr 1973 die führende wissenschaftliche Einrichtung auf dem Gebiet der Gastroenterologie seit 40 Jahren. Während dieser ganzen Zeit hat CNIIG Patienten mit verschiedenen gastroenterologischen Erkrankungen hochqualifiziert versorgt.

Auf der Grundlage des Zentralforschungsinstituts für Gastroenterologie hat das Moskauer Klinische Forschungs- und Praxiszentrum nach A.S. Loginova ist eine multidisziplinäre Forschungs- und Entwicklungseinrichtung.
Entsprechend der Bestellnummer 229 vom 13.03.2013g. und № 392 vom 24.04.2013. Das Moskauer Gesundheitsministerium:
TsNIIG DZM und das City Clinical Hospital Nr. 60 wurden zu einer einzigen multidisziplinären medizinischen Einrichtung, dem Moscow Clinical Scientific Center des DZM, zusammengeführt. Heute ist das Forschungsinstitut für Gastroenterologie eine Unterabteilung der staatlichen staatlichen Gesundheitsinstitution des Moskauer Wissenschafts- und Wissenschaftszentrums für DZM. Auch in der Struktur der nach A.S. Loginova beinhaltet: Forschungsinstitut für High-Tech-Medizin und Forschungsinstitut für innere Krankheiten.

Der Hauptwert der MSC von A.S. Loginova sind Menschen. Wir eröffnen Kliniken, die von den renommiertesten und professionellsten Spezialisten auf ihrem Gebiet geleitet werden. Viele von ihnen sind internationale Experten. Unsere Spezialisten werden häufig eingeladen, auf Konferenzen zu sprechen, Vorträge zu halten und chirurgische Eingriffe in Kliniken der GUS-Staaten, Europas und der USA durchzuführen. Zu diesen Fachleuten gehören Professoren: Parfenov A. I., Bakulin I. G., Lukina G. V., Bystrovskaya E. V., Bordin D. S., Shcherbakov P. L., Pivnik A. V., Mkrtumyan A. M., Shishin K.V. und andere.

Als Basis für die Entwicklung des Zentrums betrachten wir die Kombination traditioneller Behandlungsansätze mit der Einführung modernster innovativer Technologien. Wir freuen uns, dass sich unsere medizinische Einrichtung aktiv entwickelt: Neue Abteilungen werden eröffnet, Operationssäle (einschließlich Roboteroperationen), Labore und Diagnosedienste werden mit modernster Ausrüstung ausgestattet. Gleichzeitig legen wir großen Wert auf die Ausbildung und Verbesserung unserer Ärzte. Viele Mitarbeiter des Zentrums wurden in führenden Kliniken in Europa und den USA ausgebildet und arbeiten derzeit eng mit ihnen zusammen. Auf der Basis unseres Zentrums werden wiederum Spezialisten aus verschiedenen Städten Russlands und der GUS ausgebildet.
Alle oben genannten Faktoren gewährleisten die rechtzeitige und hochqualifizierte Versorgung der Patienten in unserem Zentrum.

IN GBUZ MKTS AC. Loginova DZM Jeder Patient kann hochprofessionelle Hilfe bei Krankheiten erhalten:

  • GIT
  • Ösophagus
  • Magen
  • Leber
  • Bauchspeicheldrüse
  • Klein- und Dickdarm
  • Niere
  • Harnleiter
  • Blase
  • Prostata
  • Weibliches Fortpflanzungssystem
  • Brustdrüse
  • Herzen
  • Lungen
  • Hormonsystem usw.

Klinisches wissenschaftliches und praktisches Zentrum in Moskau, benannt nach A.S. Loginova DZM of Moscow - Anreise:

1) m Autobahn Enthusiasten (einzige Ausfahrt), Ausfahrt in Richtung Straße. Elektrode
Busse Nummer 702 oder 214 bis Haltestelle: "MKNTS" (in Richtung des Bereichs);
Trolleybus Nr. 30 zur Haltestelle "Clinical Research Center".
2) m Perovo, das letzte Auto aus der Mitte. Ausfahrt in Richtung Straße. Bratsk Kleinbus Nummer 473k bis Haltestelle "MKNTS".
3) Metrostation Partizanskaya, Bus Nr. 211 bis Haltestelle "Clinical Research Center".

