Bewertungen

Share Tweet Pin it

31.05.2014 - Elena: Hallo Tatjana Wladimirowna. Vielen Dank aus Belarus. Sie sind ein Arzt mit einem Großbuchstaben. Niedriger Bogen! Du bist der Beste. Gesundheit für Sie und Ihre nahen Menschen!

26.03.2014 - Panarina Larisa Aleksandrovna: Tatjana Wladimirowna! Vielen Dank für Ihre Reaktionsfähigkeit!

26.03.2014 - Panarina Larisa Aleksandrovna: Tatjana Wladimirowna, vielen Dank für die Antwort!

08.03.2014 - Svetlana Nikolayevna Balabanova: Liebe Tatjana Wladimirowna! Vielen Dank für Ihre Hilfe bei der Behandlung, für Ihre Professionalität, Reaktionsbereitschaft und Freundlichkeit. Sie sind ein Arzt mit einem Großbuchstaben. Mit dem ersten Feiertag vom 8. März! Glück der Frauen, Liebe, Frühlingsstimmung.

03/08/2018 - Irina: Liebe Tatjana Wladimirowna, ich gratuliere Ihnen zu den Feiertagen des Frühlings vom 8. März. Ich wünsche Ihnen einen Frühling, Freude und Glück, Gesundheit für Sie und Ihre Angehörigen, unendliche Liebe! Vielen Dank, dass ich gesund bin! Dank Menschen wie Ihnen wird die Welt besser, sauberer und freundlicher, dank Ärzten wie Ihnen erholen sich die Menschen! Sie geben Hoffnung, Kraft des Geistes, Optimismus und geben Ihre Liebe! Retten Sie den Gott im Namen Ihrer Patienten, die Sie geheilt haben, und heilen Sie weiter! Vielen Dank für Ihre Arbeit und Professionalität! Glück, dass Sie in dieser Welt sind! Mit Respekt und großer Liebe, Irina

22.02.2018 - Ksenia: Tatjana Wladimirowna! Vielen Dank für Professionalität, Reaktionsfreude und Menschlichkeit! Du gibst Hoffnung für das Leben! Gut und Glück für Sie und Ihre Lieben! Mit meinem ganzen Herzen!

18.02.2014 - Ivanov Ivan Ivanovich: Vielen Dank für die Beantwortung meiner Frage! Selten, wo Sie eine solche Reaktionsfähigkeit finden!

02/12/2018 - Alla: Tatjana Wladimirowna, ich danke Ihnen vielmals für Ihre Hilfe bei der Behandlung, meine Mutter UVR 24 nach der Behandlung von Hepatitis C. Jetzt atmet sie tief durch, aber sie wollte kürzlich nicht mit dieser Krankheit leben. Vielen Dank von unserer ganzen Familie. Gesundheit dich mehr.

02/10/2018 - Aseeva Larisa Nikolaevna: Tatjana Wladimirowna, danke für Ihre Antwort, Sensibilität, danke. Wie können wir alle großzügigen und ansprechenden Ärzten fehlen? Gesundheit für Sie und Ihre Angehörigen!

10.02.2014 - Aseeva Larisa Nikolaevna: Ich bin Tatjana Wladimirowna sehr dankbar für ihr Einfühlungsvermögen und ihre Reaktionsbereitschaft. Ein Arzt mit großem Herzen. Vielen Dank, Tatjana Wladimirowna.


Fragen 1 - 10 von 390
Start | Vorige | 1 2 3 4 5 | Weiter | Das Ende

Kostenlose Beratung eines Hepatologen am Behandlungstag

Nur bis Ende Juli können Sie in unserem Zentrum einen Spezialisten holen - einen Hepatologen für eine Beratung am selben Tag oder den nächsten, wenn Sie dringend Ihr Problem besprechen müssen. Möglicherweise wurde zum ersten Mal Hepatitis B- und C-Viren diagnostiziert, oder die Tests sind alarmierend und sogar panisch.

Bei dieser kostenlosen Beratung besprechen wir Ihre Analysen, Ihre geplante Diagnose und empfehlen Ihnen weitere Taktiken.

Am selben Tag können Sie bei Bedarf eine Umfrage bestehen und Entscheidungen treffen. Manchmal besteht das Ziel dieser Untersuchung darin, die Diagnose zu klären und manchmal eine Behandlung aufgrund der Ergebnisse zu verschreiben.

In jedem Fall werden sie Ihnen jedoch die Bedeutung jeder Analyse detailliert erklären und einen Spezialisten unseres Zentrums empfehlen, der Sie entsprechend den Ergebnissen der Untersuchung entsprechend behandeln wird.