Wissenschaftliches Forschungsinstitut für Hepatologie und Gastroenterologie

Haupt -> Die Struktur der Klinik -> Abteilung für Gastroenterologie und Hepatologie

Abteilungsleiter Isakov Vasily Andreevich Professor, Doktor der Medizin

  • Die Hauptrichtungen der Forschungsarbeit der Abteilung:
  • - Entwicklung von Kriterien zur Differentialdiagnose von Motilitätsstörungen des Gastrointestinaltrakts und Methoden zur personalisierten Ernährungs - und Drogenkorrektur.
  • - Entwicklung eines Ernährungsunterstützungssystems für verschiedene Krankheiten bei Kindern und Erwachsenen.
  • - Biomonitoring von polychlorierten Biphenylen und Untersuchung des Risikos ihrer Auswirkungen auf den Körper bei Patienten mit chronischen Lebererkrankungen verschiedener Genese unter Bedingungen einer realen Populationsbelastung.
  • Indikationen für den Krankenhausaufenthalt in der Abteilung sind Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts und der Leber:
  • - Zustand nach der Operation am Magen, Dünn- und Dickdarm;
  • - Magengeschwür und 12 Zwölffingerdarmgeschwür;
  • - Erosive Läsionen der gastroduodenalen Region;
  • - Chronische Pankreatitis;
  • - Chronische Cholezystitis, Gallendyskinesien;
  • - Gastroösophageale Refluxkrankheit, Refluxösophagitis;
  • - Unspezifische Colitis ulcerosa;
  • - Morbus Crohn;
  • - Reizdarmsyndrom;
  • - Chronische Hepatitis B, C;
  • - Nichtalkoholische Fettlebererkrankung, nichtalkoholische Steatohepatitis;
  • - Zirrhose im Entschädigungsstadium;
  • - Autoimmunhepatitis;
  • - Primäre biliäre Zirrhose;
  • - Primäre sklerosierende Cholangitis;
  • - Gluten-Enteropathie

Forscher und Ärzte der Abteilung:

Sergej Wladimirowitsch Senior Forscher
Kandidat der medizinischen Wissenschaften Pilipenko Vladimir Ivanovich Researcher
Kandidat der medizinischen Wissenschaften
Angioz Aleksandr Viktorovich
Endoskopiker Doktor Trufanova Yulia Mikhailovna
Hausarzt

In der Abteilung wird die Individualisierung der Therapie auf der Grundlage einzigartiger Forschungs- und Behandlungssysteme durchgeführt, die am Nutrition Institute der Russischen Akademie der Medizinischen Wissenschaften (NUTRITEST-IP und NUTRIKOR-IP-Systeme) entwickelt wurden. Die Umfrage ermöglicht es Ihnen, ein personalisiertes Programm für ernährungsphysiologische und pharmakologische Therapie zu entwickeln, das die energie- und plastischen Bedürfnisse des Körpers berücksichtigt, insbesondere die Körperzusammensetzung, den Nährstoff- und Stoffwechselstatus des Patienten.

  • Zur Diagnose von Erkrankungen des Verdauungssystems werden ua moderne und andere verwendet High-Tech-Methoden:
  • - Hochauflösende endoskopische Technik: Olympus EVIS Excera II.
  • - Kapselendoskopie;
  • - moderne Ultraschallgeräte;
  • - Nadelbiopsie der Leber, gefolgt von histologischer Untersuchung;
  • - Leberelastographie;
  • - Wasserstoff-Atemtest;
  • - Urease-Test zur Diagnose einer H. pylori-Infektion;
  • - Methoden zur Beurteilung der motorischen Funktion der Speiseröhre: hochauflösende Manometrie der Speiseröhre, p-Impedanzmessung der Speiseröhre;
  • - Methoden zur Beurteilung der Empfindlichkeit und Motorik der anorektalen Zone: hochauflösende anorektale Manometrie;
  • - Studie des Basalstoffwechsels.

Die Behandlung erfolgt nach den in Russland und im Ausland festgelegten Standards. In einigen Fällen können der Behandlung die neuesten Arzneimittel angeboten werden, die auf dem Arzneimittelmarkt erscheinen.

In der Abteilung werden den Patienten die Prinzipien der therapeutischen und rationalen Ernährung vermittelt.

Der Krankenhausaufenthalt von Patienten in der Abteilung für Gastroenterologie und Hepatologie wird sowohl auf budgetärer Basis als auch auf der Grundlage bezahlter medizinischer Leistungen durchgeführt.

Die Abteilung hat eine Kapazität von 45 Betten und verfügt über komfortable 4-Bett-Kammern sowie 1– und 2-Bett-Kammern mit höchstem Komfort (Dusche, WC, Telefon, TV). Die Klinik verfügt über kostenlosen WLAN-Internetzugang.

Die Abteilung beschäftigt hochqualifizierte Fachärzte, Ärzte und wissenschaftliche Kandidaten in den Bereichen Therapie, Gastroenterologie, Hepatologie und Ernährung.

Bei Fragen zum Krankenhausaufenthalt wenden Sie sich bitte unter der Rufnummer +7 (499) 613-10-91 an Sergey Vladimirovich Morozov.