Wenn Sie die Diagnose schon lange kennen und die Entscheidung aus verschiedenen Gründen um viele Jahre verschoben haben, helfen wir Ihnen, die Situation richtig einzuschätzen. Wir besprechen mit Ihnen nicht nur die möglichen Varianten des Krankheitsverlaufs, sondern auch die Prognose der Genesung sowie mögliche Behandlungsmodelle.

Sie erhalten kompetente Antworten auf alle Ihre Fragen zur Diagnose der Virushepatitis, zu den Übertragungswegen des Virus, zur Kinderplanung, zum Verhalten in der Familie, zu modernen Behandlungsmethoden, zu deren Vor- und Nachteilen, zu unseren Erwartungen, zu neuen vielversprechenden Behandlungsschemata.

Wir helfen Ihnen nur, Ihre Anliegen und Probleme im Zusammenhang mit der Diagnose einer Virushepatitis zu lösen. Wir lösen Ihre Probleme gemeinsam. Auf Ihrer Seite stehen die erfahrensten Hepatologen, Professoren, Ärzte und Kandidaten der Wissenschaft.

Ihr erster Schritt ist eine kostenlose Beratung. Rufen Sie an und kommen Sie.

Nur in unserem Zentrum berät Bella Leonidovna Lurie!
Bei einem anonymen Beratungsgespräch werden sie Ihren Fall kostenlos analysieren, die bereits durchgeführten Tests prüfen und Ihnen Erläuterungen und Empfehlungen für eine Umfrage geben. Wir erwarten Sie heute!

Beratungen an Wochentagen von 9:00 bis 15:00 Uhr Melden Sie sich für eine kostenlose Beratung an

Kostenlose Beratung mit einem Hepatologen

Ein Hepatologe ist ein Arzt, der vor allem das breiteste Wissen auf dem Gebiet der Lebererkrankungen besitzt. Dieses Organ spielt eine wichtige Rolle - die Funktion des menschlichen Körpers - daher wird die Leber nicht umsonst als „Labor“ bezeichnet. Der Zustand der einzelnen Organe und des gesamten menschlichen Körpers hängt weitgehend von einer gesunden Leber ab. Chronische Erkrankungen dieses Organs sind jedoch weit verbreitet und stellen ein großes Problem für die gesamte Menschheit und Medizin dar.

Viele Gründe tragen zu Lebererkrankungen bei, und hier sind nur einige davon: schlechte Hygiene, Drogenkonsum, ungeschützter Geschlechtsverkehr. Millionen von Menschen auf der ganzen Welt leiden an Hepatitis B und C, aber in vielen Fällen hätte diese Krankheit vermieden werden können, wenn Menschen einen Arzt konsultiert hätten.

Sodbrennen, regelmäßiges Erbrechen, Unbehagen und Schmerzen und Kribbeln im rechten Hypochondrium sind klare Anzeichen dafür, dass Sie einen Facharzt aufsuchen müssen. Vergessen Sie nicht, dass die Medikamente auch die Gesundheit der Leber beeinträchtigen. Es wird daher empfohlen, vor der Verwendung von Medikamenten einen Hepatologen zu fragen, wie die Wirkung von Medikamenten auf die Leber beseitigt werden kann. Hepatitis ist eine der gefährlichsten und häufigsten Lebererkrankungen. Diese Krankheit ist nicht nur tödlich, sondern auch aufgrund der Tatsache, dass die Symptome und der gesamte Verlauf der Krankheit unbemerkt bleiben, was sehr oft die Ursache für den Beginn der Krankheit ist.

Drogen, Alkohol, Herz-Kreislauf-Erkrankungen sowie chronische Nieren- und Schilddrüsenerkrankungen haben einen direkten Einfluss auf die Entwicklung von Hepatitis. Die Konsultation eines Hepatologen hilft jedem, der sich mit Infektionen durch Virushepatitis, Prävention und Behandlung sowie mit Symptomen und Schutz vor diesem schrecklichen Virus vertraut machen möchte. Und gerade jetzt kann ein Hepatologe online helfen, indem er alle Fragen beantwortet.

Zur Vorbeugung von Lebererkrankungen müssen einige einfache Sicherheitsregeln befolgt werden: Hygiene, Arztbesuch und ärztliche Beratung, rechtzeitige Impfungen, geschützte sexuelle Handlungen sowie Maßnahmen während medizinischer und kosmetischer Verfahren. Und vor allem müssen Sie bedenken, dass der rechtzeitige Zugang zu einem Spezialisten und die Prävention der Erkrankung nicht nur Gesundheit, sondern auch Leben retten können.