Alle Rechte vorbehalten © 2008-2018 FGBUN "FITS Nutrition and Biotechnology"

Forschungsinstitut für Gastroenterologie

Das Zentralforschungsinstitut für Gastroenterologie (TsNIIG) in Moskau wurde 1973 gegründet. Das Institut ist nach wie vor die führende Einrichtung des Landes auf dem Gebiet der Gastroenterologie. Die Hauptziele des Instituts für Gastroenterologie sind: hochqualifizierte spezialisierte Betreuung der Patienten; Entwicklung von Forschung und Entwicklung neuer Technologien; Einführung wissenschaftlicher Leistungen in die Praxis; Management von spezialisierten Institutionen. TsNIIG verfügt über mehrere spezialisierte Abteilungen: Apitherapie, Darmerkrankungen, Gallenerkrankungen, kombinierte Verdauungskrankheiten, Pankreaserkrankungen, chronische Lebererkrankungen, Erkrankungen des oberen Verdauungstraktes, chirurgische Eingriffe, Intensivpflege, Endoskopie, Ultraschall, Röntgen.

Wegbeschreibung

Sie können das gastroenterologische Forschungsinstitut mit der Metro zur Station Perovo erreichen und dann zu Fuß gehen.

Fotos

Ärzte

Bewertungen (39)

Ich möchte dem Forschungsinstitut für Gastroenterologie sagen, ich danke Ihnen, dass Sie mich offiziell bestätigt haben und ein entsprechendes Dokument herausgeben, dass die chirurgischen Eingriffe, die ich in der GKB Nr. 50 durchmachte, qualitativ qualitativ durchgeführt wurden und nichts mein Leben bedroht. Als bestätigende und kontrollierende Instanz finden Sie nicht die beste öffentliche Gesundheitseinrichtung der Russischen Föderation. Danke.

Das ist ein Albtraum! Im April 2018 bekam ich eine autoimmune atrophische Gastritis, aber aus irgendeinem Grund wurde ich in den Darmkompartiment gesetzt! Während der Woche wurden 5 Biopsien aus der 12-Perousta-, Röntgen- und Koloskopie entnommen. Eine Biopsie aus dem Magen wurde nicht durchgeführt! Warum habe ich nie geantwortet? Die Aussage schrieb, dass trotz meiner Beschwerden alles in Ordnung ist. Es gab keine Behandlung mit Ausnahme der 3 Pillen "Mezim" und "Ecofuril" und nur am ersten Tag. Warum wurde "Ecofuril" ernannt, ist im Allgemeinen unbekannt. Ich habe keine intestinale Dysbakteriose und dies wird durch eine Analyse bestätigt, für die ich bezahlt habe! Calprotectin war so groß wie es war. Ich wurde bereits untersucht, und warum wurde ich vom 10. Kreis so gequält, dass ich mir nicht vorstellen kann! Im Allgemeinen jagen sie diese alptraumhaften, unnötigen Untersuchungen einfach weg, um mehr Geld aus dem Budget herauszuschneiden, aber es wird definitiv keine Behandlung dort geben! Als ich den Auszug erhielt, kamen meine Augen nicht ein bisschen aus dem Orbit heraus: "Ich wurde in einem zufriedenstellenden Zustand entladen, vollständig wiederhergestellt.". Ich fragte, was mit Autoimmunerkrankungen und chronischer Gastritis zu tun sei. ? Und der Arzt sagte: „Und bei Gastritis ist es überhaupt nicht für uns! Sie müssen eine andere Richtung wählen und zu meinem Freund im Magenfach liegen. Und sie akzeptiert kostenlos, Sie können sich für sie anmelden. “Ich schreibe unkompliziert! Doktor Poleva Natalia Ivanovna, Sie werden auch behandelt, wenn Sie Hilfe brauchen.

Ich möchte Oleg Sergeyevich Vasnev und Anatoly Michailovich Koshkin meinen tiefen Dank aussprechen! Atemberaubende, sensible Menschen und sehr kompetente Spezialisten. Es scheint, dass die Erholung nach einem Lächeln und einer guten Einstellung beginnt. Charisma stellt sich zunächst auf ruhige und hervorragende Ergebnisse ein. Tiefer Bogen zu dir für deine Arbeit! Sie sind Ärzte mit einem Großbuchstaben! Kraft, Gesundheit, Lieblingsarbeit und dankbare Patienten! Povalyaeva Elena wurde im April 2017 operiert, die Entfernung von Galle und HH. Vielen Dank!

Im Oktober 2016 wandte ich mich wegen einer unsicheren Diagnose gegen Gebühr an Herrn Li I.. Der Arzt unterbrach ihn ständig, antwortete trocken und widerwillig. Ich schrieb eine Reihe von Medikamenten heraus, von denen ich anfing, schreckliche Nebenwirkungen zu haben, die noch nicht vergangen sind. Ich habe es bedauert, dass ich mich bei dieser Einrichtung beworben habe, da ich 5000 Rubel für den Empfang bezahlt habe.