Online-Konsultation eines Hepatologen

Hepatologe: Was behandelt dieser Arzt?

Patienten interessieren sich häufig für die Frage, wer Hepatologe ist und was dieser Spezialist behandelt.

In einer Situation, in der eine Lebererkrankung durch übermäßigen Alkoholkonsum entsteht, können Sie auch eine anonyme Beratung mit einem Narkologen in Anspruch nehmen. Über eine Online-Konsultation eines Gastroenterologen können Sie Empfehlungen zur Behandlung von Leberzirrhose erhalten. Patienten mit einem Lebertumor müssen zusätzlich online von einem Onkologen konsultiert werden.

Online-Konsultation eines Hepatologen hilft Patienten mit Krankheiten:

  • Gilbert-Syndrom;
  • Hepatitis jeglicher Herkunft;
  • Alkoholschaden an der Leber;
  • Cholelithiasis;
  • Leberpathologie bei Stoffwechselstörungen;
  • Zirrhose

Der Dienst einer bezahlten und kostenlosen Beratung dieses Arztes ist auch für gesunde Menschen oder diejenigen, die bereits behandelt werden, erforderlich, um den Zustand zu kontrollieren. Er sollte sich beraten, wenn Sie besorgt sind über:

  • Gelbsucht;
  • Übelkeit, Erbrechen;
  • Unbehagen im rechten Hypochondrium;
  • Apathie, Müdigkeit;
  • eine Zunahme des Bauches vor dem Hintergrund des Gewichtsverlusts;
  • Bluterguss ohne Verletzung.

Wenn es Ihnen peinlich ist, während eines Besuchs einen Arzt zu fragen, oder Sie keinen Termin erhalten, wird Ihnen ein erfahrener Spezialist die erforderlichen Informationen schnell, anonym und ohne Registrierung zur Verfügung stellen.

Forum Hepatitis C | Alles über Medikamente | Behandlung

Hier können Sie die Probleme der Behandlung von Hepatitis C in ganz Russland und der GUS diskutieren, neue Medikamente gegen Hepatitis C (Sofosbuvir, Daclatasvir, Ledipasvir, Veltapasvir und andere) besprechen und bestellen.

Stellen Sie eine Frage an den Hepatologen

Wer ist jetzt auf der Konferenz?

Momentan sieht man dieses Forum an: keine registrierten Benutzer und 1 Gast

Zugangsrechte

Sie können keine Themen starten
Sie können nicht auf Nachrichten antworten
Sie können Ihre Beiträge nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge nicht löschen.
Sie können keine Anhänge hinzufügen

Fragen an den Hepatologen

Die Hepatologie ist eine Wissenschaft, die die externe Sekretdrüse untersucht, die sich unter dem Zwerchfell in der Bauchhöhle befindet, Immunantikörper synthetisiert und vor Toxikose schützt. Im Bereich der wissenschaftlichen Interessen der Disziplin - die Untersuchung der Anatomie und Physiologie des Verdauungs- und Magen-Darm-Trakts. In einem unabhängigen Bereich der Medizin wurde nach der Erfindung des Endoskops der Gastroenterologie zugeordnet. Es existiert jedoch nicht isoliert, eng mit Pharmakologie, Hämatologie, Toxikologie, Endokrinologie und Onkologie verknüpft. In den letzten Jahren hat sich die Wissenschaft aufgrund der neuesten Erkenntnisse in der Molekularbiologie und Gentechnik besonders schnell entwickelt.

Die Entwicklung therapeutischer, diagnostischer und präventiver Maßnahmen wird von einem zertifizierten Arzt durchgeführt, der eine höhere medizinische Ausbildung und Spezialisierung erhalten hat.

Fragen von Patienten

Symptome, die an einen Hepatologen überwiesen werden sollten

Die Hauptschwierigkeit besteht darin, dass bei Krankheiten die ersten Anzeichen nicht spezifisch sind. Sie wachsen, vermehren sich und bleiben unbemerkt, bis unerträgliche Schmerzen auftreten. Zu den Gründen für den Alarm:

  • Müdigkeit;
  • Appetitlosigkeit;
  • Quetschungen;
  • Gewichtsverlust;
  • unvernünftige Quetschungen;
  • Schwellung;
  • Bitterkeit im Mund;
  • Müdigkeit;
  • Anfälle von Unbehagen;
  • Geschwollenheit

In den späteren Stadien wird die Situation erheblich verschärft, die Kapazität der Person nimmt ab, die Lebensqualität nimmt ab. Melden Sie sich dringend bei der Klinik an, wenn Sie die folgenden Beschwerden haben und auf mögliche Bedrohungen hinweisen:

  • Pruritus;
  • Besenreiser;
  • instabiler Stuhl (Verstopfung, Durchfall);
  • Schmerz im rechten Hypochondrium;
  • Gelbsucht;
  • Flatulenz;
  • Blutungen aus dem Zahnfleisch und der Nase;
  • Skleritis;
  • Übelkeit;
  • Schwere
  • Aufklärung von Kot
  • dunkler Urin;
  • hormonelle und nervöse Störungen.

Es wird empfohlen, dass Erwachsene jährlich zur Vorbeugung überprüft werden, Kinder zweimal. Dies ermöglicht es, Gesundheitsprobleme im Embryo zu erkennen, die erforderlichen medizinischen und diagnostischen Maßnahmen zu ergreifen und das Wachstum von Läsionen mit sehr schwerwiegenden Folgen bis hin zur erzwungenen Transplantation zu verhindern.

Welche Krankheiten behandelt ein Hepatologe?

Alle Zerstörungen in der organischen Aktivität des hepatobiliären Systems: Leber, Gallenblase und Gallenwege. Pathologien können erworben oder genetisch vererbt werden und manifestieren sich in chronischer oder akuter Form. Aber das Ergebnis ist eins - allgemeine Vergiftung und Vitalitätsverlust.

  • Fetthepatose (überschüssige Lipide);
  • Wassersucht (Ansammlung von freier Flüssigkeit);
  • Leberversagen (Schädigung des Parenchyms, unzureichende Produktion von Proteinen);
  • Infektion (Entzündung durch Bakterien, manifestiert in Blockade);
  • kalkuläre Cholezystitis (Kalkül);
  • Dyskinesien (Bewegungsstörungen, die zu Schwierigkeiten beim Transport von Nahrungsmitteln führen);
  • Gallensteinkrankheit (Steine);
  • Legionellose oder Pittsburgh-Pneumonie (durch Mikroorganismen verursachte Sapronose);
  • Toxoplasmose (von intrazellulären Parasiten);
  • Mononukleose (Fieber, das den Oropharynx beeinflusst und die Zusammensetzung des Blutes ändert);
  • Leptospirose (manifestiert sich in Kapillartoxikose);
  • nichtalkoholische Steatohepatitis (Fibrose, die Zellen schädigt und Dystrophie hervorruft);
  • Glykogenose (streuende Glykogenbiosynthese und ihre Verwendung);
  • Asthenovegetatives Syndrom (autonome Dysfunktion);
  • Hypertonie (erhöhter Druck in der Pfortader);
  • Enzephalopathie (zelluläre Deformität, bei der das Gehirn leidet);
  • Gilbert-Krankheit (Gendefekt, erhöhte Pigmentierung);
  • Hämochromatose (interne Desorganisation, aufgrund derer ein Drüsenüberschuss gebildet wird);
  • Cholangitis (Durchflussdekompensation).

Eine Reihe von gastrointestinalen Anomalien liegt in der Kompetenz des Gastroenterologen, an den sie unmittelbar nach ihrer Entdeckung geschickt werden. Wurde ein bösartiger Tumor (Krebs) diagnostiziert, wird eine Überweisung an einen Onkologen ausgeschrieben.

Separate Aufmerksamkeit verdienen die zerstörerischsten, die dringend Hilfe benötigen, da sie einen irreparablen Schaden verursachen.

Hepatitis C: Symptome

Es handelt sich um eine anthroponotische Infektion mit einem instrumentellen und parenteralen Infektionsweg. Es dringt durch Mikrotraumen in die Blutbahn ein, das Virus setzt sich ab und beginnt sich zu vermehren. Die Infektion erfolgt durch Transfusionen, wiederverwendbare Spritzen, ungeschütztes Geschlecht und Stillen einer infizierten Mutter.