In der Abteilung für hepatopankreatische Chirurgie gibt es einen wunderbaren, professionellen Arzt Dmitry Guramovich Akhaladze. Erstens ist er ein Fachmann auf seinem Gebiet. Sensibel und wohlwollend für alle Patienten.

Ähnliche Kliniken

Institut für Urologie. Lopatkina

13 Bewertungen
st. 3. Parkovaya, 51, S. 1

Hämatologie Zentrum (SSC)

29 Bewertungen
Neue Zykovsky-Passage, 4A

Wissenschaftliches Forschungsinstitut für Hepatologie und Gastroenterologie

Abonnieren Sie die Ankündigung von Veranstaltungen

Im Namen von Patient C (Teilnehmer am Zweiten Weltkrieg) danken wir dem Gastroenterologen Tatjana Alexandrowna Kosacheva und den Mitarbeitern der Abteilung für nicht entzündliche Darmerkrankungen für ihre freundliche und aufmerksame Haltung. Herzlichen Glückwunsch an das Team zu den anstehenden Feiertagen.

Der IKRK-Experte berichtete, wie und wann es notwendig ist, Darmkrebs zu diagnostizieren

Nachrichten

Die Antworten des Arztes an Patienten in der neuen Kategorie

Wir erwarten Sie am 16. Juni um 13:00 Uhr im Zentrum für Personalisierte Medizin

Moskauer Klinisches Forschungszentrum (Zentrales Forschungsinstitut für Gastroenterologie), Moskau

Im September 2013 wurden im Auftrag des Gesundheitsministeriums zwei medizinische Einrichtungen reorganisiert: das Zentralforschungsinstitut für Gastroenterologie und die GKB Nr. 60. Diese Einrichtungen wurden zu einer Multi-Budget-Einrichtung des Moskauer Klinischen Forschungszentrums des DZM zusammengeführt. Dies ist eine große, sich entwickelnde multidisziplinäre Einrichtung, ein Wissenschafts- und Bildungszentrum, die Experten auf Expertenebene umfasst. Das IKRK verfügt heute über eine ganze Reihe von Abteilungen, die auf höchster Ebene unterstützt werden. Die Struktur des Zentrums ist so organisiert, dass eine vollständige Kontinuität in der Behandlung des Patienten von der Diagnose über die therapeutische oder gegebenenfalls operative Behandlung bis zur Rehabilitation gewährleistet ist.

Anfahrt m. Autobahnenthusiasten, nur Ausfahrt, Busse 702 oder 214, Haltestelle Institut, O-Bus 30 oder 68, Haltestelle 60. Krankenhaus, in Richtung des Bereichs.

Ärzte des Moskauer Klinischen Forschungszentrums (Zentrales Forschungsinstitut für Gastroenterologie)

Kalaschnikowa Natalya Gennadjewna

Doktor Gastroenterologe, Moskau CSC (Zentrales Forschungsinstitut für Gastroenterologie)

Kostyuchenko Lyudmila Nikolaevna

Klinische Interessen: Chirurgie, Ernährung, Gastroenterologie. Akademischer Titel: Professor. Abschluss: Doktor der Medizin. Ausbildung: Staat Donetsk.

Melekhina Olga Vyacheslavovna

Chirurg, Ultraschallarzt, Abteilung für GPBH-MKNTs

Khatkov Igor Evgenevich

Professor, Doktor der Medizin, Chirurg, endoskopischer Chirurg. Zuvor arbeitete er im Moskauer Zentrum für High-Tech-Medizin und im Central Kli.

Rating-Institute Moskauer Klinisches Forschungszentrum (Zentrales Forschungsinstitut für Gastroenterologie)

Beurteilung der Institution durch 9 Personen

von 1 (schrecklich) bis 10 (ausgezeichnet)

Sauber, renoviert, Komfort 8

Bewertungen zur Einrichtung des Moskauer Klinischen Forschungszentrums (Zentrales Forschungsinstitut für Gastroenterologie)

Ich danke dem Direktor des IKRK - Professor Hotkov Igor Evgenevich, für die hohe Professionalität und Verantwortung, die er am Zentrum geschaffen hat, sehr!
Jeden Tag sah ich 39 Tage lang seine Runden in den Wiederbelebungsabteilungen, in denen ich zweimal war, und in der Abteilung für High-Tech-Chirurgie, in denen ich behandelt wurde. Diese Umwege waren nie nur eine Formsache - sie waren sehr interessiert daran, Patienten zu heilen, konkrete Tipps und Maßnahmen mitzunehmen.
Ich möchte dem Leiter der Abteilung für High-Tech-Chirurgie Dr. med. Vasnev Oleg Sergeevich. Dies ist eine erstaunliche Person, ein Chirurg, ein Arzt. Und die Abteilung, über die er das Besondere führt: Von Krankenschwestern bis zu medizinischem Personal auf allen Ebenen sind die Menschen sehr nett, verantwortungsbewusst und hoch professionell. Es ist schwierig, jemanden zu unterscheiden: Sie sind alle schön.
Das Team der Wiederbelebung unter der Leitung von Selivanov Andrey Valerievich hat eine ausgezeichnete Erinnerung hinterlassen.
Ich war mehrere Tage dort.