Wegen Täuschung und absoluter Latenzzeit wird er als "sanfter Killer" bezeichnet. Ein Mensch kann bis zu 50 Jahre alt werden, auch ohne zu ahnen, dass er infiziert ist und sein Körper täglich allmählich zerstört wird. Experten empfehlen deshalb systematisch und regelmäßig zu prüfen. Alarmierende "Glocken" sind:

  • Schwäche;
  • Rückgang der geistigen Aktivität;
  • Asthenie;
  • Änderungen im Essverhalten;
  • gelbe Haut;
  • vergrößerte Milz;
  • Müdigkeit

Nur erfahrene Ärzte können die wahren Ursachen Ihrer Beschwerden erkennen. Basierend auf den ätiologischen Merkmalen wird eine Klassifizierung erstellt:

  • toxisch (begleitet von Durchfall, Punktblutung);
  • medizinisch (bitteres Aufstoßen, Verstopfung);
  • Chemikalie (bei Vergiftung mit Chemikalien treten Schmerzen in den Gelenken auf, Kapillaren platzen);
  • Alkoholiker (Aszites, Gefühlsverlust in den Beinen, undeutliche Sprache);
  • infektiös (gelbe Schleimhaut, Fieber);
  • bakteriell (als erschwerender Umstand nach Syphilis, Nanakayami);
  • Virus (Delta-Hepatitis, Botkin und Posttransfusion);
  • Herpetic (Hornhauttrübung, verschwommenes Sehen);
  • Autoimmun (nach der Provokation der Antikörper zerstört sich das Immunsystem selbst);
  • Enterovirus (mit Hautausschlag und Arthralgie);
  • Strahlung (es trägt zur ionisierenden Strahlung bei);
  • Cytomegalovirus (Migräne, Müdigkeit);
  • reaktiv (systemische Antwort auf Problembereiche in anderen Organen);
  • cholangiogen (Stagnation im Abfluss der Galle);
  • Serum (Bluttransfer);
  • granulomatöse (Fieber, Skleritis).

Wenn Sie nicht rechtzeitig einchecken, decken die destruktiven Prozesse alle großen Bereiche ab. Wenn Sie die Störungen ignorieren, werden sie sich mit großer Kraft bemerkbar machen. Dies führt zu einem chronischen Prozess mit Gewebewachstum und Narbenbildung, der viel schwieriger zu bewältigen ist, insbesondere wenn Sie sich nicht an einen gesunden Lebensstil halten und Ihren Ton nicht stärken.

Leberzirrhose: Symptome

Dies ist eine fortschreitende Nekrose der Architektur aller Elemente, einschließlich einer umfassenden Umstrukturierung von Geweben. Sie verläuft in drei Schritten: anfänglich (ruhig), Unterkompensation (gestörte Funktionen) und dekompensiert (hepatozelluläre Atrophie).

Der klinische Schweregrad der Zirrhose hängt vom Ausmaß der destruktiven Frakturen im Körper ab. Im Allgemeinen ist ihr Verlauf geheim und träge mit einer allmählichen Zunahme der Symptome, die je nach Art der Erkrankung variiert.

  • Gasbildung
  • Dyspepsie,
  • Neuropathologie,
  • Erbrechen
  • Bauchschmerzen
  • "Quallenkopf" (dilatierte hypodermische Gefäße),
  • Schlaffheit
  • Hypotonie,
  • Blässe
  • Kachexie (extreme Erschöpfung),
  • Entwicklung interkurrenter Neugestaltung und Koma (die zum Tod führen);

2. biliäre hypertrophe:

  • Steatorrhoe (Kot, Konsistenzfett),
  • verfärbte Exkremente
  • gelber Teint
  • dunkler Urin
  • brennendes Gefühl
  • Xanthelasma (flache ovoide Neoplasmen),
  • trophische Geschwüre,
  • Blutungen;
  • Teleangiektasie (erweiterte Venolen, Arteriolen),
  • Splenomegalie,
  • Erosion,
  • Krampfadern,
  • geringe Leistung
  • Herzklopfen
  • Polyneuropathie,
  • unerwartete Stimmungsschwankungen (schneller Übergang von Euphorie zu Depressionen).

In Anbetracht der Tatsache, dass die Vitalaktivität der gesamten Verdauung zusätzlich beeinflusst wird, manifestieren sich manchmal die charakteristischen Merkmale:

  • Endotoxämie (Schwitzen, Tachykardie),
  • Dysbakteriose (Gewichtsverlust, häufiger Stuhlgang),
  • Refluxösophagitis (Sodbrennen, unaufhörlicher Schluckauf beim "Saugen" im Magen),
  • Gastroduodenitis (Schlaflosigkeit, metallischer Geschmack, weiße Beschichtung der Zunge),
  • Pankreatitis (Kurzatmigkeit, bläuliche Flecken).