ihr dreimal Immer beeindruckt von der Kohärenz, Klarheit und Reaktionsgeschwindigkeit des medizinischen Personals der Wiederbelebung. Es wurde immer rechtzeitig geholfen, die Aufmerksamkeit von Ärzten und Mitarbeitern wurde nur auf den Patienten gerichtet. Tolles Personal.
Ich möchte mich bei dem Kandidaten m.n. Dr. Olga Igorevne Berezina. Sie akzeptierte mich halb lebendig, forschte und stellte eine Diagnose. Ich interessierte mich weiter für den Verlauf der Krankheit, obwohl ich in eine andere Entfernung versetzt wurde. Sehr seriöser und verantwortungsvoller Arzt! Danke ihr
Aus tiefstem Herzen danke ich den Ärzten für Anästhesisten! Die Anästhesie wird sehr sorgfältig ausgewählt und schmerzfrei durchlaufen. Hohe Professionalität in diese Richtung.
Ich danke auch den Ultraschallärzten, dem Tomographenarzt, der um 23 Uhr bei der Arbeit war und einen komplizierten CT-Scan für mich durchführte.
Erstaunliche Leute in der Mitte! Ich möchte alle anrufen, umarmen, danke.
Und zum Schluss danke ich dem Chirurgen der Abteilung für Hepatopankreatische Chirurgie Melekhina Olga Vyacheslavovna für eine wunderbare laparoskopische Operation! Unvergessliche Momente des Glücks der Befreiung von Krankheit und Schmerz, die sie mir gab.
Dank an Izrailov Roman Evgenyevich für die ständige Aufmerksamkeit und Hilfe während meiner Behandlung.
Ausgezeichnetes Personal, erstklassiges Personal.

Zentrales Forschungsinstitut für Gastroenterologie (CNIGE)

111123, Moskau, Entuziastov Autobahn, 86, Perovo Bezirk

Metro Perovo - 1700 Meter

Telefon
+7 (495) 304-30-43 Referenz
+7 (495) 304-30-39 Registry

Arbeitszeit
Mo-Fr 09: 00-15: 00 Uhr

Durchschnittliche Bewertung
3 Personen bewertet

Institutionelle Bewertungen

Wir laden Sie ein, Ihre Meinung zu äußern und durch Kommentare an Diskussionen teilzunehmen. Willkommene Offenheit in den Bewertungen. Auf Wunsch kann die Verwaltung der Einrichtung auf Ihre Überprüfung reagieren.

Bewerten Sie die Institution oder schreiben Sie eine Bewertung

Wie komme ich hin?

Medizinische Dienstleistungen

SPEZIALISIERUNG

Institutionelle Spezialisten

Beschreibung

Das Zentralforschungsinstitut für Gastroenterologie (TsNIIG) des Moskauer Gesundheitsministeriums wurde durch den Erlass des Gesundheitsministeriums der UdSSR Nr. 662 vom 27. August 1973 gegründet.

Gründer und erster Direktor der TsNIIG war Professor A. S. Loginov, Vollmitglied der Russischen Akademie der Medizinischen Wissenschaften, nach seinem Tod (10.10.2000). Seit dem 23. Februar 2001 ist der Direktor der Generalarzt des Moskauer Gesundheitsministeriums, Professor L. B. Lazebnik, Gewinner des RAMS-Preises. AL Myasnikova über Kardiologie (2001).
Nach der angegebenen und nicht stornierten Verordnung des Gesundheitsministeriums der UdSSR ist TsNIIG die führende Institution des Landes in der Frage der "Gastroenterologie".

Folgende Abteilungen sind im Zentralforschungsinstitut für Gastroenterologie vertreten.