Wenn ein Fall vernachlässigt wird, verschlechtert sich die Situation, was sich auf das Erscheinungsbild auswirkt. Um dies zu vermeiden und sich selbst zu schützen, sollten Sie die Reise zum Arzt nicht verzögern.

Empfang eines Hepatologen: Wie geht es ihm?

Bei der Konsultation befragt er nach Beschwerden, dem Vorhandensein von Veranlagung, Verletzungen, Diät, schlechten Gewohnheiten, Sonden und Schlägen, um eine Schlussfolgerung über das Ausmaß der Gefahr zu ziehen, und tastet auch den Rippenbogen und den Sternocleidomastoidmuskel ab. Gegebenenfalls führt er Labor- und Instrumentenkontrollen durch, anhand deren er eine Diagnose stellt und ein Behandlungsschema entwickelt.

Zusätzliche Studien, die von einem Hepatologen verordnet wurden

Zur Bestätigung des Krankheitsbildes werden instrumentelle Manipulationen durchgeführt:

  • Magnetresonanz und Computertomographie;
  • Szintigraphie;
  • Ultraschall;
  • Angiographie;
  • Elektroenzephalographie;
  • Fibroscanning.

Hepatologe-Tests

Wenn das Biomaterial gründlich analysiert werden muss, werden die Patienten in das Labor geschickt, wo sie Folgendes passieren:

  • allgemeine und biochemische (strukturelle und funktionelle) Blutproben (für Bilirubinwerte, Retikulozyten, rote Blutkörperchen, Immunglobuline für spezifische Pathogene, Hämoglobin);
  • PCR und ELISA (für niedermolekulare Substanzen, Makromoleküle);
  • Fibrotest (Test auf faserige Biomarker);
  • Koagulogramm (Gerinnungstest);
  • Urinkultur (für Proteinurie);
  • fraktionelle Wahrnehmung (für basales Sekret);
  • Koprogramm (für Pigmentstercobilin);
  • Biopsie (Invasion zur Beurteilung des entzündeten Teils).

Hepatologiebehandlung

Die therapeutischen Maßnahmen werden unter Berücksichtigung von Lokalisation, dynamischer Komponente, entzündlicher nekrotischer Aktivierung und komplizierenden Faktoren ausgewählt. Abhängig von der Komplexität des Falls als ambulante und stationäre Patientenpraxis ausgeübt. Folgende Strategien werden unterschieden:

  • nicht-invasiv (Medikamenteneinnahme, Diättherapie, Physiotherapie, Impfstofftherapie, etiotropische Therapie);
  • minimalinvasiv (endoskopische Sklerotherapie, Laparoskopie, Lasertherapie, Drainage, Punktion);
  • invasiv (Choledocholithotomie, Gastrektomie, endovaskuläre Embolisation, Resektion, Elektrokoagulation, Cholezystektomie).

Beratung Hepatologe

Ein erfahrener Hepatologe hilft dabei, die Testergebnisse zu entschlüsseln, den Zustand des Patienten zu beurteilen und sich einer Behandlung zu unterziehen. Ordnungsgemäß verschriebene Medikamente, strenge Kontrolle während der Therapie sowie rechtzeitige Beratung sind die Faktoren, die den Erfolg bei der Behandlung von Hepatitis C bestimmen.

Kostenlose Beratung eines Hepatologen

Es ist bemerkenswert, dass die Spezialisten auf diesem Gebiet nicht in allen Kliniken tätig sind - sie müssen oft separat reisen. Die Suche nach einem geeigneten Hepatologen kann lange dauern, aber selbst sie sind keine Garantie für den Erfolg - häufig achten die Experten nicht auf jeden Patienten oder sind nicht kompetent in Fragen der modernen antiviralen Therapie.

Bei Gepamed können Sie nicht nur Sofosbuvir und Daclatasvir kaufen, sondern auch andere wirksame antivirale Medikamente - wir bieten Patienten kostenlose Beratung durch einen professionellen Hepatologen an. Dadurch werden die Schwierigkeiten vermieden, die bei der Auswahl von Arzneimitteln auftreten. Da die Selbstverschreibungstherapie bei der Behandlung von Hepatitis nicht erlaubt ist, ist dieser Service fast notwendig.

Konsultationsspezialist - Voyazhakov Serey Valerievich, ausgebildeter Kinderarzt und Spezialist für Infektionskrankheiten, Organisator der Gesundheitsfürsorge sowie Autor einer Dissertation über die Behandlung von Virushepatitis. Mehr als 20 Jahre Erfahrung in diesem Bereich ermöglichen es dem Hepatologen, Informationen objektiv auszuwerten und sinnvolle Konsultationen durchzuführen.