1. Die Abteilung für Darmpathologie (der Leiter von Dr. med. I. Ruchkina I.N.) in der Abteilung wird für die folgenden nosologischen Formen behandelt
2. Abteilung für Erkrankungen der Gallenwege. (Leiter von Dr. med. Seleznev E.Ya.) in der Abteilung, chronische Cholezystitis, Cholelithiasis, Gallenblasen-Cholesterose und andere Arten von Cholezystose, Postcholezystektomiesyndrom werden gemäß den folgenden nosologischen Formen behandelt
3. Abteilung für Apitherapie (Leiter von Dr. med. OM Mikheev) In der Abteilung werden die Patienten mit Bienenprodukten mit chronischer Gastritis und Magengeschwür im Zusammenhang mit HP, Hyper- und Dyslipidämie behandelt.
4. Geriatrische Abteilung (Leiter der Abteilung für Kandidat der medizinischen Wissenschaften. Embutnieks Y.V. in der Abteilung werden für die folgenden nosologischen Formen behandelt
5. Die Abteilung für Pankreaspathologie (der Chef von Dr. med. Vinokurova LV) der Abteilung befasst sich mit den Problemen der funktionellen Insuffizienz des Pankreas bei Patienten mit verschiedenen Formen der chronischen Pankreatitis und Patienten nach chirurgischen Eingriffen am Pankreas.
6. Abteilung für chronische Lebererkrankung Nr. 1 (Leiter von Dr. med. Golovanova EV) Die Abteilung wird wegen der folgenden nosologischen Formen von Autoimmunleberkrankheiten (Autoimmunhepatitis, primäre biliäre Zirrhose), toxischen Leberschäden behandelt: Alkoholiker, Arzneimittel usw., Virushepatitis: Klinik, Diagnose, Behandlung; Erkrankungen der Akkumulation: hepatozerebrale Dystrophie, Hämochromatose usw.; - erbliches metabolisches Bilirubin; Komplikationen bei Leberzirrhose: portale Hypertonie (ödämatös-aszitesisches Syndrom), Ascites-Peritonitis, hepatorenales Syndrom, hepatische Enzephalopathie.
7. Die Abteilung für chronische Lebererkrankungen Nr. 1 (Leiter des KMN Yakimchuk GN) in der Abteilung wird wegen der folgenden nosologischen Formen von Autoimmunlebererkrankungen (Autoimmunhepatitis, primäre biliäre Zirrhose), toxischen Leberschäden behandelt: Alkoholiker, Medizinal- und Drogenkonsumenten andere, virale Hepatitis: klinische Darstellung, Diagnose, Behandlung; Erkrankungen der Akkumulation: hepatozerebrale Dystrophie, Hämochromatose usw.; - erbliches metabolisches Bilirubin; Komplikationen bei Leberzirrhose: portale Hypertonie (ödämatös-aszitesisches Syndrom), Ascites-Peritonitis, hepatorenales Syndrom, hepatische Enzephalopathie.
8. Die Abteilungen für Erkrankungen des oberen Gastrointestinaltrakts (der Chef von MD, Firsov LD) in der Abteilung werden für die folgenden nosologischen Formen der astroösophagealen Refluxkrankheit, des Barrett-Ösophagus, der Achalasie der Kardia, der chronischen Gastritis und der Duodenitis behandelt Helicobacter pylori, Magengeschwür im Magen und Zwölffingerdarm, Erkrankungen des operierten Magens und andere Krankheiten
9. Die chirurgische Abteilung (der Leiter von MD. Vasnev OS) in der Abteilung führt die Behandlung durch:

  • Chirurgische Behandlung komplizierter Formen von Zwölffingerdarmgeschwür und Magengeschwür (wiederkehrende Ulkusblutungen, Stenosen des Magenausgangsabschnitts usw.)
  • Chirurgische Behandlung gutartiger Tumore des Magens (einschließlich laparoskopisch und laparoskopisch assistiert)
  • Chirurgische Behandlung von Gallensteinerkrankungen (meist laparoskopisch)
  • Chirurgische Behandlung der Choledocholithiasis mit obstruktiven Gelbsucht und anicterischen Formen (einschließlich minimalinvasiver: ERPHG, endoskopische Papillotomie, Lithoextraktion, endoskopisches Stenting der Gallengänge)
  • Rekonstruktive chirurgische Behandlung früherer chirurgischer Eingriffe an den Gallengängen (einschließlich - laparoskopisch)
  • Chirurgische Behandlung der gastroösophagealen Refluxkrankheit und Hiatushernie (laparoskopische und offene Art)
  • Chirurgische Behandlung von Hernien der vorderen Bauchwand (einschließlich Laparoskopie)
  • Chirurgische Behandlung von chronischer Pankreatitis, Pankreaszysten (Pankreasresektion, minimalinvasive Eingriffe - Stenting, Drainage)
  • Chirurgische Behandlung von Leberzysten (einschließlich minimalinvasiver)
  • Endoskopische Polypektomie für Polypen des Magens, Zwölffingerdarms, Dickdarms.
  • Chirurgische Behandlung von Hämorrhoiden (einschließlich minimalinvasiver), Analfissuren, rektaler Fistel, epithelialer Steißbeinpassage.
  • Chirurgische Behandlung komplizierter Formen von Morbus Crohn und NUC
  • Punktionsbiopsie der Leber und fokale Neoplasmen unter Ultraschallkontrolle usw.

10. Wiederbelebungs- und Intensivstation (Leiter der Abteilung für Kandidatinnen und Kandidaten für medizinische Wissenschaften. Buldakov I.Yu.)
11. Empfangseinheit (Chef des obersten Kategorienarztes. N.E. Belozerova)
12. Endoskopische Abteilung (Leiter des Kandidaten für Medizinische Wissenschaften. L. Goncharenko)
13. Abteilung für Ultraschalldiagnostik (Leiter MD, Toporkov A.S.)
14. Röntgenabteilung (stellvertretender Abteilungsleiter, Levchenko S.V.)

Neben dem diagnostischen und therapeutischen Prozess (etwa 9.000 Patienten werden jährlich stationär behandelt und ambulant versorgt), wird in den Forschungs-, Klinik- und Laborabteilungen des Instituts viel Forschung betrieben.

Wissenschaftliches Forschungsinstitut für Hepatologie und Gastroenterologie

Hämatologie NMIC ist das erste Bluttransfusionsinstitut der Welt.

Das NMIC der Hämatologie ist zwei staatliche Anordnungen auf der Arbeitsflagge des Kollektivs

NMIC der Hämatologie ist 90 Jahre auf der Hut der Gesundheit der Bevölkerung

Das NMIC für Hämatologie ist ein Team von mehr als tausend Mitarbeitern, zwei Akademikern der Russischen Akademie der Wissenschaften, 36 Ärzten der Wissenschaft, über 100 Wissenschaftlern, 14 Professoren

Hämatologie NMIC ist der erste Zweig von Diagnosealgorithmen und Behandlungsprotokollen „Programmierte Behandlung von Erkrankungen des Blutsystems“ in der häuslichen Krankenpflege.

Hämatologie NMIC ist die erste kooperative Studie in Russland (23 Zentren) zur Untersuchung akuter Leukämie

Hämatologie NMIC ist die einzige medizinische Forschungseinrichtung in Russland, an der die molekulargenetische Diagnostik der Porphyrie durchgeführt wird.

Hämatologie NMIC ist der weltweit erste Nachweis der Existenz einer anderen mesenchymalen Stammzelle als einer hämatopoetischen Stammzelle.

Hämatologie NMIC ist das erste Bluttransfusionsinstitut der Welt.

Das NMIC der Hämatologie ist zwei staatliche Anordnungen auf der Arbeitsflagge des Kollektivs

NMIC of Hematology ist das führende wissenschaftliche Zentrum Russlands. Grundlagen- und angewandte Wissenschaft

  • Grundlagenforschung und angewandte (einschließlich klinische) Forschung auf dem Gebiet der Hämatologie, industrieller und klinischer Transfusionen, Intensivpflege kritischer Zustände, Pathologie der Hämostase bei Erkrankungen des Kreislaufsystems, metabolische Pathologie zur Erhaltung und Förderung der menschlichen Gesundheit.
  • 35 wissenschaftliche und wissenschaftlich-klinische Einheiten, die weltweit und auf nationaler Ebene Studien auf den Gebieten der Grundlagen- und angewandten Hämatologie, Biologie, Molekulargenetik, Transplantations- und Transfusionsimmunologie, Biochemie, mathematische Modellierung, Pharmakologie, Bioinformatik und Biostatistik durchführen.
  • Das Nationale Forschungszentrum für Hämatologie verfügt über 10 staatliche Zuschüsse (die Russische Wissenschaftsstiftung, das Ministerium für Bildung und Wissenschaft Russlands, die Russische Stiftung für Grundlagenforschung) für die Forschung.
  • Es wurden eigene wissenschaftliche Schulen geschaffen, die Kontinuität der Generationen von Wissenschaftlern wird bewahrt, die Entwicklung wissenschaftlicher Schulen und die Erhaltung des angesammelten Potentials finden statt.
  • Wissenschaftliche Arbeiten und Entdeckungen - 25 Patente, Schutzbriefe und urheberrechtliche Urkunden.
  • Das NMIC für Hämatologie zählt zu den zehn führenden wissenschaftlichen Organisationen des Gesundheitsministeriums der Russischen Föderation nach den wichtigsten wissenschaftlich relevanten Indikatoren.
  • Die enge Beziehung zwischen Grundlagenforschung und angewandter Forschung und deren Wirksamkeit steigern.
  • Verwendung moderner Computertechnologie zur Aufbereitung und Analyse der Ergebnisse wissenschaftlicher Forschung.
  • Leitete die Entwicklung der Wissenschaft und die Schaffung innovativer High-Tech-Produkte.

Hochqualifiziertes Team - Professoren, Ärzte, wissenschaftliche Kandidaten, Kategoriespezialisten

  • Am NICC of Hematology arbeiten mehr als 1.000 Mitarbeiter, darunter:
  • 2 Akademiker der Russischen Akademie der Wissenschaften;
  • 14 Professoren;
  • 36 Ärzte der Wissenschaft;
  • über 100 wissenschaftliche Kandidaten.