Daher ist die Online-Konsultation des Hepatologen, die auf der Website und ohne Registrierung verfügbar ist, die beste Lösung für diejenigen, die sich nicht sicher sind, welche Testergebnisse vorliegen oder Informationen benötigen. Weitere Informationen finden Sie im Forum, wo Fragen anderer Benutzer zur Sofosbuvir-Behandlung veröffentlicht werden.

Um eine Antwort von einem Spezialisten zu erhalten, müssen Sie das Formular online ausfüllen. Für ein vollständiges Bild und maximale Wirksamkeit der Konsultation lohnt es sich, zusätzliche Daten anzugeben, die mehr über den Patienten und das Krankheitsbild aussagen können. Dieser Service wird kostenlos zur Verfügung gestellt, sodass jeder qualifizierte Hilfe und zuverlässige Informationen erhalten kann.

HepatituC.net

Gelegenheit, online eine Frage an einen Spezialisten für Diagnose, Behandlung und Vorbeugung von Hepatitis C zu stellen

Anweisungen und Beschreibungen von Medikamenten zur Behandlung von Hepatitis C - einer neuen Generation von Medikamenten mit direkter Wirkung - Sofosbuvir, Daclatasvir, Ledipasvir, Simeprevir

Welche Medikamente werden zur Behandlung der chronischen Hepatitis C und der begleitenden Lebererkrankung eingesetzt?

Wie effektiv ist die Behandlung von Hepatitis C mit modernen antiviralen Therapiemethoden, wie groß ist die Wahrscheinlichkeit einer vollständigen Heilung

Häufig gestellte Fragen: Brauche ich eine antivirale Therapie? Wie wird Hepatitis C übertragen? Besteht die Gefahr, dass das Virus auf Angehörige übertragen wird? Was sind die Komplikationen dieser Krankheit?

Was sind die Risikogruppen für Hepatitis C? Was sind die Symptome dieser Krankheit? Durch welche Manipulation können Kontakte am häufigsten Infektionen verursachen?

Auf unserem Portal, das sich den Problemen der Hepatitis C widmet, haben Sie die Möglichkeit, sich online von einem Hepatologen beraten zu lassen. Wenn Sie Fragen zur Labordiagnostik haben - welche Tests erforderlich sind, um das Vorhandensein oder die Bestimmung des Stadiums der Virushepatitis C zu bestätigen, benötigen Sie Hilfe bei der Interpretation der Ergebnisse von Labor- und Instrumentenstudien für Hepatitis C, Methoden zur Vorbeugung - sind Sie an einem Infektionsrisiko oder was interessiert? das Infektionsrisiko, wenn Ihre Angehörigen mit diesem Virus infiziert sind - Sie können die Frage an den Hepatologen auf der Hepatitis S-Website richten.

Wir richten Ihre Fragen an die Forscher des Instituts für Epidemiologie und Infektionskrankheiten. L.V. Gromashevsky NAMS der Ukraine.

Bitte beachten Sie, dass Fragen, die nicht mit dem Thema Hepatitis C zusammenhängen, sowie Fragen zu den Kosten einer antiviralen Therapie für Hepatitis C, zum Vorhandensein von Medikamenten in Ihrem Land, Ihrer Stadt oder Ihrer Verwaltung nicht an den Arzt gerichtet werden.

Einige Antworten auf Ihre Fragen finden Sie auch auf der Website des Arztes.

Überprüfen Sie auch Ihre Fragen im Spam-Ordner Ihrer E-Mails.

Prüfen Sie beim Ausfüllen die Schreibweise Ihrer E-Mail-Adresse

Bitte beachten Sie, dass die Empfehlungen des Arztes auf unserer Website Ihnen helfen sollen, die Probleme der Virushepatitis C zu verstehen, und sie sind keine Alternative zu einer vollständigen Untersuchung und Untersuchung durch einen Arzt der entsprechenden Spezialität. Wenn Sie eine bestätigte Diagnose von Hepatitis C haben oder wenn Sie vermuten, dass diese Krankheit vorliegt, müssen Sie sich an Ihren Arzt wenden.