Alle forschen und praktizieren klinische Arbeit und bieten Patienten des Zentrums beratende, diagnostische und stationäre Pflege an.

  • Die Motivation junger Wissenschaftler und Mitarbeiter mit Forschungserfahrung nimmt zu. Die Anzahl der verteidigten Dissertationen in den letzten 3 Jahren - 9 Doktoranden und 33 Kandidaten.
  • Die Wirksamkeit orientierter Grundlagen- und Sondierungsforschung - Indikatoren für die Veröffentlichungstätigkeit und die Bedeutung von Veröffentlichungen. Die Gesamtzahl der Veröffentlichungen des NMIC für Hämatologie beträgt fast 8.000, davon fast 3.000 in den letzten 5 Jahren. Die Gesamtzahl der Zitate beträgt 30.000, davon über 3.500 in den letzten 5 Jahren.
  • Die Personalkapazität wächst. Junge Wissenschaftler des National Medical Research Center of Hematology absolvieren ein Praktikum in führenden Forschungszentren der Welt und beteiligen sich an internationalen Forschungsprojekten

Hematology NMIC - Organisator und Kurator von Multicenter und Teilnehmer an internationaler medizinischer Forschung

  • Multizenterstudie zur Behandlung der akuten myeloischen und lymphoblastoiden Leukämie, Morbus Hodgkin, diffuses großes B-Zell-Lymphom, follikuläres Lymphom.
  • Europaweite bevölkerungsbasierte Studie zur chronischen myeloischen Leukämie EUTOS.
  • Multizenterstudie zu infektiösen Blutkomplikationen (mit der National Hematological Society).
  • Multinosologisches Register von Erkrankungen des Blutsystems (zusammen mit der National Hematological Society).
  • Interregionales Transplantatregister.

Die größte Hämatologieklinik in Russland

  • Über 4.000 Patienten mit Hämoblastose und anderen Erkrankungen des Blutsystems werden jedes Jahr im Zentrum behandelt. Mehr als 1.000 chirurgische Eingriffe werden durchgeführt, von denen über 200 für Knochenmark- und Nierentransplantationen bestimmt sind.
  • 28 wissenschaftlich-klinische und klinische diagnostische Einheiten, darunter:
  • klinische Forschungslabors;
  • Abteilung für instrumentelle und radiologische Diagnostik;
  • Krankenhäuser für Kindertagesstätten;
  • ambulante Beratungsstelle;
  • 270-Betten-Krankenhaus für spezialisierte Pflege, einschließlich medizinischer High-Tech-Versorgung.

Produktion und klinische Transfusiologie. Blutspende

  • Wirksame Programme zur Entwicklung der Geberbewegung.
  • Moderne Technologien zur Beschaffung von Blutspenden und hämatopoetischen Stammzellen.
  • Programme zur Verbesserung der Virussicherheit von Blutkomponenten für Patienten mit geschwächtem Immunsystem.
  • Individuelle Laborauswahl von Spender-Empfänger-Paaren für Transfusionen von Erythrozyten und Blutplättchen.

Wissenschaftliche Entwicklung und Produktion von Blutstillungsmitteln

  • Entwicklung von Plasmaverarbeitungstechnologien.
  • Die Produktion von Gerinnungsfaktoren.
  • Untersuchung, Kontrolle und Untersuchung der Qualität von Blutprodukten, Blutersatzmitteln und Konservierungsmitteln.
  • Virologische Überwachung von Komponenten und Blutprodukten.
  • Fraktionierung von Blutproteinen und Standardisierung von Methoden zur Kontrolle von Plasmapräparaten.

Das NMIC der Hämatologie ist das größte Bildungszentrum. Postgraduierte Ausbildung und Schulung

Im Nationalen Forschungszentrum für Hämatologie werden Bedingungen für die effektive Reproduktion des wissenschaftlichen Personals und für den Verbleib junger Menschen in der Wissenschaft geschaffen, um die Kontinuität der Generationen zu erhalten, talentierte junge Menschen in allen Bildungsstufen zu identifizieren, die Entwicklung wissenschaftlicher Schulen sicherzustellen und das angesammelte Potenzial zu erhalten.

Forschungsprozesse sind in die Bildung integriert.

  • Klinische Residency. Zur gleichen Zeit studieren 30 Absolventen von medizinischen Universitäten in Moskau und anderen Städten Russlands in der Residenz.
  • Graduiertenschule. Jedes Jahr werden 20 bis 25 Doktoranden in Postgraduiertenstudien ausgebildet, und 6 bis 7 Doktoranden werden verteidigt.
  • Die Weiterbildung. Jährlich erhalten 30-35 Studenten eine zusätzliche postgraduale Ausbildung.

Vorherige Artikel

Hepatitis C PCR

Nächster Artikel

Hepatitis B

In Verbindung Stehende Artikel Hepatitis