Stellen Sie eine Frage zu Hepatitis, Zirrhose und anderen Lebererkrankungen an unseren Spezialisten - Klinik für innere Erkrankungen von RUDN

Dieser Abschnitt der Website soll in erster Linie allgemeine Informationen zu aktuellen oder potenziellen Patienten unserer Klinik bereitstellen, die ihnen helfen können, medizinische oder organisatorische Probleme zu lösen oder bestimmte Krankheiten zu beseitigen.
Online-Konsultationen können einen persönlichen Besuch beim Arzt nicht ersetzen, sie helfen nur, ihn besser zu planen und darauf vorzubereiten.
Eine genaue Diagnose kann nicht ohne ein echtes Treffen mit dem Patienten und die Einholung der vollständigsten und verlässlichsten Informationen, einschließlich der Untersuchungsdaten, aller erforderlichen Tests und Analysen, erstellt werden. Eine ordnungsgemäße und wirksame Behandlung kann nur auf der Grundlage einer etablierten Diagnose verschrieben werden! Daher verschreiben wir niemals eine Behandlung in Abwesenheit (über das Internet).
Bitte beachten Sie, dass Online-Konsultationen manchmal nicht weniger Zeit erfordern als echte Konsultationen. Schreiben Sie nicht zu lange Nachrichten. Die Durchführung einer Online-Konsultation ist ein Wohlwollen für den Klinikarzt.
Danke für das Verständnis.

Hallo Svetla.
Nein, kann es nicht, wenn es keine anderen Lebererkrankungen gibt, wie Fett- oder Alkoholkonsum.

Hallo Svetlana.
In Abwesenheit eines Hepatitis-C-Virus im Blut durch PCR ist es nicht möglich, über das Vorliegen einer chronischen Hepatitis C zu sprechen. HVGS-Diagnose haben Sie nicht.

Hallo Valeria.
F0-1 ist gut.
Sie können zuerst gebären und dann behandelt werden. Sie können zuerst Hepatitis C behandeln und dann zur Welt bringen.
Wie es dir lieber ist.
Auf jeden Fall während der Schwangerschaft und Stillzeit kann nicht gegen Hepatitis C behandelt werden.

Hallo Marina.
Das ist wenig.
Es gibt nicht genügend Daten, um zu sagen, was es bedeutet.

Hallo Sergey.
Ich weiß nicht. Pass die PCR.

Hallo Anna.
Die Anzahl der Antikörper ist im Überfluss, wahrscheinlich ist eine jährliche Überwachung nicht erforderlich.
Nach 5 Jahren Impfung ist eine Wiederholung sehr wünschenswert.

Hallo Anna.
Natürlich gibt es nichts zu infizieren, aber auf jeden Fall muss das Baby gegen Hepatitis B geimpft werden.

Hallo VOLGA.
Die angegebene Dichte der Leber entspricht der Zirrhose. Bei Leberzirrhose beträgt die Therapiedauer 12 Wochen mit Ribavirin oder 24 Wochen ohne Therapie. Mit 3-Genotyp und Zirrhose: Daclatasvir, Sofosbuvir und Ribavirin 24 Wochen. Mit dem 3. Genotyp ist die Wirksamkeit von direkt wirkenden Medikamenten etwas geringer.

Hallo Elena
Das Schema ist gut. Wirkt auf alle Genotypen, gut verträglich, hochwirksam.
Erfahrung ist.

Hallo Elena
Peginterferon und Ribavirin 24 Wochen.
Peginterferon, Sofosbuvir und Ribavirin 12 Wochen.
Daclatasvir, Sofosbuvir 12 Wochen.
Sofosbuvir, Ribavirin 24 Wochen.
Bei schwerem Fibrosestadium gibt es andere Schemata: Die Wirksamkeit der Behandlung ist geringer.

Kostenlose Online-Konsultation mit einem Hepatologen | Guter Arzt Hepatologe auf Gepatit.PRO

AUSGEZEICHNETE CHANCE, HEPATITIS-C-VIRUS - 98%

Bewiesen durch offizielle Forschungsergebnisse

und die Menschen, die diese Gelegenheit genutzt haben

100% Flüssigkeitsreaktion

Passt zu jedem Gerät

Ultra Advanced Admin

Kein anderes Thema kommt noch näher

16 Killermodule enthalten

Unübertroffene Modulaufstellung

Denken Sie daran, dass rechtzeitige empfangene Informationen oft dazu beitragen, die ersten Anzeichen der Krankheit zu erkennen, einen Arzt zu konsultieren, NEUE Medikamente für die wirksame Behandlung von Hepatitis C zu wählen, eine sofortige Entbindung zu bestellen und dadurch Ihre kostbare Gesundheit zu retten.


In Verbindung Stehende Artikel Hepatitis